Jump to content

Beschneiden ja oder nein? Und wozu?

Recommended Posts

Geschrieben

Hallo

in der letzen Zeit werde ich oft gefragt ob ich den Beschnitten sei?
Wenn man dan noch nein sagt, hat es sich auch schon erledigt. Zum teil
jedenfalls.

Jetzt Interessieert es mich, was besser ist.
Ich meine, das sieht ja recht net aus wenn die Eichel frei liegt.
Aber wie sieht es den mit dem Sex und evt. dem Wichsen aus ohne Vorhaut????
Ich bin schon am überlegen ob ich das nicht tun sollte.

Welche Erfahrungen habt Ihr den so damit machen können?

LG Mike


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben


Warum sollte man sich freiwillig selbst verstümmeln, solange kein medizinischer Grund vorliegt?


(Jetzt kommen gleich wieder die Hygiene-Sprüche! ..... Vergesst es, bei mir ist es auch mit Vorhaut sauber!)

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Jo so sehe ich das aber auch!
Ist ja net so das der Lümmer alle paar Tage mal an die Luft (unter Wasser) kommt ne?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Für eine Beschneidung akzeptiere ich ausschließlich medizinische Gründe.
Beschneidungen aus religiösen Gründen sind überkommen und als religiöser Fanatismus zu bewerten.
Fanatismus jeglicher Art sollte bekämpft werden.

Weder Beschneiden noch Rasieren hat etwas mit Hygiene zu tun.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

So! Und was ist jetzt der Grund oder spricht für eine Beschneidung?
Ich bin noch immer genau so schlau wie vorher.

MFG Mike


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
doydem
Geschrieben

Ich mag Schwänze mit wenig Vorhaut. Das spricht doch eindeutig für eine Beschneidung. Bis du jetzt schlauer?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
HaJo
Geschrieben

Die Nachteile:

* Der Schutz der Eichel wird aufgegeben
* Eine Beschneidung aus Kosmetischen oder Hygienischen Gründen ist teuer
* Falls es Komplikationen gibt (die eigentlich nie vorkommen) kann der Penis sehr
verunstaltet werden
* Falls die Beschneidung aus hygienischnen oder medizinschen Gründen erfolgt, kann es
für den beschnittenen sehr schwer werden, sich an das neue Aussehen seines Penis zu
gewöhnen, besonders wenn die Beschneidung in hohem Alter erfogt, da man sich ja an den
Penis mit Vorhaut und ohne freiliegende Eichel gewöhnt hat und man die Eichel nur gesehen hat,
wenn man die Vorhaut zurückgezogen hat, z.B. beim Waschen, beim Masturbieren, beim Arzt oder
auch beim Geschlechtsverkehr, besonders wenn man ein Kondom benutzt, aber auch dann sieht die
Eichel noch anders aus als beim beschnittenen Penis, da die Eichel eines beschnittenen Penis kurz nach
der Beschneidung noch geschwollen und verfärbt ist und auch später anders aussieht, da sie im Vergleich
zur Eichel eines unbeschnittenen, die fast immer feucht ist (ausser die Eichel war lange frei) trocken ist.

Die Vorteile:

