Jump to content
Roney

Wie entspannst du am Besten?

Recommended Posts

Roney
Geschrieben

Hallo zusammen,


heute möchte ich euch fragen, wie ihr am besten mit Stress umgeht. Immer öfter bestimmen stressige Situationen unseren Alltag. Ob im Beruf oder Privat, wir kennen diese Momente.
Aber wie entgeht man diesen? Was macht man, wenn es einem zu viel wird? Wie entspannt man richtig?

Hinterlasst einen Kommentar, indem ihr eure Tipps und Tricks mit uns teil.

Ich freu mich auf eine interessante Diskussion,

euer Roney ;-)

stress-free.jpg



Geschrieben

Stress habe ich auf einen Wink von meinem Bruder hin eigentlich abgeschafft. Den hatte ein stressiger Job und Ehrenämter fast zum Herzkasper gebracht,da hieß es: 3 Gang runterstellen, für Stress ist kein Bedarf da,Leben entschleunigen.

Energie vom Sport,Relaxen in Ruhe. In der Natur,am besten alleine,abkoppeln vom Geschehen umher,am Strand,im Meer,sich treiben lassen. Es geht auch leicht aktiv :
Leichtwind-Surfen bei nur 4 Beaufort,riesiges 7qm-Segel aufriggen und mit wenig Wind fließend entspannen!

Zu empfehlen sind auch Waldlichtungen mit Moos und Sauerklee. Nebenbei der Zeit beim Vergehen zuzusehen.


Geschrieben

Ja Kiel_oben so einfach ist es nicht immer , Streß abzubauen , jedoch ist dein Vorschlag schon der richtige Weg.
Vorallem " ENTSCHLEUNIGEN " , sind wir doch mal ehrlich , Hektik ...ich muß ... tut mir leid ich hab keine Zeit ... bin eh schon spät dran usw. hört (glaube ich ) jeder zur Genüge. ZEIT hat heut zu Tage kaum jedmand egal ob privat ,in der Arbeit , für Freizeit , für Liebe , für Sex oder was auch immer , nur noch schnell mal auf einen Sprung , eine kurze Unterhaltung ...

Ohne auf die Uhr zu schauen einfach nur spazieren gehen , Sport od. Fitness machen , miteinander reden ... ganz offen und locker...mal spielen egal was Karten, Kegeln uvm. ist im HEKTIK
ZEITALTER LEIDER nicht mehr möglich .

Ich habe gehofft hir REALE Entspannte Menschen kennenzulernen , aber wie mir scheint bleibt meine Suche Erfolglos.

Ich schalte am liebsten ,besten erfolgreichsten mit Fitness ,gutem Essen , Spaziergänge , im Sommer gaaanz entspannt FKK Sonne genießen ab .

Bisher leider immer alleine ..... weil eben niemand Z E I T hat .


Geschrieben

Ja das Phänomen beobachte ich schon lange,das liegt einerseits an der Arbeits- und Beschäftigungsverdichtung pro gelebtem Momentum und am Zeitverknappungsdrall, andererseits an der Abhängigkeit der Menschen vom Geldverkehrssystem. Zu einem gewissen Grad haben die meisten aber selbst Schuld daran, dass sie ihre Zeit so billig weg geben.

Da verdienen sie all dies Geld und glauben,damit alles kaufen zu können.
Leute, kauft euch eure Zeit zurück! Oder erkennt,was Freiheit bedeutet.


Geschrieben

Ich habe in meiner Zeit als Koch gelernt, dass es mehr als wichtig ist auch in sich selbst entspannt zu sein, ich schaffte es damals auch nicht immer und bin deswegen auch teilweise unter dem Druck zusammen gebrochen.
Dennoch habe ich eine sehr gute Methode gefunden um zu entspannen, zum einen gehe ich jeden Sonntagabend mit ein paar Freunden in die Sauna und wenn ich wirklich mal ganz allein für mich sein möchte, dann suche ich den für mich schönsten Ort in meiner Umgebung auf dort habe ich weder Handyempfang, noch höre ich die Autos oder sonst irgendetwas vom stressigen Alltag und meditiere.

