Gay.de Autor Calvin widmet sich in seinem neuem Artikel zum Themenmonat Cruising der Sauna. Aber nicht nur dem Schwitzen an sich, sondern vor allem der Gaysauna. Ein Ort für eine Auszeit - oder zum Dampf ablassen? Calvin geht der Frage auf den Grund.

Sauna5.jpg.jpg

Ich war 20 - vielleicht auch ein paar Tage älter, da besuchte ich eine Gaysauna in meiner Stadt regelmäßig. Fast immer war es nach einem erfolglosen Abend. Kein Date, kein Flirt, aber etwas angeschickert - Das ging ungefähr ein halbes Jahr so.
Ich genoss die Atmosphäre und fühlte mich wohl zwischen dem Dampf und Gleichgesinnten in der Wärme. Und es war ein letzter Versuch, um doch noch Sex zu haben. Und um ehrlich zu sein, es war fast immer erfolgreich. In der Tat, ich hatte dort viele geile Begegnungen mit Fremden. Es war schäbig, spannend und erfüllte seinen Zweck.

Sauna4.jpg.jpg
Die Sauna – oder Bathhouse, wie sie im Englischsprachigen genannt wird – hat ihre besten Zeiten wohl hinter sich. In den 70er Jahren war ihre Blütezeit als ein Treffpunkt für Männer, die anonym Kontakte, Spaß und Entspannung suchten. Ein wichtiger Ort, um unter sich zu sein und um miteinander intim werden zu können. Doch wie es in der Szene nunmal so ist, sind auch Saunen vom „aussterben" bedroht. Die Besucherzahlen sinken, der Altersdurchschnitt steigt und immer mehr Saunen schließen.
Zwar gibt es noch diejenigen unter uns, die sich nach anonymen Dates sehen, doch in Zeiten von Web und App geht das auch online.

Eine Sauna, die mit der Zeit geht - das ist, was Inn ist. Wer nicht in den sozialen Netzwerken vertreten ist und keine Specials anbietet, der hat das Nachsehen. Vor allem aber buhlen die Betreiber um junge Besucher. Angebote für U25 sind keine Seltenheit und auch Twink-Days oder Happy Hours sind in den Gaysaunen angekommen.

Junges Publikum, Sauberkeit und Safer Sex - drei Zugpferde, die alle zu schätzen wissen. Kondome und Informationsbroschüren liegen aus, frische Handtücher müssen im Eintrittspreis dabei sein und natürlich knackige Typen. Oder wer schaut nicht gern einem jungen Mann hinterher?
Der Grund warum die meisten in eine Gaysauna gehen, ist klar: Ein Abenteuer wird gesucht. Aber es ist nicht nur der schnelle, unkomplizierte Sex, es ist auch die nette Unterhaltung an der Bar oder beim Schwitzen und das Zusammensein mit Gleichgesinnten. Und ja, auch der Blick nach links und rechts ;-)

sauna2.jpg.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aber lasst uns einen Blick auf die Situation vor Ort werfen: Wie ist es wirklich und was außer einer glatten Haut nehmen wir mit?
Der größte Vorteil liegt klar auf der Hand, du siehst deinen Gegenüber real, live und in Farbe. Im Gegensatz zum Internet oder einer App, kann er hier nichts verbergen. Niemand kann sich hinter einem Bild in seinem Profil verstecken, denn alle sind nackt.
Für ein unkompliziertes, meist unverbindliches Date ist die Sauna ein idealer Treffpunkt. Viele unterschiedliche Typen treffen aufeinander und man kann sich je nach Vorliebe und Geschmack den einen - oder auch mehrere - aussuchen. Und wenn dich jemand in der Dampfsauna nicht anspricht, dann kannst du ja einfach auf den nächsten warten.
Für den Fall, dass du dich einmal belästigt fühlst kannst du „Reisaus“ nehmen und dich zu anderen gesellen. Hilfe bei Belästigungen kann dir zudem das anwesende Personal sein.

Sex trifft Gesellschaft
Abgesehen davon, dass es in Gaysaunen meist um Sex geht, sind sie auch ein Ort um Freunde zu treffen. Man trifft sich nach der Arbeit, einer Party und chillt zusammen und/oder hat ein wenig Spaß miteinander. Wie der dann aussieht, das entscheidet letztlich jeder für sich. Vielerorts ist gar mittlerweile zu beobachten, dass eine Sauna ein Ersatz für ein Hotelzimmer ist. Gerade jüngere Männer nutzen den Ort um zu duschen, zu schlafen und nebenbei noch ein, zwei, … Typen klar zu machen.
Und für den „SaferSex“ sorgen die Saunen selbst. Kondome und Gleitgel liegen in den zahlreichen Kabinen bereit und sind meist schon im Sprint oder der Umkleide zu finden.

