Jump to content
Benny101

Wer wurde schon mal beim wichsen erwischt? Ich würde gerne wissen, wie es euch dabei ging.

Empfohlener Beitrag

Geschrieben
Na hoffentlich ist beim nächstem mal der Schlamm des Vorgängers weg.....🤣🤣🤣
Geschrieben

mit einem freund zusammen bei ihm....

mutti kam rein...

keine spur von Peinlichkeit...

sie hat gefragt ob sie bei der nächsten runde zuschauen darf...

roli4
Geschrieben
Sehr verständnisvoll dein Mitbewohner bei mir war es leider nicht so wo ich damals im lehrlingswohnheim erwischt wurde
Geschrieben
Mir auch schon passiert. Der hat aber gleich mitgemacht
zz40bi
Geschrieben
ich habe immer aufgepasst,habe mir einmal in der schule im unterricht einen runter geholt,und keiner hat es gemerkt,sogar neben meiner schlafenden ex-frau,die wurde auch nicht munter
Vvv
Geschrieben
Und hat er mit gemacht
Geschrieben
Im Rombergpark, tagsüber. ich stand an einem Weg zwischen Bäumen und war am wichsen. Erst, als ich fertig war, bemerkte ich den Beobachter. Geil
Geschrieben

Das ist schon lange vorbei . War interessant 

schiffslotse
Geschrieben
Mir ging das mit meiner Frau mal so. Ich habe gewichst da hat sie mich erwischt. Ist gleich an meinen schwanz gegangen und hat geblasen. Ich habe ihre muschi dann geleckt und ihr ihren dildo rein gesteckt
Karsten29
Geschrieben
Ja meine Schwester hat mich mal erwischt als ich 15 Jahre alt war. Sie hat nen knallroten Kopf bekommen und ist schnell wieder aus dem Zimmer. Haben glaube ich drei Tage nichts miteinander gesprochen.
Bottomchub88
Geschrieben
Ich wurde schon so oft erwischt... 1. Von meinen Eltern 2. Von meinem cousin 3. Von einem ehemaligen Mitbewohner 4. Von meiner Mitbewohnerin und ihrem kerl ........................ 1. Wem ging es nicht so... minimal peinlich 2. Schnell eingepackt... er grinste, meinte: soso, du Notgeiles Schwein... kam rein, setzte sich dazu und machte mit 3. Gerade hatte ich den Dildo komplett drin und saß drauf (TS porno am laufen). Wurde langsam hart und fing leicht mit wichsen an. Tür geht auf und gleich wieder zu. Zum Glück sah er nicht viel, außer mich nackt mit zugehaltenem Schwanz. 4. Nun, das war leider eine SEHR delikate Aktion. Ich war alleine in d. Whng. Sie wollte mit ihrem kerl bei ihm schlafen. Also machte ich es mir gemütlich. Ich enthaarte zum ersten Mal meinen gesamten Körper und spülte alles raus. Danach hatte ich, zum ersten mal ever, den Gedanken: warum nicht mal ihre klamotten anprobieren? Ein sportlicher Tanga, BH, Strümpfe und ein Bauchtanzkleid. Da ich Wochen zuvor schon ihren Dildo gefunden hatte war klar, was als nächstes kommt (zu der zeit hatte ich ausnahmsweise gerade keine eigenen Toys). Ich ließ alle türen groß auf. War ja alleine... Ich machte mir, recht laut, einen Forced Feminization (+forced gay) porno an und begann, mit beiseite geschobenem Höschen, meinen Arsch zu verwöhnen... Ca. 20 min später ritt ich das Ding, nach hinten gebeugt, hart zu... und habe meinen schwanz nicht 1x berührt... und doch war er stahlhart und ich bekam endlich den analen Orgasmus. Ich spritze mir direkt ins Gesicht und schnappte mit dem Mund nach jedem spritzer. Auf einmal hörte ich ein lautes lachen und sah meine mitbewohnerin und ihren typen, wie sie nur mit halbem kopf durch den türschlitz schauten... Da saß ich nun: In ihren klamotten, ihr Dildo in meinem Arsch und Wichse im ganzen Gesicht und im Maul... Ich schluckte schnell und lief ins bad... Mega Peinlich... sie nahm es jedoch cool auf... außer, dass ich ihren Dildo nahm. Das wurde mir verboten. Seitdem hab ich keine ihrer dw mehr probiert. Da bin ich lieber vorsichtig. Letztes jahr schenkte sie mir dann echt 3 Dildos. Von Soliden 18 cm, bis zu kranken 27 cm, über noch krankeren 18 cm Umfang... dennoch mega peinlich
Geschrieben

Beim wichsen noch nicht, gibt da aber trotzdem eine nette Geschichte:

In Köln hat mir jemand die Rome-App empfohlen, die ich mir dann auch runtergeladen habe - ein schwerer Fehler. Zunächst war ich sehr verwundert über die vielen Gays in diesem kleinen Nest. Verwundert und erfreut, bin ich doch nicht der einzige. Bisschen Hin und her, alles gut. Irgendwann lag ich an einem Samstag Nachmittag im Bett und dachte an nichts schlimmes, da schrieb mich einer an. Hörte sich ganz interessant an, aber irgendwie hatte ich keine Lust und habe abgesagt.

