Jump to content

Profiltexte

Recommended Posts

Geschrieben

Und noch ne kleine Meinungsumfrage an alle meiner Art *hihi*

Wie findet ihr denn fuer Euch, die meist sehr kurzen und meist auf eines bezogenen Profiltexte, die manche mit ihrer Anmeldung hier ins Netz stellen ?

Manche Dinge, die ich lese, die nicht mehr als eine Zeile in drei Abschnitte untergewuerfelt sind, nur ein paar kurze Worte enthalten, die einem rein garnichts sagen ueber den Gegenueber.

Ich finde, die Profiltexte muessten schon recht ordentlich geschrieben werden.
Was bringen denn diese kurzen Worte und drumherum geplaenkle, was nix ueber einen verraten kann ?
Denn mit dem eigenen Profiltext will man eigentlich Anreizungen abgeben und dazu anregen, den Kontakt eventuell auf zu nehmen, bwz sich wenigstens das Profil an zu schauen.

Eure Meinung bitte ;-)


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Solche Profiltexte sind ja meistens so informativ wie 5 Meter Feldweg oder eine noch unbekritzelte Klotür und dadurch entsprechend langweilig. Man muss aber nicht alles schlechtreden.
Vielleicht ist das heute massenkomptibel, weil wir ja in einer kommunikativ reduktiven Zeit leben, die Zuwendung zu anderen immer weniger wird und somit auch die verwendeten Wortschätze schrumpfen. Vielleicht finden es die neueren Generationen einfacher so.
Für mich werden so kurze Texte zum Einheitsbrei, ich lese lieber die Längeren, wo die Leute auch was über sich schreiben oder davon, wie sie so denken und drauf sind, was sie interessiert.

Allerdings kann ich Kurztexte auch wiederum verstehen, weil es wahrscheinlich klar ist, dass die Meisten eh nur die Bilder ansehen wollen, um zu entscheiden, ob sie mit nem Typ im Gespräch überhaupt erst ihre kostbare Zeit teilen wollen. Die Zeit wird immer fremdbestimmter und knapper, es wäre kein Wunder, wenn die Reduktion von Sprache, Schrift und Kommunikation einem kulturprogressiven Aspekt dient.
Vielleicht sehen Unterhaltungen in 20 Jahren so aus:
1."Hi, wie alt?"
2. "Woher?"
3. "Ficken?"

Wobei die Antwort auf Frage 1. bestimmt, ob die Energie für Frage 2. überhaupt geopfert werden muss, oder besser gleich eingespart wird.
;-)


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Unterhaltungen sehen schon seit 20 Jahren so aus.
Wenn man sich drauf einläßt.
Wenn man sich nicht drauf einläßt, sie gar ignoriert, ist man arrogant.
Oder Münchner Szeneschwester. (jaja, prügelt nur auf mich ein ... Jedenfalls ist München die meines Wissens einzige Stadt, in der man Bierdeckel mit der Mahnung 'An diesem Schwanz hängt auch ein Mensch' herausgab.)

Allerdings ist es auch schwer, intelligente und sich vom Rest etwas abhebende Profiltexte zu erstellen, die zudem den Augen der getrengen Juroren standhalten und nicht gleich ins Jugendverbot fallen oder sonstige Falltüren nachgerade aufsuchen.
Mit etwas interpretatorischem Geschick kann man auch aus abstrakten Texten sich DIE Weisheit herausziehen, die man drin lesen möchte.
Mich erschrecken die vielen Rechtschreibfehler jedenfalls viel mehr als dieses 'also, .... sich selbst zu beschreiben ist gar nicht so leicht ....', zumal das nicht wirklich leicht ist, denn man selber sieht ja, was man ist, möchte aber vielleicht die eine Ecke oder Macke oder Kante lieber vorerst verschweigen, um seine Kontaktchancen nicht zu mindern, die ja nun eh meist auf einem visuellen Reiz fußen.

Sehr schön in diesem Zusammenhang lesen sich auch die Gästebucheinträge, von 'Entjungferung' bis zu 'boaaaahhhhhhhh, wie süß *kraisch*'.

