Jump to content

Wird die Türkei in Kürze eine Diktatur ?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Wieder neue Bilder und Berichte, die uns per TV und Internet erreichen, was die Zustände in der Türkei betrifft.

Was geht denn da ab ? Diktaturvollziehung im Endstadium ?

Und unsere Kanzlerin, bzw. unsere Regierung ?  Hält schön still wegen des Flüchtlingsdeals ?

Focus Video

 

Was sagt ihr dazu ?

erry
Geschrieben

Es ist schon wichtig was sich in der Türkei entwickelt. Für mich sind aber die Flüchtinge am wichtigsten. Diesen muss zunächst mal geholfen werden. Am besten in der Nähe ihrer Heimatländer, so dass sie nicht auf den langen Weg machen müssen. Es kotzt mich an, was zur Zeit in der Weltpolitik abläuft.

Frisbi83
Geschrieben
Wenn s da so weiter läuft mag das sein aber komisch die Eu hällt sich noch an die deals .das soll man noch mal über denken ob man mit so einen land deals machen muss .
oldysuchtjungy
Geschrieben

Theoretisch gebe ich Dir ja vollkommen Recht "Frosbi83", mit solchen Staaten und Diktatoren macht man keine Deals, doch was bleibt einer Regierung übrig wenn Sie in der Flüchtlingsfrage so unter Druck steht? Es sind ja nicht nur grosse Teile der deutschen Bevölkerung die auf ihre Regierung Druck, in der Flüchtlingsfrage, ausübern. Wenn man mal nach Frankreich schaut (um nur ein anderes europäisches Land zu nennen) auch dort steht die Regierung unter enormen innenpolitischen Druck. Der Deal mit der Türkei wäre sicher nicht zustande gekommen, wenn Europa eine andere Lösung, in der Flüchtlingsfrage, gehabt hätte. Nun, was den Türkei-Urlaub angeht, ich habe bislang nichts davon gehört/gelesen, dass wegen der innenpolitischen Lage der Türkei massenhaft die gebuchten Urlaube stornuiert wurden (wenn dieses geschah, so lag es nur an die Terroranschläge dort). Anscheinend haben da viele eine Doppeltmoral. Mein nächster Urlaub geht nicht in eine Diktatur.

Geschrieben

Die EU, voran DE, sollten klare Linie zeigen und diesem Despoten klar zu erkennen geben, dass es so nicht geht, was der macht. Was kommt als nächstes ?  Einführung der Todesstrafe , Willkür, Alles was andersdenkend und regierungskritisch ist wird verhaftet und als Verräter hingerichtet ?  Man mag sich es kaum vorstellen, aber mit dieser machtbesessenen Figur und deren Schergen ist das durchaus möglich.

 

 

Geschrieben

Erdogan geht es darum moeglichst viele Kurden zu vernichten. Darum hat er sich auch wieder mit Putin vesoehnt.Europa betreibt eine Appeasementpolitik weil sie dem Fluechtlingsproblem aus dem Weg gehen will. Deutschland wird sich hueten einzugreifen, denn dann haetten wir noch mehr Fluechtlinge am Hals. Ausserdem verdienen wir ja auch am Waffenverkauf.

oldysuchtjungy
Geschrieben

Du hast es richtig erkannt "Sunrise" und ich kann Deine Ausführungen nur zustimmen. Im Verbund mit Putin, führt Erdogan  einen vernichtungs Feldzug gegen die Kurden. Europa macht da eine traurige Figur.

maxsuhtfreund
Geschrieben
oldy-sunrise...wo habt ihr beide Putin gesehen? in eurem gemeinsamen Alptraum oder wie? die Kurden kämpfen gegen isis und helfen Asad damit...außerdem- je länger bleibt Erdogan an der Macht, desto besser wäre es für Europa selbst- die Türken werden doch solange die EU nicht beitreten..
Geschrieben (bearbeitet)

Die Türkei disqualifiziert sich durch die steigenden Mängel ihres regierenden Systems kontinuierlich von einer Beitrittshoffnung zur EU.

Da fehlt es an so vielen Ecken und Enden und es scheinen immer mehr dazu zu kommen.Ich habe aber auch länger schon den Eindruck, als wird das nicht wirklich angestrebt. Die Türkei scheint so gesehen selbstbewusst und wirtschaftlich sicher genug, um da nicht Mitglied sein zu müssen.