* Ein beschnittener Penis ist viel hygienischer, da sich kein Smegma mehr bilden kann
* Die Eichel ist immer sauber und trocken, feucht wird sie nur, wenn die Vorhaut eine Zeitlang
über der Eichel war
* Es kann keine Vorhautentzündung mehr auftreten, da keine Vorhaut mehr vorhanden ist
* Die Vorhaut hat keinen praktischen nutzen (ausser der Schutz der Eichel, und die muss eigentlich
nicht geschützt werden)
* Es kann keine Phimose mehr auftreten, eine Beschneidung ohne Phimose ist weniger problematisch
als eine mit Phimose
* Ein beschnittener Penis ist schöner als ein unbeschnittener, denn er hebt sich mehr vom Rest des
Körpers ab, da die Eichel nicht dieselbe Farbe wie die Haut hat (aber: ein beschnittener Penis ist
nicht mit einem Penis zu vergleichen, bei dem die Vorhaut zurückgezogen wurde, da die helle innere
Vorhautschicht zu sehen ist)
* Viele Männer ziehen zum Wasserlassen die Vorhaut zurück, der Beschnittene muss das nicht mehr tun
* Es kann kein Peniskrebs mehr vorkommen, da dieser durch das Smegma hervorgerufen wird, ausserdem wird
das Gebärmutterkrebsrisko bei der gesenkt
* Beim Sex streift sich die Vorhaut zurück, und bevor man ein Kondom benutzt, muss die Vorhaut
sowieso zurückgesteift werden
* Die Eichel reagiert weniger auf Einflüsse von aussen, besonders wenn man den Penis wäscht, und
beim unbeschnittenen Penis kann die Berührung der Eichel schmerzhaft sein
* Einige Zeit nach der Beschneidung wölbt sich der Eichelkranz (die Verdickung der Eichel, wo die Eichel und
der Penis miteinander verbunden sind) ein wenig nach aussen, was beim Sex der Partnerin zusätzliche
Stimulation verschafft
* Ausserdem tritt bei einer immer freiliegenden Eichel nie ein Sonnenbrand auf, im Gegensatz zu einem
unbeschnittenen Penis, bei dem die Eichel fast immer von der Vorhaut bedeckt wird, und nur selten "
ans Tageslicht kommt"


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

...und was blast ihr lieber, bschnitten oder unbeschnitten?
Ich blase liebe unbeschnittenen Schwänze, wenn man noch schön mit der Vorhaut spielen kann.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Beschnitten ist eindeutig schöner, hygienischer und geiler.
1. da die Eichel nicht so empfindlich, braucht der Beschnittene länger bis zum Schuß
2.es ist größtenteils ästhetischer, da so ein "halber Meter" Pelle im Mund unangenehm.... zumindest für mich
3. hygienischer, da keene "Käsestange

Die OP würde ich im jüdischen Krankenhaus vornehmen lassen, da die Chirurgen mehr und längere Erfahrungen haben.
Da Kosten nur bei bestimmten und nicht bei kosmetischen Gründen übernommen werden, rechne mit ca.250,00EUR.

Wixxen kann man als Beschnittener wunderbar... mit Spucke oder besser Babyöl flutscht es schon.

Gruß Sascha


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Na ja

weiss net so recht!
Hygiene iss klar vorteile und nachteile gleichermassen würd ich mal sagen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Also ich bin beschnitten seit ich 14 bin, und davor war er eher klein, jetzt ist er grösser. Ob das auch die Erektion betrifft weiss ich nicht mehr, aber er ist grösser - definitiv, na ja, das heisst so um die 200%, mindestens.

Da es aber auch schon so schöne grosse ohne beschneidung gibt, weiss ich nicht in wie fern das nun durch die Beschneidung passiert ist - aber ich würde sagen, der stamm hat sich der grösse der Eichel angepasst.

Hygiene hin oder her, "Die Beschneidung macht einen Mann aus Dir, Junge!" ... und ob das so nicht stimmt is egal - es is am ende doch die Hygiene ... is wie - hände waschen oder gleitgel verwenden ... oder, na ja - die Blume Blüht.

---- Das mit dem Länger ---- brauchen ist würd ich sagen relativ da ich nicht glaube das die Empfindlichkeit der Eichel für den Orgasmus von nöten ist sondern viel eher noch stört wie eben eine verbrühte hand ... ich komm beim ersten mal (in ner weile) meistens schnell. Und wenn man sich vorstellt, der schwanz stösst rein und raus, und die vorhaut schleddert vor und zurück - näääääääääää... wie baggy style, manche mögens so, andre so - also: Ne abgesegte schrotflinte? Aufgebohrter Auspuff? ... ***rot-werd*** kann man auch anders verstehen. Na ja, ... wie mans eben will.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Mmmm

würd dan mal sagen das es eher ansichtssache ist ob man nun ohne oder mit Pelle das Leben verbringen möchte.