Nix für unguad,

-esta


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Es muss ja auch nicht jeder Profiltext einmalig und sonderbar aus der Masse hervorstechen.
Dennoch waere es bei vielen Usern einmal angebracht, man wuerde ausser diesen kurzen Satzstueckelungen, sich einmal richtig hinsetzen und ueber einen vernuenftigen Text nachdenken.
Denn anreizend ist es nicht gerade mit manchen Worten einfach dahin getextet, die einem nichts ueber sich verraten.
Die Texte dienen ja dazu, zu zeigen, hier schaut her, der bin ich und so fuehl ich / denk ich.
Wie will man mit diesem Minigeplaenkel ueberhaupt jemanden versuchen auf sein Profil zu locken ?
Einfallsreichtum zahlt sich doch viele besser aus.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Werbung, auch für die eigene Person und speziellen Vorlieben und Wünsche sind immer gut, wenn sie einprägsam kürz und schnell wiedererkennbar sind.
Seitenlange Texte sind ermüdend und gehen am Bildschirm auf die Augen. Wozu muss ich dann noch jemanden treffen oder mit ihm chatten, wenn schon alles gesagt ist. Ein bischen Spannung tut doch auch gut, wenigstens der Phantasie. Ausserdem nirgendwo wird soviel gelogen wie im Internet.

toad-in-the-hole


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Sicher, lieber toad-in-the-hole, Luegen werden genugend im Netz verbreitet und Spannung und Interesse ist auch sehr wichtig beim Kennenlernen.
Doch sollte man schon andere Texte verwenden als so was: ich hab bock und will heute, wer auch. Oder : ich bin grad geil und hol mir vor dem Fernseher einen runter.

Also das is dann schon mehr als respektlos anderen und sich selbst gegenueber.
Dafuer kann man auch andere Worte finden.
Ich mein ja net, dass es ellenlang sein soll, aber wenigstens die wichtigsten Punkte der Person sollten schon drinnen vorhanden sein.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
whitetrash
Geschrieben

...Zitiert aus Art 5. des Grundgesetzes; Absatz 1:
Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. ... Eine Zensur findet nicht statt.

Lieber Jasy; das soll doch bitte jedem selbst überlassen sein, wie er sich selbst darstellen und mit wem er in kontakt treten möchte. Selbst wenn man dabei nur wenige worte, ironische oder gar frivole beschreibungen für sich angemessen findet, auch dann ist das völlig in ordnung, sofern niemand anderes dabei verunglimpft wird.
In wie weit man sich durch bestimmte äußerungen chancen einer kontaktaufnahme einräumt oder auch nicht, das abzuschätzen ist sicher jeder selbst in der lage.
Deine schon fast autoritären vorschläge sind in meinen augen "respektlos" ... wenn du dir dies schon aus den fingern saugst. Das universum dreht sich nun mal leider nicht um dich, es tut mir leid, dir dies mitzuteilen.
Wenn dich texte, äußerungen anderer abstoßen, du bist nicht dazu gezwungen ihnen aufmerksamkeit zu schenken.
Also mein credo hier; einfach mal locker durch die hose atmen ;-)


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Was hat Dich denn bitte geritten ?
ich glaub nicht, dass dieses Thema was damit zu tun hat, das du grad ueber mich denkst, ich wuerde meinen, es drehe sich nur alles um mich.

Aber wenn Du mal genau hinschauen wirst, siehste auch, das ich nicht der einzige mit einer solchen meinung bin.
Sicher ist dies jedem selbst ueberlassen, wie er die Texte schreibt und gestaltet.
Aber man kann sich nicht hinstellen und fragen: warum meldet sich keiner bei mir, warum bekomm ich keine Antwort, wenn doch das Profil schon verschandelt ist.
Wer meldet sich denn gerne auf solche Texte ?
Na die zeig mir mal.
Dann brauch ich garnix mehr zu sagen.
Wer ordentliche Kontakte will, sollte auch sein eigenes Profil deementsprechend ordentlich gestalten.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
whitetrash
Geschrieben

hi hi, Jasy ... das verrate ich dir doch nicht;-)

Darling, anscheinend erkennst du ironie und sarkasmus nicht. Ich hatte das fataler weise angenommen. Wenn ich so etwas ernsthaft behaupten würde, müsste ich auch die gegenthese aufstellen können, um was auch immer sich das universum wirklich dreht. Und das vermag ich bei gott wirklich nicht. Ich weiß nur, dass wir, unsere kleine galaxie nur ein fast unbedeutendes fleckchen im großen unendlichen universum ist. Soviel dazu.
Zum thema; ich denke jeder sollte mit 18 bzw. schon früher dazu in der lage sein, einschätzen zu können, welche konsequenzen entsprechende handlungen usw. haben. Frei nach dem motto; ursache und wirkung. Es steht doch jedem frei, wie er sich darstellt und äußert. Alles andere wäre ein einschnitt in die freie meinungsäußerung. Und solange es hier optional ist, welche angaben man zu sich selbst machen kann, soll das bitte schön auch respektiert werden, wenn sich ein user nur sehr knapp beschreibt oder sich in anderen augen frivol bzw. frei seiner laune heraus äußert. Zur allgemeinen ordnung gibt es ganz andere optionen und instanzen. Doch jene instanz bist du nicht. Du darfst natürlich gern anregungen äußern, in wie weit man denen nachkommen wird .. ich hab da so meine zweifel. Letztendlich kann man dir nicht alles recht machen, mir ja auch nicht. Nur zum unterschied stelle ich auch diesen anspruch nicht. Das ist alles. Ich betrachte das eben sehr gelassen bzw. atme locker durch die hose ;-)

