Weißt du was? Ich habe genug von Single-Dasein. Mein Beziehungs-Status hat diese sechs Buchstaben für etwa eineinhalb Jahre für sich beansprucht und obwohl ich die Freiheit von ungezwungenen Dates und One-Night-Stands genossen habe, reicht mir diese nicht mehr. Versteh mich nicht falsch; Männer für Sex zu treffen macht Spaß und dient einem Zweck, aber in den letzten Monaten habe ich von einer besondere Person geträumt, mit der ich mein Leben teilen möchte – nicht nur meinem Bett.
 

Neues Jahr, neue Liebe - mal sehen, ob ich sie finde…
Wie den Meisten von uns, ist mir das Online-Dating nicht fremd – ich habe viele gute Freunde online kennen gelernt und Ich mag es, auf diesem Wege Jungs und Männer kennen zu lernen, die das gleiche suchen wie ich. Was ich dabei herausgefunden habe: Es kommt darauf an, wie ich mich mit meinem Profil präsentiere. Nicht nur das korrekte Verhalten im Chat, auch die Informationen in meinem Profil sind ausschlaggebend dafür, mit wem ich in Kontakt treten kann.

Mein Fazit: Die Suche nach dem Richtigen, kann nur erfolgreich sein, wenn wir ehrlich und offen sind und uns interessant machen. Hier ein paar Tipps für dich, wie du dein Profil noch besser gestalten kannst:

Du bist nicht eindimensional
Zu wissen, wie man sich selbst von der Masse abhebt kann schwer sein, aber es ist auch kein Hexenwerk. Bevor du beginnst, überleg dir einen aussagekräftigen Profiltext, indem du offen und ehrlich bist. Viele von uns, sind beim ausfüllen von ihrem Status und beim Hochladen von Fotos so angespannt, dass sie vergessen über sich selbst nachzudenken. Stell dir die Frage: „Was spricht mich bei anderen Profilen an?“

Wenn du auf Tour gehst, bereitest du dich intensiv vor. Styling, Klamottenwahl und und und. Meist brauchst du mehr als eine Stunde. Warum also weniger als 10 Minuten investieren, wenn es um dein Gay.de Profil geht? In deiner Dating Community ist das dein Aushängeschild. Nimm dir also die Zeit und versuche den Unbekannten zu fesseln - Mach dich interessant!

Die meisten von uns suchen - wenn sie online sind - ihren zukünftigen Partner mit bestimmten Filtern. Sie grenzen den Suchradius ein, wählen eine bestimmte Statur, Behaarung, Interessen oder weitere Details.
Um dich interessant gegenüber anderen zu machen, fülle dein Profil vollständig aus. Gib deine Interessen, Hobbys und Vorlieben an und dein Profilbesucher kann sofort sehen, ob ihr die gleichen Freizeitaktivitäten, politischen und kulturellen Interessen und mehr gemeinsam habt. Zudem kannst du mit einem ausgefüllten Interview ganz persönlich zu einzelnen Details Position beziehen.


Deine Echtheitsprüfung
Mit der Gay.de Echtheitsprüfung zeigst du anderen, dass du es ernst meinst. Sie ist kostenlos und schnell und einfach zu bedienen. Nach erfolgreicher Prüfung, erhält du ein kleines grünes Häkchen direkt neben deinem Profilnamen - Andere User wissen sofort, dass du kein Fake bist.

image_1546.png.png

Der erste Eindruck zählt
Die ersten Sekunden entscheiden darüber, ob wir unseren Gegenüber interessant finden und mögen. In einer Online-Community ist dies nicht anders, nur entscheidet hier meist schon dein Profilbild darüber, ob jemand mit dir in Kontakt treten wird.
Wenn du darüber nachdenkst, wirst du bemerken, dass du in der Regel Profile besuchst, die dich optisch ansprechen. Erst auf den zweiten Blick sind die Profilangaben interessant - Oder?!?

Ich habe für dich 10 Tipps zusammengestellt, wie du mit deinem Profilbild und Bildern in deiner Galerie die Blicke auf dich ziehst:

1. Lade ein aktuelles Profilbild hoch
Wenn du jetzt einen Bart trägst, ein paar Pfunde mehr oder weniger auf den Rippen hast oder einfach einen neuen Look trägst - dann ist ein aktuelles Profilbild ein Muss. Bei einem Date gibt es nichts schlimmeres, als vor jemanden zu stehen, der nicht den Erwartungen entspricht.


