Jump to content
fellatio

Nachrichten über uns Schwule

Recommended Posts

fellatio
Geschrieben

Oft,wenn ich bei Veranstaltungen den Comedien über uns herziehen höre,in Presse und Fernsehen auf Meldungen
stoße, meine ich, ,das müßte auch unsere Community interessieren.Einige passen in vorhandene Threads,meistens lohnt es sich wegen Veralterung,nicht mehr. sie hoch zu holen.Gut wäre ein Thread,wo alle reinschreiben,wer uns wieder was böses will.
Ich fang mal an: Gegen Ehe von Schwulen----Der katholische Hamburger Weihbischof Hans-Joachim Jaschke hat sich gegen ein Adoptionsrecht und eine Öffnung der Ehe für homosexuelle Paare ausgesprochen." Es gibt sicherlich enorm viel an wechselseitiger Fürsorge,an Treue,an Liebe,beeindruckende Beispiele wie schwule und lesbische Paare füreinander einstehen" sagte Jaschke dem zum jährlichen " Chrristopher Street Day " erscheinenden " Hamburger pride magazin ".Aber der grundlegende Unterschied ist, dass eine gleichgeschlechtliche Beziehung unfruchtbar bleibe.Zur Regelform der Sexualität gehörten Kinder." Alles andere entspricht nicht dem seit Menschengedenken anerkannten Bild der Ehe",sagte der katholische Bischof in einem Doppelinterview mit Hamburgs Justizsenatorin Jana Schiedek ( SPD)
KNA ( Katholische Nachrichten Agentur ) vom 1.August 2012


Geschrieben

Die katholischen Geistlichen wollen in einer Liga spielen , wo sie gar nicht spielberechtigt sind ! Es ist immer wieder interessant , dass sie Kommentare zu Themen abgeben , wo sie nur ihr Kopfkino als praktisches Beispiel anführen können . Da lobe ich mir die Pfaffen und Geistlichen des Mittelalters und früher , die sich fleissig sexuell bemüht haben , ihre Gene weitlaüfig zu streuen . Die könnten heute zu Recht und mit Leichtigkeit über jede Facette des Lebens mitdiskutieren , weil sie hatten ja genug genüssliche Erfahrungen . Die heutigen katholischen Geistlichen sollten grundsätzlich ihre Münder geschlossen halten bei Themen , von denen sie keine Ahnung haben !


Geschrieben

@Saturnus Es ist interessant, dass du findest,dass man seine Gene weitläufig streuen sollte. Das ist eine natürliche Einstellung, die allerdings in Deutschland bemerkenswert wenig befolgt wird. Denn dieses "widerlegte" Volk möchte sich am liebsten selbst aufgeben, möchte seine Kinder aus Peru importieren und bezeugt durch seine geringe Fertilität seine Todessehnsucht. Die Natur will aber das Leben, die natürliche Unsterblichkeit in den Kindern.- Die katholischen Priester bezeugen aber mit ihrer Kinderlosigkeit die Existenz einer anderen Welt, einer Welt, die wir nach unserem Tode mit unsren Augen sehen werden. Da gelten unsere Grundsätze der Fruchtbarkeit nicht.. Und dennoch ist es schön, diese grundsätzlich unterschiedlichen Lebenseinstellungen in der katholischen Kirche verbunden zu sehen: die Freude über die Elternschaft und den Zölibat, das Zeugnis für eine andere Welt .
Warum sollten wir Schwule uns hier angegriffen fühlen? Wir müssen in der Tat auf Kinder verzichten. Aber unser Leben ist gewiss kein eschatologisches Zeugnis, ein Zeugnis, dass es diese andere Welt gibt.
Und mit diesen Sätzen, die euch total bekloppt vorkommen müssen, weil ihr darüber nicht nachdenkt, möchte ich mich für einige Zeit verabschieden, damit das Forum an Niveau gewinnt. Das Profil will ich nicht löschen, es ist so schwer zurückzukommen.


Geschrieben

@Nuwas : warum willst du denn in den Hintergrund gehen ? Um das Niveau hier zu heben ? Darf ich mal bitte herzhaft lachen ? Wenn du dich jetzt auch noch in den Hintergrund begibst , wird es hier noch langweiliger und damit spielst du den "" Alteingesessenen "" in die Hände , die dann wieder behaupten , man müsse auch mal etwas Gegenwind aushalten können . Verwerfe diesen Gedanken und wetze die verbale Klinge !


