Jump to content
Mandragor

Schwulenfeindlicher Song im Rheingold

Recommended Posts

Mandragor
Geschrieben

Diese Nachricht erhielt ich vor einigen Minuten

Düsseldorf - unsere Stadt - Elephant Man Konzert !


Genieße unseren Tanz und verbrenne einen Schwulen.
Tritt auf ihm rum wie auf alten Kleidern.
Genieße unseren Tanz und zertrete einen Schwulen.

Dieser Text wird am Freitag Abend im Rheingold Düsseldorfg zu hören sein, wenn der unmenschliche Wirrkopf, der sich "Künstler" nennt, nicht vorher doch noch daran gehindert wird, und die verantwortlichen der Discothek nicht doch nich verstand annehmen.

Du kannst helfen in dem auch Du eine Mail an das Rheingold sendest, und die Absage des Konzertes forderst.
Und wenn das nicht doch noch helfen sollte, komm doch einfach am Freitag um 21 Uhr zu der Protest-Demo zum HBf Düsseldorf.
Wir können uns doch nicht gefallen lassen, dass ein Mensch, dessen Konzerte in vielen Städten Europas abgesagt wurden, der gar in Spanien bei der Einreise verhaftet und dann ausgewiesen wurde, ausgerechnet in unserer Stadt auftreten darf!

weitere Infos unter

http://www.lsvd.de/1217.0.html
http://www.lsvd.de/611+M590af6bbe10.98.html
http://www.zeit.de/kultur/musik/2009-09/elephant-man-stoerungsmelder
http://www.queer.de/detail.php?article_id=11036
http://exit.publigayte.com/Artikel.544+M51f4a524261.0.html
http://keinebuehne.wordpress.com/

Komm mach mit, auch auf Dir will er herum tanzen!

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Hallo,
wenn er dies, oder ähnliches singen sollte, wäre dies Volksverhetzung sowie Anstiftung zu einer Straftat.

[...]
Im vergangenen Jahr war aufgrund von Protesten die gesamte Tour von „Elephant Man“ durch die verantwortliche Agentur abgesagt worden. Nach einer kleinen Anfrage von Beck im Bundestag, prüfte damals die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BpjM) die Alben des Jamaikaners erneut. Im August 2008 wurde daraufhin die CD „Log On“ indiziert und zusätzlich wegen des Verdachts auf Volksverhetzung an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet. „Der Grund sind die Texte, in denen zum Mord an Homosexuellen aufgerufen wird“, bestätigte eine BpjM-Sprecherin. Erst vor zwei Wochen habe die Prüfstelle ein weiteres Album des Künstlers aus den gleichen Gründen indiziert.
[...]
Quelle: http://blog.zeit.de/stoerungsmelder/2009/09/15/mit-dem-maschinengewehr-gegen-schwule_1431

Ich verstehe nicht, weshalb dieser Type nicht als unerwünschte Person erklärt und somit die Einreisen verweigert werden.

Aber man sollte erst mal abwarten, was wirklich im Rheingold passiert, oder ob er soetwas überhaupt singt, ...


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag

×