Jump to content
hotgay196749

Meine wilde Jugend 1

Empfohlener Beitrag

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben (bearbeitet)

Sommer 1984

Ich war 17 Jahre alt und mit dem Fahrrad im Wald unterwegs. Es war sehr warm und ich hatte nur eine knappe Sportshort an, auf ein T-Shirt und Boxershorts hab ich ganz verzichtet.

Eine Decke hatte ich auf dem Gepäckträger, denn ich wollte unterwegs eine Rast machen. An einer abgelegenen Lichtung stoppte ich dann auch und breitete die Decke aus. Ich zog mir die Hose aus und legte mich nackt hin. Ein geiles Gefühl den leichten Wind auf der Haut zu spüren.

Ich legte mich auf den Bauch spreizte meine Beine, ich spürte den Luftzug an meiner engen Rosette. Das machte mich geil und ich spielte mit den Fingern an meinem Loch. So träumte ich vor mir hin.

Nach einiger Zeit hörte ich im Gebüsch ein leichtes rascheln und ein unterdrücktes Stöhnen. Ich tat so als ob ich es nicht bemerkt hätte. Die Show konnte beginnen. Langsam kniete ich mich hin genau in Richtung Gebüsch. Ich spreizte die Beine weit dabei und streckte ihm dabei mein heißes Loch entgegen.

Ich hob meinen Oberkörper und streckte meine Arme in die Höhe. Langsam fuhr ich mit den Händen meinen Körper entlang und streichelte mir dabei über den Arsch. `oohh mein Gott wie geil´, hörte ich dann aus dem Gebüsch. ´Wer ist da??´, fragte ich in gespielter Erschrockenheit.

Nun trat mein Spanner hervor, seinen harten Kolben in der Hand. Hat es dir gefallen was du gesehen hast??´, grinste ich ihn an.

´.. und wie´, stammelte er nur. Ich schaute auf seinen geilen Schwanz und meinte, `man kann es sehen´.

Er kam näher, als er vor mir stand zog ich ihm wortlos die Hose aus. Er starrte mich an und zog dann schnell sein Hemd aus. Ich nahm dann seinen harten Schwanz in die Hand und massierte ihn leicht, mit der Zunge leckte ich über seine Eichel. Ein lautes stöhnen drang in meine Ohren.

Immer tiefer schob ich mir seine Latte in meinen Fickmund während ich seine prallen Eier massierte.

´Ooohhh man ist das geil, du bist ein super Bläser. Du machst mich so geil, ich würde dich am liebsten ficken´.

´mmhh, genau das wollte ich hören´, grinste ich ihn an. Er sah mich mit großen gierigen Augen an. Also kniete ich mich vor ihn hin und streckte ihm meinen Arsch entgegen.

Er kniete sich hinter mir und spuckte mir erst mal auf meine Rosette, verteilte es dann. Dann spürte ich seine Eichel an meinem Loch die er langsam rein drückte. Mein enges Fickloch nahm seinen Schwanz gierig auf. Er schob ihn bis zum Anschlag rein. ´Ja das ist geil´, stöhnte ich, ´jetzt fick mich´. Er packte meine Hüften und fing an mich zu ficken. Er wechselte dabei immer seinen Rhythmus , mal langsam dann wieder schnell.

´Jaa, du machst das super, besorg es mir´, feuerte ich ihn an. ´Es macht Spass deine geile Arschvotze zu ficken. Bist aber kein Neuling auf diesem Gebiet, oder??´ ´Nein, aber du besorgst es mir wirklich gut´, bestätigte ich stöhnend.

Seine Stöße wurden immer fester und schneller, ich stöhnte laut vor Geilheit. Dann schoß er laut stöhnend seine geile Sahne tief in meinen Arsch.

Mit kurzen festen Stößen entlud er sich. Auch mir kam es nur dadurch das er mich fickte.

Danach lagen wir auf der Decke und unterhielten uns ein bisschen, er hieß Frank und war 37 Jahre alt. So lagen wir noch eine Zeit, Frank wurde wieder geil und fickte mich noch ein zweites Mal bevor er dann ging.

Ich blieb geil befriedigt auf meiner Decke zurück.

bearbeitet von Zeus1968
Zeilenumbrüche entfernt
Geschrieben
Geil wäre ich gerne dabei gewesen
kobold40
Geschrieben
geile Geschichte
Geschrieben

Das würde mir auch Spass machen.


×