Geschrieben

@Nuwas ich kann nicht nachvollziehen warum Du nun auch Dich aus dem Forum zurückziehen willst, nachdem es Jagenau getan hat, auch wenn dieser von kn angriffen wird. Ist es ein Akt der Solidarität.Habt ihr es vielleicht gemeinsam beschlsossen?
Es hat Dir doch Spaß gemacht und dich auch unterhalten. Nun dieser Rückzug. Gerade hast Du noch diesen Thread eröffnet. Was um himmelswillen läßt Dich so resignieren. Mir hälst Du vor, es zu leicht zu nehmen, Du selbst willst statt dessen aufgeben. Das kann ich in meinerr einfachen Denkweise nicht nachvollziehen.
Nun es ist Your decision, but I can't understand this. It's better to take it easy. o.k.


Geschrieben

@ Sunrise Nein, das hat mir nicht Spaß gemacht. Ich fühle mich von @Fellatio in gemeiner Weise angegriffen. Auch die Schließung meines letzten Threads halte ich für einen ganz unfreundlichen Akt. Ich hab mich gut mit Colin,Crotalus und am Schluss auch mit Jagenau unterhalten. Das ist nicht mehr.-Aber ich lösch ja mein Profil nicht.


HaJo
Geschrieben

@saturnus @sunrise @nuwas: Bravo und Gratulation.
Mit euren letzten Beiträgen habt ihr es wieder einmal geschafft einen interessanten Thread offtopic zu führen, denn mit dem von @fellatio initiierten Thema haben eure Beiträge wirklich nicht das geringste zu tun. Ich finde das ziemlich respektlos, und wenn ihr euch schon Gedanken macht warum sich so wenige User am Forum beteiligen, bzw. dem Forum den Rücken kehren, dann solltet ihr auch einmal über euer eigenes Verhalten reflektieren und dies in eure Überlegungen mit einfliessen lassen.

***

@Sunrise:
Für dein Engagement hier im Forum gilt dir meine Sympathie, jedoch kann ich nicht nachvollziehen dass du dein "gefällt mir" für teils völlig gegensätzliche Standpunkte und Meinungen vergibst.

@nuwas:
Auch wenn wir in vielen Dingen unterschiedlicher Meinung sind schätze ich dich als einen aufrichtigen und geradlinigen Forenschreiber. Was ich dir besonders hoch anrechne ist, dass du dich nach deinem Rückzug von gays.de unter deinem alten Nick wieder angemeldet hast, und so zeigst, dass du zu dem stehst was du auch vorher hier beigetragen hast. Dass du jedoch die Spielchen von Colin/Crotalus/Jagenau unterstützt (einige andere Nicks könnte ich noch nachreichen) ist mir unverständlich

Nun aber endlich wieder zurück zum Thema "Nachrichten über uns Schwule"
Ich finde diesen Thread eine sehr gute Idee. In den Medien, besonders den Boulevard-Blättern und den Privatfernsehsendern werden Schwule ja leider immer noch oft als exotische Paradiesvögel, affektierte, schrille Tunten und gerne auch mal geistig unterbelichtet dargestellt. Gezeigt wird oft nur das, was in der breiten Öffentlichkeit das Klischee der "weibischen" Schwuchtel bestärkt, wohingegen Meldungen, die uns Schwule unmittelbar betreffen von der "normalen" Presse oft nur ganz am Rande behandelt, wenn nicht gar totgeschwiegen werden. Lediglich in den renommierten Zeitschriften wie Spiegel oder Stern, in schwulen Magazinen oder auf schwulen Webseiten findet man dann auch Nachrichten wie diese:




Homo-Hasser stürmen Fastfood-Kette
In den USA ist nun selbst die Wahl des Schnellrestaurants ein politische Frage geworden: Weil der Chef des Hähnchen-Braters Chick-Fil-A bibelschwingend gegen Homosexuelle wettert, standen Homo-Hasser am Mittwoch an den 1.600 Filialen Schlange...

Chick-Fil-A-Chef Dan Cathy hatte sich immer wieder über die öffentliche Moral echauffiert - und Homosexuelle als Feinde ausgemacht: Diese richteten sich mit ihrem Wunsch nach Ehe gegen die Bibel und würden daher den Niedergang der Welt besiegeln...

Chick-Fil-A stand bereits in den letzten Jahren wiederholt in der Kritik, weil der Konzern immer wieder homophobe Organisationen unterstützte, darunter auch die Gruppe "Exodus International", die Schwule und Lesben zu Heterosexuellen umerziehen will...



Quelle: queer.de

*edit by mod: Persönliche(n) Angriff(e) entfernt*


Geschrieben

@knuddelhajo ich habe Deine Kritik zur Kenntnis genommen. Dennoch ist es meine Sache wohin ich auch immer mein "gefällt mir" Button setze. Manchmal zolle ich damit auch dem Schreiber meinem Respekt, auch wenn dessen Meinung nicht immer meiner Vorstellung entspricht. Doch das ist noch nachvollziehbar.
Was mir aber durchaus unbegreiflich ist, dass es User gibt, die unter verschiedenen Nicknames hier posten, sich andere Indentitäten zulegen oder in Ihrem Profil nicht die Wahrheit sagen. Was soll dieser Quatsch? Wir sind doch hier nicht beim Mensch-ärgere-Dich-nicht Spiel-. Oder habe ich hier etwas nicht richtig verstanden?
Entweder ich mache hier mit, so wie ich bin, mit meinem Aussehen, meinem Alter und mit meinen Ansichten. Dazu stehe ich dann auch.
Was ist die Absicht der Faker? Welchen Nutzen haben sie davon?


fellatio
Geschrieben

Als hätte der Beitrag nie existiert. Penisverbot für das " Zeit " Magazin ? Aktuelles Cover bei Facebook verschwunden .Zu Provokant ? Das Cover zeigte einen Penis .Möglicherweise wurde es direkt von Facebook gelöscht.
" Es ist,als hätte es nie existiert" beschreibt Chefredaktuer Christoph Amend den Fall.Bislang hatte sich das soziale Netzwerk nicht zu dem Vorgang geäußert.Das Facebook gerne Daten löscht,ist mittlerweile bekannt.So berichtet das Nachrichtenmagazin Spiegel-Online bereits im Februar dieses Jahres über ein geheimes Handbuch für Facebook-Kontrolleure." Kiffen,zerquetschte Köpfe,tiefe Fleichwunden---alles kein Problem .Nicht okay sind Sex,weibliche Brustwarzen,Tierquälerei: Solche Bilder werden gelöscht" heißt es .Aktuell davon betroffen ist das " Zeit"-Magazin.Bei Facebook haben Mitarbeiter das aktuelle Cover gepostet das,wie auch alle anderen Cover des Magazins aus zwei Teilen besteht: Auf einem Bild ist ein Mann mit nacktem Oberkörper zu sehen,auf einem weiteren ist der Mann komplett nackt.Sprich er Betrachter sieht seinen Penis Am Mittwoch wird der Cover auf die Facebook-Seite gestellt,darauf hin gab es eine Diskussion über das Titelthema,das sich mit der männlichen Nacktheit und der Frage beschäftigt, warum Nacktbilder von Männern keine Rolle spielen .Die These des Textes: Das männliche Geschlechtsteil muß gezeigt werden .Ein Leser habe einige Zeit später darauf hingewie-
sen und gefragt,ob das Magazin wegen des nackten Mannes einen eigenen Post gelöscht habe,und wo ist er
hin? Die Zeitmitarbeiter waren ratlos .Christoph Amend erklärt,dass die Löschung nicht dokumentiert sei,es habe auch keine Benachrichtigung von Facebook gegeben.Auch die Anfrage an das soziale Netzwerk sei bislang nicht beantwortet.Interessant findet der Chefredakteur Amend die Tatsache,dass sich die ersten Sätze der Titelgeschichte
von Elisabeth Raether schon jetzt zu bewahrheiten scheinen : " Welche Frau nicht das Glück hat,mit einem Mann zuammen zu sein,bekommt selten einen Penis zu Gesicht .Penisse lassen sich in der Öffentlichkeit kaum blicken "
Auch dieser Penis hat sich,wohl ungewollt,wieder aus der Öffentlichkeit zurückgezogen.


Geschrieben

Was hat das letzte Geblubber nun mit Nachrichten über Schwule zu tun? Nur weil es da um einen Penis geht? Manchmal glaube ich schon das Wort Penis oder Schw... oder lässt Schwulenherzen höher schlagen, auch wenn es nur das verdorrte Teil vom 90jährigen Opa ist, der gebadet werden muss. Da schüttelt man mit dem Kopp.


Libra
Geschrieben

Warum nur in die Ferne schweifen, wenn das Gute doch so nah
Schaut doch in unseren Blog und während ich diese Zeilen schreibe, höre ich mir nebenbei noch den letzten Potcast von Phil und Roney an, reinhören lohnt sich auch da.

HaJo
Geschrieben


Warum nur in die Ferne schweifen, wenn das Gute doch so nah




@Silberblick, iss aber jetzt nicht dein Ernst, oda ???
Wenn ich mir da so die Blogbeiträge der letzten drei Monate anschaue, - gerade mal 9 Stück,
von denen sich schon mal 7 nur rein auf gay(s).de beziehen ....

Und mit "Nachrichten über uns Schwule" hat das ja wohl auch nicht gerade viel zu tun was da gepostet wurde.
Podcast, janeee, iss klaar, nett anzuhören, aber da fallen mir auf Anhieb zig Dinge ein die wichtiger wären...

So wurden von Massa-Bwana @Phil, Godfather of gay.de wiederholt Versprechungen gemacht bezüglich gewisser ausstehender Statements, da hies es dann "nächste Woche ganz bestimmt" oder "am Montag, wirklich" etc. etc.
Passiert ist so gut wie nichts. Wie soll man das noch ernst nehmen ???

Das gleiche mit einer gewissen "Beta Gruppe", in der sich einige Mitglieder den A...... aufreissen und vergeblich seit Monaten auf eine Stellungnahme von @Phil warten...

Eine gute Nachricht für uns Schwule wäre doch wenn sich die Spitze von gay.de einmal darauf besinnen würde dass es hier berechtigte Fragen von Usern gibt, und sich gelegentlich auch mal um die Foren "Vorschläge, Lob und Kritik" und das "Support Forum" kümmern würden.

"Nachrichten über uns Schwule" gibt es übrigens auch HIER :P
( Und zwar in einer Woche mehr als auf dem gay.de-Blog im ganzen letzten Quartal )


Geschrieben

Wenn es nach den Moralaposteln der Neuzeit geht, dann müsste so manches Werk von historischem Wert vernichtet werden.

Nacktheit ist etwas ganz natürliches.
Diese Moralapostel haben überhaupt kein Problem damit, wenn die männlichen Geschlechtsmerkmale eines x- beliebigen Säugetiers gezeigt werden. Sobald es aber um einen Menschen geht ... ?
Vor allem dann, wenn es sich um einen Mann handelt? (!!!)

Ich frage mich alles Ernstes danach, wie diese Moralapostel ihr Überleben sichern wollen, wenn sie die Sexualität weiterhin verleugnen.

Die männlichen Geschlechtsorgane sind keine Tabu- Zone! Die gehören zur Fortpflanzung!
Auch ein eregierter Schwanz ist etwas vollkommen natürliches. Der gehört nun einmal zur Überlebensstrategie des Menschen. Bei allen anderen Säugetieren ist es mittlerweile kein Problem mehr, die Paarung zu beobachten.

Sobald jedoch ein nackter menschlicher Penis gezeigt wird, laufen die Moralapostel Sturm.
Ich frage Mich, ob diese Moralwächter wirklich ihrer eigenen Erzeugung bewußt sind?
Bisher beruht die menschliche Fortpflanzung einzig und alleine auf sexuellen Kontakten.
Ohne eine "steifen Schwanz" geht da gar nichts.

Aber darüber reden?
Oder diesen gar bildlich darstellen?

