Im virtuellen Kosmos des Internets spielt die Entfernung keine Rolle mehr und Menschen können sich so schnell, wie nie zuvor, online kennenlernen. Aber wenn man nach den anfänglichen Gesprächen im Chat den Schritt in die reale Welt wagen will, fehlt manch einem die zündende Idee. Zum Glück hat unser Gay.de Autor Sven hat 10 praktische Tipps parat, die dir dabei helfen, die perfekte Location für das erste Date zu finden.

svenrickertgay.de.png

 

1. Konzert 

Wenn ihr Glück habt und euer Gegenüber, den ihr neu kennenlernen wollt, auch noch denselben Musikgeschmack hat, dann sucht euch ein Konzert aus, das ihr gemeinsam besuchen könnt. Für viele ist ein ähnlicher Musikgeschmack sehr wichtig, denn es kann schnell zum Abturner werden, wenn du selbst auf Hip Hop steht und deine neue Eroberung stolz das neue Album vom Schlager-Star Helene Fischer präsentiert. Liegt ihr aber auf einer Wellenlänge, kann ein Konzert-Besuch der perfekte Abend für das erste Date darstellen. Paare berichten auch Jahre später noch von „ihrem gemeinsamen Song“, den sie beim ersten Treffen gehört haben. Musik lockert die Stimmung auf und wenn ihr nach dem musikalischen Erlebnis noch einen Drink zusammen genießt, dann steht dem zweiten Date schon nichts mehr im Wege. 

 

2. Gemeinsames Kochen

Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen und deshalb gehört zu den besten Date-Unternehmungen definitiv das gemeinsame Kochen. Wenn ihr euch nicht direkt am Anfang in der eigenen Wohnung treffen mögt, dann kann man auch einen Kochkurs besuchen, in dem man mit professioneller Anleitung neue Gerichte erlernen kann. Das gemeinsame Einkaufen, das Schnibbeln der Zutaten und die Zubereitung des Festmahls lockert die Anspannung beim ersten Kennenlernen auf beiden Seiten auf, sodass man sich von seiner besten Seite zeigen kann. Als Tipp von unserer Seite, es muss kein Drei-Gänge-Menü sein, das ihr zusammen kocht, denn auch einfache Gerichte bringen den erwünschten Effekt beim ersten Date. Wenn keiner von euch ein Sternekoch ist, dann holt euch Rezepte von Mama oder von guten Freunden. Falls das Kochen dann trotzdem nicht hinhaut, hilft der Lieferservice euch aus der Patsche, dass ihr den Abend nicht mit knurrendem Magen abschließen müsst. 

 

3. Picknick im Park

Egal in welcher Jahreszeit, bei sonnigem Wetter kann man immer rausgehen und zu zweit das erste Date an der frischen Luft genießen. Eine Decke eingepackt, dazu noch Snacks wie Früchte, Gebäck sowie Süßigkeiten und für die Erfrischung immer passende Getränke dabei haben. Im Sommer macht ein Picknick mit einem Einweggrill richtig Eindruck bei deinem Gegenüber und in der kalten Jahreszeit wärmt euch Glühwein von innen. Ein Picknick in den Abendstunden mit Sonnenuntergang bringt zusätzlich noch die romantische Komponente mit ins Spiel. Sucht euch ein ruhiges, aber schönes Plätzchen aus, wo ihr ungestört seid und die Zweisamkeit genießen könnt. Wenn die Sonne untergeht, sorgen Kerzen oder Fakeln für die perfekte Beleuchtung im Dunkeln. 

 

schwulesdatepark.jpg

 

 

4. Restaurant

Der Klassiker unter den Dates ist auch 2017 noch der perfekte Ort zum Kennenlernen. Beim Candle-Light-Dinner in eurem Restaurant des Vertrauens lassen sich intensive Gespräche führen und tiefe Blicke mit eurem Potenziellen austauschen. Selbstverständlich sollte es kein 0815-Laden sein, denn die Wahl des Restaurants zeigt eurem Gegenüber eure Wertschätzung und somit wie wichtig euch das Date ist. Lasst euch viel Zeit für den Restaurantbesuch und bestellt ruhig eine Vorspeise und auch nach dem Hauptgang noch ein süßes Dessert zur Abrundung. Das optimale Restaurant ist nicht euer Stammladen, wo ihr möglicherweise auf Bekannte trefft, und somit von der Zweisamkeit abgelenkt werdet.  Geht trotzdem auf Nummer sicher: Habt ihr selbst nicht die passende Idee, fragt euren Freundeskreis ob sie euch eine gute Empfehlung sagen können. Läuft das Date im Restaurant gut, müsst ihr nur noch entscheiden, gibt es zur Verabschiedung schon einen Gute Nacht-Kuss oder nicht. 

