Jump to content
fellatio

Kosenamen --

Empfohlener Beitrag

fellatio
Geschrieben

Die Mehrheit mag keine Kosenamen---Ob Liebling--Bärchen--Schatz, sie halten auch nichts von Verniedlichungen--wie bei den Schwaben oder Schweizern und Österreichern.das ergab eine Umfrage der GFK.Demnach finden es 59,5 Prozent der Deutschen " ziemlich einfallslos oder sogar peinlich " wenn Frauen und Männer ihren Partnern verniedlichende Namen geben..54,3 Prozent der Befragten sind der Meinung,Kosenamen sollten nur verwendet werden,wenn Partner miteinander alleine sind.
41,5 Prozent bezeichneten es als peinlich,Kosenamen in der Öffentlichkeit zu verwenden.Fast ein Drittel gab an,selbst schon einen Kosenamen bekommen zu haben,der nicht gefallen habe. and nouw--sweethearts,my love,my dear-....wie haltet ihr es mit dem Süßholzraspeln ?


Geschrieben

Bärchen,Mausiputzi,Sugarbabe,Honey,aber besonders "Schatz" finde ich grottenfürchterlich!

Verrschiedentlich adressierten mich Wildfremde unter "Schatz" und jedes Mal bekomme ich Assoziationen zu 'Gollum' aus "Lord of the rings"! Einer schrieb mich mal mit "Schwan" an,was das sollte,weiß ich bis heute nicht .
Ich würde einen Partner eher mit was Coolem betiteln,wie "mein Compagnéro" oder vielleicht "Korsarenbruder",aber auch nur nach vorheriger Tuch-Fühlung,und nicht gerade an der Kinokasse,oder zwischen zighundert Wacken-O.A.-Besuchern.

Bei so alten Ehepaaren hat das vielleicht noch was mit Putzischnuck und Babsi-Zeugs,aber ehrlich, "kleine Zottelgiraffe" würde ich nicht mal meinen Kaktus nennen.


tanne
Geschrieben

oft werden auch nur die vornamen etwas geändert---karl....karlchen----frank....franky usw


chrissy1234567890
Geschrieben

also ich finde es schön, wenn man sich kosenamen gibt. man kann sich doch auch mal zeigen damit, dass man sich mag.


fellatio
Geschrieben

Kosenamen haben durchaus in Beziehungen ihre Berechtigung,zeigen sie doch auf liebevolle Art ,dass da zwei Menschen eine neue Dimension ihrer Beziehung in ihrem Verhältnis erreicht haben.Denn Kosenamen drücken immer eine besondere Intimität aus.Sie sind ein Zeichen von Vertrauen und Verbundenheit.Zärtliche Liebesbeziehungen,geboren aus einer innigen Zweisamkeit.Und nur in diese Zweisamkeit gehören sie auch hin.Überall sonst sind sie fehl am Platze.
Ich erinnere mich noch an den Lachsturm,der durch Deutschland ging,als in einer öffentlichen Veranstaltung der ehemalige Bayrische Ministerpräsident Edmund Stoiber seine Frau "Muschi" rief.
In unserem Bürgerverein sprach seine Frau den Vorsitzenden vor versammeelter Mannschaft mit " Purzel "an.Und der ist von Beruf Oberstaatsanwalt.


Geschrieben

*kicher* Stoibers Frau hat vermutlich nicht geantwortet : " Joa, Schwanzerl,wós is?"



×