Woran erkennen schwule Männer andere Schwule? Gibt es so etwas wie einen Gaydar? Was sind die schwulen Erkennungszeichen der heutigen Zeit?

 

Der Hanky Code

Früher gab es mit dem Hanky Code eine Art diskrete, schwule Geheimsprache. Durch das Tragen von farbigen Taschentüchern in der Gesäßtasche ließ sich viel über die eigenen sexuellen Vorlieben und Praktiken mitteilen. Während ein Taschentuch in der linken Gesäßtasche in der Regel auf einen aktiven Träger hinwies, bedeutete ein Taschentuch in der rechten Tasche die Vorliebe für passive Sexpraktiken. Doch nicht nur die jewelige Seite, auch die Farbe des Tuchs war entscheidend. Einige Farbcodes des Hanky Codes in der Übersicht:

  • Schwarz = SM
  • Navy Blau = Ficken
  • Hellblau = Oralsex
  • Pink = Dildospiele
  • Rot = Fisting
  • Gelb = NS Spiele
  • Gold = Dreier

 

„Glaubst du, der ist schwul?“

Wenn ich mit meinen Hetero-Freundinnen in der Stadt unterwegs bin und uns ein gut aussehender Typ begegnet, kommt meist schnell die Frage: „Hey, glaubst du, der ist schwul?“ Offensichtlich vertrauen meine Freundinnen eher meinem mysteriösen "Gaydar" als ihren eigenen Analyse-Fähigkeiten. Doch funktioniert ein solcher Gaydar unter schwulen Männern wirklich? Amerikanische Wissenschaftler zeigten sich zuletzt eher skeptisch.

 

Wie wir uns erkennen

„Entgegen aller Klischees laufen 90% der schwulen Männer nicht mit gebrochenem Handgelenk rum oder reden mit nasaler Stimme, sondern sind genau so wie jeder Hetero“, schreibt ein Mitglied im Gay-Forum und hat damit natürlich Recht. Dennoch gibt es immer wieder diese Momente, in denen man einem attraktiven Mann auf der Straße begegnet und in nullkommanix weiß: Jupp. Wir sind beide von dem gleichen Ufer. Oftmals hat man vorher nicht ein einziges Wort miteinander gesprochen. 

 

Der Blick ist entscheidend :eyes:

So manche Gay.de-Mitglieder sind davon überzeugt, dass der Blick beim gegenseitigen „Erkennen“ eine wichtige Rolle spielt. Im Forum heißt es: „Schwule Männer erkennen sich untereinander am langen, intensiven Augenkontakt. Es gibt Studien, nach denen schwule Männer ihre Umwelt intensiver beobachten als heterosexuelle.“ Gibt es also doch einen gewissen Gaydar unter schwulen Männern? Meine eigenen Fähigkeiten, andere Gays auf der Straße zu erkennen, würde ich in der Tat als recht zuverlässig beschreiben. Circa 75 Prozent Treffequote. Und auch bei mir ist es der Blick, der viel, wenn nicht sogar alles, verrät. Denn: Ein Hetero hat normalerweise gar keinen Grund meinen Blick zu erwidern, geschweige denn überhaupt zu gucken. Stattdessen macht ein Blick, der eine Hundertstelsekunde zu lange dauert und vielleicht sogar gefolgt wird von einem zurückhaltenden Lächeln oder Grüßen bereits alles klar. 

 

Gibt es einen Gaydar

 

Der Gaydar beruht auf nonverbaler Kommunikation

Das Gay.de-Mitglied fellatio beschreibt seine Erfahrungen mit seinem eigenen Gaydar wie folgt: „Wenn ich durch die Stadt gehe - ich sehe recht sportlich und trainiert aus - dann passiert es schon mal, dass mir ein Blick mal etwas länger folgt. Oder, dass der nette Kassierer auf einmal ein wenig schüchterner wirkt, als bei der Dame vor mir oder mich etwas aufmerksamer von oben bis unten mustert.“ Ab und zu hätte sich sogar schon das ein oder andere Date ergeben. Im Forum berichtet er: „Am letzten Wochenende hat mein Gaydar auf der Überfahrt nach Norderney funktioniert. Ich spürte trotz der Fülle auf dem Schiff brennende Blicke auf meiner Haut. Wir waren beide mit dem Fahrrad dort. Ich habe dann am Kai gewartet und gemeinsam sind wir in die Dünen geradelt.“

 

Wie zuverlässig funktioniert dein Gaydar?

