Jump to content
fellatio

Gay - Town

Recommended Posts

fellatio
Geschrieben

Wie Name und Webpräsenz zusammenhängen,erlebte dieser Tage ein Amerikaner aus Fort Gay.Diesen Ort gibt es wirk-
lich.. Die Internet-Wächter von Microsoft vermuteten dahinter wohl irgendeine liederliche Community und sperrten ihm den Zugang. Das Wort " Gay " sei unpassend,beschied man. Es hat übrigens nicht nur die heutig gängige Bedeutung " Schwul
sondern auch die ältere ,ursprünglich : "lustig,fröhlich,bunt ". Blüht auch uns bald die sittliche Prüfung von Ortsnamen beim
Surfen? Das verhieße nichts Gutes für Tausende von Deutschen,die von ihrer Adresse schon genug gestraft sind,weil sie bei deren Nennung ständig originelle Bemerkungen hören müssen.Es sind Bewohner von Orten wie Ehrenzipfel im Erz -
gebirge, Busendorf in Brandenburg oder Nackterhof im Pfälzerwald.Gerade in Bayern aber,wo man auch mit Orten wie Hölle, Schlecht oder Elend gestraft ist,sieht man den Klang der Heimat eher von der heiteren Seite.Man kann dort nicht nur CSU
wählen,sondern auch den lustigsten Ortsnamen.Der Gewinner des letzten Wettbewerbs : Thomasgeschieß.Vor Pumpernudl.Den Platz drei belegte Katzenhirn.
(Quelle:FAS v.12.09.10)


Minotaurus
Geschrieben

Vergessen wir bitte aber nicht in Oberbayern vor allem das real existierende TUNTENHAUSEN

fellatio
Geschrieben

@ Minotaurus @ Ja,---" Das Mittelalterlich Phantasie Spectaculum ",die Ritterspiele auf Schloß Maxlrain bei Tuntenhausen unweit Bad Aibling, auf dem Weg zu den Chiemgauer Alpen---wie konnte ich das vergessen--Danke für's Erinnern.


Geschrieben

Da gäbe es aber ne menge arbeit für Microsoft in Deutschland.... Pissen, Kotzendorf, Deppenhausen, Poppendorf, Fickmühlen, Adolfshausen, Hodenhagen, Blasdorf, Busendorf, Killer, Sexau, Blödesheim oder Wixhausen....etc

quelle; http://www.mueckenloch.de/html/lustige_stadtenamen.html


fellatio
Geschrieben

@ cleopatra .....Gott hast Du mich erschreckt mit Deiner frivolen Landkarte--- Orte wie Fickingen---Rammelburg ---Sexau-- Lust---Leck---Loch--- ist das zulässig ? Fallen diese sexistischen Ortsnamen nicht unter das Jugendverbot ? Dürfen die
Jungen und Mädchen da überhaupt hinfahren ?


Geschrieben

@fellatio

da wohnen tatsächlich menschen und ich glaube die einwohner repräsentieren nicht ihren dorfnamen
Es geht nur um Faktum Zensur bei Microsoft...


Geschrieben

Durch Fickmühlen kam ich schon mal, das ist neben Flögeln in der Nähe von Nordholz. Neben Tuntenhausen gibt es auch noch einen Tuntenberg in der Nähe von Dingolfing.

Die Österreicher wären in Fucking wohl auch ganz schön aufgeschmissen. Oder mit dem Votzenthal von Biberach.
Bei Krefeld gibt es sogar noch die Votzhöfe, unflätige Bauernmägde wohnen da aber wohl nicht nur.

Manche Namen haben mit dem Deutschen bzw. Englischen eher nix zu tun, so dürfte das Fotzeling-Reservoir in China wohl kaum Relevanzen zeigen. Ebensowenig wie Peñíscola in Spanien mit seltsam gefärbten Flüssigkeiten zu tun haben dürfte. Wie die Holländer wohl auf Sexbierum gekommen sind? Vielleicht war nebenan bei Pieter das Bier bereits umgefallen ( Pietersbierum)

Assholmen in Schweden ist anders gelesen auch schon fast eine Beleidigung für eine Insel, die Anglophonen würden vermuten, dass da nur A....löcher wohnen können. Und bei Assago in Italien noch viel Schlimmeres.


Geschrieben

http://rnm.me/63y
die neuste entdeckung, jetzt wissen wir wo all die heten herkommen


Libra
Geschrieben

Ich hatte mir schon gedacht, dass da irgendwo ein Nest sein muss


Geschrieben

War wohl die Anti-Bewegung seinerzeit zum Projekt Lebensborn. Ein Hoch auf den Widerstand.

Es gibt auch Einsiedeleien davon : Hete,Tarpa, Ungarn



×