Jump to content

Weshalb mögen die meisten Gays jüngere Männer? - Gedankenansätze

Recommended Posts

Geschrieben

Jeder Mensch unabhängig von seiner sexuellen Orientierung liebt Schönheit. Diese Eigenschaft liegt laut der Redewendung im Auge des Betrachters. Vielleicht sollten wir den Begriff „Schönheit“ näher unter die Lupe nehmen und definieren. Könnte es sein, dass damit Eigenschaften wie „Unschuld“, „Unverdorbenheit“ (durch schlechte Lebenserfahrungen), „Ehrlichkeit“ angenommen werden und damit Treue und Fürsorge verbunden werden? Die grundlegende Ursache für das Bedürfnis jedes Lebewesens nach Sex ist schließlich die Fortpflanzung. Erst auf höheren Ebenen kommen Emotionen dazu. Das ist eine mögliche Verbindung zur Heterosexualität, wo der männliche Partner unbewusst eine fürsorgliche und starke, gesunde Frau bevorzugt, damit das Aufziehen und Überleben seiner Nachkommen gesichert ist. Dies sind von der Biologie erkannte und anerkannte Fakten. Ich möchte Sexualität nicht auf reine Triebe reduzieren, auch wenn viele von uns oftmals diesen Eindruck unter Gays haben. Dies ist aber ein anderes Thema. Denn jetzt kommen Verstand, Gefühle, Vernunft ins Spiel. Viele der älteren Gays erinnern sich bestimmt noch mit gemischten Gefühlen an ihr eigenes Coming Out, das teilweise unter schwierigen Umständen möglich war. Vor allem in Bezug darauf, sich selber zu erkennen und zu akzeptieren. Bei mir war es z.B. Ende der 80er Jahre so, dass ich zwar wusste, dass es auch andere Schwule geben muss. Diese sah ich aber nirgends, erst recht nicht in der Kleinstadt in der ich aufgewachsen bin. Es gab kein Internet, nur verruchte Gay Bars (viele Stricher-Bars) oder Cruising Areas. Das ganze hatte etwas ziemlich verruchtes, schäbiges, ähnlich dem Hetero-Rotlichtmilieu. Psychologisch war es also keine wirklich gute Zeit und vermutlich jeder, der sie erlebt hat, fühlte sich alleine, ohne sich mental – und nicht rein sexuell - austauschen zu können. Deshalb vermute ich, dass ein wesentlicher psychologischer und unbewusster Grund für das Bevorzugen von jungen Männern unter Gays darin liegt, seine Erfahrungen mitzuteilen. Quasi in seinem Liebsten auch als Sohn – den er biologisch in den meisten Fällen nicht haben wird - zu sehen und ihm die Mühen und Schwierigkeiten des Heranwachsens leichter zu machen. Damit er jemanden hat, mit dem er alles besprechen kann, was ihn bewegt. Mir war das bis heute mit meinem Vater nicht möglich.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
tanne
Geschrieben

finde die frage ---warum einige jungs auf ältere stehen ---viel interessanter


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Rudolf Krämer-Badoni, ein Publizist der Sechziger, wollte einmal widerlegen, dass schwule Liebe auch eine seelische Komponente habe, dass Schwule also auch die" Seele" lieben. Er sagte : "Kein schwuler Opa liebt einen Opa, die Seele eines schwulen Opas. Alle stürzen sich auf den jungen Mann!" Mit solchen Argumenten konnte man damals viel Beifall finden.
Ich fragte mich da schon, ob Hetero-Opas sich wirklich nach der Oma sehnen oder ob sie nicht auch im Zweifel die Jugend vorziehen würden.Auch dann , wenn diese weibliche Jugend nicht des Rates und der Fürsorge bedarf.
Das Problem, weshalb einige junge Männer auf Senioren stehen, lässt sich schnell und einfach lösen: Sie stehen gar nicht darauf! Es geht ihnen eher um das Geld des Älteren. Man hat noch Glück, wenn sie sich wenigstens um eine nette Gegenleistung bemühen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