ERSTER negativer Aspekt: Saunas sind ARSCHTEUER! Natürlich müssen die Betreiber die Unkosten erwirtschaften und auch ihre Angestellten bezahlen, für uns Besucher heißt das aber im Durchschnitt 20,00€ an der Tür zu berappen. In Zeiten von Online-Dating und Apps, ein harter Preis - dafür aber sicherer, sauberer und ganz anders. Gesonderte Angebote hatte ich oben ja bereits angesprochen.

Kennt ihr das eigentlich, wenn man in seinem Flipflops durch die Gänge schlendert und hofft einen attraktiven Typen zu entdecken? In Gaysaunen sind Kabinen, Kinoraum und andere Räumlichkeiten eigentlich immer vorhanden. Hier kann man sich zurückziehen oder aber öffentlich Zärtlichkeiten austauschen. In den meisten Einrichtungen gibt es auch abgedunkelte Räume und Gänge mit Glory Holes und Co.
Die Geilheit steigt und nicht selten sieht man die Erektion des anderen unterm Handtuch. Nicht selten kommt einem ein Ständer auch mal blank entgegen.
Wie auch immer, meist wird aus dem Schlendern ein verkrampftes Suchen und ein langes Wartespiel bahnt sich an.

Ein zweiter Aspekt, warum Saunen nicht immer der beste Ort für Sex sind.
Auch sieht man mitunter Dinge, die man eigentlich nicht sehen wollte. Ein schwabbeliger Hintern, ein Mann auf der Liege oder noch besser schön geweitet im Sling.
Aber nach einer durchzechten Nacht sinken ja auch die Hemmungen ;-)

Sauna3.jpeg.jpeg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

„Saunas sind unsicher!“
Dieser Aussage möchte ich widersprechen. Saunas sind immer so safe, wie du es bist. Ob ungeschützter Verkehr oder nicht, das liegt einzig und allein an dir selbst. Wenn du dich von einem Unbekannten ohne Gummi fi**en lässt, dann seid es ihr zwei, die mit eurer Gesundheit spielen und kein anderer.
Klar du kannst auch ausrutschen und dich verletzen, aber dazu musst du nicht in eine Sauna gehen, das kann dir auch überall anders passieren.

Ich hoffe ich konnte dir ein Bild vermitteln und bin gespannt auf deinen Kommentar, deine Erfahrungen und deine Erlebnisse.
Besuchst du regelmäßig eine Sauna? Und wenn ja zum entspannen oder doch nur für das Eine? #butterbeidiefische ;-)


Beiträge, die dich interessieren könnten:
Reden wir mal über Safer-Sex
Outdoor-Sex: Do´s und Dont´s für Cruising
12 Tipps für dein erfolgreiches Online-Cruising

 


Vielleicht auch interessant?

39 Kommentare

Dieser Inhalt muss durch einen Moderator freigeschaltet werden

Gast
Du kommentierst gerade als Gast. Solltest du bereits einen Account haben, logge dich bitte ein.
Schreibe einen Kommentar …

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoticons maximum are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.





nr46

Geschrieben · Melden

Ich gehe ab und zu in die Herrensauna in München, Dachauerstr.- Einritt 16€, Mo-Fr. von 10-17Uhr. Hauptsächlich altere. 3 Kabinen, 2 Gemeinschaftsräume wenn man es offen machen will und ein Stüberl für Essen und trinken.

Was ich mit wem mache, bleibt mir überlassen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
murkel07

Geschrieben · Melden

Ich würde gerne mal Erfahrungen sammeln was eine gaysauna betrifft . Hab zwar das Jumbocenter gleich um die Ecke und ich hab bisher nur gutes gehört darüber . Aber ich bin verh . Und kann nicht mal eben in eine gaysauna .auch ist es finanziell nicht immer drin trotz spartag .muss ich mir sowas schon zusammensparen

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · Melden

Hallo liebe Gaysauna-Freunde, wer kann mir Auskunft über die Gaysauna "Jumbo-Center Dortmund geben." Lohnt es sich dort mal vorbeizuschauen?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · Melden

und wo sind Saunen in Köln - wo auch mal "Ältere" hingehen können. ?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · Melden

