Jump to content
chrisi19

Mein bester freund hat ne freundin...

Recommended Posts

chrisi19
Geschrieben

Hallo erstmal an alle : )

Also gleich vorweg das mich keiner falsch versteht, hatte selber noch keine beziehung mit jungs und mädels auch keinen sex etc.

also bin ich nicht schwul / lesbisch, hetero usw ^^
bin m und es geht um folgendes:

mein bester freund, den ich schon sehr lange kenne hat seit 3 monaten ne freundin, und das stört mich irgendwie, er hat fast nie zeit für mich und treibt es nur mit ihr.

wir kennen uns jetzt so um die 10 jahre er und ich hatten viel spass und alles viel gelacht und so hatten wirklich viel zusammen gemacht war echt super.

nur da sie jetzt da ist, finde ich das voll schlimm

hört sich vllt. komisch an, aber wenn ich ehrlich bin, liebe ich diesen scheiss kerl^^
er weiss das nicht und hat von dem allem nichts eine ahnung.

am besten wäre es, seine freundin wäre weg und ich bin mit ihm zusammen...
leider nur ein verrückter wunsch der nicht in erfüllung geht....

aber ...wie würdet ihr reagieren ? vllt. solche erfahrungen gemacht ?
dann wenn ihr interesse habt meldet euch bitte hier.

Danke

lg, chrisi


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben






also bin ich nicht schwul / lesbisch, hetero usw ^^





Wenn du nichts von all dem bist, dann musst du wohl "Asexuell" sein!

Ansonsten kann ich dir zu deinem Problem nur raten: Halte dich raus aus der Beziehung deines Freundes und seiner Freundin! So was geht meistens nach hinten los, und du verdirbst es dir am Ende mit Beiden.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
chrisi19
Geschrieben

ja, ich weiss, da hast du recht, ich hätte aber eh nichts gemacht, wäre auch ziemlich kacke^^ sich da einzumischen
aber danke für den ratschlag : )

lg, chrisi


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Da Du selber nicht weißt ob DU schwul oder bi bist,dann mußt Du erstmal MIT Dir selber ins Reine kommen,man muß wissen was man will.Die andere Seite ist die,der Schuß kann nach hinten los gehen.der gute Rat,reden,dann weißt Du,woran Du bist.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
doydem
Geschrieben

Du bist nicht nicht schwul / lesbisch, hetero usw durch das was du tust, sondern durch das, was du begehrst, bzw. dich erregt. Wenn du wisssen willst, was du bist, musst du diese Frage klären. Daß du nichts bist bist, glaube ich nicht, es sei denn du wärst ein Eunuch.
Bei deinem Freund und seiner Freundin solltest du dich nicht einmischen, das mußt du so hinnehmen, wie es ist.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich glaube, unabhängig von deiner sexuellen Orientierung, welche auch immer ist, bist du neidisch und eifersüchtig. Er war immer für dich da und hat alles mit dir geteilt und nun hast du Verlustängste, hast plötzlich bemerkt wieviel er dir bedeutet und was für eine wichtige Rolle er in deinem Leben spielt, weil er nun weniger Zeit für dich und Dinge ohne dich erlebt. Es war selbstverständlich das er "dein" Freund ist und nun musst du ihn teilen, aber so ist das bei Freundschaften, manchmal braucht man sich mehr und manchmal weniger, wichtig is das man in den entscheidenten Momenten füreinander da ist. Vielleicht dauert es eine Weile, aber du wirst dich dran gewöhnen und lernen damit umzugehen....
Ihr werdet auch wieder mehr miteinander machen.......gib euch und vorallem ihnen Zeit würde ich sagen!
Lg Nicole


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Gehen wir doch aber mal weg von dieser ganzen, von ihm geschriebenen Thematik, dass er nichts ist, weder Hetero noch Homo oder anderes.
Wenn man seinen Worten so lauscht, kann man davon ausgehen, dass er Neigungen zum gleichen Geschlecht entwickelt;
Ich denke mal, er weiss, was Liebe ist und wie es sich anfuehlt, wie es sich aeussert und zeigt; daher wird er auch wissen, ob er ihn liebt oder nicht.

Und diese Liebe wird sich ja kaum aus Neid oder Eifersucht entwickelt haben.

Du brauchst Klarheit, das ist schon einmal klar.,
Egal wie, egal welche, Du musst wissen, wohin Du tendierst und wie Deine eigenen Chancen stehen.
Wenn Dein Drang danach, nach ihm, nach allem mit ihm und dieser Liebe wirklich so stark sind, dann red mit ihm.
Sag ihm wie Du fuehlst, erklaer es ihm im ruhigen, so gut Du kannst.
Die Fronten zwischen Euch, sollten in solchen Situationen schon geklaert werden, da DU sonst nicht mehr ruhig in dieser Sache nachdenken und handeln kannst.

Aber denk auch immer daran, dass sich beide von Dir abwenden koennten oder dass Du vielleicht garkeine Chancen hast.
Wenn er seine Partnerin liebt, wird er sich nicht fuer Dich entscheiden, jedenfals in den meisten Faellen.
Auch daran musst Du dabei denken, wenn Du so ne Sache angehst ;-)

LG Jasy


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Kann ja sein er ist asexuell und etwas homo-orientiert, das gibt es auch, und an sich ist doch eh jeder individuell, manchem reicht es aus, psychisch Bezug zu anderen zu haben. Ist ja völlig unwichtig an sich. In jedem Fall ist es bewundernswert. Zauberwürfelchen hat schon viel Wichtiges geschrieben. Wegen Neid-Entwicklungen und so. Es wird schwierig für ihn sein, sich damit zu arrangieren, dass die Beziehungsperson seines Kumpels jetzt die Nummer 1 in dessen Leben ist, aber man kann das eigentlich nur mit Geduld und Respekt hinnehmen lernen.
Der Kumpan wird automatisch mehr Zeit mit der Freundin verbringen, das muss er eben akzeptieren. Wenn er's hinkriegt, dem Kumpel diesen Freiraum zu lassen, kann sowas auch gut gehen. Vielleicht ist die Freundin ja auch offen für gemeinsame Unternehmungen, und er gewinnt nur ne Person zu seinem Freundeskreis hinzu.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Frexdax
Geschrieben

Als ich jung war (hihi... so vor 9 Jahren oder so) da hab ich auch Freunde gehabt die ich voll toll fand und mit einigen hab ich mich wirklich täglich getroffen, gechattet, telefoniert und alles unternommen was Spaß gemacht hat.
Die einen haben sich eine Freundin gesucht und man hat nur noch seeeehr selten was von Ihnen gehört, die anderen haben sich doch immer wieder noch gemeldet, aber dann war ständig ein Anhang bei egal was dabei...
Die letzte variante, dass ich immer noch alleine mit meinem Freund weg gehen konnte, gab es seeehr selten.
Fand ich alles sehr schade, weil so halt einige Freundschaften kaputt gegangen sind.

Ich hab mir da dann einfach Gedanken gemacht, was denn los ist. Nachdem ich wusste, dass ich bi bin hab ich auch überlegt, ob ich verknallt bin in den einen oder anderen und hin und wieder stimmte das auch, andererseits gabs auch einige bei denen ich einfach das beisammensein vermisst habe.

Auch heute noch hab ich sehr gute Freunde, die lustig und toll sind und mit denen ich gerne was unternehme oder einfach nur gemütlich beisammen sitze.
In zwei davon hab ich mich tatsächlich auch verkuckt und das ist dann nicht einfach, weil ich vor einiger Zeit beschlossen hab, dass ich schwul bin und damit klar ist, dass das sehr kompliziert ist.

Was ich dir damit sagen möchte... Nur weil du deinen Freund vermisst, heißt das nicht, dass du schwul bist oder bi. Du vermisst vielleicht einfach nur die Freundschaft und dass er da ist, wenn du ihn brauchst oder einfahc nur das Gefühl zu haben, dass er da ist.

An deiner Stelle würde ich ihm sagen, dass du es vermisst, dass ihr etwas miteinander unternehmt und dass du einfach seine Gesellschaft vermisst.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag

×