@Nuwas: ich beziehe mich nicht auf diejenigen, die reinen Sex wollen und es des Geldes wegen machen, sondern es gibt definitiv jüngere, die mit gleichaltrigen nichts anfangen können und was ich Eingangs nicht geschrieben hatte ist ein Ansatz der Eklärung in Richtung tannes frage: man kann das auch umdrehen: jüngere suchen jemand reifen, lebenserfahrenen, der sie nicht finanziell (@nuwas) beschützen kann, sondern ihnen einfach halt gibt, weil er weiss, wie man mit allen möglichen Situationen, die das leben bringt umgehen kann. und er weiss vor allem, wie man diese situationen handelt. das ist einfach die beruhigende Souveränität, die so manches vermeintlich problematische im leben von vorne herein zum positiven wendet.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
HaJo
Geschrieben

Weshalb mögen die meisten Gays jüngere Männer?

Hierzu meine ganz persönliche Meinung:
Ich glaube dass der Kontakt mit jüngeren jedem auf mentaler Ebene einen kleinen Teil seiner Jugend zurückbringt. Umso mehr er sich von jüngeren als gleichwertig akzeptiert und angenommen fühlt. Das trifft sowohl auf Heteromänner als auch auf Schwule zu.

Bei älteren Gays, wie solchen aus meiner Altersklasse mag der Wunsch Kontakt mit jüngeren zu haben unter anderem mit einem gewissen "Nachholbedürfnis" zusammenhängen. Immerhin haben junge Schwule heute ganz andere Möglichkeiten ihre Sexualität auszuleben, ohne befürchten zu müssen (ausser von ein paar Idioten) dikriminiert und ausgegrenzt zu werden, oder gar mit dem Gesetz (§ 175) in Konflikt zu kommen.

Hinzu kommt die Faszination der jugendlichen Frische und Schönheit. Wer würde behaupten wollen sich von einem jugendlichen Körper nicht angezogen zu fühlen ? Mal ganz ehrlich: Wir alle nehmen uns selbst doch jünger war als wir es auf dem Papier sind. Das Phänomen ist ja nicht neu: Der Körper altert, der Geist nicht, oder zumindest nicht in gleichem Maße...



Warum einige jungs auf ältere stehen ?

@nuwas: Sicher mag es Jungs geben die es auf das Geld der älteren abgesehen haben, aber das ist schon wieder so eine unerträgliche Verallgemeinerung von dir. Wenn du nur solche Erfahrungen gemacht hast kann ich natürlich deine Verbitterung verstehen. Ganz so ist es aber dann doch nicht. Es gibt sehr wohl junge Männer die auf ältere stehen, aus unterschiedlichen, auch nicht finanziellen Gründen.

In den Jahren in denen ich mich schon hier in der Community bewege habe ich tausende Profile gelesen. Dabei sind mir einige Dinge aufgefallen. Nehmen wir zum Beispiel die Kernaussage der Profile, ob ein User nun eher eine Freundschaft/Beziehung sucht, oder eher ein unverbindliches, anonymes Sexdate. Der Anteil der "Sexsucher" ist bei den älteren deutlich höher als bei jüngeren. Das spiegelt sich auch in der Auswahl der Profilbilder wieder. Es gibt wesentlich mehr Schwanz- und Arschbilder von älteren. Warum das so ist würde jetzt zu weit vom eigentlichen Thema wegführen.

Es gibt viele junge User, die in älteren eine Art "Vaterfigur" suchen, teilweise auch weil sie aus kaputten Familien kommen. Da zählt dann Geborgenheit, Fürsorge, Erfahrung, Beständigkeit etc. - Dinge eben die sie bei gleichaltrigen nicht finden - erst einmal mehr als das Bedürfnis nach Sex, obwohl es den natürlich dann oft auch in für beide Seiten befriedigender Weise gibt.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Das mit der Vorstellung über Reife, auch in Sachen sexueller Erfahrung und einem daraus folgend besseren, tiefer lotendem Beziehungsleben, habe ich über das Interesse Jüngerer an Äteren schon öfter gelesen. So scheinen sie sich die gängige Welt Älterer zumindest vorzustellen.