Also ich kann nur sagen Gaysaumas sind immer wieder geil dem man kann sich das raus suchen was man will Und zum Thema Opas kann ich nur sagen das die mehr Erfahrung haben ,

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Hessegay

Geschrieben · Melden

Ich der Gaysauna fühle ich mich in Frankfurt wohl ,das kleine extra ist dort noch ein,swiming pool.Leider merke ich das auch Frankfurt sich eher entwickelt zu verklemmten bi typen (ungeboutet) damit kan ich nicht anfangen(lese ich immer wider).In Würzburg ist leider dort gar nicht los.Dort lebt man immer noch anno 1920 *lach mich wech *

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · Melden

In die Sauna gehe ich auch total gerne. Da kann man wirklich wunderbar entspannen und alle Sorgen vergessen. In einer Gaysauna war ich noch nie, würde es aber gerne mal sehen/ausprobieren. Kenne mich da leider nicht aus und weiß auch nicht ob es bei mir in der Nähe eine gibt. Würde mich freuen wenn mir da einer weiterhelfen könnte, ob es da im Raum Kiel etwas gibt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
kuscheltyp157

Geschrieben · Melden

Lange war ich mir nicht sicher,- bin ich bi? Bin ich schwul? Eigentlich weiß ich es noch immer nicht. Arbeite in Berlin, hier hat man ja einige Saunen zur Auswahl. So habe ich es vor einiger Zeit gewagt und eine besucht. Dort kam es dann auch zum ersten körperlichen Kontakt mit dem Mann. In der Zwischenzeit ist es so das ich regelmäßig in der Gaysauna bin, allerdings zum Entspannen- Abschalten und saunieren. Es tut mir sehr gut. Der "Rest" klappt leider nicht immer. Mitunter schaue, suche vergeblich. Mag an mein Alter liegen, bin auch sehr schüchtern? Jedenfalls sage ich👍,wüsste sonst garnicht wohin überhaupt

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
u2phie

Geschrieben · Melden

Ich vergnüge mich ein bis zwei mal wöchentlich in einem Aqua-Fittnes-Park der einem Hotel angeschlossen ist und ein großes Außenschwimmbad und eine Außensauna bietet. Nach 18 Uhr ist der Eintrittspreis reduziert und die Nutzung aller Einrichtungen (Dampfsauna, Whirlpool, Liegeraum, Solarium, beheitztes Schwimmbad innen u. außen und Außensauna mit frischluft-Liegebereich sowie Bar) sind inklusive. Es ergibt sich fast immer, dass ab ca. 20 Uhr nur noch Herren die Außensauna besuchen und dabei recht eindeutige Signale senden. So ist es mir schon des Öfteren passiert und ich bekam eine Einladung mit auf ein Zimmer zu kommen oder aber im Außenbereich wurden wir zu mehreren aktiv und haben uns miteinander vergnügt. Für Kondome und weitere Utensilien ist natürlich jeder selber verantwortlich. Jetzt im Sommer ist leider wenig betrieb, aber mit den länger werdenden Nächten geht es wieder los und im Dunklen ist gut munkeln.....

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
roswitha

Geschrieben · Melden

Ich gehe immer in die RWS in Mülheim und habe immer jemanden gefunden mit dem ich meinen spass hatte entweder aktiv oder auch gerne passiv am 27.6.bin ich ab 10.00 uhr da

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · Melden

Ne Gaysauna hat was für sich; ich kann tatsächlich sauniere und was für meine Gesundheit tun und wenn mir was leckeres über den Weg läuft - warum nicht. Kondome usw bekommt man immer. Ich finde die Atmosphäre prickelnd, die Blicke .... ob ich tatsächlich immer den Richtigen treffe, naja, aber wenn nicht dann hab ich was für mein Herz-Kreislauf-System getan und gut...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Feuerostfriese

Geschrieben · Melden

Habe Lust mich mal in eine gay Sauna zu treffen Oldenburg im k13

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
oldysuchtjungy

Geschrieben · Melden

Toll, ein Loblied auf Gaysaunas. Nun, da will ich doch mal etwas Wasser in den Wein gießen. Was bietet eine Gaysauna (ich spreche aus Erfahrung von Gaysaunen in Bremen)? Neben dem hohem Eintrittspreis und den dann viel zu teueren Getränken, nicht viel. Klar, wenn ich die Sauna als "Jagdgebiet" ansehe, dann kann man vermutlich schnell fündig werden. Aber wenn ich Sauna nicht als Sexanbahnungsplatz sehe, dann wird mir reichlich wenig geboten. Ob ich den "Richtigen" treffe hängt doch mehr vom Zufall ab als von dem Angebot des Betreibers. Da gehe ich doch lieber in eine "normale" Sauna wo ich ein großes Angebot an unterschiedlichen Saunen erhalte. Oftmals auch ein temperiertes Schwimmbad dabei und hin und wieder auch eine Nachtsauna im Angebot habe. Auch hier kann es, durch Zufall, passieren das ich eine nette Bekanntschaft mache und den Abend noch mehr Spaß erlebe.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Leftside

