Jump to content

Ausgrenzung:

Recommended Posts

Geschrieben

Wie ich merke regen sich alle die eine warme Ader haben fürchterlich auf über die Ausgrenzung von Homosexuellen und die dazu gehörigen Damen u.ä.,aber wenn ich mir die Seiten der einzelnen anschaue muß ich feststellen bei ihren wünschen und bedürfnisse das diese sich untereinander selbst Ausgrenzen keine mit Bart keine mit bauch keine mit kleinen Schw,,,,.das geht durch die ganze bandbreite,nun frage ich mich weshalb hier gejammert wird das die sogenannten Normalos sich über Euch aufregen und euch missachten und ausgrenzen wo Ihr euch doch das gleiche selbst antut.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

es besteht ja wohl ein sehr großer Unterschied ob man einen bestimmten Typen von Liebhaber sucht,ob mit Bart oder ohne,mit Bauch oder ohne,aktiv,passiv,ect
oder
ob man den Haß der Hetersexuellen zu spüren bekommt
durch Gewalt gegen Schwule wie z.B. jetzt in Israel,
wo wahllos in eine Schwulengruppe geschossen wurde
auch hier in Deutschland werden Schwule zusammengeschlagen oder verbal angegriffen
sich darüber aufregen ist noch harmlos,
man muß darüber laut schreien und die Täter öffentlich bei Namen nennen


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

diese meinungen gebe ich euch vollkommen recht...ich habe hier 3 gruppen davon eine gruppe mit sonjs zusammen...warum ich auf einmal,nicht mehr für meine gruppen mitglieder suchen darf ist mir schleierhaft....wir sind doch alle gleich oder? ob schwul ob hetersexuell ob lesbisch das ist doch egal..wirr sid doch alle in einem boot..das schärfste ist ja das ich schon als zuhälter bezeichnez werde von jemandem...aber das ist doch ganz normal wenn man gruppen hat sich dafür einzusetzen...sost braicht man es ja garnicht zu machen oder?..es stimmt auch das manche leute hier nicht die richtigen angaben machen..es ist doch egal ob man bauch oder bart hatt...


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich glaube, man muss zwischen Ausgrenzung und den Kriterien der Partnersuche haarscharf unterscheiden. Bei den Kriterien für Partnersuche ist es keine Ausgrenzung in dem Sinne, wenn man seinen 'Typ' beschreibt, und die Äußerlichkeiten / Charaktereigenschaften niedersetzt, welche man eben sucht oder auch nicht sucht. Es kann nicht jeder mit jedem Partnerschaft haben, das hat sehr viel mit Sympathien und Vorlieben zu tun.
Wie sollte man seinen Typ Partner denn finden können, wenn man nicht beschreiben darf, was genau man da attraktiv findet, und was zum Beispiel nicht? Im Gegenteil finde ich diese Beschreibungen sehr hilfreich. So weiß man doch gleich, ob man bei Jemand möglicherweise Chancen haben könnte, oder auch nie welche bekommen könnte.

Ausgrenzung wird es erst dort, wenn man generell, also auch außerhalb von den Kriterien für Partnersuchen nicht mit Leuten redet oder sie diskriminiert, weil sie zum Beispiel weiblich sind, älter als die Obergrenze, die man für Partnersuche festgelegt hat, oder weil die vielleicht aus Afrika kommen, oder aus einer bestimmten sozialen Schicht stammen, bestimmte Klamotten tragen oder vielleicht gern Hardstyle hören. Ausgrenzung in dem Sinne beinhaltet die Tendenz zum Abblocken bestimmter Leute aus vielen Lebensbereichen, insbesondere aus dem nicht Privaten.

Der Unterschied zwischen Privatsphäre und Bekanntschaftskreis oder nicht privaten Lebensebenen entscheidet darüber, wo man wen um sich haben möchte. Ansonsten finde ich auch natürlich, dass man sich Kontakte jeglicher Art aussuchen darf. Keiner kann dazu gezwungen werden, alle x-beliebigen Leute in seinen Bekanntenkreis zu integrieren.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag

×