Hygiene iss klar.
Wie es mit dem kommen ist, liegt allein an einen selbst wie rattig man gerade, ist denke ich mir mal.

MFG Mike


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Hallo, bin beschnitten - das haben meine eltern oder der arzt entschieden als ich ca. 10 minuten alt war. das ist kein verstümmelung! ich habe auch keine phantomscherzen! dafür ist die wahrscheinlichkeit eichelkrebs zu bekommen wesentlich kleiner!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

hallo !
will mal was für die Beschneidung sagen ......
Das war eine der besten Entscheidungen die ich im Leben getroffen habe !
habe mich hinterher geärgert warum nicht früher beschnitten !
Was viele nicht wissen danach wächst der schwanz nochmal bisschen !
und du kommst beim sex nicht so schnell, aber dann kommst du 3-4mal so intensiv und doppelt so lang !
Dann sieht der Schanz beschnitten sehr viel schöner aus und ist absolut sauber !
habe mich auch kompromisslos beschneiden lassen: Vorhaut ganz stramm, naht sehr nahe an der Eichel und habe das Bändchen (Frenulum) entfernen lassen ! Das sieht sehr gut aus !
und von wegen Empfindungsminderung , stimmt nicht ! Alle Nerven sind ja noch da und funktionieren noch ! Die sind dann auf den Rest der verbliebenen Vorhaut konzentriert !
Ess hat auch zur Folge ,dass du dich gerne in der Sauna oder Dusche zeigst !!!
Da kommen viele neidvolle Blicke auf dein Schwanz !
und schmerzen ...NEIN. 2 stunden danach ein Brennen, eine Schmerztablette und das wars !!!!!
keine Beeinträchtigung währen der Heilungsphase !habe nach 10 tagen wieder gefickt !
Mit engem Gummi und sehr vorsichtig !!
Das vorher und nachher kann ich sehr gut beurteilen , bin erst mit 40 beschnitten worden !
ICH KENNE DEN UNTERSCHIED !
So jetzt seid Ihr dran mal nachzudenken !


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
ErnstKln
Geschrieben

Ein beschnittener Penis sieht viel besser aus als ein unbeschnittener. Der Betrachter kann sofort sehen, woran er ist und was und wieviel er vor sich hat. Das macht geil und tut gut.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Physio84
Geschrieben

Hygiene!! Find ich gut!!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Lieber Babybitch
ALso das dein Penis nach der Beschneidung mit 14 noch gewachsen ist, ist klar. Der ist da ja auch noch in der Wachstumsphase.
Naja, ich habe nichts gegen die Beschneidung. Das muss jeder selber wissen. Mir ist es auch egal ob mein Partner beschnitten ist oder nicht. Meine Meinung ist nur, dass man niemadnen Beschneiden sollte, wenn er noch nicht in der Lage ist es selbst zu bestimmen! Genauso auch die Taufe, obwohl ich Christlich bin!
Muss selber sagen das ich viel zu feige bin um mich da unters Messer zu legen, wenn ichs nicht dringend müsste.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Na ja, es gibt ja noch die Moeglichkeit des "Zuruecknaehens" oder wie man das auch nennt. Das heisst, man bekommt einen Schnitt in die Vorhaut an welchem sie dann wieder so zusammengenaeht wird das die Vorhaut jedoch zurueck bleibt. (Besser als Messer unter die Vorhaut, mit Schneide nach oben, und dann einen Stein nehmen und ... ZACK!)


