Jump to content
Goldbär

Ist man den gleich immer Pädophil wenn man als älterer auf Jüngere steht?

Recommended Posts

Geschrieben

Bin echt manchmal verzweifelt. Immer wieder bekomme ich als 49-Jähriger Nachrichten, dass ich ein Pädophiler bin nur, weil ich eher auf Jüngere stehe. Ich fühle mich immer total wertlos und nicht verstanden. Warum soll ich meine Gefühle verstecken? Ich schaffe es doch auch, die vielen Veranlagungen der anderen zu Respektieren. Schreibe nur Leute an welche mindestens das 18. Lebensjahr überschritten haben und welche auch offensichtlich auf ältere Männer stehen.

Ich kann es auch nicht verstehen wie in manchen Plattformen die Leute miteinander umgehen. Die Sprache ist meistens eher rau. Respekt und Anstand kennen nur wenige und wenn dann auch noch gleich Bilder vom Schwanz geschickt werden? Fragt man nach einem Face Bild, dann heißt es meistens sowas habe ich nicht. Ich frage mich einfach nur, denken die alle mit ihrem Schwanz und laufen die alle ohne Kopf herum?

Kommt es dann doch mal zu einem Date, dann entweder erscheinen die nicht, oder sie verarschen einen immer nur. Es ist auch schon vorgekommen, dass mich welche Abgezockt und Betrogen haben. Was ich schon alles erleben musste, würde ein ganzes Buch mit vielen Seiten füllen.

Bin doch ein ganz lieber und lebensfroher Mensch, der sein Herz am rechten Fleckt hat und seine Sexualität eher mit einem jüngeren ausleben möchte. Außerdem finde ich Sex nicht mal das wichtigste. Würde auch gerne mit meinem liebsten viel unternehmen können und mit ihm gemeinsam durch dick und dünn gehen können, falls es so jemanden überhaupt gibt?

Na ja vielleicht habe ich meine Vorstellungen zu hochgeschraubt und ich habe jedenfalls die Hoffnung noch nicht aufgegeben.

Karsten29
Geschrieben
Wenn du auf minderjährige stehst bist du es !!!!!
Geschrieben
er hat doch geschrtieben, nur welche, die mindestens 18 sind... also ist er es nicht und somit alles in ordnung ;)
nick2017333
Geschrieben
Pädophil heißt unter 18, also bist Du es nicht. Würde mich interessieren, wer Dich so bezeichnet. Die, die Du anschreibst oder unbeteiligte Profilbsucher?
Karsten29
Geschrieben
Na dann ist er ja nicht Pädophil
Geschrieben
vor 8 Minuten, schrieb Karsten29:

Wenn du auf minderjährige stehst bist du es !!!!!

Um jetzt nicht beleidigend zu wirken, genau so läuft das bei mir immer. Ich stehe überhaupt nicht auf Minderjährige und mit sowas habe ich nichts zu tun, aber waum denkt gleich jeder so?

WinDL
Geschrieben
Und was möchtest du uns mit diesem Satz sagen und was willst du mit den 5 Ausrufezeichen dahinter ausdrücken , Karsten29 ?
Waltermatthias
Geschrieben
Wenn man Partner wählt, die älter als 18 Jahre sind, stellt sich die Frage nicht. Da musst du dir keine Gedanken machen.
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb nick2017333:

Pädophil heißt unter 18, also bist Du es nicht. Würde mich interessieren, wer Dich so bezeichnet. Die, die Du anschreibst oder unbeteiligte Profilbsucher?

Früher hatte ich Leute angeschrieben aber mittlerweile schreibe ich nicht oft wenn an, weil ich mich oft mit solchen Kommentaren herumschlagen muss und nicht aufdringlich wirken will.. Aber ich glaube, wenn ein älterer einen Jüngeren anschreibt ist immer der erste Gedanke so.

