Alex Hopkins ist fasziniert von den vielen Online-Kontakten. Vor allem aber die jungen User überraschen ihn immer wieder mit interessanten Antworten und lebendigen Unterhaltungen.
Ist die „Daddy-Sohn“-Beziehung ein neuer Trend in der schwulen Kultur – und wenn ja, was steckt dahinter?


1.jpg.jpg

„Hallo, süßer!“ tippe ich ohne nachzudenken. Es ist das dritte Mal an diesem Tag, dass ich diese Standard-Antwort auf eine Nachricht von einem Kerl zwischen 19 und ende Zwanzig gebrauche. Ja ich bin mir bewusst, dass es ein wenig herablassend ist. Aber es ist meine Art meine Irritation zu Kanalisieren, nachdem ich, im Alter von 36, von einem jungen Mann, der jung genug ist, um mein Sohn zu sein, angemacht wurde.
Die Wahrheit ist, dass ich mir nicht ganz sicher bin, wie ich auf die zunehmende Zahl von viel jüngeren Jungs, die mit mir online flirten, reagieren soll. Fühle ich mich einfach geschmeichelt? Natürlich.
Würde ich mich tatsächlich in der realen Welt mit ihnen treffen – für Sex? Höchst unwahrscheinlich. Es sei denn wir sitzen zusammen und vergleichen unsere Notizen zu Justin Bieber.
Es ist einfach zu urteilen und willkürliche Rückschlüsse zu ziehen, was die jungen Männer antreibt Kontakt zu wesentlich älteren Partnern zu suchen. Aber was steckt wirklich dahinter? Was fasziniert die Jungen an den Alten? Was suchen sie und was erwarten sie, von älteren Männern wie mir?

James, 55, der in der New York-Filmindustrie arbeitet, ist kein Fremder in Sachen viel jüngere Männer. In der Tat ist seine Facebook-Timeline oft mit Bildern von einer ganzen Schar junger Schönheiten gefüllt. Während er sich selbst nicht als „Daddy“ bezeichnet, gibt er zu, dass die Jüngeren ihn gern mal als einen solchen ansehen. Zur Zeit ist James mit einem 23-Jährigen zusammen, der von sich selbst sagt eigentlich hetero zu sein.

„Manchmal ist es ein bisschen wie ein Mentor zu sein, aber wir haben sexuelle Beziehungen.“, sagt er.
Aber eigentlich ist das so eine Sache mit dieser Art von Beziehung, wenn man es denn so nennen kann. „Meiner Erfahrung nach, scheinen „hetero“-Männer offener für Ältere zu sein. Die „Daddy-Sohn“-Beziehung hat dabei weniger was mit dem Altersunterschied gemein. Vielmehr sehen sich die Jungs nach Antworten, die sie zu Hause nicht bekommen. Sie sehen die wohlhabenden schwulen Männer und möchten auch in diesem Luxus leben. Die Wahl ist alles. Sie wollen das Geheimnis der Wahl verstehen.“, fügt er an und sagt weiter: „Ich freue mich, dass junge Männer mich als attraktiv ansehen, aber ich bin auch realistisch was es bedeutet und wie die gemeinsamen Aussichtensind. Aber es ist immer wieder schwer, sich nicht von der Aufmerksamkeit eines schönen jungen Mannes geschmeichelt zu fühlen.“

James definiert einen „Daddy“ als “älter, weiser, erfahrener. Die stereotypische Daddy-Sohn-Beziehung, beruht meines Erachtens auf dem Begehren der jüngeren Männer auf die finanzielle Situation des Älteren. Ob James das auch so sieht, frage ich:
„Wenn sie von meinem Geld angelockt sind, dann sind sie auf dem Holzweg. Außerdem bin ich nicht reich genug, um einen für eine lange Zeit zu halten,“ lacht er. Aber James gibt zu, dass es durchaus sein könnte, dass sich die Jugend nach Sicherheit und in einer zunehmend instabilen Welt seht. Nicht nur nach Geborgenheit und Zuneigung. „Aber es geht eben nicht nur um Geld,“ fügt er hinzu. „Mir wurde von jüngeren Männern gedankt, für ihre Zukunft zu kämpfen, dafür, dass ich ihnen ein freies Leben geben konnte.“