Geschrieben · Melden

Eine Gaysauna verbindet für mich Gesundheit und Spaß. Ersteres habe ich durch die Angebote wie Dampfbad ( öffnet die Hautporen)und evtl. Whirlpool. In einer Sauna im Ruhrgebiet habe ich neulich sogar ein kleineres Schwimmbad vorgefunden. Regelmäßige Saunagänge sind gut für den Kreislauf . Ich kann ( niemand wird gezwungen) Spaß haben. Ein gewisses prickelndes Gefühl ist immer da. Safer Sex ist sehr wichtig, kostenlose Kondome hält jede Sauna bereit. Zu zivilen Preisen gibt es auch mitten in der Nacht noch was zu Essen und Trinken. Sicher ist der Eintrittspreis nicht billig, aber auf der anderen Art sind die "öffentlichen Saunen" z.B in Schwimmbädern auch nicht preiswert. Wenn ich manchmal nachmittags in einer fremden Stadt bin , was erledigen muß und am nächsten Tag shr früh weiterfahre, bieten sich Gaysaunen auch als Übernachtung an. Besonders am Wochenende, wenn rund um die Uhr geöffnet ist. Gay Saunen sind ein geschützter, sicherer Ort . Mann kann und darf fast alles, muß aber nicht.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · Melden

In einer Sauna war ich noch nie und hätte wegen meiner Figur und konservativer Haltung gegenüber Entkleiden und Geselligkeit nackt auch die ärgsten Probleme damit. Mir geht es gesundheitlich bei Hitze nicht gut, der Kreislauf macht dann Mätzchen, und wegen dem Diabetes rieche ich penetrant. Es wäre das Ganze, wenn man dort in Motorradkombi hin kommt, oder im Trainingsanzug wohl eher keine tolle Erfahrung, für Fetischisten eher nicht. Das ist mehr was für FKK-Freunde und Leute mit gutem Körperbau.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · Melden

ihr habt es gut,bei uns in Sonneberg kann ich so eine Sauna wo sich gleichgesinnte Männer treffen nicht.Es wäre sicherlich eine ganz neue Erfahrung sich ohne Hemmungen oder Angst in einer Sauna zu bewegen und wenn sich dann noch was ergibt ist das top.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Werlos67

Geschrieben · Melden

SEHEN , GESEHEN werden und SAUBERKEIT sind für mich die Fakten , die ich beim Besuch der Gaysauna liebe.Es muß nicht immer zum Sex kommen-klappt auf Krampf sowieso nicht !

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Remax

Geschrieben · Melden

Gehe gerne in die Gaysauna. Zuerst relaxen und dann geil entspannen !

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · Melden

in der gaysauna sind nur notgeile

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · Melden

Moin leute bin auch schon oft in der Gay Sauna bzw Apollo Sauna Hamburg kann es nur bestätigen was dort abgeht ist richtig geil dort bzw kann ich nur empfehlen

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
micha4569

Geschrieben · Melden

werde heute Abend auch wieder in die Phönix Sauna in Köln gehen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
bausportswearandy

