Jump to content
S-H-Biker

...nur noch Suchen???

Recommended Posts

S-H-Biker
Geschrieben

wer etwas Aufmerksam in den letzten Monaten hier im Forum war, hat sicherlich mitbekommen, dass aktive User sich zurückgezogen haben.
Aus meiner Sicht ist das sehr schade, denn die allgemeinen Suchen findet man überall aber die kritisch hinterfragten Beiträge nicht...
Mag einer eine Erklärung dafür haben?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Libra
Geschrieben

Anfangs, also kurz nach dem Relaunch, war's sicherlich so, dass sich einige übers Forum neu orientiert haben, da das damit mehr in den Vordergrund gerückt ist. Punkte gibt es ja nach wie vor für Postings. Aber es ist eben wie vor der Umstellung so, dass sich die meisten gar keine Gedanken machen wollen, ernsthaft zu diskutieren.
Aber du bist schon so lange dabei, um zu wissen, dass vornehmlich der sexuelle Trieb das Denken der meisten lenkt.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich glaube auch, dass es viel daran liegt, dass einige sehr schnell aufhören hier zu posten, wenn ihre Meinungen einmal Widerstand erhalten.
Manchmal habe ich leider das Gefühl das auf dieser Plattform ein Großteil der User nicht nur, nur das sexuelle sehen, sondern grundsätzlich einen etwas beschränkteren Horizont haben, was aber durchaus auch durch negative Erfahrungen meinerseits geprägt ist und keineswegs eine Verallgemeinerung sämtlicher User sein soll.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Auf Seiten, die spezifisch auf die Hauptzwecke Dating und Gay ausgelegt sind,habe ich eigentlich selten viel Forenteilnahme erlebt.
Es zirkuliert um die immer selben paar Themen.
Der Horizont Vieler scheint zugunsten der Samenproduktion heruntergenötigt. Dass auch Schwule und Bi´s diskutieren können,sieht man an älteren Threads hier.

Leider scheint ein bedeutsames Mitglied,der hier ein Motivator für Themen mit Anspruch war,verstorben zu sein.

Relativ hoch ist hier der Löschstift-Anteil,zudem bleiben gelöschte Einträge eine Zeit lang sichtbar,was auf Neulinge abschreckend wirkt.

Andere haben wohl die Erfahrung, sich unabhängig ihres Horizonts Mühe an Beiträgen zu geben,welche dann gelöscht werden. Das verdirbt wohl die Lust an der Partizipation.

Fehler im Umgang usw. werden zu ernst gnommen,einige sind empfindlicher als andere.

Themenvorschläge wie "Butter als Dildo-Fluxkompensator" sind zwar amüsant,aber nach 2 Gedanken darum erschöpft,und die Marke der Motorradkombi interessiert wohl,aber nicht die Anderen.

Der Umstand,dass das Forum öffentlich einsehbar ist,bremst die Themenwahl aus.Der Anspruch bezüglich Grammatik,Orthografie,Sprachbeherrschung ect. ist eine Sache,von der sich rechtschriftlich weniger Bewanderte und Immigrierte eher abgewimmelt,unerwünscht empfinden. Wenn Diskussion von nur einer bestimmten User-Auslese geführt werden soll, ist das eine weitere Bremse für potenziell Teilnehmende.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Meiner Meinung nach hat es nicht unbedingt was mit diesem Portal zu tun, sondern ist ein Phänomen dass es überall im Netz gibt. Da kommt was neues, die Userzahlen springen hoch, regelmäßige Aktivitäten und nach einer gewissen Zeit ebbt es ab. Das gleiche Phänomen kenne ich von einer facebook-Seite die ich betreue. Wann immer was neues und interessantes gepostet wird steigen die Zahlen an, und wenig später der übliche Alltagstrott. Das gleiche kann man eigentlich auf Diskussionsforen beziehen. Auf der anderen Seite kommt es aus meiner Sicht aber auch darauf an wen man mit einer Plattform im Netz ansprechen will, für was sie gedacht sein soll, dementsprechend muss man sie vermarkten und Öffentlichkeitsarbeit betreiben. Läuft es dann aus welchem Grund auch immer nicht so wie erhofft, liegt es an den Anbietern zu entscheiden ob man Vorschläge der user berücksichtigt und umsetzt oder nicht.

Es liegt aber auch, wie hier erwähnt wurde, daran dass sich in der heutigen Zeit niemand mehr die Zeit nimmt Texte durchzulesen. Selbst dann wenn sie kurz und bündig und auf das Wesentliche begrenzt sind.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag

×