Jump to content

Peniskunde

Recommended Posts

Geschrieben

Peniskunde
Die durchaus berühmten Studien über sexuelles Verhalten und Penismaße von tausenden von Männern wurden von dem Kinsey Institute in den Jahren 1938 bis 1963 betrieben. Diese Studie, die eine neue Dimension von Sexualforschung offenbarte, beantwortet viele Fragen, die noch nie zuvor geklärt wurden. Unter anderem verrät sie, dass die durchschnittliche Penislänge eines Mannes im erigierten Zustand 15,5 bis 16 cm misst. Die Kinseystudien haben außerdem den durchschnittlichen Penisumfang von 4,3 bis 6,5 cm bei 25,8% der Männer errechnet.

Die Universität Essen hat, im Auftrag eines Kondomherstellers, weitere Studien angestellt, bei der sich eine Durchschnittslänge von 14,48 cm ergab. Mit 5% Toleranz wird dies als M bezeichnet. Daraus ergibt sich dann:

< 7,5 cm = XS
7,6-13,7 cm = S
13,8-15,2 cm = M
15,3-18,1 cm = L
18,2-21,7 cm = XL
>21,7 cm = XXL

Richtig messen
Einige Penise sind sehr gerade, andere sind gebogen, oft nach oben. Nun könnte man sich darüber streiten, ob die Gebogenen, was die Länge durch den Bogenradius vermindert, ausgeschlossen werden sollen oder nicht. Um Penislängen objektiv zu vergleichen, obwohl sie andere Formen haben, haben die Profis eine Methode ermittelt, in der der Penis im voll erigierten Zustand gemessen wird und die Form außer acht lässt:
Ein Lineal wird an den Penisansatz angelegt, ohne es jedoch in den Bauch zu drücken um noch an Länge zu gewinnen. Von diesem Punkt an wird die Länge bis zur Eichel gemessen.
Um die Form zu berücksichtigen, wird ein Maßband zur Hilfe herangezogen. Es wird an den Penisansatz angelegt, und nun entlang des Penis bis zur Eichel gemessen. Diese Methode ist die effektivste, da sie die Form exakt berücksichtigt.

Eine Messung im schlaffen Zustand zeigt immer komplett unterschiedliche Resultate. Da der Penis im schlaffen Zustand von Mann zu Mann immer variiert. Das liegt unter anderem an den körperlichen Beschaffenheiten, aber auch an der Temperatur des Penis sowie der Außentemperatur, aber auch Stress oder physisches Wohlbefinden.
Die Studien haben außerdem bewiesen, dass, wenn ein Penis kürzer als 7,5cm im schlaffen Zustand ist, er sich um 260% vergrößern kann, wenn erigiert, wogegen einer der über 7,5cm länge misst, wenn schlaff, sich nur 165% verlängert, wenn erigiert.
Falls man doch die Länge seines Gliedes im schlaffen Zustand erfahren möchte, misst man besser mehrmals am Tag zu verschiedenen Tageszeiten. Ein errechneter Durchschnitt sollte dann ausschlaggebend sein.
Der Umfang eines Penis wird auf halber Höhe gemessen. Das hat damals das Kinsey Institute festgelegt. Die breiteste Stelle des Penises ist für 42% der Männer der Rand der Eichel, entlang des Schaftes für 27% und an der Basis für 12%. Und für 14% der Männer hat ihr Schwanz über die gesamte Länge hinaus den gleichen Umfang.

Messungen von Harding und Golombok in London ergaben einen Mittelwert der Penislänge bei Schwulen von 16,3 cm. Die Essener Uni hingegen stellte einen Wert von 14,4 cm bei heterosexuellen Männen fest. Diese Feststellung bleibt unkommentiert.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
fellatio
Geschrieben

Hey soufflerait
Hier im Forum "Allgemeines " hab ich folgende Beiträge geschrieben : Black Men Schwänze am 14.06.08 auf Seite 30
Penis Vergrößerung / Verlängerung Seite 35 Teil I und II am 12.11.08
Penisgröße---Deutschland legt das Maßband an Seite 40 am 26.06 08
solltest Du mal lesen---und schnellstens Deinen obigen Text berichtigen--Wikipedia würd Dir auch helfen


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Okay, dann weiß ich jetzt endlich ganz präzise, wo ich drunter falle ;-)

Warum sind die Maße bzw. die Größen eigentlich so bedeutungsvoll oder wichtig? Man hat oft das Gefühl, dass die Größe des Geschlechtsteils Vielen wichtiger zu sein scheint, als der Mensch, an dem das häufig längliche Ding dran ist. Was gibt ein Großer an Extraqualitäten zu einem menschen dazu, was ein Kleinerer nicht erfüllt oder vice versa? Was sagt das Buch dazu denn?

Ist nicht bös gemeint, nur so gefragt.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
fellatio
Geschrieben

InVollerMontur Die schwanzgröße ist für männlein wie weiblein
entscheidend.----Wer einen großrm penis hat,ist in der welt der schwulen automatisch ein objekt der begierde die paasiven sind,genau wie die frauen---scharf drauf eine ausgefüllte fotze zu haben---Alle anderen sprüche von klein aber oho---sind nicht ernst zu nehmen.... und,denk doch mal an einen großen,harten steifen schwanz mit pulsierenden blutadern und den kontraktionen des muskels wahnsinnig geil...
Übrigens Die Penisgröße des amerikanischen Mannes ist gut dokumentiert.Wer sich dafür interessiert,braucht nur in die Penisgrößenstatistik ,eine beliebte seite im internet,zu schauen.Die ergebnisse dieser erhebung,die regelmäßig aktualisiert werden---sind weltweit maßgebend i.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag

×