Darüber hinaus, sollte man anderes, was nicht unbedingt der (eigenen) norm entspricht auch als herausforderung sehen. Wo wären wir, wenn alles schon gedacht, gesagt und getan worden ist? Sicherlich nicht hier, oder?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich will auch keine Instanz, will auch nicht das sich jemand nach mir richtet.
es war lediglich meine anregung, weil es einem ganz schoen ins auge faellt, wie heftig manche texte gepostet sind.
mehr werd ich dazu mal lieber nicht weiter abgeben.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Hierzu auch ---> http://www.gays.de/gayforum/allgemeines/grausames-deutsch


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Hm, früher schrieb ich recht ausführliche Profiltexte, versuchte, komisch zu sein, oder die Zufallsbesucher zum Grinsen anzuregen. Da waren selbstverfasste Gedichte drin oder Anregungen zu weltbewegten Themen. Ist wahr, großes Interesse erweckte das nicht grade.
Die Masse interessiert sich nicht dafür, was Jemand denkt oder wie er fühlt. Es reicht aus, zu schreiben, welchen Typ Penis man bevorzugt, oder welche Vorlieben man bei der Benutzung anderer Leute für die eigene Befriedigung so drauf hat.
Das liegt am modernen Zeitalter, schätze ich. Romantik ist 'out', Gespräche reduzieren sich auf den Kompatibilitätsvergleich, und im Schreibmotiv räkelt sich die Macht der Eier... ;-)
Vielleicht hat das dazu geführt, dass viele Texte 'heftig' erscheinen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Typ Penis , hört so an als sei er von Opel, Porsche oder Borgward hergestellt.Sind alle gleich im Aufbau. Bin jungen bis 35 ist noch viel Druck dahinter, danach lässt alles nach, die Gays fallen auseinander. Werden dickbäuchig, trinken viel zuviel Bier und sehen aus, als ob sie im 7.Monat schwanger wären.Wenn sie wenigstens ein Kind bekommen würden, das wäre doch was.
Alle Profile sind interessant.Einige Leute haben Humor, einige nur Stroh im Kopf. Nehmen es mit ihrem Alter nicht so genau. Wahrscheinlich haben sie schon Gedächtnisstörungen oder haben das Alter erreicht, wo man früher bei einem preussischem Postbeamten davon ausging, dass er die Post in den falschen Sack sortiert.
Kleine Männer haben meistens einen sehr langen Penis und einen grossen Sack.Das ist offenbar die ausgleichende Gerechtigkeit ihres Kleinwuchses.
Junge User sind oft unerfahren, lassen sie verführen zu ohne Gummi
sind mit 20 jahre schon HIv+.
Haben alles vertan.Ficken ohne weiter, stecken andre an.
Verschweigen ihre Immunschwächekrankheit, auch hier auf Profilen.
Da steht dann meistens: Safer sex nach Absprache oder keine Angabe, d.h. Hiv+.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Also das faellt einem wirklich voll ins Auge.
Viele sind scheinbar nur noch auf Sexdates und etwaiige Orgien aus.
Denn schaut Euch einmal die Profile an, wo wirklich nur Freunde oder Beziehungen gesucht werden.
Der allergroeßte Teil dieser User hat auch ein interessantes und angenehm zu lesendes Profil.
Diese Menschen geben sich genuegend Muehe, einen ordentlichen Profiltext zu erstellen.
Warum koennen das die Anderen denn nicht auch ?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Zitat: "Warum koennen das die Anderen denn nicht auch ?"

Eben weil sie nur Sex im Kopf haben!

Ich habe meinen Profiltext recht ausführlich gestaltet, obwohl ich mir nicht so ganz sicher bin, ob es nicht zu viel des Guten ist. Aber egal. Wer wirklich eine Freundschaft, einen Freund, einen Partner sucht - und nicht nur geilen Sex - der liest sich auch aufmerksam die Profile der User hier durch !

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Richtig Manito.
Ich weiss schon nicht, wie andauernd jemand seine Sexangebote in die Welt werfen kann, ohne wenigstens die Profile mal vorher kurz zu ueberfliegen ?!
Das is schon net die besondere Art, die man sich erhofft.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Viele haben hier kein Hirn im Kopf, die wollen nur ficken,
sonst nichts. Auf solche Einseitigkeiten kann ich gerne verzichten. Zärtlichkeit, Geborgenheit sind alles Fremdwörter.Und dann die vielen Schwanzbilder und Ärsche in den Profilen.
Sämtliche Überraschungen sind schon vorweggenommen. Schade.
Dabei ist es doch gerade so spannend auf Entdeckungsreise zu gehen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag

×