 

5. Fitnessstudio 

Schnell kommt man sich bei gemeinsamer Körperertüchtigung näher. Das Fitnessstudio ist auf den ersten Blick kein klassischer Ort für ein Date, aber wer den Sport liebt, der kann diese unkonventionelle Idee nutzen. Natürlich steht bei der Trainingseinheit zu zweit das Kennenlernen im Vordergrund und man merkt sofort, dass sich die Anspannung beim Schwitzen wie von allein legt. Hilfestellungen leisten, Tipps austauschen und Übungen, die besonders mit einem Trainingspartner funktionieren, lassen die Hemmungen rasch fallen. Konzentriert euch jedoch weniger auf Höchstleistungen und mehr auf euer Gegenüber, denn gerade beim Sport habt ihr einige Themen, für die ihr euch beide interessiert und somit schnell Gemeinsamkeiten finden könnt. Wenn die Trainingseinheit gut gelaufen ist, kann man zusammen noch einen Proteinshake trinken und gegebenenfalls neue Pläne für das nächste Training zu zweit schmieden. 

 

6. Sauna

Heiß her geht es definitiv in der Sauna. Der finnische Freikörper-Kult ist nicht für jeden Geschmack ein geeigneter Ort für ein erstes Date, denn Schüchternheit hat hier keinen Platz. Aber wer die nackte Wahrheit direkt beim ersten Aufeinandertreffen wissen möchte, der kann in der Sauna abchecken, was der Andere unter der Kleidung zu bieten hat. Entscheidet man sich für die Sauna beim ersten Date, sollte man noch überlegen in welche Art von Sauna man gehen möchte. Es gibt extra Saunen für Gays, aber um die Zweisamkeit zu genießen, kommt auch ein ruhiges Spa oder eine Therme in Frage, wo man auch mal allein die Hitze genießen kann. Zwischen den Sauna-Gängen ist jede Menge Entspannung auf Relaxing-Liegen oder im Whirlpool angesagt. Sollte es dann doch nichts mit dem Auserwählten werden, könnt ihr immer noch behaupten, dass ihr erholt und entspannt aus dem Date nach Hause geht. 

 

bigstock--154613333885 Kopie.jpg

 

7. Volksfest

Ein Besuch auf einem regionalen Volksfest ist das Überraschungsei unter den Dates: Spannung, Spiel und Schokolade. Egal aus welche Gegend ihr in Deutschland kommt, auch in eurer Nähe gibt es ein Volksfest: Oktoberfest, Schützenfest, Frühlingsfest, Weihnachtsmärkte, Christopher Street Days und viele mehr. Ein Rummel mit Fahrattraktionen und allerlei Buden für das leibliche Wohl bietet für Jedermann das Richtige. Auch wenn man nicht der Mutige ist, der gerne in der Achterbahn fährt, kann man beim Lose ziehen oder Herzen-Schießen viel Spaß haben. Wenn ihr den Hauptpreis gewinnt, gewinnt ihr vielleicht auch das Herz eures Gegenübers für euch. Bunte Lichter, lustige Melodien und viel Abwechslung bieten einen großen Spielraum, dass du das Date in die Bahnen lenkst, in denen es euch Spaß macht. Lachen setzt Endorphine frei und könnte die Basis zum Verlieben sein. Wir Männer haben doch alle noch ein Kind in uns und können auf dem Jahrmarkt in alten Erinnerungen schwelgen. 

 

8. Casino

Auch beim ersten Date kann man etwas Extravagantes machen: Das Casino bietet den Anlass sich mal in den schicken Anzug zu schmeißen und einen ganz besonderen Abend zu erleben. Aufgebretzelt lernt ihr euren Schwarm gleich von einer ganz anderen Seite kennen und das Glückspiel zeigt wohlmöglich eure Chancen auf dem Date-Markt. Beim Roulette könnt ihr zum Beispiel eure gemeinsamen Glückzahlen spielen und doppelt Daumen drücken, dass ihr nicht mit leeren Taschen nach Hause geht. Egal ob Kartenspiele oder das Glückspiel am Automaten, ein Casino ist auch ohne Geldgewinn eine Location, an die ihr euch im Nachhinein immer wieder erinnern werdet. Da lohnt es sich auch, wenn ihr kein Casino in der Nähe habt, ein paar Kilometer dafür in die nächstgrößere Stadt zu fahren. An der Bar könnt ihr euren Gewinn feiern oder mit dem Lieblingscocktail den gelungenen Abenden abschließen. 

