Jump to content

Jack LaLanne gestorben

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Jack LaLanne gestorben

Jack LaLanne, einer der Pioniere und Vordenker der modernen Fitnessbewegung, ist Sonntag im Alter von 96 Jahren gestorben. Das ist zwar nur mittelbar ein Thema für dieses Forum, denn weder war LaLanne schwul, noch ist er eine Ikone der Schwulenbewegung. Dennoch sollten wir uns in Dankbarkeit an seine Verdienste erinnern. LaLanne hat Zehntausende gelehrt, sich ihres eigenen Körpers bewusst zu werden, ihn zu schulen, aufzubauen und zu formen, und er hat Millionen durch seine eigenen Leistungen inspiriert. 1959, im Alter von 45 Jahren, führte er in 86 Minuten tausend Liegestütze und tausend Klimmzüge aus. 1984, bereits 70 Jahre alt, hat er in Long Beach Harbour ganz allein siebzig Boote eingeschaukelt, vertaut und schwimmend über eine Strecke von 1,5 Meilen gezogen. LaLanne konnte noch mit 90 Jahren einarmige Liegestütze ausführen! Bis zwei Monate vor seinem Tod trainierte er zwei Stunden täglich. Jack LaLanne hat bewiesen, dass man auch in weit fortgeschrittenen Jahren kein "alter Sack" sein muss und dass sich die Anziehungskraft des eigenen Körpers erhalten lässt, wenn man nur den Willen hat, an und mit ihm zu arbeiten. Gerade Schwulen würde ein wenig mehr Körperbewusstsein, jenseits von Kleidung und Haarschnitt, gut anstehen.


Topi
Geschrieben

Hallo Floda,

es tut mir leid, ich finde es natürlich nicht toll, dass dieser Mensch verstorben ist, aber wir können jetzt hier auch nicht über jeden verstorbenen Menschen, sei es Promi oder nicht, ein Thema eröffnen, erst Recht nicht, wenn er noch nicht einmal etwas mit der Schwulenszene zu tun hat.

Von daher schließe ich das Thema.

LG Topi



×