Der Ego-Trip des leicht wahnhaft akzentuierten Regierungschef und die ganzen Entwicklungen rund um die aktuelle Lage sind natürlich Anlass für ernstzunehmende Sorgen. Ich wünsche es mir nicht, für die Türken und anderen Einwohner des Landes, dass eine schrankenlose Diktatur oder auch längerfristig eine Religionsdiktatur draus werde. Aber wünschen kann man sich viel, wenn der Tag lang ist. Mir fehlen tiefere Einblicke.

bearbeitet von Kiel_oben
HaJo
Geschrieben

...und Jan Böhmermann hatte DOCH recht !!!erdo.jpg

Erdogan IST ein größenwahnsinniger Ziegenf.....*

glaubt er doch er könnte Europa erpressen, hinsichtlich der Beitrittsverhandlungen zur EU.'
Wie um alles in der Welt kommt dieser geistesgestörte Kotzbrocken auf die Idee, Europa würde eine Diktatur in die Gemeinschaft aufnehmen, in der die Todesstrafe wieder eingeführt werden soll. Frauen als Menschen zweiter Klasse behandelt werden, Kritiker mundtot gemacht, verhaftet und eingesperrt werden ???

Sein neuester Ausraster:

Nach dem Votum des EU-Parlaments für ein Einfrieren der Beitrittsgespräche mit der Türkei hat Präsident Recep Tayyip Erdogan mit der Öffnung der Grenzen für Flüchtlinge Richtung Europa gedroht. "Wenn Sie noch weiter gehen, werden die Grenzen geöffnet, merken Sie sich das", sagte Erdogan am Freitag in einer Rede in Istanbul an die Adresse der EU - "Dann werden Flüchtlinge Europa überfluten und übernehmen"

Viel fällt mir dazu nicht mehr ein, ausser gewissen Ähnlichkeiten mit Deutschlands Geschichte. Die "Untertänigkeit" der Mehrzahl der türkischen Bevölkerung erinnert mich doch stark an das Sprichwort: "Nur die allerdümmsten (Ziegen)Kälber wählen ihren Metzger selber",

Und bei der Art und Weise, Lautstärke und Stimmlage wie Erdogan seine Hetzreden brüllt, drängt sich mir ein Vergleich mit Hitler geradezu auf...

Knuddel
Geschrieben

HOLLÄNDER SIND NAZIS ??  Holland eine "Bananenrepublik" ???

Wenn mit "NAZIS" gemeint ist, dass die Niederländer einen gewissen Nationalstolz besitzen, dann stimme ich da zu. Dennoch: Ich habe Holland oft besucht, und ich war immer begeistert davon, wie dort so unglaublich viele verschiedene Menschen unterschiedlichster Herkunft friedlich miteinander leben.

Wenn Erdogan die Niederlande als "Bananenrepublik" bezeichnet, dann kommen wohl bei ihm in besonderer Weise die "Affegene" in ihm durch. Anders kann ich mir seine Gedanken an Bananen nicht erklären.

Gelegentlic530
Geschrieben
Am 13.3.2017 at 09:36, schrieb Knuddel:

HOLLÄNDER SIND NAZIS ??  Holland eine "Bananenrepublik" ???

Wenn mit "NAZIS" gemeint ist, dass die Niederländer einen gewissen Nationalstolz besitzen, dann stimme ich da zu. Dennoch: Ich habe Holland oft besucht, und ich war immer begeistert davon, wie dort so unglaublich viele verschiedene Menschen unterschiedlichster Herkunft friedlich miteinander leben.

Wenn Erdogan die Niederlande als "Bananenrepublik" bezeichnet, dann kommen wohl bei ihm in besonderer Weise die "Affegene" in ihm durch. Anders kann ich mir seine Gedanken an Bananen nicht erklären.

wa bedeutet denn das N - Wort, woher stammt dieses N- Wort ...  wovon lässt es sich ableiten  ... ? .. Steht im Gegenteil zu dem was jedem suggeriert wird ... !! Oder ist es doch wahr das jeder nur das zu glauben hat, was man ihm sagt (mitteilt) ..

Gelegentlic530
Geschrieben

... bei einem in der Vergangenheit stattgefundenen Staatsbesuch in Griechenland, hat die Bevölkerung die anschela auf den Plakaten mit einen  Adolf Schnautzer versehen .. und das H-Kreuz daneben aufgemalt, war nicht zu übersehen ... ( sah man bei der TV übertragung ) ... und jetzt von jemand der ganz sicher nicht nur vermutet, denkt oder glaubt sondern einiges an Wissen besitzt  ... sonst würde dieser (die "Regierung" besonders anschela nicht als N.... betiteln.  !!! Meinungen entstehen wenn man sich mit beiden Seiten befasst  DANN mal angenommen es wäre genau anders herum .. die Türkei eine Demokratie (alles staatlich) ... und die EU eine Diktatur (in dem die einzelnen Institutionen in jedem Land der EU, nach und nach Privatisiert werden/wurden)  !!??

Geschrieben

So kriegt halt jedes Jahr/ Jahrhundert seine Diktatoren, als Aussenstehende können wir doch nur zusehen oder boykottieren.


×