Jump to content

Date öffentlich machen . . .

Recommended Posts

Geschrieben

Hallo und Servus,

bis vor gut einem Jahr gab es an der Isarau bei Ismaning einen schönen Platz, der sowohl von Paaren als auch bi-Männern und Schwulen genutzt wurde. Jede Gruppe hatte ihren eigenen Bereich, es gab sogar extra angefertigte blicksichere Bänke und einen überdachten Bereich mit Kleiderstange und einigen Stellungsbänken. Wer den Platz kennt, weiß was ich meine. Das Terrain war auch mehr oder weniger toleriert und polizeiliche Maßnahmen nicht zu befürchten.

Natürlich gibt es immer ein paar Menschen, die etwas dagegen haben und die bekamen dann genug Material, als auf entsprechenden Internetplattformen zu Sessions dorthin eingeladen wurde. Mit Uhrzeit und was los ist. Es kam, wie's kommen musste: Anti-Date-Plakataktionen, punktgenaue Kontrollen und die Räumung des Terrains. Seither gibt’s Kontrollen und einige durften ihre Neigungen auf dem Revier zu Protokoll geben – mit allen Nebenwirkungen.

Was haltet Ihr von solchen Ankündigungen?

Ich stelle die Frage, weil sich ein BiMannXXX am alten Echinger See mit mir treffen wollte und mir als Wegbeschreibung den Link zur Parkplatzerotik-Homepage gesandt hatte. Der Gipfel war dann, dass er auf deren Homepage weitere Mitspieler eingeladen hat, ohne dass ich davon wusste. Überraschungsbesuche also inklusive.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Hallo,
muß man nicht bei solch einer Parkplatzerotik-Homepage nicht Geld bezahlen, um Zugriff auf die Plätze und Wegbeschreibungen zu erhalten?

Kann es nicht eher sein, daß Du einem Faker aufgesessen bist, der nur wollte, daß Du Dich dort anmeldest und Geld bezahlst?

Oft ist es ja so, daß man als Werber eine Provision erhält.

Ich denke, man sollte sich nicht auf solchen Plätzen treffen, ohne sich vorher zu kennen, denn man weiß nie, was einen erwartet, ...

Das Leute immer gegen irgendetwas dagegen haben, war schon immer so und wird sich auch nicht ändern, ...
Das Problem ist, daß solche Plätze öffentlich sind und es so ein leichtes ist, dies zu unterbinden.
Schwieriger dürfte es sein, wenn dies auf privatem Gelände stattfinden würde, aber wer hat schon das Geld, um mal eben nen Waldstück, oder einen See zu erwerben?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich kenne den o.g. Platz aus der Zeit von vor 5 Jahren. Und damals haben schon einige Zeitgenossen die Bänke etc. abgetragen und/oder unbrauchbar gemacht.
Prinzipiell sehe ich zweierlei Strömungen: Die einen wollen einen Platz zum rumgeilen und die anderen fürchten um den guten Ruf, die Moral, evtl. die Sitte der Kinder. Von daher würde ich in Abwägung der Rechtsgüter dann doch sagen, dass ich es nicht verdenken kann, dass dort kontrolliert wird.
Das ist eben der Fluch des Internets: Es kennen zuviele Spacken Plätze, an denen man früher ungestört oder mehr oder minder unbehelligt war. Und einige meinen, sie müssen immer übertreiben.
Dann kommen natürlich solche Sachen raus. Ich bin neulich dienstlich mal wieder dran vorbeigefahren und hab mich gefragt, ob da noch was los ist. Autos sah man da naemlich kaum parken.

Zur anderen Sache sag ich nichts, das ist eine Angelegenheit, die ihr klären solltet.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Diese Homepage ist frei und jeder kann da einfach posten, noch viel einfacher als hier oder bei poppen, über die ich hierher kam. Kohle bekommt da keiner.

Du hast natürlich Recht, so sollte man sich nicht treffen, es sei denn, man will eine öffentliche Party.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag

×