 

9. Café

Die Liste für das perfekte Date kommt auch nicht ohne das typische Kaffee trinken aus. Diese Variante des Kennenlernens ist eine sehr schnelle und ungezwungene, bei der man bei einem Heißgetränk abchecken kann, ob der Chat-Partner auch im richtigen Leben ein passender Mann ist. Zeit für einen Kaffee hat jeder, auch wenn man momentan in einer stressigen Phase im Beruf oder der Schule/ Universität ist. Ein passendes Café ist schnell gefunden, egal ob es ein Eis zum Getränk gibt oder ein Stück Kuchen. In der Speed-Date-Version könnt ihr eurem gegenüber wichtige Fragen stellen und herausfinden, ob der Funke bei euch überspringt. Ein kurzes erstes Date muss nicht immer ein schlechtes Zeichen sein, dass ihr euch nicht interessant findet. Wenn ihr euch gegenseitig gefallt, dann kann man sich rasch für ein zweites Treffen verabreden. 

 

daserstedate.jpg

 

10. Film & Couch

Egal welchen Streaming-Service du nutzt oder ob du noch altmodisch eine DVD oder Blu-Ray ausleihen gehst, ein Film-Date ist top-modern. Die Floskel „Netflix & Chill“ ist gerade unter jungen Leuten ein häufig gebrauchter Begriff für ein Kennenlernen. Gemütlich mit Chips und Softdrinks kann man sich zu zweit aufs Sofa legen und den passenden Film raussuchen. Dabei bleibt es euch überlassen, ob ihr lieber eine Komödie zum Lachen raussucht oder doch eher den Horrorfilm zum gemeinsamen Gruseln. Wenn die Anziehung schon beim ersten Blick vorhanden ist, kann man auf der Couch bereits zum Kuscheln übergehen und kommt sich so schnell näher. Anders als bei anderen Filme-Abenden sollte es aber erlaubt sein, dem Film nicht 100%ig zu folgen und sich auch mal zwischendurch zu unterhalten. 

 

Romantisch im Park? Zusammen auf ein Volksfest? Oder doch lieber ganz klassisch in einem Cafe? Welche Dating-Location bevorzugst du fürs erste Date? Teile uns deine Gedanken und Erfahrungen in den Kommentaren mit.


Vielleicht auch interessant?

7 Kommentare

Dieser Inhalt muss durch einen Moderator freigeschaltet werden

Gast
Du kommentierst gerade als Gast. Solltest du bereits einen Account haben, logge dich bitte ein.
Schreibe einen Kommentar …

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoticons maximum are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



rolli0408

Geschrieben · Melden

hmm doch jeder wie er es mag in der öffentlichkeit z.b gaysauna oder doch lieber privat..ich mags privat zum anfang lieber

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
KleinerMann38

Geschrieben · Melden

Wenn man an der See wohnt kann man sich auch schön am Strand treffen... 😊 Aber im großen und ganzem an einem neutralen Ort wie nen Café oder Bar oder wer spazieren mag auch in einem Park

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Karsten29

Geschrieben · Melden

In einem Cafe oder Bar

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
volker67

Geschrieben · Melden

in der wanne? echt geile idee! man(n) muß ja nicht immer gleich zur sache kommen! zusammen baden und plaudern finde ich beim ersten date auch nicht schlecht!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
peter70691

Geschrieben · Melden

Habe beides auch schon erlebt, treff auf neutralem Bodenund bei mir Zuhause,beide Seiten haben ihren Reiz, entweder es kommt zum Sex( Chemie stimmt oder nicht). Eint Risiko bleibt es immer...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Achim08

Geschrieben · Melden

ich habe es gern bei mir zuhause. Da es mir nur um Sex geht, hat man so, bei Gefallen, gleich die Möglichkeit in die Kiste zu gehen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
kickandrush57

Geschrieben · Melden

Mit Kennenlern-Dates "auf neutralem Boden" macht man(n) nix falsch. Check der "chemie" geht immer. Und wenn es dann funkt kann es auch schnell gehen. Wenn nicht, dann hakt es unter Erfahreungen ab. Habe Beides schon erlebt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aus unserem Magazin

Ähnliche Themen