Es dauerte nicht lange bis mein kleiner Freund in der Hose mich davon überzeugt hatte, dass es eine dumme Idee war. Ich habe den Typen also angeschrieben, der sich aber zwischenzeitlich mit einem Paar verabredet hatte. Dumm gelaufen, bis er auf die Idee kam, dass ein Quartett ja auch lustig sein könnte. Wäre das erste mal für mich und ich zögerte noch ein wenig, stimmte dann aber zu.

Kurz eingeschoben - ich wohne in der Bergstraße in einem kleinen Nest. Er bestellt mich in die Bergstraße. Da in seinem Profil eine andere Stadt angegeben war, fand ich das zunächst lustig aber hielt es nicht für unmöglich. Fast jedes Städchen hat ja eine Bergstraße. Ich fragte nach der Hausnummer und gab auch noch den Ort aus seinem Profil an. Seine Antwort ließ mich inne halten. Bergstraße in meinem Wohnort. OMG, das kann doch nicht sein. Wollte mich ja nun auch nicht so zu erkennen geben und habe erstmal rumgedruckst. 

Nachdem er meine Siedlung als Gaymountain bezeichnet hatte und mir von sehr vielen Gays in der Siedlung berichtete wurde mir ganz anders. Es gäbe dort zwei Paare - eins davon kenne ich - mehrere Gays die das offen auslegen und Heteros, die sich gern mal einen Blasen lassen , z.B. Auf dem Schützenfest. Erschreckend und aufregend zugleich. Ein Treffen war für mich da aber schon in weite Ferne gerückt.

Nun rückte er endlich damit raus: Der Vierer sollte bei meinem Nachbarn stattfinden, halt das Gaypaar, das ich kenne und schätze. Mit denen ins Bett zu steigen geht aber gar nicht. Habe also abgesagt. Aus dem Chat könnte er aber wohl einige Informationen rausholen und die Veröffentlichung meines Facepics hatte wohl auch geholfen: „ich kenne Dich doch. Du warst doch auch auf dem Geburtstag. Du bist der Nachbar.“ Tja, jetzt war es raus. So ein Mist. 

Was soll ich sagen, die Romeo-App habe ich nicht mehr 😂

Vvv
Geschrieben
Ich habe ein mal auf einer parkbank gewichst. Da war in der Nähe ein parkhaus mit einer Videokamera über mir. Die ich leider nicht gesehen habe. Das war mir so peinlich.
Geschrieben

Hehe, auch nicht schlecht. 

Im letzten Sommer war ich viel Outdoor unterwegs, nicht etwa weil ich das so wollte, nein, die wollten immer Outdoor. Tja, die Geilheit hat gesiegt. Aber immer dieses Gefühl, da könnte gleich jemand kommen. Nö, nichts für mich. Am Ende stehen noch meine Nachbarn vor mir 😂

Geschrieben
Ich habe mich kurz erschrocken und dann einfach weiter gemacht.
Geschrieben
Ich wurde mal von meinem vater dabei erwischt war ein komisches gefühl
Michiklaus
Geschrieben
Ja passiert sicher jeden Mal Grin
Geschrieben

Das ist nicht schlimm . Im Gegenteil ich wollte es sogar 

Geschrieben
vor 34 Minuten, schrieb Solarplex:

ach was...ist ja nix dabei. des erste mal wurd ich von mama erwischt in meinem zimmer. später beim frühstück sagte sie zu mir...musst dich nit schämen topolino...völlig normal und sei froh das alles schön funktioniert aber wehe du versaust die bettwäsche. hab keine lust ständig zu waschen. dann hat mich mein bruder schon öfter erwischt aber ich auch ihn. heute erwischen mich kumpels oft aber das endet nit selten mit einem dreier lool.

bissel peinlich war es mir eher als mein bruder ex und mich mal beim vögeln auf der couch erwischte. er hat nur fürchterlich gelacht und meinte später...na ihr zwoa...wars schön? lol

 

Geschrieben
Am 21.1.2018 at 01:28, schrieb nsfando:

Im Rombergpark, tagsüber. ich stand an einem Weg zwischen Bäumen und war am wichsen. Erst, als ich fertig war, bemerkte ich den Beobachter. Geil

Mir ging es ähnlich. Ich war im Wald beim Wichsen und merkte nicht dass ich die ganze Zeit beobachtet wurde. Erst als ich beim Spritzen Beifall hörte und mich erschrocken umdrehte, sah ich zwei Jungs die mir die ganze Zeit zugeschaut haben. Aber dann war mir das auch egal. :crazy:

Geschrieben

Habe es zugelassen 


×