Diesen selbsternannten Moralaposteln sei gesagt:
Ohne Sex gäbe es sie gar nicht!
Ohne Sex wäre die Menschheit schon längst ausgestorben!
Und "gay" hat es immer gegeben!
Auch im Tierreich!
Es gibt mannigfaltige Beweise für z.B. schwule Enten.
Oder sollte ich besser sagen: Erpel?


fellatio
Geschrieben

@ Kolbinger Mein " Geblubber" , um deinem schlichten Gemüt auf die Sprünge zu helfen, ist ein Beweis für die Homophobie des welt-weit größten sozialen Netzwerkes.


Geschrieben


@ Kolbinger Mein " Geblubber" , um deinem schlichten Gemüt auf die Sprünge zu helfen, ist ein Beweis für die Homophobie des welt-weit größten sozialen Netzwerkes.



Ich dachte, da ging es um männliche Nacktheit. Da nicht alle Männer schwul sind, sondern wohl eher eine Minderheit, kann ich da nix von Homophobie erkennen. Auch dass der gezeigte Mann schwul ist steht nicht in deinem Text. Wie gesagt, ein nackter Schw...., und alle Schwulen werden gaaaanz aufmerksam, auch wenn es an der Pissrinne oder im Altersheim ist :-). Lachhaft sowas.


fellatio
Geschrieben

@ Kolbinger--Du scheinst eine Phobie gegen das Alter zu haben.Einmal schreibst du " läßt Schwulenherzen höher schlagen,auch wenn es nur das verdorrte Teil vom 90 jährigen Opa ist,der gebadet werden muß "Im nächsten Thread schreibst du dann " " Wie gesagt,ein nackter Schwanz ,und alle Schwulen werden gaaaanz aufmerksam,auch wenn es an der Pissrinne oder im Alterheim ist ".Lieber Hendrik--bist du gar ein Schwulenhasser-?


Geschrieben


Du scheinst eine Phobie gegen das Alter zu haben. Lieber Hendrik--bist du gar ein Schwulenhasser-?



Och, komm mir doch bitte nicht so. Notgeile alte Knacker finde ich nicht so dolle, das stimmt wohl. Und ich muss auch nicht alles doll finden, was sich in der schwulen Welt so abspielt, näh. Leider hast du mir immer noch nicht erklärt wieso bei der Penisgeschichte auf Facebook Homophobie im Spiel war.


Minotaurus
Geschrieben

Der werte @Kolbinger vergisst ganz offenkundig einiges. Zum einen zählt er selbst ja auch nicht mehr zu den knusprigsten Jünglingen, auch wenn er - laut eigener Aussage - seinen Körper noch einigermaßen in Schuss hält. Doch schließlich ist auch dieser "Altersverächter" unweigerlich dem Alterungsprozess unterworfen, vor dem ihn nur ein baldiger Tod (eventuell auch freiwillig) bewahren kann.

Woher @Kolbiger seine medizinisch abstruse These vom "verdorrten Glied eines 90-jährigen Opas" hernimmt, wird wohl sein Geheimnis bleiben müssen - oder spricht er da aus eigener Erfahrung? Bevor Penisexperte @Kolbinger weiter dergleichen Stuss verbrät, sollte er sich mal mit Pflegepersonal von Alten- und Pflegeheimen unterhalten.

Das neugierige Starren auf die Glieder der Männer am einer sogenannten Pissrinne ist mitnichten auf Schwule beschränkt, wie sich jeder selbst überzeugen kann, der solche Örtlichkeiten aufsuchen muss. Gerade weil sich Männer, ob schwul oder unschwul, oftmals nur durch ihr Gemächte definieren, wird der heimliche Größenvergleich betrieben, sobald sich dazu eine Gelegenheit bietet.

Die unverfrorene Behauptung, alle Schwulen würden ganz aufmerksam beim Anblick eines nackten Schwanzes, verurteilt sich ob ihrer grob fahrlässigen Verallgemeinerung schon selbst.

Da @Kolbinger vermutlich ein Troll ist, der mit Schwulenklischees hausieren geht, erübrigt sich eine weitere Stellungnahme.


fellatio
Geschrieben

@ Kolbinger Du meinst sicher " Notgeile,schwule alte Knacker Homophobie fängt nicht allein bei der direkten Aussprache von homophoben Aussprüchen an. Homophobie beginnt schon bei Kleinigkeiten.Mal eben ist einer eine " schwule Kartoffel " oder eben der " Homo-Drache " oder dein Spruch von den alten schwulen an der Pissrinne. Ich muß dich nicht über die Homophobie von Facebook aufklären.Du kannst doch richtig lesen,hoffe ich Eine Anregung ": Schwuler wegen "Gefällt mir"-Button gefeuert. ( 13.04.2012 ) Facebook zensiert erneut schwulen Kuß ( 24.03.2012 ) usw.


Geschrieben


Das neugierige Starren auf die Glieder der Männer am einer sogenannten Pissrinne ist mitnichten auf Schwule beschränkt, wie sich jeder selbst überzeugen kann, der solche Örtlichkeiten aufsuchen muss.



Du musst das ja wissen, alter Herr. Oder hast du das durch Expertengespräche mit dem Personal öffentlicher Klos rausgefunden?

Ein knuspriger Jüngling bin ich nicht mehr, richtig, aber zwischen 36 und siebzig liegt nochmal ein ganzes Menschenleben. Scheiße, was?


Minotaurus
Geschrieben

Völlig richtig, Troll @Kolbinger, dass ich Dir etliche Jahrzehnte Lebenserfahrung voraus habe. Doch im Gegensatz zu Dir bin ich weder mit "tuntophoben", hetero- und homofeindlichen und schwukenklischeebeladenen Scheuklappen durchs Leben gegangen, noch mit der von Dir hier bis zur Lächerlichkeit aufgeblasenen Attitüde eines angeblich schwulen Machos. Solch scheinbar unschwuchtelige, auf betonte Männlichkeit getrimmte Bartschwestern wie Du haben mir schon immer nur ein mokantes Lächeln entlockt. Du stellst Deine vorgeblichen 36 Jahre viel zu sehr in den Vordergrund, als dass dieser Angabe irgendein Wachrscheinlichkeitswert zugemessen werden könnte. Oder bist Du etwa der Meinung, Deine auf dem Silbertablett servierte Spätjugendlichkeit habe einen besonderen Erkenntniswert für "Nachrichten über uns Schwule"?


Geschrieben

Joar, das nennt man dann Lebenserfahrung, wenn man nicht mehr lange zu leben hat, hmm? Glaub doch was du willst über mich. Mit dir hab ich nichts zu labern ***.

*edit by mod: Beleidigung(en) entfernt*

Geschrieben

@Kolbiger so wie Du Dich hier gibst, müsste ich fast vermuten, Du willst uns Schwule hier vorführen und bist selbst eigenttlich nur ein nicht ernstzunehmender Schwulenhasser.
Ich lebe in einer festen Beziehung. Mein junger Freund hat mit mir Alten nichts auszusetzen. Doch es scheint,dass Du niemals erfahren wirst, dass man auch in einer Schwulen Beziehung lieben kann und nicht nur an Triebbefriedigung.
Solltest Du selbst einmal in mein Alter kommen, wünsche ich Dir nicht einsam und verlassen Dein Leben fristen zu müssen. So wie wir Dich hier erleben wirst Du schwerlich für ideelle Werte Literatur, Theater, Kunst, Musik u.ä. kaum Interessse haben. Doch auch mit Deinen oft betontem Alter von 36 Jahren bist Du schon heute nicht mehr für jedermann begehrenswert.
Mein Freund kocht für mich, ich bügele seine Hemden. Auch das ist gelebte Partnerschaft.


Geschrieben

@Sunrise ich habe nichts gegen dich und nicht gegen Ältere. Nur wenn einer meint nur weil er alt ist hat er schon was auf dem Kasten geht mir das tierisch auf den Sender. Es gibt überall Nette ob nun alt oder jung. Du bist voll okay immer sachlich und verständnisvoll. Aber *** @Minotaurus ist ein Musterbeispiel für nen aufgeblasenen Alten der sich gern reden hört. Was er mir da alles anhängen will! Zum Spucken sowas.

*edit by mod: Beleidigung(en) entfernt*

Geschrieben

Über was soll denn nun hier diskutiert werden ? Helft mir doch bitte mal , ich habe hier in diesem Thread etwas den Überblick verloren !



×