Jump to content
fellatio

Kreisel:die Herausforderung

Empfohlener Beitrag

fellatio
Geschrieben

Kreisel setzen sich immer mehr durch---nicht nur in den Städten--sondern auch auf dem Land. Viele Kreuzungen sind schon rund gemacht,mehr noch im Bau.Der Verkehr soll harmonischer fließen,so die Hoffnuing der Stadt--und Landschaftsplaner.
Das setzt aber voraus,das alle Autofahrer die Regeln im Kreis kennen--und vor allem sie auch einhalten..Dass es nicht so ist,erlebe ich täglich.
Beispiel Vorfahrt; Die haben die Autos im Kreisel---und nicht die Fahrer,die in den Kreisverkehr einfahren wollen.
Beispiel Blinken; Das dürfen nur die,die den Kreisel verlassen
Nicht jedem ist das bekannt,was manchmal zu Verwirrung und Beinah--Zusammenstößen führt.Einige Fahrer haben durch die Neugestaltung der Kreuzungen offenbar auch den Orientierungssinn verlore .Mehr als einmal hab ich Fahrer mehrere Runden lang kreiseln sehen,wahrscheinlich auf der Suche nach der richtigen Ausfahrt.Oder ihre Kinder an Bord wollten gern Karusell fahren.
Wie sieht bei Euch aus ? ? ?." Schreibt nicht,das ist nur bei dir so,weil du in Ostfriesand lebst "


Geschrieben

Bei uns in der Gegend werden auch schon seit längerem immer mehr viel befahrene Kreuzungen in Kreisverkehre umgebaut. Ich hab damit eigentlich nur gute Erfahrungen gemacht. Man ärgert sich zwar oft genug über die fehlende Lust beim Ausfahren zu blinken, aber der Verkehr läuft trotzdem viel fließender ab, teilweise spart man an Stoßzeiten mehrere Minuten im Vergleich zur früheren Regelung.


Geschrieben

Der Kreisel ist ein Grund dafuer, dass ich in Thailand nicht Auto fahre. Wegen des Linksverkehrs glaubte ich, dass der Verkehr sich aehnlich wie in Europa verhaelt. Nur halt umgekehrt. Doch hier hat einmal der von rechtts kommt , mal der von links. Vorfahrt hat der einmuendende Verkehr, im Gegensatz zu Deutschland. Manchmal geht es aber auch ganz chaotisch zu. Wer Ellenbogen hat wartet nicht, sondern draengt sich vor.


oldysuchtjungy
Geschrieben

Stimmt, hab ich auch oftgenug beobachten können: Frechheit und Ellenbogen siegen in der Regel. Oftmals gibt der "Dümmere" nur nach, weil er die Scherereien vermeiden will. Eine Steigerung des Kreisverkehrs ist Kreisverkehr mit Ampel und quer durch den Kreisverkehr verläuft der Radweg. Um auf die gegenüberliegende Straße zu kommen benötigt der Radfahrer (und Fußgänger) einige Ampelphasen, weil natürlich der Rad- und Fußweg in drei Abschnitte unterteilt ist.