Warum nun Ältere so häufig Jüngere begehren, dazu gibt es diverse Ansätze. Der Einfachste hängt mit den Naturgesetzen zusammen, das ist schon in etwa vergleichbar mit den biologischen Markern, die für die Paarbildung und Reproduktionszyklen verantwortlich sind. Daran gekoppelt funktioniert auch die Anziehung, und in ihr die Eigenschaften, die von den meisten Paarwilligen gesucht und bevorzugt werden. Das sind in der Regel Menschen in ihren jüngeren Jahren, also etwa ab plus 5 Jahre nach Geschlechtstreife bis Anfang, Mitte 30 Jährige, wobei das für den reproduktionsverwandt stärksten Strom der Menschen gilt. Es mag verwundern, aber auch bei anderen Orientierungen, in denen keine Reproduktion erfolgt, sind biologische Parameter ziemlich stark -- deswegen suchen wohl auch Schwule nach Partnern, die in einer gewissen Anziehungsspannbreite interessant wirken.

Ein anderer, eher psychologischer Ansatz folgt der Idee, dass sich Ältere an Jüngeren selbst jünger fühlen wollen, und die verlorenen, oder geringer gewordenen Eigenschaften der eigenen, einstigen Jugend in den Jüngeren begehren. Es scheint um eine Art Versuch an der Selbstverjüngung zu gehen, der einzig durch die Bewunderung oder ein Habhaftwerden an jüngeren Männern zu berwerktstelligen scheint, und in diesem Sinne auch nur in einer Übertragung. Diese Idee wird auch von Kritikern am Modell der Älter und Jünger-Paarbildung gerne herangezogen, um die auffallend hohen Zahlen Älterer zu erklären, die sich jüngere Partner wünschen. Es gibt dazu mehrere Thesen, mir aber erscheinen sie zu kurz hergedacht. Die biologische These klingt eher logisch für mich.

Die Wissenschaft hat herausgefunden, dass sich Ästhetik, Schönheit, Attraktivität entlang gewisser Normgebilde feststellen lässt. Symmetrie, Gesichtsform, Statur, "goldener Schnitt", Ausstrahlung und weitere Eigenschaften entscheiden dabei, was oder wer als schön oder begehrenswert empfunden wird. Danach gibt es verschieden starke Interessengruppen je nach Stufe, die einer in der Attraktivitätspyramide besetzen mag. Auch hier gibt es eine These, die mit der Biologischen korelliert, wenn es zu attraktiv = jung wirkend kommt.

Weniger neutral verbleibend könnte ich nun dazu anführen, dass mir bestimmte junge Männer häufig attraktiv erscheinen, während das bei älteren Männern bisher nicht so auf mich gewirkt hat. Ich schätze, das hat auch damit etwas zu tun, was man sich als Jugendlicher schon an möglichen Partnerbildern in den Kopf gesetzt hat, und ob man darin eher fixiert blieb, oder andere Anziehungspunkte interessanter wurden, die sich nicht am Äußeren oder am Alter von Jemandem festmachen lassen. Warum sich das mit fortschreitendem Alter nicht verändert, was ich persönlich schön und begehrenswert finde, habe ich selbst noch nicht verstanden. Ich nehme an, dass die typischen Alterserscheinungen weit entfernt von dem punkten, das ich mir unter attraktiv und begehrenswert vorstelle.


