Jump to content
Reinhard272

Lust auf Gespräche über Gaylove?

Empfohlener Beitrag

Reinhard272
Geschrieben (bearbeitet)

Hat einer Lust auf anregende Gespräche?

bearbeitet von Zeus1968
Titel erweitert
Zeus1968
Geschrieben

An dieser Stelle gleich zwei Anmerkungen vorweg:

1. Dieses Thema dient NICHT der Kontaktanbahnung. Für Suchen gibt es hier nun die >> neue Dating-Funktion <<.

2. Bitte achtet darauf, dass sämtliche Beiträge unbedingt JUGENDFREI gehalten werden.

Danke!

LG Zeus1968, Forenteam GAY.DE

gaylerSatansbrate
Geschrieben
Die Liebesgeschichte zwischen dem Bauernmädchen Ursula und dem Soldaten Hansli Gyr spielt in den Wirren der Reformationszeit des frühen 16. Jahrhunderts im Züricher Oberland. Der Riss, der die Gesellschaft spaltet und das Land in blutige Glaubenskriege stürzt, trennt auch die beiden Liebenden. Ursula, beeinflusst durch ihren Vater, den Sektenführer Schnurrenberger, hängt den Wiedertäufern an und will sich Hansli in freier Liebe schenken. Hansli stößt sie jedoch zurück
Geschrieben (bearbeitet)

Weil Hansli den Stallmeister Reto süßer findet? Oder vielleicht den Holzschüsseln-Schnitzer Beat von der Musenalp?

Könnte ich gut verstehen, der hat so eine verschmitzte Grinse und duftet immer so fein nach dem Lindenholz, aus dem er Holzschüsseln in handarbeitlicher Sorgfalt herauszuarbeiten versteht.

Oder wie geht das ungefähr weiter? Ist es eine echte Geschichte, die in Richtung Gaylove führt? Oder lässt sich Ursula nach zähem Ringen mit Hormonen oder Gaben des Medicus behandeln, um sich maskulin zu verschönern?

Wir mögen gespannt sein.

bearbeitet von Kiel_oben
Großkleinschreibe fail
Geschrieben

Wer bei Ursula auf Gaylove hofft, dürfte enttäuscht werden. 

Es handelt sich bei dieser Geschichte um eine Novelle von Gottfried Keller. Ich glaube, in den 1970-ger Jahren wurde sie auch verfilmt, Co-Produktion Schweizer/DDR-Fernsehen.

Um dabei Gaylove zu finden, müsste man seiner Fantasie freien Lauf lassen und Nebenschauplätze mit bumsenden Priestern und Soldaten oder onanierenden Bauernlümmeln ersinnen. Dann wäre es aber eine eigene Geschichte und vielleicht auch ganz nett.;) 

Dachs09
Geschrieben
Am 19.11.2016 at 12:41, schrieb Reinhard272:

Hat einer Lust auf anregende Gespräche?

Ja gerne, aber ich kann leider immer erst sehr spät Online gehen, da ich immer bis 23:00 Uhr arbeite. Socnst gern


×