Jump to content
chrissy1234567890

Date

Empfohlener Beitrag

chrissy1234567890
Geschrieben

Wie kann man denn im Internet am besten ein Date ausmachen? Und was noch wichtiger ist: kann man irgend etwas machen, daß das Date auch klappt? Oder gibt es so viele Faker, die ein Date ausmachen und dann einfach nicht erscheinen? Würde mich über Tipps von euch, bzw. eine Diskussion sehr freuen


chrissy1234567890
Geschrieben

dann hoffen wir mal, daß da jemand eine antwort weiß


tanne
Geschrieben

ich weiß eine----es gibt keine anwort drauf


chrissy1234567890
Geschrieben

dachte ich mir fast schon. schade


oldysuchtjungy
Geschrieben

Hallo Chrissy, wenn DAS so einfach wäre. Man nehme eine Gebrauchsanweisung (Sachbuch: Tips & Tricks) und schon klappt es. Man umgeht die vielen Faker und TG Sammler und erhält mit den guten Tips den idealen Lover. Tja, schön wäre es, doch leider ist es nicht so einfach. Nein, ein "Rezept" kann ich dir nicht geben. Doch kleine Tips schon. Ersteinmal solltest du dir klar sein, was du willst. Damit meine ich nicht unbedingt die sexuellen Spielarten (was natürlich für ein Date usw. auch wichtig ist). Nein, du solltest dir im Klaren sein, was für einen Typen (sorry mir viel kein anderer Begriff ein) du suchst. Dann sollte dein Date etwas Zeitnahe sein. Wenn du dich im Internet (hier oder auf anderen Gayseiten) mit jemanden unterhäst, macht es sich nicht gut wenn du dann irgendwann sagst das du erst in ein bis zwei Wochen Zeit hast (oder aber du sagst es schon am Gesprächsanfang, dass du erst später Zeit hast). Wichtig ist es auch, dass du das Profil des Anderen genau anschaust. Oftmals steht da eine Altersbegrenzung und wenn du diese überschritten hast, dann solltest du dich schon fragen weshalb der Andere sich mit dir unterhält. Schreib nicht gleich in der ersten e mail, dass du dich sofort treffen willst. Tausche dich erst einmal mit dem Anderen aus. Vielleicht spürst du ja schon im Gespräch (eventuell telefoniert ihr ja auch) ob Er nur eine schnelle Nummer sucht oder Mehr. Mach deshalb nicht zu schnell ein Date aus, sondern rede mit Ihm darüber was du suchst bzw. was Er sucht. Garantien gibt es nicht. Sicher wirst du noch von den Einen oder Anderen enttäuscht, doch wenn du genauer hinhörst -wenn ihr euch unterhaltet- dann sollte es dir irgendwann auch möglich sein. die "Spreu vom Weizen" zu trennen. Aber erwarte nicht zuviel. Oftmals kann dir dein Gesprächspartner nicht das geben, was du suchst. Auch heute ist es nicht für jeden einfach zu lieben was er möchte. Deshalb sind viele, hier und auf andere Kontaktseiten, leider nur auf ein schnelles Date aus. Aber verzage nicht. Ab und an hab ich schon gehört, dass sich zwei gefunden haben (hier auf diesen Kontaktseiten) und lange zusammen leben bzw. befreundet sind.


chrissy1234567890
Geschrieben

naja, wenigstens mal ein kleiner tipp, wenn vielleicht auch nicht ganz so sehr hilfreich. wenn mich jemand nämlich anschreibt und sucht sex und kommt dann doch nicht. aber ist ok, ich gebe auch nicht auf


Geschrieben

Hallo chrissy, manchmal scheitert ein Date schon alleine daran,dass man nicht die Möglichkeiten eines Treffens richtig abgeklärt hat.
Adresse, Entfernung, Fahrmöglichkeiten u.ä Wenn es zu kompliziert wird verliert manch einer die Lust..