3661-Christmas-Selfie.gif?1.gif


2. Lass dich fotografieren
Selfies sind angesagt - als Profilbild aber eher ungeeignet. Lass dir von deinen Freunden halfen und posiere für das perfekte Bild von dir. Rück dich ins „richtige Licht“ und umgehe Doppelkinn, rote Augen und Grimassen. In deiner Galerie ist genügend Platz für Bilder aus witzigen Lebensmomenten.

3. Wähle einen guten Hintergrund
Ein Bild von dir mit der Webcam mit dreckiger Wäsche im Hintergrund oder vorm Spiegel im Badezimmer - am liebsten noch mit Blitz - ist kein geeignetes Profilbild. Es ist eher abschreckend und vergrault andere User. Wähle einen Hintergrund, der nicht von dir ablenkt, dein Bild und vor allem dich aber richtig in Szene setzt.

4. Einfach und nicht kompliziert
Mach dir nicht zu viele Gedanken - zwei gute Bilder von dir sind aussagekräftiger als unzählige Bilder auf denen man dich nicht erkennt. image_1548.png.png

5. Setz dich ins richtige Licht
Die richtige Ausleuchtung ist was zählt. Mach dein Foto am besten bei Tageslicht oder an einem gut beleuchteten Ort. Ist es zu dunkel, wird man dich nur schlecht erkennen. Ist es zu hell, wirkst du blass und unscharf. Achte auch darauf, dass du keine Schatten im Gesicht hast. Augenringe lassen dich älter wirken und machen unattraktiv ;-)

6. Keine Bilder von dir und Kollegen/Kindern/Verwandten
Abgesehen davon dass es verwirrend ist, und schwer zu wissen wer ist wer, es macht keinen Sinn dein Kumpel als das beste Foto zu zeigen (und Kinder sind einfach falsch in jedem Fall).

3634-Hot-Singer.gif?1.gif


7. Bilder beschneiden
Du hast ein Bild mit deinem EX auf dem du perfekt aussiehst? Denke gar nicht dran das Bild zu beschneiden. Es sieht meist furchtbar aus und andere USer sehen sofort, dass das Bild beschnitten ist. Mach ein neues - es ist schneller und einfacher, als es in Photoshop und Co zu bearbeiten.

8. Filter verwenden
Sicherlich gibt es Cameras, die dir perfekt Bilder mit diversen Filtern liefern. Bedenke aber, das du die Wirklichkeit mit filtern verzerrst. Wenn du schon Filter nutzen möchtest, dann setz diese bewusst ein.

9. Mindestens ein „interessantes“ Bild haben
Wir können bereits sehen, dass du ein hübscher Kerl bist, aber versuch mal auch etwas anderes von dir zeigen. Ein Bild, das die Grundlage für ein Gespräch ist und das Eis bricht. Dies kann zum Beispiel bei einer deiner Freizeitaktivitäten aufgenommen sein, dich in einer witzigen Situation zeigen oder aber einfach nur entspannt am Stand - Platz ist in deiner Galerie genügend.

4218-Shorten-The-Conversation.gif?1.gif


10. Lächeln!
Bitte LÄCHELN!!! Ein Lachen bricht das Eis am schnellsten.
Es ist bewiesen, dass ein freudiger Mensch mehr Kontakte knüpfen kann, als ein zorniger. Probier es aus ;-)

Zu guter letzt…
Bevor du zur Kamera greifst, erinnere dich daran, was du an anderen Bilder attraktiv findest. Welche Bilder gefallen dir und was spricht dich an? Und jetzt mach deine neuen Bilder?
Ein letzter Tipp von mir: Bitte nutze keine xx-Pics als Profilbild. Bilder dieser Art haben sicherlich ihren Reiz, aber ohne zu wissen, wer sich hinter dem Penis versteckt, wird es schwer werden Kontakte zu knüpfen. Nacktbilder und Co kannst du gerne als Ergänzung in deiner Galerie hochladen - für den ersten Eindruck ist dein Lächeln aber viel entscheidender.