Roy, ein Musikproduzent, ist 36, und wie James ist er finanziell abgesichert. Er ist in einer Beziehung mit Adam, der 10 Jahre jünger als er ist. Adam arbeitet für Roy und die Schlussfolgerung, das Adam nur ein „Todboy“ des Musikproduzenten ist, ist nicht ganz falsch. Aber er spricht von der echten Liebe in ihrer Beziehung und der Tatsache, die die meisten beider Freunde erst recht verwirrt hat: Roy, der ältere Mann, ist in der Regel sexuell devot gegenüber Adam. „Das geht die Vorstellung der Leute wirklich mit ihnen durch. Wer sagt, das der Jüngere auch der devote sein muss?“, Roy zwinkert.

Roy sagt, dass er oft von viel jüngeren Männern online angesprochen wird und glaubt, dass die Gründe hierfür variieren. „Einige wollen ein „Kept Boy“ sein, andere wollen ein „House Boy“ oder Sex-Sklave sein, aber der Rest ist genuin sexuell von jemandem, der älter als er ist, angezogen. Es ist für jeden Einzelnen verschieden. Man kann die Zeit nicht leugnen, in der heute alles viel schwieriger für die Jugend ist. Einige suchen finanzielle Sicherheit, aber ich glaube auch, dass wenn ein älterer Mann etwas für einen Jüngeren zu bieten hat, dann warum nicht?“

Sowohl Roy wie auch Adam betonen mehrmals die „unglaubliche emotionale Unterstützung“ die sie sich einander geben. Dies war eines der wichtigsten Dinge für Adam zu Beginn der Beziehung. „Roy bietet fantastische Beratung, eine Schulter zum Weinen. Ich habe das gesamte Paket: eine Beziehung die auf Liebe aufgebaut ist. Unsere sexuellen Vorlieben komplementieren sich und auch unsere Interessen. Gemeinsam bringen wir die Welt zum leben und wir harmonisieren - in und außerhalb des Bettes. Ich war nie auf der Suche nach finanziellen Gewinn.“, strahlt Adam.
Aber glaubt er, dass viele Jungs es sind?

„Ich glaube, die jüngere Generation wurde mit dem Glauben aufgezogen, dass sie alles was sie sich wünschen auch bekommen werden. Es ist eine Überschuss-Gesellschaft in der wir leben und ich sehe diese sehr vielen Jungs in den 20ern, die wenig Fortschritte machen wenn es um ihre Zukunft geht, geschweige denn etwas professionell verfolgen. In Roy habe ich eine Person gefunden, die ich liebe und bewundere - ich würde eine Kugel für ihn kassieren. Aber ich denke auch, dass es Jungen da draußen gibt, die die Daddy-Sohn-Beziehung benutzen, um ihrer Karriere auf die Sprünge zu helfen.“, und schaut nachdenklich in die Ferne.

A.C., 25 aus Italien, war schon immer auf älteren Männern fixiert. Er war 21, als er eine Affäre mit einem 49-jährigen Mann hatte, der jetzt ein Kind mit einer amerikanischen Frau hat. Wie Adam war er nie vom Geld getrieben, denn er steht vor allem auf ältere Männer aufgrund der Lebenserfahrung die sie bieten.
„Im wirklichen Leben sind ältere Männer einfach interessanter als Jüngere. Es hat mit der Zärtlichkeit zu tun, die sie anbieten können. Jüngere Männer sind weniger maskulin und sie scheinen nicht in der Lage zu sein, Zärtlichkeit zu geben. Ich liebe das Wissen eines älteren Mannes - den Vorteil seiner Jahre.“, erzählt er.

Seine Worte spiegeln die eines 20-jährigen Mannes wieder, den ich über seinen Reiz auf mein Alter befragte: „Ich mag einen Mann an dem ich mich festhalten kann, nicht so einen zarten Kerl. Selbstbewusstsein, Männlichkeit, Initiative - sind wichtig für mich. Jüngere Kerle sind in der Regel keine Männer – sie sind Jungen.“

Als ich mich verabschiedete, sagte A.C.: „Leider glaube ich, dass es der Fall sein kann, dass Geld oft eine Rolle spielt. Jüngere Leute haben Angst, dass sie nicht erfolgreich sein können.“