chrissy1234567890
Geschrieben

naja, also meine adresse gebe ich eigentlich immer richtig an


tanne
Geschrieben

na na----nicht das dein nachbar schon hinten glüht


chrissy1234567890
Geschrieben

das kann durchaus sein


Libra
Geschrieben

Die besten Erfahrungen habe ich gemacht, wenn man nicht ewig hin und herschreibt. Antickern, verabreden, Daten. Je spontaner, desto besser. Ich habe es mit der Zeit auch immer besser herausbekommen, wer ernsthaft was will und wer nur sein Kopfkino bedienen möchte. Verarscht wurde ich auch schon, aber das wurmt mich nicht, weil ich keine weiteren Strecken auf mich nehme und besuchbar bin - kann's also in Ruhe zuhause abwarten und wenn einer nicht kommt, ist mir das egal - 5 gegen Willy geht immer.


chrissy1234567890
Geschrieben

ja, leider wollen die meisten aber nur hin und herschreiben. deswegen breche ich dann irgendwann ab. anscheinend spielen die dabei dann 5 gegen willy, wenn sie stundenlang schreiben.


Geschrieben

Ich denke das es vielfach mit der Besuchbarkeit nicht so weit her ist . Wenn ich , bi-Mann, eine Frau daheim sitzen habe , dann kann ich schlecht "mal spontan" einen Mann zu mir einladen . Ausser ich bin sicher das sie mitmacht . Alleinstehenden geht es da sehr viel besser ... denkt man . Ich bin allein , nur ein Kind(19) wohnt noch bei mir , das im Tagesdienst arbeitet . Und selbst ich hab Probleme damit jemand zu mir einzuladen . Ist für mich wie eine weitere Stufe des Outing , vielleicht ..
Dazu kommt , das grad in meiner ländlichen Gegend , die Wege dann auch weit werden.


chrissy1234567890
Geschrieben

ok, bei dir mag das ein problem sein. aber ich wohne in der stadt und bin auch besuchbar und hab keine probeme damit, mich besuchen zu lassen. aber trotzdem erscheinen dann viele trotzdem nicht


LittleChubbyBear
Geschrieben

Ich denke für viele Bi-Männer besteht ein himmelweiter Unterschied zwischen sich die Sachen im Kopf ausmalen bzw. mit jemanden darüber zu schreiben und einem Treffen in der realen Welt. Hier vermute ich macht sich bei vielen Männern ein leichtes Gefühl der Angst breit. Was ist wenn mich jemand erkennt? Was wenn es anders ist als ich es mir vorstelle? Was wenn es mir doch nicht zusagt? Solche Sachen halt.
Da kann man dann schon Muffensausen kriegen und zieht es dann vor das Date sausen zu lassen. Ähnlich dürfte das bei nicht geouteten Schwulen sein. Evtl. sogar bei Geouteten. Sobald man sich mit jemandem trifft wird es real und hier sind oftmals die Leute einfach nicht bereit dazu diese "neue Realität" anzunehmen.
Vor meinem ersten Treffen mit einem Mann ging es mir ähnlich. Ich hatte tausende Szenarien im Kopf die mich beinahe davon abgehalten hätten diesen Schritt zu machen. Nur habe ich mir dann gesagt das es gar nicht so schlimm werden kann. Sollte mir was nicht passen kann ich immer noch gehen. Man muss nur im Inneren bereit sein diesen Schritt zu machen und sich im Kopf behalten das man selbst die Kontrolle darüber hat was passieren wird. Für viele scheint aber diese Schwelle einfach noch nicht überwindbar zu sein.


chrissy1234567890
Geschrieben

ja, das kann ich ja auch irgendwo verstehen. aber dann mache ich doch nicht ein date aus und komme dann einfach nicht. da kann man doch dann vorher drüber nachdenken.


LittleChubbyBear
Geschrieben

Viele denken aber vielleicht das Sie so weit sind und merken es erst dann wenn es wirklich darum geht das Haus zu verlassen.

Und dann dem anderen zu erklären das sie es doch nicht konnten fällt halt dann extrem schwer. Ist zwar unhöflich aber nachvollziehbar.


chrissy1234567890
Geschrieben

so sehe ich das auch. es kann doch nicht sein, daß ich immer zu einem treffpunkt hinhre und dann doch niemand kommt. oder auch zuhause stundenlang warte, wobei es da ja noch geht. ist aber trotzdem ärgerlich


chrissy1234567890
Geschrieben

da muß man dann einfach an seinem selbstbewusstsein arbeiten. ich ffinde das nämlich auch sehr unhöflich. dabei ist doch s.x so was schönes.



×