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
didus
Geschrieben

1. Beschneidung nur, wenn eine Vorhautverengung vorliegt;
2. Sauberkeit insgesamt setze ich voraus, unsaubere - egal wo -Menschen mag ich nicht;
3. Ich selbst bevorzuge einen Penis o h n e Beschneidung.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich habe eine starke Vorhautverengung, bin nicht beschnitten, und habe mich dagegen entschieden, eine Beschneidung 'verordnen' zu lassen. Da er sehr klein ist, nützt er zum Pinkeln. Masturbieren ist auch kein Problem, und AV-aktive Abenteuer wünsche ich mir nicht.
Weshalb sollte ich ihn beschneiden lassen, allein für Ästhetiker und Hygiene-Fanatiker?
Hätte die Vorhaut nicht ihren Sinn, weshalb hätte die Natur sie dann hervorgebracht?
Niemand lässt sich die Augenlider entfernen, oder vielleicht die Fußnägel. Vermutlich sind Beschneidungen lediglich ein kulturästhetisch entstandener Trend. Was schöner oder nicht schöner aussieht, ist doch immer Geschmackssache. So, wie eben auch das Vorhandensein von Smegma oder mancher Männer Vorliebe für den Genuss Selbigens. Die Idee zur verstärkten Anfälligkeit zu Krebs bei Unbeschnittenheit teile ich nicht. Freilich ist mein medizinisches Wissen nicht allumfassend, aber auch nicht unbeachtlich will ich meinen.

Vom Ansehen her schaue ich eh mehr auf Gesicht, Statur, Kleidungsstil, als auf den Lütten, oder auch die Keule, je nachdem was der Dude so tragen mag.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

@In Voller Montur.

Ehrlich, ich will Dir nicht gegen den Strich ziehen, also :Sorry:, in aller zurueckhaltung und so - hab ich nur was loszuwerden was eigentlich auch allgemein stehen sollte. Ich hoffe ihr kriegt des net in den falschen hals.

"wozu hat die Natur sie denn erschaffen?"
1. Wozu?
2. Gott hat sie denn erschaffen, und das mehr oder minder um dem Menschen (also, fuer Christen nicht - aber bei den Juden noch, und uebertragbar auf das Sinnen (Herz) des Menschen) ein Zeichen seines Makels zu geben (und die Frau ist in dem Sinnen vom Mann "gefuehrt", hat ja auch die Last der Geburt am Hals), welchen der Jude unter dem Gebot Gottes zu "entfernen" bzw. "markieren" hatte - also, ein aktiver eingriff in die Physische beschaffenheit zum zeichen der persoenlichen bindung zum Schoepfer und dessen Ueberlegenheit (der mensch ist zwar zu vielem in der Lage, allerdings fehlt es ihm an geistiger kompetenz so das er den Eingriff Gottes noetig hat - muss diesem aber auch selbst zustimmen sofern er nicht Jude ist denn Gottes hand wacht ueber Israel denn Er erwaehlte Israel um das Volk Seines Bundes zu sein)


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Glaubst Du das wirklich, im Ernst? Ich meine, Du bist doch ein erwachsener Mensch mit eigenen Gedanken und so...
Als Schwuler an ein Gottesbild zu glauben, das Deine Existenz verleugnet, ablehnt bzw. in verschiedenen Auslegungen religiöser Texte und Aussagen moderner Geistlicher herabwertet, hat doch schon was von Masochismus, pardon. Die Vielgestaltigkeit der Natur hat keinen Gott nötig, um zu funktionieren. Sie hat nicht mal Menschen nötig. Wohl aber haben die Menschen die Natur nötig, um eine Zukunft zu haben.

Na gut, ist Glaubenssache, ich möchte da keinen kränken oder seine Meinung entwerten. Ich seh das ( meine Meinung ) eher so rum, dass der Mensch Gott erschaffen hat
( Produkt seiner Fantasie ) und die Vorhaut ein Ergebnis der Evolution ist, die den Penis vor Verletzungen schützt, vor Ungeziefer- bzw. Bakterienbefall und in gewissem Maße sogar Krankheiten verhindert. Wenn er bloß liegen würde, hätten es sämtliche Erreger und Keime um ein Vielfaches leichter, ihn bereits vor dem Erwachsenenalter kaputt zu bekommen. So ähnlich, wie wenn die inneren Organe außerhalb der Körperhöhle liegen würden...


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag

×