Geschrieben · Melden

Ich dachte schon, so etwas geiles wie Textil-beziehungsweise Fetischsaunen für Schwule (vielleicht wenigstens stundenweise im Monat?) gibt es gar nicht mehr. Durch das oberste Foto zu Calvins Beitrag durfte ich mich jetzt eines besserren belehren lassen. Auch ich finde es voll geil, in knappen kurzen Turn-oder Sprinterhosen klatschnass geschwitzt Streicheleinheiten auszutauschen, vielleicht zuvor noch ein ärmeloses Shirt allmählich sichtbar durchzuschwitzen oder in der Sauna in kurzer Sportswear vielleicht eine Runde Armdrücken zu machen, während die Geilheit allein schon durch die Hitze steigt und beim Blick auf hoffendlich kräftige Armmuskeln, die vom Schweiß intensiv glänzen, auf denen dick Venen hervortreten und beim Blick in ein hübsches schweißnasses Gesicht, das vor Anstrengung die Zähne zusammen beisst. Wenn dann eine solche Sauna vielleicht noch einen Fitnessraum hat, nicht weit vom heissen Zentrum, damit die schwüle Luft schnell und intensiv den Schweiß aus allen Poren treibt und man mit jemandem im feuchtheissen Labyrinth, wie es zum Beispiel die "Appollo-Sauna" in Berlin vor dem Umbau hatte zum Höhepunt kommen kann (für mich gern auch in der Turnhose) wäre das körperliche schwule Sportswear-Fetischglück kaum noch zu überbieten. Die Realität habe ich leider anders weahrgenommen. Eine Reihe Berliner Gaysaunen reagierte auf mein Angebot nicht oder lehnte es ohne Begründung ab. Auch meine Vorschläge zu Umfragen (offline und/oder online) wurden ebensowenig aufgegriffen, wie die Möglichkeit, erst einmal tage-beziehungsweise auszutesten, wie ein solches Angebot angenommen würde. Ich komme nicht umhin, festzustellen, das sich in einem solchen Verhalten eine ganze Menge Arroganz und Intoleranz wiederspiegelt. Sogar die Empfelung, zum Psychiater zu gehen, musste ich mir wegen meiner Vorlieben schon anhören, wenn auch nicht von einem Gaysaunenbetreiber. Aber Trends können sich ändern. Deshalb erlaube ich mir zum Abschluss die hoffnungsvolle Frage: Wo ist oben beschriebene Aufnahme entstanden? Selbst, wenn es nicht in Berlin sein sollte: Wenn es nicht allzuweit ist, würde ich auch einmal am Wochenende fahren oder ein Besuch der Gaysauna, die solches zulässt, lässt sich eventuell mit einer anderen Reise verbinden. Wo sitzt der Glückliche also? Oder ist es eine private Sauna?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Daniel-58

Geschrieben · Melden

Auch ich bin begeisterter Saunagänger Früher mit der ganzen Familie also mit kind und kegel( sprichwort ) Irgendwann war mein gang in eine gay sauna ( inzwischen allein lebend ) Ja und zwischenzeitlich habe ich auch verschiedene Saunen und gay Saunen kennen gelernt SAUBERKEIT ist ein hohes gut wenn deine Sauna sauber und gepflegt ist. IST LEIDER NICHT UEBERALL SO Was ich nicht mag ist sex in dem Saunabereich oder im pool dafuer sind oder muessen seperate raeume zur verfuegung stehen Der Saunagang dient mir persoenlich 1.um zu entspannen 2. Um meine pooren oeffnen zu koennen danach duschen dann fuehle ich mich sauber . Nach dem Saunagang gehe ich dann zu den separes um mein spass zu finden Anonymitaet ist hier immer gegeben aber man kennt sich vom sehen wenn man dann oefter da war Handtuecher und Badeltschen gehoeren zum eintritt kondome und gleitgel kann kann jeder mit bringen ider käuflich erwerben Ich war auch in HH in saunen und da ich von Frankfurt ein hohes mass an sauberkeit und gepflegter ambiente gewohnt war muss ich fuer HH leider ein negatives empfinden mit nehmen Solche saunen wie in HH haetten in Fra kfurt keine chance zu ueberleben Gut finde ich auch das in den saunen nicht geraucht wird oder bestimmte raeume dafuer ausgewiesen sind In meiner Sauna gibt es jeden letzten Freitag ein Gratisbuffet nur man muss etwas trinken zb. BIER 0,5 Ltr. 3,10 € finde ich ok und keinen nepp. An jene die solche saunen suchen einfach mal googeln unter gaysauna .

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
sagemd22

Geschrieben · Melden

Ich finde auch, dass man in einer Gaysauna vieles zusammen auf einmal hat: Entspannung, Erholung und wer will aus Spaß und Fun. Ein Besuch lohnt sich immer, auch wenn man mal nicht zum erhofften Sexdate kommt. Nur schade, dass hier in meiner Nähe nicht so viele Gaysaunen sind.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Sunrise

Geschrieben · Melden

Vor allem kann ich anonym bleiben und brauche keinen mit mir nach Hause nehmen. Ausserdem empfinde ich es als sicher,weil ich in der Sauna nicht alleine mit einem Typen bin. In Berlin hat ein Lehrer drei Stricher mit zu sich nach Hause genommen. Nach dem Sex haben sie ihn erschlagen und sind mit seinem Auto davon gefahren. Das kann mir in einer Sauna nicht passieren.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aus unserem Magazin

Ähnliche Themen