Jump to content
Speedy90

Was ist blos los...?

Recommended Posts

Geschrieben

Ich bin jetzt dann 20 Jahre alt und bin immernoch unglücklich.Ich habe immer so eine unbeschreibliche Wut in mir,dass ich schauen muss sie an niemanden aus zu lassen.Ich bin neuerding schnell wütend,launisch und weiss oft kein Rat,wenn ich wieder einmal anfange zu heulen.Im Innern fühle ich mich leer,denke das ich nicht gebraucht werde.Weiss nicht was tun und kann mich meiner Familie nicht anvertrauen.Ich habe manchmal sogar Sehnsüchte nach dem Tode.Ich möchte einfach nur mein Halt wieder finden,dies ist aber schwerer als ich dachte.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Das lese ich gar nicht gerne @ Speedy90


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

das lese ich auch nicht gerne, kann dir nur raten hilfe zu holen bei professionellen, auch wenn´s überwindung kostet, aber depression (wenn´s eine ist) ist eine krankheit und heilbar. mach dich mal im netz schlau, da gibt´s jede menge seiten.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Lieber speedy90, jeder von uns fühl und denkt mal so, das ist nur menschlich. auf dauer gewöhnt man sich an diese gefühle und gedanken.
Sei froh das du noch so fühlen kannst und denken, ich kenne menschen die das nicht mehr können und das ist meiner meinung, noch schlimmer


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
HaJo
Geschrieben

@ Samuhr:
Nimms mir nicht übel, aber hast du den Quark auch selbst nochmal gelesen, den du da verzapft hast ?
Bist du wirklich der Meinung, man sollte sich an depressive Stimmungen und Suizidgedanken gewöhnen ??

Wenn das wirklich dein Ernst ist, dann brauchst auch du dringend Hilfe.
Ich hoffe mal sehr, du hast das nicht so gemeint wie es sich liest, denn wenn jeder, dem es einfach nur mal mies geht, gleich depressiv werden würde, hatten wir ruck-zuck ein Volk von lauter "Robert Enke's" und täglich zig-tausende Selbstmorde. Das kann niemand wirklich wollen.

Wenn jemand sich so äussert wie unser guter Speedy, dann ist es äusserst kontraproduktiv ihn in seinem Weltschmerz noch zu bestätigen, von wegen "geht mir ja auch so" und "man gewöhnt sich daran". Wie Celsius schon angedeutet hat sind Deperssionen eine sehr ernstzunehmende Sache, und nicht nur irgend so 'ne Laune. Dass sich so viele depressive das Leben nehmen liegt auch daran, dass wir nicht oder falsch darauf reagieren, und die Depression als "miese Laune" fehlinterpretieren.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

habe wohl sein text falsch interpretiert, und mich wohl recht scheiße ausgedrückt
habe es so verstanden das er das ab und an hat und nicht dauernd


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
HaJo
Geschrieben

@ Samuhr:
Wenn jemand so etwas schon in einem Forum postet, also öffentlich macht, dann sollte man das schon als eine Art Hiferuf verstehen. Das beste, was man in so einer Situation machen kann ist persönlich Kontakt aufzunehmen und dem betreffenden seine Hilfe anzubieten.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Für die, die das Zeug dazu haben : Seid ihm Freunde, redet mit ihm, nehmt es Ernst. Die schlimmste falsche Hilfe ist, wenn man unter der Deklaration, irgendwie bloß krank zu sein, an Psychologen weiter gereicht wird und nicht Ernst genommen wird.

Das ist leider auch das Meiste, was unter gut gemeintem Helfer-Syndrom verdeckt noch angeboten wird. Schei..e ist bloß, wenn man allein damit klar kommen soll. Also je mehr Leute was mit ihm unternehmen, je mehr wirkliche Freunde, die auch das anhören, was zum Weglaufen klingt, desto mehr nützt es ihm.
Witze-Kasetten, Aufmunterungs-Litaneien, Ach wird ja wieder und ach is ja nicht so schlimm -- das sollte man streichen.
Empfindungen der eingangs beschriebenen Art gibt es nicht nur als Krankheitssymptome, sondern oft genug als Reaktionen auf wirkliche Ereignisse! Die menschliche Stimmungsbandbreite kennt außer Positivierungsdrang und Dauerheiterkeit noch viele andere Bereiche, auch wenn diese in der modernen Zeit gern unterdrückt werden.

Der moderne Umgang mit problematischen Lebensumständen wird leider überwiegend von Ignoranzhaltung geprägt, sowohl bei der familiären Umgebung, als auch unter Fachmenschen. Die Welt wünscht kein Straucheln, keinen Leistungseinbruch, kein "Jammern", und wo es auftaucht, wird es weg-ignoriert. Alles unter die Teppiche Gekehrte bildet irgendwann Stolperwülste.

Das Traurige an der Melancholie / Depression ist nicht ihr Gesicht, sondern das Gesicht der anderen, wenn sie sich zeigt.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

@invollermontur:" Für die, die das Zeug dazu haben : Seid ihm Freunde, redet mit ihm, nehmt es Ernst. Die schlimmste falsche Hilfe ist, wenn man unter der Deklaration, irgendwie bloß krank zu sein, an Psychologen weiter gereicht wird und nicht Ernst genommen wird."
HAST DU ES GEMACHT???( KEIN GB EINTRAG)
1. ich spreche aus eigener erfahrung: bin/war an depression erkrankt, mir haben psychologen und medikamente geholfen!
2.ob es sich bei speedy um eine depression, sprich: krankheit, handelt, wage ich nicht zu beurteilen. ( ich konnte immer unterscheiden ob es sich um eine "stimmungsschwankung" oder eine nicht zubeeinflussende krankheit handelt: das tiefe loch in das man fällt und man meint, es gäbe kein entrinnen.)
3."Sehnsüchte nach dem Tode" sollten IMMER ernst genommen werden, obwohl ich weiß: niemand kann jemanden davor bewahren, nur man selbst entscheidet diesen letzten schritt zu tun!
4. Wir, unsere gesellschaft, hat ein grosses problem mit "dunklen gedanken" (melancholie/depression) umzugehen, alles soll nur gut und FUN sein (steigert ja auch den umsatzt ) nur die, die darunter leiden sollen selber zu sehen, wie sie klar kommen.
5. falls speedy das noch liest:
wut und trauer
heulen und ausrasten
alles liegt so nah beieinander...
wenn intresse: per PN
PS: 2010


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
HaJo
Geschrieben

@ Alle::
Beschränkt doch bitte eure Diskussion auf das Thema selbst und lasst Speedy da raus.
Ich finde es wenig hilfreich hier Vermutungen anzustellen und Theorien zu äussern, was denn nun sein könnte, ob es Depression oder Stimmungsschwankungen oder sonstwas ist. Das hilft Speedy nicht im geringsten.
Wenn euch wirklich was an ihm liegt, dann schreibt ihn an.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag

×