Jump to content

Arme Bomberjacke

Recommended Posts

Geschrieben

Von den Rechtsradikalen zum nicht deutschen Gruppensymbol ausgewählt und so von der Flugsport-Community geraubt und schmählich verschandelt, mit nicht deutschen Springerstiefeln,weißen oder roten Schnürsenkeln und ebenfalls nicht deutschen Army-Cargohosen in Kombination gesetzt. So fristet sie ihr bekanntes klägliches Dasein.
Für Neonazis scheint es wichtig zu sein, dass ihre Bekleidung bloß nichts Deutsches aufweist. Man könnte sie sonst als Solche erkennen, oder wenigstens verdächtigen!
Einst Kleidung der Coolen und Starken während der Top-Gun- und A-Team-Ära, heroischer Fummel im Zeichen des amerikanisch beseelten Verbündetentums, verkam sie über die Protz- und Prahl-zedur der Neofaschisten zum Schamartikel der Nation. Als ich Mitte Neunziger nach Deutschland kam, hat mich das als Flieger-Fan ziemlich erschreckt.

Kann man Bomberjacken noch draußen tragen, ohne automatisch in der Nazi-Ecke zu landen? Oder geht das nur noch, wenn man gleichzeitig meterlange Rastazöpfe, eine Regenbogenfahne und vielleicht Strampelstrumpfhosen in shocking Pink trägt?
Bomberjacke mit riesigem „Fuck Nazi“-Aufnäher ?

Bomberjacken als Fetischobjekt zusammen mit knallig orangen Pilotenoveralls und Jetfighter-Helm oder Staffelabzeichen und Schwadron-Mütze, wo gibt es das überhaupt noch?


Esthete
Geschrieben

Manche Leute assoziieren schwarze Bomberjacken als Hooligan und Fascho. Sie erschrecken wie das braunes Textil vor 80 Jahren. Weiße Schnürsenkel haben die Bedeutung "black and white". Also schwarze Stiefel und weiße Schnürsenkel. Bedeutet Zusammenhalt der sogenannten "Rassen". Also nicht für die Fascho Szene, da wiederum heißt es einfach "weiß (Hautfarbe)" und zeig somit ihre Gesinnung.


×