016.JPG


Denn auch als Student ist es heutzutage leider nicht mehr so stressfrei und entspannt wie zu Zeiten der 60er - 80er Jahre des vergangenen Jahrhunderts.
Das Problem mit der Hektik liegt nicht nur an jedem selbst, sondern auch an dem Leistungsdruck der heutzutage vorherrscht, viele fürchten um ihren Arbeitsplatz, da die großen Unternehmen nur noch befristete Verträge abschließen. Natürlich fördert das die Produktivität des Betriebes, da neue Kräfte seltener krank sind und sich auch seltener trauen krank zu werden. Da sie ja ein Viertel ihres befristeten Arbeitsverhältnisses in der Probezeit sind.
Falls es einmal zu nass, kalt oder eisig ist und ich den Ort der hoffentlich am Ende meines Textes hochgeladen ist nicht gut erreichen kann, dann schreibe ich an meinen Büchern oder lese ein Buch und versenke mich dort komplett hinein. Wenn ich merke, dass das nicht hilft, dann schalte ich alle meine elektronischen Geräte aus und meditiere in meinem Zimmer.
Letztendlich muss jeder für sich selbst herausfinden, wie er seine Ruhe findet, ich muss sagen ich bin eigentlich von Natur aus sehr ruhig und ausgeglichen und wenn ich eine kleine Unruhe in mir verspüre gehe ich zu eben jenem Ort oder nutze die oben erwähnten Taktiken.

016.JPG


016.JPG


Geschrieben

Ende der 1990er Jahre hatte ich in Großbritannien gelebt und gearbeitet. Wenn ich Stress auf der Arbeit hatte, habe ich auf dem Heimweg eine CD mit Musik des Genres Easy Listening gehört. Wo ich auf dem Land gelebt hatte, wenn's Stress gab; raus in die Natur, kürzerer oder längerer Spaziergang, bis ich meinte so, jetzt ist genug. Hier in Köln versuche ich, auch wenn es nicht immer einfach ist, entweder dem Stress durch mein ruhiges Auftreten entgegenzuwirken oder ich mache mich vom Acker und tue das, wozu ich gerade Lust habe.


S-H-Biker
Geschrieben

ich kann meine Gedanken in nur eine Bahn lenken, die ich vorgebe und auch unter "allgemeinen" Lärm abschalten...da interessiert es mich nicht, ob einer laut diskutiert oder der Steward mein leeres Glas abräumt. Entspannen kann ich auch in der Sauna und auch sehr gut in den Armen meines Partners - was bedeuten soll, ich kann mich "fallen lassen"
Gedanklich werde ich auch frei, wenn ich mein Motorrad treibe, Strasse, Natur und jede menge Düfte lassen mich abschalten.


cubafan
Geschrieben

Ich kann da nur zustimmen, S-H-Biker, auf einem Motorrad zu cruisen ist schon eine Form von Entspannung. Nur bei dem Begriff " Motorrad treiben" stimme ich Dir nicht zu, denn Düfte, Natur und Landschaft lassen sich schwer betrachten, wenn man am Limit fährt. Dafür habe ich mir extra eine 125er-Chopper zugelegt, um meinen inneren Schweinehund zu bremsen. Gemütlich mit 70 -80 km/h über die Landstraßen fahren und auch schöne Aussichten neben dem Bike zu genießen, das macht doch erst die Ruhe aus. Ich hatte bisher nur einmal Streß auf dem Motorrad, als ich unbedingt 300 Kilometer am Stück fahren wollte, um schnell am Ziel zu sein. Seitdem fahre ich nur Bike zur Erholung und Langstrecken mit dem Auto.