Sicher haben wir alle schon so unsere eigenen Gaydar-Erfahrungen gemacht. Manche mögen sehr erfolgreich gewesen sein, andere eher ein bisschen peinlich, weil man am Ende dann doch komplett daneben lag. Nun wollen wir wissen: Wie sehen deine Erfahrungen konkret aus? Wie zuverlässig funktioniert dein persönlicher Gaydar? In den Kommentaren kannst du deine Erfahrungen und Fragen mit anderen Usern teilen und dich austauschen.

 


Vielleicht auch interessant?

14 Kommentare

Dieser Inhalt muss durch einen Moderator freigeschaltet werden

Gast
Du kommentierst gerade als Gast. Solltest du bereits einen Account haben, logge dich bitte ein.
Schreibe einen Kommentar …

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



kallebalu

Geschrieben

Am 4.7.2018 at 12:28, schrieb kallebalu:

Ja geht mir genauso so.

Bin ich ja froh das ich nicht alleine in dieser Situation bin.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
kallebalu

Geschrieben

Am 9.6.2018 at 04:02, schrieb Mekkele30:

Ich bin noch mit einer Frau seit 17 Jahren zusammen und haben 3 Kids. .. aber ich träume sehr stark daran wie ich einen Mann befrindige und auch das ich geil gefickt werde

Ja geht mir genauso so.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Tusdoch

Geschrieben

Also ich würde sagen, daß man schon an der Kleidung und doch gewissen Verhalten erkennen kann, ob es sich um einen Homosexuelen handelt und zu guter Letzt; Blicke sagen alles^^

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Chrissss

Geschrieben

Ich habe da leider auch so meine Probleme zu erkennen ob mein Gegenüber Interesse hat.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Mekkele30

Geschrieben

Ich bin noch mit einer Frau seit 17 Jahren zusammen und haben 3 Kids. .. aber ich träume sehr stark daran wie ich einen Mann befrindige und auch das ich geil gefickt werde

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
roli4

Geschrieben

Bei mir hat es auch fast immer gestimmt die Blicke sagen fast alles

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
schal18

Geschrieben

also wenn man auf Männer steht,dann ist der blickkontakt oft ein Signal des gegenseitigen erkennens von Sympathie und kennenlernenwollens….und wenn sich vielleicht beide noch umdrehen nach blickkontakt und vorbeigehen,dann ist die sache wohl ziemlich klar...ist meine Erfahrung....

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Vvv

Geschrieben

Bei den tunten sieht man es sofort an.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich glaube eher so richtig nicht bis auf die Jungs mit reichlich feministischen Verhalten, rein am äußeren und allgemeinen Verhalten nicht so, aber ist ja auch letztendlich egal, hauptsache schwul und Glücklich.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
glanzberl

Geschrieben

Es gibt die "stockschwulen" denn es man selbst bei tiesten nebel an sieht 😁😂 Es gibt soooo viele die abenbs auf klappe gehn wos nie für möglich gehalten hest! Aber mal gegen frage siest man es denn "A sexuellen, denn hetten .... auch an ?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Karsten29

Geschrieben

Meiner Meinung nach sieht man es den wenigsten an wenn sie nicht gerade einen Knick im Handgelenk haben. Zumindest nicht auf den ersten Blick

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
micha4569

Geschrieben

vielen sieht es man aber auch direkt an.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
rondo12

Geschrieben

habe mich noch nie vertan klar gibt es das, ein tiefer bick in die augen, umdrehen oder mal nachschauen.................  

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
versauterpauli

Geschrieben

Na klar, gibt es das ! Blicke oder längerer Augenkontakt sind oft ein klares Anzeichen für einen "Gleichgesinnten" ! Dadurch sind auch bei mir schon oft Kontakte zustanden gekommen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aus unserem Magazin

Ähnliche Themen