667-shot-snap.gif?1.gif

(Autor: Mark, Team Gay.de/Gays.com)


Vielleicht auch interessant?

6 Kommentare

Dieser Inhalt muss durch einen Moderator freigeschaltet werden

Gast
Du kommentierst gerade als Gast. Solltest du bereits einen Account haben, logge dich bitte ein.
Schreibe einen Kommentar …

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoticons maximum are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Geschrieben · Melden

Hey Leute, ihr hab sicher Recht das ein Facepic als Profilbild das Beste ist um jemanden " einzuschätzen ", also vom Bauchgefühl her.... :), aber es gibt immer noch genügend Leute die sich hier nicht " Outen " wollen, aus welchem Grund auch immer, daher sollte es jedem selbst überlassen werden was das Profilbild sein soll um auf sich " aufmerksam " zu machen, ein graues Profilbild würde viele direkt ins aus schießen davon bin ich überzeugt...... !!!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
fellatio

Geschrieben · Melden

Danke Roney--der Beitrag ist Spitze--da kann ich nur noch mit Jürgen Markus singen " Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben lala lala la la

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
mje35

Geschrieben · Melden

Hallo erstmal...! Klingt alles super und blausiebel. Nur wird sich hier keiner mehr an diese Tipps halten wollen. Da sind wohl die meisten viel zu abgründig geworden. Auch ich habe Nacktbilder. Was mich stört ist, dass wir leider nicht mehr die Möglichkeit haben, unsere Fotos in bestimmte Ordner legen zu können. Ich glaube auch dass die Fusion unserer deutchen Community geschadet hat. Zu viele Einstellungen wurden einfach weg gerissen. Der Billig-Faktor hat hier großen Einzug gehalten. Es macht keinen Spaß mehr, sich hier die Profile anzusehen. Denn fast jedes Profil schlägt ja nur so um sich, mit seinen Sex-Anfragen. Diese Hilfe, in allen Ehren, nimmt aber leider kaum noch jemand wirklich war. Eben Billig und schnell den Sex-Kick zu bekommen, scheint hier für die meisten die oberste Priorität zu sein... Leider...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Blasebalg55

Geschrieben · Melden

Ich sehe es auch so wie HaJo . Deine Vorschläge zum Einstellen von Fotos sind super, ich hoffe, dass möglichst viele versuchen, sich daran zu orientieren.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Roney

Geschrieben · Melden

Danke für deinen Kommentar. Ich bin sicher, du bist mit deiner Meinung nicht allein. Ich selbst sehe das ähnlich, aber wie sieht es denn bei dem Rest der Gay.de User aus? Ich bin auf eure Kommentare gespannt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
HaJo

Geschrieben · Melden

Hallo Roney, :) für diesen Beitrag möchte ich mich ausdrücklich bedanken, spricht er mir doch voll aus dem Herzen. Besonders der letzte Abschnitt "...zu guter letzt". Für mich gibt es nichts abturnenderes als beim betreten eines Profiles sofort mit "nackten Tatsachen" konfrontiert zu werden. Nicht dass ich etwas gegen Nacktbilder von Typen hätte, auch dann nicht wenn sie schon versaut und pornografisch sind. Solche Bilder möchte ich mir aber nur dann ansehen wenn mich eine Person wirklich interessiert. Das was einem aber bei der Durchsicht von Profilen an Bildmaterial so aufgenötigt wird ist oft - sehr oft - alles andere als ästhetisch (vorsichtig ausgedrückt) Als Profilbild erwarte ich eher ein Facepic, denn ich möchte hier MENSCHEN kennenlernen und keine eregierten Geschlechtsteile oder aufgerissene Polöcher. Lieber einen grauen Avatar als sowas. Ich würde mir wünschen, - und damit bin ich sicher nicht alleine - dass beim Bilderupload wieder die Regelung eingeführt wird, wie sie vor der Fusion mit gays.com war, nämlich dass als Profilbild nur Facepics zugelassen sind, bzw. solche auf denen man den Profilinhaber sehen und identifizieren kann. Ohne ein Gesichtsbild macht für mich auch der Fakecheck keinen Sinn. LG, HaJo

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aus unserem Magazin

Ähnliche Themen