Karsten29
Geschrieben
Meinte nur wenn man auf minderjährige steht ist man Pädophil. WinDL
Geschrieben
Hmmmm....ich habe eigentlich meistens das Gegenteil erlebt. Ich bin ja nun noch ein "paar Tage" älter als Du. Meine Erfahrungen: je älter ich werde, um so jünger werden die Typen die mich anschreiben. Na klar sind da auch ab und zu n paar "Idioten" bei,aber sehr sehr selten. Als : Beispiel...nach n paar mal hin und herschreiben kommt die Frage: Ey, zahlste Taschengeld= Meine Antwort: Nö, ich bin selber so gut im Bett, könnte ebenfalls Geld dafür nehmen,also,was zahlst DU? Natürlich kommt dann nix mehr. Quintessenz: Gesundes Selbstbewusstsein an den Tag legen und diese blöden Stimmen verstummen sehr bald.
Geschrieben
Man sollte vielleicht erst einmal die Definitionen genauer kennen: Der Begriff Pädophilie (von griechisch παῖς paîs „Knabe, Kind“ und φιλία philía „Freundschaft“) bezeichnet das primäre sexuelle Interesse an Kindern, die noch nicht die Pubertät erreicht haben. Zur rechtlichen Seite bei sexuellem Kontakt zu minderjährigen (wenn man selbst über 18 ist): Bei der Frage der Strafbarkeit hat sich der Gesetzgeber an dem Alter der geschützten Personen orientiert. Es wird zwischen Kindern und Jugendlichen unterschieden, wobei Kinder alle Personen unter 14 Jahren sind. Jugendliche sind demnach Personen, die älter als 14, aber noch nicht volljährig sind. Der Artikel informiert im Folgenden über die infrage kommenden gesetzlichen Tatbestände. 1) Sexueller Kontakt mit Personen unter 14 Jahren Bei sexuellem Kontakt mit einem Kind macht sich der Täter des sexuellen Missbrauchs (§ 176 StGB) oder des schweren sexuellen Missbrauchs (§ 176 a StGB) strafbar. Erforderlich ist für eine Strafbarkeit wegen sexuellen Missbrauchs, dass vom Opfer am Täter oder einem Dritten oder vom Täter oder einem Dritten eine sexuelle Handlung vorgenommen wurde. Der Tatbestand ist sehr weit gefasst und es ist nicht erforderlich, dass das Kind eine sexuelle Handlung als solche auch erkennt. Zu beachten ist auch, dass in § 176 Abs. 4 StGB auch Handlungen unter Strafe gestellt werden, bei denen es zu keinem Körperkontakt zwischen Täter und Opfer gekommen ist. So ist es zum Beispiel strafbar, beim Chat mit einem Kind vor der Webcam sexuelle Handlungen vorzunehmen (sog. Camsex). Schwerer sexueller Missbrauch liegt unter anderem vor, wenn der Täter mindestens 18 Jahre alt ist und mit dem Tatopfer den Beischlaf vollzieht. Die Strafandrohungen für sexuellen Missbrauch und schweren sexuellen Missbrauch sind erheblich. Das Gesetz sieht in § 176 Abs. 1 StGB eine Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu 10 Jahren vor. 2) Sexueller Kontakt mit Personen über 14 Jahren Bei sexuellem Kontakt mit Personen unter 16 Jahren kommt unter anderem eine Strafbarkeit wegen sexuellen Missbrauchs von Schutzbefohlenen (§ 174 StGB) in Betracht. Das Tatopfer muss dem Täter zur Erziehung, zur Ausbildung oder zu Betreuung in der Lebensführung anvertraut worden sein. Der Tatbestand richtet sich demnach unter anderem an Eltern, Pflegeeltern oder Lehrer. Bei Personen unter 18 Jahren muss es sich für eine Strafbarkeit des Täters bei dem Tatopfer entweder um das leibliche oder angenommene Kind handeln oder es muss einer Ausnutzung der aus einem Obhutsverhältnis bestehenden Abhängigkeit gekommen sein. Weiter kommt bei sexuellem Kontakt zu Personen unter 18 Jahren eine Strafbarkeit wegen sexuellen Missbrauchs von Jugendlichen in Betracht. Erforderlich ist, dass durch den Täter eine Zwangslage ausgenutzt wurde. Unter einer Zwangslage versteht die Rechtsprechung zum Beispiel wirtschaftliche Not oder Obdachlosigkeit. Die Zwangslage muss dem Täter bewusst sein und sie muss die Vornahme der sexuellen Handlungen ermöglichen oder zumindest erleichtern. Daneben wird in § 182 Abs. 2 StGB auch die Vornahme von sexuellen Handlungen eines Jugendlichen an einem Erwachsenen gegen Geldzahlung unter Strafe gestellt. Zudem kann sich eine Person über 21 Jahren auch dadurch strafbar machen, dass sie mit einer Person unter 16 Jahren sexuellen Kontakt hat und dabei sie fehlende Fähigkeit des Opfers zur sexuellen Selbstbestimmung ausnutzt.
BiSau24395
Geschrieben
Sehr geehrter Goldbar. Es ist manchmal echt schwierig, das weiß ich. Das schlimmste ist bei mir, ich schalte irgendwo eine Anzeige, das ich einen Mann ab 18j für heiße Sachen. Natürlich in meiner Gegend Flensburg. Und Da rufen dann Leute an, die als Beispiel aus Stuttgart, Nürnberg oder Köln kommen. Und das allerschlimmste. Die große Frage. Na, bist du geil? Was würdest Du machen, wenn ich jetzt bei dir wäre? Oder sagen, sie kommen zu dir und dann kommen die gar nicht und rufen nicht an. Also Goldbar, du bist nicht alleine. Aber ich gebe nicht auf. Es gibt auch Gute Männer. Gib die Hoffnung nicht auf.
nick2017333
Geschrieben
vor 26 Minuten, schrieb Goldbär:

Früher hatte ich Leute angeschrieben aber mittlerweile schreibe ich nicht oft wenn an, weil ich mich oft mit solchen Kommentaren herumschlagen muss und nicht aufdringlich wirken will.. Aber ich glaube, wenn ein älterer einen Jüngeren anschreibt ist immer der erste Gedanke so.

Naja, wenn Du jemanden anschreibst, der erkennbar auf Älterte steht, sollte ja eigentlich alles klar sein. Alles andere musst Du abprallen lassen. Sicher versteht nicht jeder deine Zielgruppe, aber das man Andere dafür beschimpft zeigt ja nur von der geringen Toleranz und von der gefährlichen Neutralität im Internet. Und wenn das hier passiert kannst Du die Profile ja auch mal melden. Etwas Niveau sollten ja die abgegebenen Meinungen trotzdem immer noch haben.

nick2017333
Geschrieben

Grundsätzlich glaube ich, deine Frage geht in die Richtung: "Warum beschimpft man Dich, obwohl Du rechtlich gesehen keine strafbare Handlung planst."

Wie eben schon geschrieben. Lass es abprallen. Genau wie die Anderen akzeptieren sollten, das es Leute mit deinen Wünschen gibt,  solltest Du locker sein und es als gegeben hinnehmen, das es die Anderen auch gibt.

glanzberl
Geschrieben
Das is auch ein sehr schwierigers Thema! Für beide Seiten dem jungen & denn alten! Jeder muss sich aber immer bewußt sein als älterer mann das der junge boy zb der eigenen sohn sein könnte!
roli4
Geschrieben
Darfst du dir nicht so annehmen stehe auch eher auf den jüngeren Typ Mann und kenne die sprüche
Geschrieben

Wo die Liebe hinfällt . Seit ich älter bin gab ich bei jüngeren eine sehr große Chance 

Tristan
Geschrieben
Goldbär, wie doch hier aus den Kommentaren und deinen Beiträgen zu entnehmen ist, biste doch nicht pädophil, nimms nicht so schwer, wenn andere leichtfertig dies meinen sagen zu müssen. Jüngere Männer , die ich nett finde (meist so um die 30 bis 40), können z.T. meine Enkel sein. Da ich 34 Jahre mit einem Mann (vor der Homo-Ehe(-Schliessung "Lebenspartnerschaft", dann Ehemann genannt) zusammen lebte (er verstarb vor 3 Jahren an einer seltenen Erbkrankheit), habe ich es endlich geschafft, Gelassenheit zu leben (nicht Gleichgültigkeit). Eine neue Partnerschaft (mit einem deutlich jüngeren Mann) kann ich mir nicht vorstellen, habe aber die Erfahrung gemacht, dass ich mich mit Jüngeren sehr gut (mehr als nur nett) unterhalten kann, dabei kommt mir die Lebenserfahrung zugute und in der Kommunikation lernen im Grunde beide (jung/alt) im Idealfall voneinander. Allerdings können natürlich erotische Gedanken auch Begehrlichkeiten wecken, die unerfüllbar sind, will heissen, Lüste zulassen, deren Befriedigung nicht möglich scheint. Goldbär, für mich bist du ja jung, eine Generation Unterschied. Ich kann deine Sichtweise nachvollziehen. "Wertlos" fühle dich bitte bloß nicht. Aufgrund meiner Beziehungsgeschichte sehe ich manches anders .Lass dir nix vermiesen, die gemeinen Behauptungen versuche zu ignorieren, sie sind unter Niveau! Ulli
Ushuaia369
Geschrieben

Goldbär, ich kann Dir da auch nur Gelassenheit anraten. Ignoriere die Anfeindungen, sie kommen meist von verklemmten Leuten, die es nicht hinkriegen, eine Beziehung aufzubauen.

Danke JustMe1968 für Deine juristische Einlassung, damit ist alles klargestellt! Sollte sich jeder hier mal genau durchlesen. Man wird nämlich - teilweise auch aus Unkenntnis - schnell abgestempelt. Wer den gestrigen Tatort gesehen hat, weiß was ich meine (der Schwimmtrainer). Also sehr vorsichtig mit solchen Vorurteilen, sie können sehr schnell ein unschuldiges Leben zerstören.

Glanzberl, was willst Du uns mit Deinem Hinweis sagen, dass der Jüngere der eigene Sohn sein könnte? Man darf doch wohl davon ausgehen, dass Forum-Mitglieder, die Söhne haben, selbige kennen. Und wenn Vater und Sohn (für mich nur schwr vorstellbar) mit einander verkehren sollten sind wir im Bereich Inzest. Ansonsten ist Alter immer relativ. Ich bin 61, ist es da verboten sich in einen 40-jährigen oder auch in einen 80-jährigen zu verlieben?

Geschrieben
Das geht mir auch so die meisten wissen glaub ich nicht was das ist,ich steh zwar auch auf jüngere aber nicht auf Kinder.
Achim08
Geschrieben

Ich stehe auch auf jüngere, sie müssen nicht unbedingt 18 sein, aber 25 darf es schon sein. Und ich habe gute Erfahrungen damit gemacht. Natürlich kommen die nicht Schaarenweise, aber wenn, dann richtig. Da ich nur jemanden für Sex suche ist das meist auch kein Problem. Und, ich habe die nettesten Jungs hier bei GAY.de kennen gelernt. Jetzt, wo ich auf Gran Canaria wohne ist es weniger geworden, aber hier kann ich im Yumbo ja auch sehr gut live Kontakte knüpfen.

Bimi
Geschrieben
Für mich bist du nicht Pädophil! Wie du schon gelesen hast, ist das nur wenn du auf minderjährige stehst, aber da ja alle mindestens 18 sind die du anschreibst, trifft das ja nicht zu. Wenn das ein Mann bei einer Frau macht, heist das ja meistens er sei ein geiler Hengst, warum gibt es da überhaupt noch Unterschiede. Ich habe auch nichts gegen ältere Sexpartner. Da ich ja bi bin, habe ich ja auch Erfahrungen mit Frauen und als ich 16 war, hatte ich was mit einer 30 jährigen Frau, da heißt das auch immer nur, wie hast du das nur geschafft. Keiner redet davon das die Frau Pädophil gewesen ist, sondern nur wie ich sowas geschaft habe und die meisten neidisch waren, auch als ich älter war und das erzählt habe. LG M.
Geschrieben
Pädophile die zwar auf Minderjährige stehen, aus Angst vor Repressalien aber auf das gesetzlich erlaubte Alter zurück greifen, nennt man Päderasten, nur zur Info. Soll aber nicht heißen das Du dazu gehörst, seltsamer weise sind viele Ältere wohl der Meinung, dass sie jung geblieben sind, wenn ihr Lover ihr Sohn bzw. Enkel sein könnte.
Frankiboy102
Geschrieben
Hallo Goldbär, Interessantes Thema, was du da ansprichst. Ich bin ja nun 10 Jahre älter wie du, stehe aber auch eher auf Jüngere, die mein Sohn oder gar mein Enkel sein könnten. Gebe dir recht, das die Jugend von heute, oft sehr unzuverlässg ist, es auch auf Geld abgesehen haben, oder sich einen Jux daraus machen, mit uns zu kommunizieren. Jedoch hat mich noch niemand als Pädophil bezeichnet. Erwarte auch ein Mindestalter von 18 Jahren. Habe auch oft Verständnis auf die Reaktion vieler User, weil es mir ja umgekehrt genauso geht, wenn ich immer wieder von Herren "besucht" werde, die zumindest vom Aussehen her mein Vater sein könnten. Anderseits habe ich auch schon positive Erfahrungen, mit sehr jungen Männern gemacht, schöne Dates erlebt. Bin auch darüber überrascht, daß es doch auch ne ganze Menge Jugendliche gibt, die eher auf erfahrene ältere Männer stehen. Solche "Erfolge" kommen einen natürlich nicht zugeflogen. Hier bedarf es einer gewissen Geduld, und auch ein Einfühlungsvermögen im Chat. Wenn es zu mehr wie zwei drei Mails kommt, dann ist doch schon zu erkennen, ob es einen Sinn macht, weiter im Kontakt zu bleiben.Vorrausgesetzt, du interessierst dich auch für seine Belange, und schaltest um, vom ich aufs du. Und siehe da, der Eine oder Andere, meint es auch ehrlich, oder lässt sich auch auf ein Date ein. Nun weis ich noch nicht, wie du mit den Leuten umgehst, und wie du dich " verkaufst ", und welche Erfahrungen du im Umgang mit jüngeren Leuten, und welches Selbstbewußtsein du mitbringst. Und ob du auch die Niederlagen wegstecken, und die Fakes ignorieren kannst. Und auch die Ursachen für ständige Niederlagen, zuerst bei dir, und nicht bei den anderen suchst. Denn so wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es auch wieder heraus. Das gilt natürlich für beide Seiten. Freue mich, wenn dir meine Erfahrungen und Hinweise dabei behilflich sind, auch mal deine Phantasien mit Jüngeren ausleben zu können....

×