Ich packe meinen Koffer und nehme mit? Eine knappe Badehose, Sonnencreme, eine Großpackung Kondome, einen Reiseführer für die besten kulinarischen Restaurant-Tipps und mein sexy Abend-Outfit für heiße Partynächte. Mehr braucht man eigentlich nicht, wenn es in den perfekten Gay-Travel Urlaub geht. Unser Redakteur Sven hat die Top-Ziele für Schwule 2018 zusammengestellt.  

von Sven Rickert

 

New York, USA

NewYork.jpg

Der Big Apple hält jede Menge Apfel-Popos für euch bereit und natürlich auch Männer, die in diese reinbeißen wollen. New York ist die Stadt, die niemals schläft und ist mit einem Flug-Schnäppchen besonders zu guten Wechselkurs-Zeiten ein beliebtes Shoppingziel. Die schwul-lesbische Lebensart der amerikanischen Metropole ist aus dem Stadtbild, wie die berühmten gelben Taxen oder die Wolkenkratzer, nicht mehr weg zu denken. New York lebt von Individualismus und einer Anhäufung von verschiedensten Interessengruppen: Kurzum, hier ist für Jeden und für jede Leidenschaft was dabei. Es schaut keiner mehr schief, wenn Mann und Mann (oder Frau und Frau) zusammen Händchen haltend durch die Stadt oder den Central Park spazieren. Überall in Manhattan, insbesondere in Greenwich Village und in Chelsea, ist das Straßenbild von der Regenbogen Community geprägt. Aber auch andere Stadtteile haben ihren Reiz: Die Latino Schwulenszene ist in Jackson Heights und Washington Heights seit einigen Jahren fest verankert, im East Village finden wilde Partys statt und auch im trendigen Hell's Kittchen ist die Gay Szene fest etabliert. 

 

Gran Canaria, Spanien

GranCanaria.jpg

Die sozialen Medien sind voll von Bildern aus der riesigen und wunderschönen Dünenlandschaft am südlichen Kap des Klassikers unter den Gay Holiday-Zielen: Die kanarischen Insel Gran Canaria. Das Klima, die tolle Landschaft und das rege Nachtlegen haben schon seit Jahrzehnten auf die schwule Gemeinde eine hohe Attraktivität. Am Kiosk Nummer 7, am schönen Gay Beach zwischen Playa del Ingles und Faro de Maspalomas, ist das deutsche Schietwetter zu jeder Jahreszeit schnell in Vergessenheit geraten und das Publikum ist in jeder Altersgruppe vertreten. Braun gebrannt zeigt man gern viel Haut und kann in den Amüsier-Center von Play del Ingles auch wilde Partynächte erleben. Aber auch der Ausflug, in die nahen Berge im Innenland mit ihrem wunderschönen Ausblick, hat seinen ganz besonderen Reiz. Hier wird auch im Winter und im Sommer der Pride gefeiert und die Regenbogen-Flagge schwebt über der ganzen Insel.

 

Havanna, Kuba

Havanna.jpg

Camila Cabello hat uns den passenden Hit zum traumhaften Urlaubsziel Havana abgeliefert: „My heart is in Havana“ singt die junge Sängerin und sie wird nicht die Einzige bleiben, die ihr Herz an diese charmante Stadt verliert. Die Republik Kuba erlebt einen langsamen Frühling nachdem sie sich der Welt geöffnet hat und zahlreiche Urlauber die schönen Seiten der Insel entdecken. Etwa 20 Minuten außerhalb der Hauptstadt Havannas liegen die Playas de Estes mit dem bei schwulen Einheimischen wie Touristen beliebten Mi Cayito Beach. Die Metropole der Karibik hat kleine Strandbars, kristallklares Wasser und feinsten Sandstrand, die auf dich warten. Havannas wichtigste nächtliche Anlaufstelle ist der „Malecón“, die rund 7 Kilometer lange Uferpromenade, wo sich vor allem am berühmt-berüchtigten „Hotel Nacional“ in den Abendstunden hunderte schwule Männer treffen.

 

Sydney, Australien

Sydney.jpg

Frischer geht’s nicht: Australien sagt endlich auch „Ja“ zur Ehe für Alle und stellt damit auch rechtlich eine Gleichheit her. In Städten wie Sydney sind Schwule längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen und deshalb ist die glitzernde Stadt am anderen Ende der Welt so beliebt unter den Gay Destinationen. Am Nordende des Bondi Beaches sonnt sich die schwule Szene in ihren Speedos und macht Sydneys berühmtesten Strand zu einem echten Hingucker. Down Under gibt es nicht nur das Dschungel Camp, denn Highlights sind jährlich gleich zwei große Gay-Paraden. Neben der „Sydney Gay Pride“ im Juni feiern die Australier im März den „Mardi Gras“, den „fetten Dienstag“. In Sydney wird der Mardi Gras nicht in erster Linie als Karneval, sondern als ein schwul-lesbisches Straßenfest interpretiert. Bunter und schillernder hat man die Welt sonst kaum gesehen. 