2.jpg.jpg


Aber man braucht mehr als finanzielle Anreize um eine Partnerschaft mit einem großen Altersunterschied aufrecht zu halten glaubt A.C.
Roy und Adam sind seit einem Jahr zusammen und ab und an ist es schwer, die echte Zuneigung und den Respekt zueinander aufrecht zu halten. „Vertrauen ist das Wichtigste“, sagte Roy. „Adam wusste nichts über meinen Job oder Lebensstil als wir die ersten Dates hatten. Geld ist nicht der einzige Grund der Leute zusammenbringt. Sicher haben wirtschaftlich schwierige Zeiten einen Einfluss auf die Wünsche von vielen Menschen. Generationenübergreifende Beziehungen zeigen, dass „Dandys“ nicht immer reich sind und sie dennoch funktionieren. Und das ist kein Trend.“

Das könnte dich interessieren:
“Cruise-control”
Casual Sex - horny, geil, beschämt...
Schwule wollen doch gar keine Beziehung - Sie wollen nur Sex!
Ist die Szene vom Aussterben bedroht?


Vielleicht auch interessant?

38 Kommentare

Dieser Inhalt muss durch einen Moderator freigeschaltet werden

Gast
Du kommentierst gerade als Gast. Solltest du bereits einen Account haben, logge dich bitte ein.
Schreibe einen Kommentar …

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.





zweilochstute26

Geschrieben

hi jungs ich bin 47j und hatte noch nie einen daddy, meiner ist verstorben, kurz nach dem ich das licht der welt erblickt habe. hätte mir gern einen gewünscht. leider konnte er seinen schwulen sohn nicht aufwachsen sehn. schade.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
boysliebe

Geschrieben

Ich bin 2 Facher Daddy als Schwuler .Wollte das damals nicht Wahrhaben.Heute will ich sie nicht missen .Kinder sind was schönes. Und gerne ein Daddy

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
mannic66

Geschrieben

Ich beneide alle , die einen haben .. ich hatte leider noch nicht das Glück ... Zumir kommen sie nur für Sex ... und nach dem Sex sind sie Verschwunden im warsten sinne ... Vielleicht bin ich so schlecht im Bett oder ich war nur ein Versuchskaninchen .. Dabei wünsche ich mir auch gerne einen jüngeren Partner und nicht nur für das eine ;-))

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
KunoDERmauserich

Geschrieben

Ich habe auch seit 3 Jahren einen jüngeren Freund. Es ist nicht ungewöhnlich, dass viele junge Männer auf Ältere stehen. Das kommt wohl auch auf die Erfahrungen mit Gleichaltrigen an. Wir lieben und achten uns und lassen uns viele Freiheiten. Dann klappt es auch mit Jüngeren.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

ich habe einen jungen Partner 22j. seit 2J. eins vorweg ich als junger Mensch würde mit mir keinen sex haben wollen, nicht wegen meines aussehens sondern wegen meines alters, bei einem unserer ersten treffen fragte ich ihn was er an mir findet, er sagte ich kann nichts mit gleichaltrigen anfangen, sie erregen mich einfach nicht, so kenne ich einige junge Männer auch heteros die sex mit wesentlich älteren männern suchen, ja auch denke das gab es schon immer und wird es auch immer wieder geben, das hat doch nichts mit Erziehung zu tun.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Manchmal mag es die Eitelkeit sein, die gestillt wird (kommt in der Hetero-Welt ebenfalls vor) manchmal kann´s auch von Herzen sein...Chacun a son gout (jedem nach seinem Geschmack)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

@wieslein: Ich bin unter vergleichbaren Bedingungen aufgewachsen und weder fehlte mir ein väterliches Vorbild, noch stehe ich auf ältere Männer, noch tat ich dies je. Und ich könnte mindestens ein Beispiel nennen, wo gerade die besondere Bindung an den eigenen Vater dazu beitrug, dass ein junger (Hetero-)Mann sich einen älteren Lebensgefährten suchte. Und für jeden Hetero-Mann, der sich eine jüngere Freundin wünscht, bringe ich Dir einen Hetero-Mann, bei dem das nicht so ist. Wahrscheinlich würden Dir die Männer schneller ausgehen als mir. Für mich ist das alles Klischee und ich glaube auch nicht, dass es ein genereller Trend ist, dass jüngere auf ältere stehen. Die gab es immer und die wird es immer geben. Noch ist mir aber kein Beweis untergekommen, dass sich das Verhältnis insgesamt verändert hätte.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
hansi-rügen

Geschrieben

Zwar stehe ich auch auf jüngere, auf sexuellerart, was kein problem für mich ist , aber eine Beziehung käme für mich nicht in frage, dafür wäre der altersunterschied zu groß, mein Partner ist 11 Jahre Jünger , damit komme ich klar und die interessen passen auch . Ich gönne jedem das was er will und sie mögen sehr glücklich werden, dass bin ich auch .

