Jump to content

Sexuelle Übergriffe

Recommended Posts

Geschrieben

Sexuelle Übergriffe
im Chat
Es ist fast alltäglich das unliebsame Mail, mein Pc erreichen, doch ist es auch bedauerlich, das es noch immer Menschen gibt, welche nicht Kapieren, das am Anfang von allem Respekt und Anstand steht!
Berufe mich dabei, immer wieder auf Grund Gesetze des GGB hier in Deutschland!
Erst vor kurzem Lass ich ein Blog einer ganz netten und natürlich auch sehr Selbstbewussten Freundin aus Hannover, welche eine Abmahnung an einen Herren gesendet hat, im welchem Sie ihn höflich gebeten hat, nicht mehr Ihre Seite zu Besuchen und schon gar nicht mit Bildern welches sein Geschlechtsteil zeigt!
Empfand diesen Abschnitt einfach Klasse, da auch wie schon gestern beschrieben es unheimlich viel hier in 360 Yahoo geschied.
Verwunderlich ist die Tatsache das Sie im gegen teil zu mir, eine Hetro (normale) Frau ist!
Nicht verwunderlich Ihre Beweggründe, da ich mit Sicherheit weis, dass auch Sie Erotik als nichts Schlimmes empfindet, wenn diese jedoch im allgemeinen Rahmen gehalten wird.
Persönlich ist Erotik etwas was zum Leben gehört und schön das dieses so ist, jedoch sollte man als Erwachsener Mensch doch auch so viel von Gesellschaft verstanden haben, das Darstellung von einem männlichen Geschlechtsteil unterschiedlich bewertet werden muss!
Wir leben in dieser Gesellschaft welche durch „Normen“ und Gesetzen bestimmt wird! Die „normen“ besagen auch das es diese Zweigeschlechter Normalität gibt, in welchem das weibliche wo möglich das schwache Geschlecht darstellt, doch Betone, “ Wo möglich“ da ich der Meinung bin, es ist seit langem überholt!
In Berufung auf Bilder welche ich auch in meinem Blog veröffentliche, bin ich der Meinung das Sie Erotische wirken wo möglich auch Frivol doch nicht oder nie das Recht geben, zu denken oder daraus Schlüsse ziehen lassen, das wegen diesen Frau, na ja sich nur als Lustobjekt vom starken Geschlecht empfindet geschweige denn fühlt.
Ein Bild nie Anlass sein kann, jemanden zu Bewerten, sondern man sich fragen sollte, was bezweckt Frau mit diesem!
Persönlich bin ich der Meinung Aufmerksamkeit kann man erzielen in der heutigen Gesellschaft, vor allem anfänglich mit einem schönen Bild! Wenn dann der Text gelesen wird, wo möglich auch Verstanden, hat dieses Bild seinen Zweck erfüllt!
Jedoch kann man nicht davon ausgehen, dass eine hübsche Frau mit schöner Ausstrahlung wo möglich auch etwas im Kopf es nötig hat, sich über Inter-Net da zu stellen um Männliche Bekanntschaften zu machen!
Somit es Recht Unlogisch erscheint, wenn man den Kopf auf den Schultern benutzt und nicht diesen zwischen den Beinen.
Schlicht einfach ehrlich, da dieser schon von der Natur für andere Zwecke bestimmt wurde.
Welche Schlussfolgerung kann nun Frau aus diesem immer wieder Erscheinenden Phänomen treffen?
Ist Mann wirklich das starke Geschlecht wie es die Gesellschaft so oft sagt, oder ist Er nach meiner Meinung, nur ein Minderwertiges Geschöpf welches nur diese Bestialischen Instinkte hat wie ein Tier, somit Versucht mit dem versenden von Abbildungen seines Geschlechtsteiles aufmerksam zu machen, hey hey ich bin ein Potenzialer Mann welchen Du Frau suchst! Ba ist doch total Hirngespinstig oder?
Wie kann dann Mann denken, dass man diesen Gedankengang nicht als Abartig einstuft?
Die Moral von der ganzen Geschichte, dass diese Männer welche nicht so denken durch diese wo so denken, den Weg zu Bekanntschaften verschlossen bekommen!
Persönlich empfinde ich so primitiv denkende Männer, als allgemeine Sexuellebelästigung und weit entfernt von diesem angeblich starken Geschlecht!
Euch mal Lieb Grüßt
Nikita Noemi


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Das Problem ist dabei wohl, dass man all die zu Recht angeprangerten Vorkommnisse mit den Eintritt ins Internet einfach nicht umgehen kann. Solange es noch nicht sowas wie einen Niveau-Filter gibt, müssen wir uns unbeholfen mit Einrichtungen wie dem allseits beliebten Ignore-Button zufrieden geben, und die oft unliebsamen Zusendungen löschen...

Von Menschen, auch von Männern in der heutigen Zeit so etwas wie Anstand oder grundlegende Respektshaltungen und / oder -bewusstsein zu erwarten, das ist so, als wollte man durch einen Garten voller Brennnesseln laufen, und hoffen, die Pflanzen mögen sich gefälligst benehmen und zurückhalten. Das ist leider die Schattenseite der gesamten Liberalisationen -- der Mensch als bewusst agierendes Wesen ist in der Schizoidität dieses Wesens natürlich, nur wenige kultivieren auf der Basis freier Entscheidung sowas wie hehre Tugenden. So sagte man früher dazu.

So vielfältig, wie die Menschen sind, so unterschiedlich ist auch die Verteilung von neuronalen Anhäufungen in diversen Körperteilen, mal scherzhaft gesagt. Manche haben mehr Hirn im Magen als im Kopf, wenn sie eine Fliege verschlucken. Bei manchen muss Vakuum im Kopf herrschen, da würde die Fliege beim Verschlucken vom hohlen Zahn angesaugt oder so.
Allgemein scheint die Zahl hohler Menschen mit der Expansion der Internet-Gehalte ins Niveau-Unterkellerte zuzunehmen.

Männer als 'starkes' Geschlecht?
Ich glaube, das hängt davon ab, aus welcher Perspektive wer wie 'stark' interpretiert. Allgemein sind sie die Wehleidigeren, vielleicht biologisch prädestiniert für niveauloses Verhalten -- das sage ich nicht, aber manche denken so. Entschuldigen tut das nichts, das ist klar.

Die Grundgesetze halte ich für einen Mythos, der auf teures Papier geschrieben wurde, eine Philosophie, die von verschiedenen Strömungen beglaubigt wird. Man erlebt und sieht es täglich, dass sie viele nicht in Geringsten interessieren. Wie mit allen Gesetzen, so ist es nun mal auch mit den Grundgesetzen so, dass sie nur die Köpfe der Menschen beherrschen können, die daran festhalten.
Ist so ähnlich wie beim Glauben.

Ich finde es auch schlimm, internetweit mit solch einer kipplastig durchbluteten Männer-Masse konfrontiert zu sein, aber mir istklar, dass kultivierte Ambition das nicht ändern wird oder kann. Man kann sich die Perlen rauspicken, und die Säue auf dem Acker weiter wühlen lassen. Je nachdem, was man grade will.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag

×