S-H-Biker
Geschrieben (bearbeitet)


...Nur bei dem Begriff " Motorrad treiben" stimme ich Dir nicht zu, denn Düfte, Natur und Landschaft lassen sich schwer betrachten....



Ein Motorrad "treiben" muss nicht gleichbedeutend sein mit "rasen"...
Eine Kuhherde wird auch getrieben und nicht gejagt, so das die Vierbeiner rasen müssen :-)


bearbeitet von S-H-Biker
Geschrieben

Wenn ich zu viel Stress hatte, bade ich heiß und lange oder Radel meine "Wut" einfach weg. Hat bei mir meist immer geholfen


chrissy1234567890
Geschrieben

also was mir sehr viel geholfen hat, ist spazierengehen. einfach mal über die felder, wälder oder so spazieren gehen. da kann ich sehr gut entspannen und meinen frust rauslassen.
was auch eine sehr gute methode ist, ist progressive muskelentspannung nach jacobson. hier vielleicht am besten erstmal unter anleitung mitmachen, zum beispiel bei abendakademie und dann kann man sich das auch runterladen und dann selbst machen.
kurzzeitig hilft auch mal S.x oder fünf gegen willy, das sollte aber keine dauerlösung sein, zumindest nicht gegen stress, sondern sollte einfach nur spaß machen


Geschrieben

In letzter Zeit habe ich S.U.P. (Standup-Padddeln) für mich als Entspannungs-Sport entdeckt.

Viele verbinden es mit Yoga und paddeln ein paar Hundert Meter auf`s Meer raus. An Flaute-Tagen ideal,da man so nicht so nervös wird,während man auf Wind wartet.


Geschrieben

Ist bei mir sehr unterschiedlich, spazieren gehen kann sehr entspannend sein, Joga hilft bei mir nicht immer, aber etwas Sport hat immer funktioniert.
Wie jedoch bei fast allen Dingen ist es auch bei der Entspannung so dass da jeder sein eigenes Ding hat und dieses "Ding" oft erst einmal finden muss.


Geschrieben

Ich kann mich am besten beim Wixen entspannen. Muss ich zugeben.


Geschrieben

Ich lege mich auf meinen Balkon höre den Vögeln zu oder geh zum entspannen in die Sauna.
Oder jetzt im Sommer einfach in der Sonne liegen.


oldysuchtjungy
Geschrieben

an der linken Schulter einen Lustknaben, im rechten Arm auch einen Lustknaben und im Schritt noch einen Lustknaben, der Ihr wisst schon, mir Freude bereitet...lach Ach wenn es so einfach wäre. Klar, wenn das Geld reicht, würde ich mich gerne in einer schönen Landsauna entspannen. Aber da das Geld selten für diese Art Entspannung reicht, muss schon mal ein interessantes Buch (manchmal auch ein Sachbuch) diese Aufgabe erfüllen.


Geschrieben

Ich kann sehr gut in der Sauna entspannen oder bei einem gutem Buch.


komatzu3562
Geschrieben

Ich entspanne mich sehr gerne in der Boilersauna in Berlin wo ich am 11.7 ab 5.30 Uhr wieder bin


Geschrieben

Geht es noch?


Rainbowpainter
Geschrieben

Sex und Sport sind immernoch die besten Stresskiller!! Aus eigener Erfahrung kann ich auch das Buch Sorge dich nicht - lebe! von Dale Carnegie empfehlen! Diesen Bestseller gibt es in jedem guten Buchladen für ca. 10 Euro. Das ist eine gute Investition.


Geschrieben

Ich empfehle E. M. Cioran, Lehre vom Zerfall. Eine sehr gute Lebenshilfe für nur ca. 15 Euro.


Geschrieben

Sport, rausgehen in die Natur, ein guter Film, sich kreativ austoben, ein heißes Ba, ein Besuch in der Sauna, Yoga, Massage, mehr fällt mir grade nicht ein für Entspannung.



×