fellatio
Geschrieben

Was mir auch noch auf die Nerven geht ? Autofahrerf die mit 60 Stundenkilometer über Landstrtaßen schleichen,die an grünen Ampeln stehenbleiben,oder die eine gefühlte Ewigkeit zum Abbiegen benötigen.Ich könnte oft vor Ungeduld ins Lenkrad beißen.Ich bete ich mein Mantra runter: " In der Ruhe liegt die Kraft ".Dann überlege ich auch,eine Blitzanlage für Schnecken zu bauen, wäre toll,30 Stundenkilometer zu langsam---und schon ist der Führerschein weg.Einige aber sind so schlafmützig,dass sie nicht mal das blitzen bemerken würden.
Dass solche Autofahrer auch die Allgemeinheit gefährden dürfte Klar sein .Viele Unfälle sind bestimmt entstanden,weil Autofahrer die Schleicher mit einem riesen Hals überholt haben iund selbst verunglückt sind.
Nicht zu vergessen die Tage,an denen wir ausgeglichen und ruhig das Haus verlassen. Der Gemütszustand ändert sich Schlagartig,sobald man das Leder vom Lenkrad in der Hand hält. Da gehen die Pferde (stärken) mit uns durch,wenn der Typ mit seinem dicken Mercedes meint, zeigen zu müssen,wie toll seine Scheinwerfer doch leuchten können.Oder wenn es dem werten Fahrer vor uns,zu viel ist ist,den Blinker zu setzen.Und natürlich mischt auch der Fahranfänger mit,der seit gestern seinen Führerschein hat und sich wahrscheinlich einredet,dass er mit dem Donnern seines Basses eine grüne Welle lostreten kann.
Ja,und dann ist da noch der Typ der betont lässig in seinen Fahrersitz versinkt,die Fenster runterfährt und die Sonnenbrille aufsetzt,deren Gläser auch die Wangen vor gefährlichen UV Strahlen schützt und dann auch den Ellenbogen aus dem Fenster lehnt ,das ruft Agressionen hervor.
Also,wer sich durch Weißglut hinreißen läßt---Es gibt nur Vier Gesten,die Autofahrer machen dürfen.
Der Schweigfuchs-kennen wir noch aus dem Kindergarten-Mittel-und Ringfinger werden auf den Daumen gelegt,der Zeigefinger und der kleine Finger nach oben gestellt.Es soll den anderen auffordern,die Klappe zu halten
Der Reißverschluß--kennen manche auch noch aus dem Kindergarten: Zeigefingen und Daumen schließen mit einem imaginären Reißverschluß den Mund.Eine gerngenommene Geste,wen sich der "Widersacher" lautstark aufregt.
Heul doch: Diese Handbewegung,mit beiden Fäusten die Augen reiben,, dürfte den Gegenüber zur Weißglut treiben,bedindet sich jedoch rechtlich in einer Grauzone,da sie weder eine Drohung noch eine Beleidigung im eigenlichen Sinne darstellt
Lippen klimpern----Zeige und Mittelfinger klimpern auf der Unterlippe.Die einen machen es,wenn sie ein Baby zum Lachen bringen wollen,andere um dem Gegenüber klar zu machen,das er nur Blödsinn redet und einem sein Gerede nicht interesiert.
Die Zeichen,die man nicht machen darf( egal ob im Straßenverkehr oder sonst wo bring ich erst garnicht-


tanne
Geschrieben

lach---das hört sich jetzt aber nach blutdruck senker an


Geschrieben

Viele haben doch heute schon ein Navi und bald lernt das Auto allein zu fahren. Dann kann waehrend des Fahrens auch besser mit dem Handu spielen. All das hat sich die Autoindustrie erdacht, weil man erkannt hat, wie bloede sich doch manch ein Autofahrer benimmt.


tanne
Geschrieben

wer weiß schon was in 50 jahren ist----in deutschland wird immer weniger produziert----das heißt die daten autobahnen werden immer wichtiger--vieles was die autoindustrie verspricht,kann sie heute schon nicht halten---siehe verbrauch und abgas--------menschen ziehen der arbeit hinterher,weil autos im unterhalt immer teurer werden----man hat bei der jugend festgestellt,das ein auto kein muß mehr ist----das wird auch die künftige entwicklungen von autos beeinflussen


Lebe
Geschrieben

Die Autos gibt es schon und sind als Lkw unterwegs du bist da vielleicht nicht mehr ganz auf dem laufenden .


fellatio
Geschrieben

Alle Experten für Lebensführung raten gestreßten dasselbe: Sie sollten im Alltag Inseln finden,die sie bewußt zelebrieren und auf denen sie Ankerplätze für ihre Seelen finden.Das kann ein ausgiebiges,gemütliches Frühstück sein,ein Plauderei mit 'nem guten Freund,ein Waldspaziergang ,eine gute Zeitung--oder ungestörtes Surfen im Internet.
Vorbildlich praktizieren das bereits viele Menschen im Straßenverkehr. Rechtsabbiegen entwickelt sich zunehmend zur Meditation.Schon Kilometer vorher beginnen Autofahrer ihr Bewußtsein zu leeren,den Fuß auf dem Gaspedal zu lockern und sich voll auf den Akt des Abbiegens zu konzentrieren. Sie lassen sich und das Auto im Verkehr treiben.Dann setzen sie mit Bedacht den Blinker und werden so langsam,dass sich eine tiefe innere Ruhe ausbreitet--zumindest in ihnen selbst.Im Wagen dahinter sieht das oft anders aus.Aber auch dort sollte der Moment voll ausgekostet werden--auch beim Schimpfen ist man schließlich ganz bei sich selbst.



×