Jump to content
saubear

S/M ohne Rollenspiele

Empfohlener Beitrag

saubear
Geschrieben

Hallo Leute, bin selbst Switcher und mag es derb und versaut!

Allerdings kann ich mit Rollenspielen (Master/Slave oder Sado/Maso usw. nichts anfangen).

Bei mir steht die Praktik im Vordergrund, daher spiele ich entweder als Top oder Bottom, aber immer auf Augenhöhe, um die Praktik auszuleben.

Fessle nicht und lasse mich nicht fesseln, sondern versuche, gemeinsam mit dem Partner gemeinsam  unsere Granzen auszuloten-ganz ohne Machtgefälle! Hatte das mit meine Peirschenlehrer, der leider schon verstorben ist, der war auch Switcher-war eine schöne Zeit!

Gibt es jemanden, der ähnlich tickt?

Karsten29
Geschrieben
Rollenspiel kann ich mir nicht vorstellen.
Geschrieben
Sehr interessant. Die Grenzen auszuloten,.... Hört sich sehr spannend an.
Geschrieben

Suche Master für Bdsm

 

 

grisu973
Geschrieben

ich liebe rollenspiele

Geschrieben

Ja an der Leine im k13 laufen zu müssen im unteren Bereich. Der Meister sagt das was ich soll. Hat doch was. 

Tollo
Geschrieben

Als Switcher kenne ich beide Seiten von Rohrstock und Peitsche. Möchte den Umgang damit nicht als Rollenspiel, Strafe oder Demütigung haben, sondern eher als Möglichkeit, nackt und hilflos stärker zu sein als der Schmerz. Augenhöhe und freundlicher Umgangston sind bei mir Voraussetzung in einer Session, und Vertrauen.

fuenfeins68
Geschrieben
Am 8.4.2018 at 08:49, schrieb Tollo:

Als Switcher kenne ich beide Seiten von Rohrstock und Peitsche. Möchte den Umgang damit nicht als Rollenspiel, Strafe oder Demütigung haben, sondern eher als Möglichkeit, nackt und hilflos stärker zu sein als der Schmerz. Augenhöhe und freundlicher Umgangston sind bei mir Voraussetzung in einer Session, und Vertrauen.

Du hast es mit wenigen Worten auf den Punkt gebracht. Vertrauen und Augenhöhe sind das wichtigste, beim SM. Rollenspiele können ganz interessant sein, wenn das Umfeld passt und beide darin aufgehen. Wobei der Begriff Rollenspiel ja dehnbar ist. Ist fesseln und wehrlosmachen oder (gewünschte) Demütigung schon ein Rollenspiel? Die klassischen Rollenspiele (Master/Slave etc.) sind meiner Meinung nach eher etwas für eines extreme, dauerhafte SM-Beziehung oder für die Fimindustrie.


×