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Es gibt heute leider immer mehr junge Männer, die z.B. durch Scheidung in einer von alleinerziehenden Frauen bestimmten Umgebung aufwachsen. In den meisten Schulen das Selbe, immer mehr Jugendliche werden ausschließlich von weiblichen Lehrkräften unterrichtet. Vielen jungen Männern fehlt somit auch immer mehr die väterliche Rolle als Vorbild, die Jungs in einem gewissen Alter eben dringend brauchen. Vielleicht suchen auch deshalb gerade so viele junge Männer einen väterlichen und älteren verständnisvollen schwulen Partner ! Und dass es für einen älteren Jahrgang eine gewisse Bestätigung ist, einen jungen Partner zu haben, wenn man sich gut versteht ist doch sehr schön !! Welcher Hetero träumt eigentlich nicht gerne von einer jungen Partnerin ??

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Was in dem Artikel steht ist teilweise ein alter Hut. Eigentlich gab es das schon immer, dass junge Männer etwas mit älteren anfingen, weil sie sich allgemein etwas davon versprachen. Zum Einen kenne ich das aus Erzählungen von älteren Freunden, die in jungen Jahren mit älteren zusammen waren, zum Anderen kann man sich ja mal Rosa von Praunheims Film "Nicht der Homosexuelle ist pervers, sondern die Situation, in der er lebt" ansehen. Dass junge, heterosexuelle Männer durchaus für die Liebe eines älteren Mannes aufgeschlossen sein können, kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Allerdings bilden sich viele ältere Herren gerne etwas auf sich selbst ein und meinen, eine Beziehung sei generell bedingungslos und die jüngeren Herren hätten etwas an ihnen zu finden, obwohl es da nichts zu finden gibt. Geist ist geil, wäre hier ein mögliches Stichwort. Allerdings gab es unter Schwulen schon immer das verbreitete Phänomen, dass ältere Herrn auf jüngere Männer stehen, nicht ohne Grund ist das unschöne Phänomen der käuflichen Liebe auch hier verbreitet, auch wenn man es durch niedlich anmutende Ausdrücke wie "Taschengeld" verschleiert.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Als junger Mann konnte ich mit wesentlich älteren nix anfangen....Heute ist es umgekehrt...aber nicht weil ich etwas gegen jüngere hätte, sondern es ist die pure Angst einer Illusion aufzusitzen, der ich damals nix abgewinnen konnte. Oft kam es vor, dass mich jüngere kennenlernen wollten, sorry ich habe einfach Schiss, dass genau das eintrifft was ich befürchten würde.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
oldysuchtjungy

Geschrieben

Der Artikel hat mir viel gegeben, auch ich bin mit einem "Jungen" zusammen und das schon weit über ein Jahr, der 26 Jahre jünger ist. Ich hatte ihn auf seiner Kontaktanzeige kennengelernt. Es war für mich anfangs ein Rätzel, weshalb er als jüngerer auf mich älteren abfuhr. Habe im Artikel einiges gelernt und denke, dass ich meinen Boy jetzt etwas mehr verstehe.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
mannic66

Geschrieben

Das ist doch was schönes .. ich suche ja auch einen Jüngeren für was Festes .. ob Beziehung oder Dauerfreundschaft ist egal , aber leider sieht die Realität etwas anders aus .. denn leider wollen die meisten " Jungs " nur den schnellen Sex oder sich als Sklave anbieten ..etc. Aber man soll die Hoffnung ja nie aufgeben :-))) Und das werde ich auch nicht .. und wer weiß vielleicht treffe ich ja mal einen netten jungen Kerl ... der nicht nur das eine im Kopf hat ..

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen