Jump to content
Nico1972

Der beste Sex, ohne Happy End für mich ..

Recommended Posts

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

Vor ein paar Minuten ist er gegangen und ich schwebe im siebten Himmel!

In letzter Zeit hatte ich viele Dates und leider mindestens ebensoviele Faker. Über eine andere Plattform hatte ich gestern eine Anzeige geschaltet und war schon ein wenig enttäuscht weil nichts daraus geworden ist. Ich stehe halt auf jüngere und kann mit Gleichaltrigen einfach nichts anfangen, habe es auch noch nie probiert.

Heute Vormittag hat sich dann einer gemeldet — 18 Jahre — Volltreffer oder Faker. Schon beim Schreiben hat er keine halben Sachen gemacht, ebensowenig wie ich. Taschengeld: 50 € — ok. Dann kam ein Foto von seinem Schwanz und ich war ein wenig erschrocken — der teilt mich in zwei Hälften mit dem Ding. Naja, noch mehr Geschreibsel und ich legte noch 20 € Spritgeld drauf. 

Alles zu schön um wahr zu sein, das kann doch nur ein Fake sein — dachte ich. Trotzdem erstmal duschen — wer weiß. 13:35 Uhr, naja 5 Minuten überfällig. Tja Leute, die Hoffnung stirbt zuletzt. Ich schaute auf mein IPad und da war eine Nachricht von ihm: „bin da, wo bist Du?“ Ich ging vor die Tür und sah ihn vorbeifahren — Parkplatzsuche. Dann kam er rein und ich stellte mich auf ein kurzes Erlebnis ein.

Zunächst bekam er keinen hoch — oh nein, Komplexe auf meiner Seite — bin ich zu fett? Quatsch! Ist meiner zu klein? Bisher konnte ich noch jeden befriedigen, auch mehrfach. Ein bisschen blasen und er stand wie eine 1! Dann wollte er das Kondom anziehen — zu klein. Er brach an seinem besten Stück herum, dass ich dachte — gleich ist er kaputt. Irgendwann war das viel zu kleine Kondom dann endlich drauf und er legte los. 

Eigentlich bin ich der Stecher, aber seit gerade bin ich für beide Positionen zu haben. Zunächst ein stechender Schmerz, der dann aber schnell der Lust und Begeisterung wich. So richtig wollte es bei ihm aber nicht klappen. So gingen wir zum zärtlichen Reiben über. Er lag auf mir und bewegte langsam und genüsslich vor und zurück. Dabei streichelte ich ihn zärtlich. Auf einmal hat er sich auf den Rücken geschmissen und atmete schwer. Er ist gekommen und war sichtlich erstaunt. Das hatte er zuvor noch nicht ausprobiert und fand es genial. 

Ich bin noch nicht gekommen, war aber trotzdem richtig zufrieden. Eigentlich ginge es jetzt ans bezahlen, er zieht sich an und geht. Denkste! Wir haben noch lange gekuschelt und uns gegenseitig gestreichelt — besser als jeder Sex den ich bisher hatte! Irgendwann musste er gehen. Vorher noch schnell duschen und zuvor gab ich ihm das Geld 100 €, weil ich absolut begeistert war.

als er aus der Dusche kam zog er sich an und gab mir das Geld zurück — er wollte es nicht und hat sich stattdessen meine Handynummer geben lassen. Wir haben uns für nächstes Wochenende, Samstag, verabredet und er bleibt über Nacht. 

Ich bin nicht beziehungsfähig und kann mir nicht vorstellen meine knapp geschnittene Wohnung — gerade einmal 170 m2 😏 mit jemand anderes als meinem Hund zu teilen. Aber ich befürchte fast, ich habe mich verliebt. Damit hätte ich nie gerechnet. 

 

Die Begeisterung über dieses tolle Erlebnis wird mich sicher über die ganze Woche tragen und hat mich zu diesem Thread animiert. Veröffentlichen oder löschen — was soll’s, ich hoffe das Lesen hat euch soviel Spaß gemacht wie mir das Erlebnis — obwohl, wohl eher unwahrscheinlich 😁!

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
rolli0408
Geschrieben
schöne geschichte und da sieht man es mal wieder ..sex ist vielfältig..schön

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Tja, der eine oder andere hat ja schon mitbekommen, dass es wohl doch eher eine einmalige Sache war. Schade, aber nicht zu ändern. Wahrscheinlich hat er mir nur gesagt was ich hören wollte, oder ich habe einfach nur wahrgenommen was ich wahrnehmen wollte. Egal, Haken dran und weiter.

Gerade hatte ich ein tolles Date, nicht das einzige nach dem Spitzendate, welches ich oben beschrieben hatte. Er war nicht perfekt, kein perfekter Körper, kein Riesenschwanz, kein Modelface — egal! Wissentlich oder nicht, er gab mir genau das, was ich wollte, was ich brauchte. Der Sex war ok, nein, er war gut. Viel wichtiger und schöner waren aber die Pausen dazwischen. Kuscheln, streicheln, reden. Ich habe dem Sex einen viel zu hohen Stellenwert beigemessen. Das Nebensächliche ist das eigentlich wichtige. 

Ich fange mal vorne an: Kennengelernt habe ich ihn über ein Portal im Internet, nicht hier. Ein Taschengeld Kandidat, aber egal. Ich hatte eh mit einem Faker gerechnet. Tja, er am aber tatsächlich vorbei. Groß, ein gestählter, durchtrainierter Körper, der Schanz hat die Bezeichnung Lanze redlich verdient — ach nein, das bin ja ich 😉. Er ist etwas kleiner als ich, hat ein paar Kilo zuviel und sein Schwanz, naja, ist ok. Also nicht der Typ, bei dem ich sofort auf die Knie falle. Aber egal, ich war geil, er war da. 

Schwubs, ab ins Bett. Ich habe seinen Schwanz nur kurz berührt, wirklich nur kurz, da kam er zum ersten, aber nicht zum letzten Mal. Wir haben dann alles durchprobiert, HJ, BJ, AV — ich leider nur passiv. Es war alles gut, Quatsch, es war sehr gut. Nicht wegen dem Sex, nein, wegen der Pausen. Wir haben gekuschelt und uns gegenseitig gestreichelt. Ein absoluter Hochgenuss. 

Tja, ich werde jetzt nicht gleich wieder Himmelhochjauchzent einen auf über beide Ohren verliebt machen. Aber ich muss gestehen, er kann jederzeit wiederkommen. Trotzdem werde ich jetzt nicht abstinent und allen weltlichen Genüssen mit anderen abschwören. Aber ich würde jedes andere Date absagen, wenn er sich meldet.

Ach ja, in einem Punkt hat er meine anfänglichen Kriterien nicht enttäuscht: Er ist 18.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag

×