Jump to content

kostbares für wenig geld,

Recommended Posts

Geschrieben

erntezeit,.
geht ihr auch und sammelt beeren.
fast kostenlos diese marmelade,sehr gesund ,als saft wirds zur winterlichen erkältungsmedizin.
pilze ,selbst gesucht eine speise für feinschmecker.
hier ist etwas vorsicht geboten und ein wenig kenntnis empfehlenswert.
auf alle fälle,ein waldbesuch lohnt.
zudem bewegung an der frischen luft ist ja gesund.
viel spass beim sammelgang.

was hast du für eine idee.....
heckenrosen,die roten knospen,als marmelade oder die schale getrocknet ergibt einen wunderbaren tee mit viel vitamin c.
spitzwegerich in zucker eingelegt und ausgekocht ein preiswertes mittel gegen husten und halsschmerzen,.
wenn du keine anleitung findest ....fragen.
so eine gesunde herbst winterzeit wünscht frederik


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

die buschwindröschen,hagen,hecken,heckenrose,wer sie nicht findet oder nicht weiss gerne fragen.
pilze,einige können natürlich tödlichst giftig sein,hier empfiehlt sich ein wenig fachkunde.
lieber weniger aber dafür bekannte sorten sammeln,.
die jäger nehmen ein kleines messerchen mit,.pilze sollte man schneiden,nicht rupfen oder zupfen.
fällt euch noch etwas ein ,gerne.
ich sammle heute mittag weiter.....
guten apetit.
l.g.frederik


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Hallo Frederik du scheinst ja echt ein cooler Typ zu sein! Vermutlich total glücklich und zufrieden mit allem was da so auf dich einströmt und um dich rum zu sehen und zu erfahren ist. Ausgeglichen ist das glaub ich oder? Jedenfalls beneidenswert!
Aber das mit dem Tee und Vitamin C ist so ne Sache, denn beim kochen oder brühen wird Vitamin C grundsätzlich zerstört.
Also nie mit heissem wasser aufgiessen, weil über 75° C fängt das Vitamin C schon an kaputt zu gehen. Also geht nur in wames Wasser einweichen das Zeug.
Na ja und mit den Pilzen musste ich erstmal total lachen. *lol* Also bei uns inner Stufe da war mal so einiges in mit Pilzen. *lol*
War auch so ne Erfahrung. ;-)


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Minotaurus
Geschrieben

So geht's manchmal, wenn man im Biologieunterricht nicht aufgepasst hat. Denn die Geschichte von den Heckenrosen und ihren "roten Knospen" hat einen entscheidenden Fehler.
Die Hagebutte ist bitteschön die Frucht der Heckenrose. Aus deren roten Schalen wird dann die herrliche Marmelade gemacht, wobei das oftmals im Herbst auf Wochenmärkten als Grundmaterial angebotene ungezuckerte (!) Hägenmark auch sehr fein zum Abschmecken von Soßen ist (vor allem zu Wildgerichten) und auch in der Kuchenbäckerei vielfach angewendet werden kann.
Aus den getrockneten Schalen lässt sich gut ein schmackhafter Tee zu bereiten. Ebenfalls ein heilsamer Tee lässt sich aus den in der Hagebutte befindlichen, behaarten Samenkörnern bereiten (im Schwäbischen Kernlestee genannt). Allerdings ist das Herauskratzen der Samenkörner aus der Hagebutte ein mühsames Geschäft und zudem manchmal lästig, weil die mit winzigen Widerhäkchen versehenen Haare ums einzelne Samenkorn einen Juckreiz verursachen. Diese Eigenschaft nützen auch gerne Kinder, wenn sie diese Samenkörner ihren Spielkameraden hinten in den Nacken praktizieren.

Bei der Pilzsuche muss Vorsicht das erste Gebot sein. Sinnvoll ist für den unerfahrenen Sammler, zuerst einen der von VHS und anderen Einrichtungen angebotenen Pilzkurse zu belegen. Verwechslungen der Pilze endet mitunter tödlich. Nicht nur die immer wieder mit Champignons verwechselten Knollenblätterpilze sind hochgiftig. Auch einige Röhrlingsarten, gewisse Täublinge und manch andere Pilze weisen teilweise erhebliche Giftmengen auf. Bei Vergiftungserscheinungen sollte sofort ein Erbrechen mit dem Trinken einer lauwarmen Kochsalzlösung herbeigeführt werden (Nicht bei Bewußtlosen!). Nach dem Erbrechen sollte mit einer Aufschwemmung medizinischer Kohle (zwei gehäufte Esslöffel und 30 Gramm Natriumsulfat auf ein Glas Wasser) eine erste Giftadsorption eingeleitet werden. Unbedingt Notarzt anrufen, eventuell auch die bundesdeutsche Giftzentrale.

Und wenn wir schon mal dabei sind: Manch ein Pilzfreund...."hüstel".....hat ein inniges Verhältnis zum heimischen Fliegenpilz, weil dieser auch halluzinogene Stoffe enthält. Doch Vorsicht! Eine falsche Zubereitung und vor allem eine falsche Dosierung kann unter Umständen sogar tödliche Folgen haben. Vor der Zubereitung ist unbedingt Fachliteratur zu Rate zu ziehen, z.B. das Standardwerk von Clark Heinrich "Die Magie der Pilze - Psychoaktive Pflanzen in Mythos, Alchemie und Religion" ISBN 3-424-01396-X

Nachtrag:
Da Phil in seinem jüngsten Statement darauf hinweist, es möchten künftighin nur noch Themen mit direktem oder indirektem Bezug zur Homosexualität gepostet werden, erlaube ich mir die Anmerkung, gegen diese neue Regel verstoßen zu haben. Denn bislang ist nicht bekannt geworden, ob Beeren, Pilze, Obst oder Gemüse schwul sein können. Dass bestimmte Gemüsearten aber bisweilen auch im homosexuellen Umfeld zweckentfremdet werden, steht hier nicht zur Debatte :-p :-D

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
boldt
Geschrieben

@studivgay
Das mit den Pilzen und auch anderem Kraut ist unter Jugendlichen immer wieder und war auch schon früher ein Thema - z. B. bei den Hexen in der Walpurgisnacht (diese haben unter anderem auch Fliegenpilze in ihren Flugsalben und Tinkturen verarbeitet)!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

ja die flugsalben,gerade davon wollte ich nun ,zumindest nicht ohne genaues rezept hier schreiben:
auf den erhalt des vitamines nach dem kochen werde ich noch mit einem artikel aus meinem zubereitungsbuch etwas näher eingehn,.
danke für eure rege beteiligung.
f.g.frederik


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

nun wie versprochen,der auszug aus meinem heilkräuterbuch
heckenrose ,rosa canina L
volksnamen: arschkitzler-buttelrose-dornröschen,hundsdorn u.v.m
was die hagebutte so wertvoll macht,ist die erwiesene tatsache,dass der vitamin c gehalt durch kochen hier nicht leidet,
ja es gibt sogar forscher(winkelmann u.flamm u.a)dass genaueste experimente ergeben haben,dass durch kochen der hagebutte,10 minuten lang ein erhötes vitamin c vorhanden war.
nach einem jahr verbleibt nur noch ein rest eines 4tels an vitamingehalt,.
gesundheit durch heilkräuter.
richard willfort.
trauner verlag.
mit freundlichen grüssen frederik


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag

×