 

Miami, USA

Miami.jpg

Türkisblaues Wasser, durchtrainierte Jungs und Sonne satt: Dafür bekommst du in Miami eine Garantie. Floridas berühmtes Schmuckkästchen hat neben zahlreichen Palmen auch unzählige schwule Männer zu bieten. Der Gay Beach auf Höhe der 12th Street gilt nicht ohne Grund als einer der schönsten schwulen Strände der USA, an dem auch gerne gefeiert wird: etwa beim White Party Weekend im November und auf dem Winter Party Festival im März. Anders als in konservativen Teilen der USA, lebt man in Miami einen internationalen, weltoffenen Flair, der besonders angenehm durch das karibische Gefühl in der Luft ergänzt wird. Seit den späten 80er, ist South Miami Beach ein beliebtes Reiseziel für die Gay Community. Wenn Ihr euch nackt sonnen wollt oder etwas fürs Spanner-Auge benötigt, bietet der Haulover Beach Park einen der besten FKK-Strände des Landes. Den amerikanischen Traum kannst du hier in den starken Männerarmen spüren und weißt dann ganz sicher, warum ´America great again´ ist. 

 

Barcelona, Spanien

Barcelona.jpg

Die katalanische Metropole Barcelona lässt kaum einen Wunsch offen.  Es fällt ab der ersten Sekunde auf dem spanisch-katalanischen Boden nicht schwer die Begeisterung zu spüren, die jedes Jahr Millionen von Touristen, ebenfalls erleben. Die Spanier in Barcelona haben eine ganz eigene Art des Lebens und so bevölkern bis spät in die Nacht gesellige und gutgelaunte Menschen die Straßen und Plätze. Kultur, Design, Geschichte, Essen, Party, Szene und Sonne satt an herrlichen Stränden: Der besondere Charme der Stadt macht ihre Lage direkt am Meer aus. Das mediterrane und weltoffene Flair ist besonders für Homosexuelle zu spüren. Man darf so leben und lieben, wie man will, weshalb auch eines der größten Gay Festivals der Welt hier stattfindet. In diesem Jahr dauert das Circuit Festival vom 9. bis zum 19. August und bietet jede Menge Fun auf allen Ebenen. Eine Zeit, die dein Portemonnaie ärmer, aber dein Herz reicher an tollen Momenten machen wird. 

 

Tel Aviv, Israel

TelAviv.jpg

Die israelische Großstadt am Mittelmeer Tel Aviv hat sich in den letzten Jahren zu einem der Hot Spots der schwulen Gemeinde gemausert und bietet auch kulturell allerlei Sehenswürdigkeiten. Tel-Aviv bedeutet `Frühlingshügel` und wurde erst 1909 als Vorort der Hafenstadt Jaffa gegründet. Ddie Stadt ist ein Meltingpott von vielen Kulturen und Religionen: Muslime, Juden und Christen treffen in der zweitgrößten israelischen Stadt aufeinander. Die Stadt bietet zahlreiche Möglichkeiten für schwule Männer Andere gleicher Gesinnung kennenzulernen und überall begegnet man der Regenbogen-Flagge in der Stadt. Sie weht als Symbol für Akzeptanz und Toleranz über den Köpfen der Menschen und gibt auch europäischen Besuchern ein gutes Gefühl. Mit offenen Armen wird man von muskulösen, israelischen Männern empfangen, die über Datingapps oder im richtigen Leben nach netten Bekanntschaften aus sind. Freizügiges Strandleben und Gay Commuity bilden einen harmonischen und sehr interessanten Gegensatz zu den konservativen und religiösen Gepflogenheiten der einheimischen Bevölkerung. 

 

Hast du deinen Sommerurlaub für 2018 schon gebucht? Verrate uns dein Reiseziel in den Kommentaren und tausche dich mit anderen Mitgliedern über die angesagtesten Gay Hot-Spots aus.

 


Vielleicht auch interessant?

6 Kommentare

Dieser Inhalt muss durch einen Moderator freigeschaltet werden

Gast
Du kommentierst gerade als Gast. Solltest du bereits einen Account haben, logge dich bitte ein.
Schreibe einen Kommentar …

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Grauer26

Geschrieben

Am 4.3.2018 at 13:37, schrieb schwanzmaedchen66:

Die Welt ist doch heute so Offen, da muß man(n) nicht soweit verreisen. Deutschland / Ösrerreich Schweiz ist doch auch schön

jaaa, das finde ich auch.... denn auch die nahen Ziele haben ihre Reize. Aber das ist meine eigene Meinung. Aber jeder so wie er möchte. Oldies bleiben ja gern in der Nähe....

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
schwanzmaedchen66

Geschrieben

Die Welt ist doch heute so Offen, da muß man(n) nicht soweit verreisen. Deutschland / Ösrerreich Schweiz ist doch auch schön

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
hannoverboy6

Geschrieben

ich rechne so mit ca 700 Euro pro Person für Flug und Hotel/Clubanlage plus TG

 

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
boral

Geschrieben

habe wohnwagen auto und e motorboot fahre dahin wo man spass haben kann ans wasser , suche noch begleitung ab4. august dann 3 wochen +- 3tage packen usw.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
micha4569

Geschrieben

Gran Canaria Playa de Ingels ist ein schönes Reiseziel!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
sexentzug89

Geschrieben

Da muss man aber ganz dickes bündel geldscheine haben

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aus unserem Magazin

Ähnliche Themen