Jump to content

Tipps zur Ganzkörperrasur ohne Pickel

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Gnzkörperrasur - für mich ein absolut geile Sache.....wenn da nicht die Sache mit den Pickeln wäre, die regelmäßig, spätesten am nächsten Tag vorzugsweise Arsch und Beine übersähen.
Ob Babypuder, antiseptische Creme, Bepanthen oder Aftershave - nichts brachte bisher den durchschlagenden Erfolg.

Daher würden mich eure Erfahrungen und Tipps interessieren.


Geschrieben

Du kannst mal versuchen nicht gegen die Haarwuchsrichtung zu rasieren sondern eben in Haarwuchsrichtung.


Geschrieben

Vielleicht mit Wachsstreifen abziehen und danach mit Ringelblumensalbe oder Melkfett. Pickel entstehen eigentlich über verstopfte Talgdrüsen, vielleicht nützt es die Haut vor dem Rasieren mit Baby-Öl eincremen. Nicht entgegen dem Haarstrich rasieren, da hat HM schon recht mit. Dabei entstehen besonders leicht Hautabtragungen.
Beim Rasieren schabst Du einen Teil der oberen Hautschicht mit ab, kaum merklich, aber die Haare sind dann so nahe an der Haut abgeschnitten, dass die obere Schicht wieder zuwächst und Haare mit einschließt. Das wächst dann nicht so richtig durch oder verursacht Irritierungen. Im Raum den die temporär 'eingesperrten' Haare einnehmen entstehen dann Mini-Infekte und das kann auch Pickel oder Rötungen verursachen.

EFspargel
Geschrieben

Ich rasiere mich direkt beim Duschen und verwende auch nur das Duschbad, hatte noch nie Pickel.


Libra
Geschrieben

Tipps zur Ganzkörperrasur ohne Pickel
Wenn´s wirklich für den ganzen Körper sein soll...
Für den Rücken empfehle ich einen guten Freund,
eigentlich für alle Stellen, wo Du selbst nicht hin kommst

________Signatur________
Es ist nicht wenig Zeit, die wir zur Verfügung haben, sondern es ist viel Zeit, die wir nicht nutzen.
Lucius Annaeus Seneca

Geschrieben

ooohwaia jetzt zitiere ich und weiß nicht wen; "der jugend schönstes tugendkleid sind pickel der enthaltsamkeit"


Libra
Geschrieben

Egal von wem das Zitat stammt, hilfreich ist es ohnehin nicht :P

________Signatur________
Es ist nicht wenig Zeit, die wir zur Verfügung haben, sondern es ist viel Zeit, die wir nicht nutzen.
Lucius Annaeus Seneca

HaJo
Geschrieben

Also ich hab' irgenwo gelesen dass das direkt-auf-der-Haut-tragen von Syntetics ( Nylon, Perlon, Lycra, Polyamit etc, vor allem wenn sie in Miederwaren verarbeitet werden, das entstehen von Pickeln und eitrigen Pusteln forcieren kann. Das liegt daran dass direkt auf der Haut getragene Syntetikfasern die Hautflora negativ beeinflussen und die Hautatmung beeinträchtigen, was dann auch durch die Ausscheidung von Milchsäurebakterien über den Schweiss recht unangenehme Gerüche zur Folge haben kann. Wenn's also im Schritt nicht müffeln soll, dann sollte man eher auf Baumwolle oder zumindest Mischgewebe mit möglichst hohem Baumwollanteil zurückgreifen. Muss ja nicht gleich Feinripp mit Eingriff sein :P


Libra
Geschrieben

Gilt das auch für den Brustbereich?
Vielleicht sollte man auch nach der Rasur etwas warten und der Haut Zeit zum Regenerieren geben, bevor man sich etwa nach entfernen vom Brusthaar gleich einen BH über stülpt

________Signatur________
Es ist nicht wenig Zeit, die wir zur Verfügung haben, sondern es ist viel Zeit, die wir nicht nutzen.
Lucius Annaeus Seneca

Geschrieben

Nun ja, Ganzkörperrasur ist schließlich gegen die natürlichen Gegebenheiten des menschlichen Körpers. Dass dann der Körper Abwehrreaktionen zeigt, ist völlig normal. Zur Linderung sollte man sich aus der Apotheke einen speziellen Balsam holen und auch die schon genannten Tips beherzigen.


Geschrieben

Also soviel steht fest - an der Art der Kleidung, ob Synthetik oder Baumwolle in welchen Anteilen auch immer liegt es bei mir erfahrungsgemäß nicht - um nicht zu sagen generell nicht. Es gibt selbstverständlich Menschen die generell durch das Tragen von Kleidung aus Synthetik Hautprobleme bekommen - aber zu denen zähle ich gottseidank nicht.

Aber den Tipp mit dem Babyöl von "InvollerMontur" finde ich sehr Interessant als auch den Hinweis mehr darauf zu achten mit dem Strich zu rasieren - Ich werde es in jedem Fall ausprobieren


Minotaurus
Geschrieben

Der Sinn von Forendiskussionen auf gays.de besteht offenbar darin, sich Ratschläge geben zu lassen über die Vermeidung von Pickeln bei der Ganzkörperrasur, über die Verwendung von Babyöl und die eventuell entstehenden Probleme von Kleidung und Wäsche aus Synthetikfasern. Bei solch tiefsinnigen Gesprächsinhalten jedenfalls besteht kaum die Gefahr einer heftig werdenden Auseinandersetzung, es sei denn, es entstünden ideologische Grabenkämpfe darüber, aus welchem Land die zur Verfertigung von Rasierpinseln benötigten Dachshaare zu stammen hätten :-p :-p


Libra
Geschrieben

Das sind eben hochbrisante Themen, @Minotaurus.
Jetzt sei doch nicht so kleinlich :P

________Signatur________
Es ist nicht wenig Zeit, die wir zur Verfügung haben, sondern es ist viel Zeit, die wir nicht nutzen.
Lucius Annaeus Seneca | *Queerkino - das Forum*

Geschrieben

@DwtKerldev,
Vor dem Rasieren unbedingt ausgiebig duschen und einseifen. Die Körperhaare werden so etwas eingeweicht und besser schneidbar bzw. abrasierbar. Gutes einseifen oder mit Duschmittel den Körper vorher gut reinigen, so werden Hautreste und abgestorbene Hautpartikel entfernt und die können dann die Talgdrüsen nicht mehr schnell verstopfen und entzünden.
Wenn Du Körperpeelinghandschuhe oder was in der Art hast, wende das vor der Körperrasur an.



×