bearbeitet von Kiel_oben

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
mje35
Geschrieben

@HaJo, das hast du echt gut geschrieben. Ich bin komplett deiner Meinung. Echt gut geschrieben. Warum sollen wir Homos nicht genau so ticken wie die Heieros unter uns Menschen? Okay, ich hab weitestgehend meine Nacktbilder (Ganzkörper) in als geheim eingestuft, was aber nicht bedeutet, dass ich zu prüde bin...:-)
Warum wir Älteren teilweise auf junge Männer fixiert sind, wie auch ich, liegt schon an unserem seelischen Verständnis und klar auch an unserem Blick dafür, uns für die jungen, dynamischen, gut aussehenden Männer zu interessieren. Sie sind einfach aktiver in der Beteiligung am Leben, auch ungezwungener. Sie haben natürlich auch das gewisse Unschuldige an sich, was uns auch ein weiteres Stück weit reizt. In erster Linie suche ich zum Beispiel Aktivität. Ich treibe viel Sport (Radtouren, Fitnessstudio, Kraftsport, Schwimmen), aber ich unternehme sehr gern auch viel. Okay, ich gebe zu dass ich durch meine ehemalige Tätigkeit als Werbeberater fit sein musste. Jetzt aber, seitdem ich doch mehr und mehr Arbeiten zuhause erledige (Romane schreiben, Ferndiagnostik PC etc.), habe ich das Gefühl mich doch hin und wieder alt zu fühlen. Das möchte ich aber nicht, obwohl mein Aussehen ja doch einiges für mein Alter tut (Falten etc.)...:-)
Das möchte ich kompensieren, irgendwie. Da kann mir ein älterer Mann nicht bei helfen...denke ich. Denn ich will mir nicht ständig in den Spiegel hineinsehen, den ich bei einem älteren Mann ja täglich vor mir habe und mich daran ja auch oft erinnere. Okay, das klingt total dämlich...:-) Aber ich glaube dass wir hier alle wissen, was ich damit ausdrücken möchte. Umgekehrt sehe ich junge Männer, die unsere Erfahrung suchen, so wie es der "Vorschreiber" bereits schon erwähnt hat. Sex spielt dabei nur eine mindere Rolle. Egeal wie man es jetzt sieht...ob Alt mit Jung oder Jung mit Alt... Ich sehe mich zwar immer noch als sehr agilen Kerl. Aber ich will einfach auch einen sehr agilen Kerl haben, mit dem ich zusammen noch viel erleben darf. Ich sehe deshalb meine Sehnsucht nach einem jungen Mann eher als ein gigantisches liebevolles und - ja - auch lernbares Fitnessprogramm an...ohne dass ich mit dieser Äußerung gänzlich die "Alten" verneine. Ich glaube, das Alter sollte nie eine Rolle spielen. Aber auch ich verfalle zusehens dahin, noch lange jung zu bleiben und von einem jungen Mann noch mehr lernen zu dürfen. Klar will ich diesen Engel dann auch sexuell nahe sein. Er tut das ja auch dann für mich... Also lernen wir beide von uns, wir ergänzen uns und es gibt noch mehr Gründe, warum ich lieber einen Mann möchte, der jünger ist als ich...


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
oldysuchtjungy
Geschrieben

tja, weshalb mögen einige junge Gays Ältere Gays lieber? Diese Frage finde ich auch viel interessanter. Weshalb ich als älterer einen jungen Gay mag und suche, das ist mir klar. Vielleicht finden sich ja hier noch Jüngere, die schreiben, weshalb Sie mit Gays in Ihrem Alter wenig anfangen können.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
cubafan
Geschrieben

Gehen wir die Sache doch mal von den richtigen Eckpunkten an. Meist werden jüngere doch irgendwie von Älteren eingeführt, Meist sind es ältere Nachbarn, die den ersten Kontakt ausmachen. Und weil da der Faktor "unbekannt" mit reinspielt, der ja auch nicht unbedingt zu vernachlässigen ist, empfinden die Jungs da etwas, was sie in einer gleichaltrigen Beziehung nicht wiederfinden. Manchmal ist es aber auch nur der fehlende Vaterkontakt in der Jugend, der Jüngere zu älteren Männern treibt.Das merkt man dann aber ziehmlich schnell, denn dann werden Forderungen nach Gewalt und Erniedrigungen gestellt.
Ein nicht so zu verachtender Faktor ist aber, dass ältere (meist) nicht den Hauruck-Sex praktizieren und meist über eine Wohnung verfügen. Wie oft endet ein Date zwischen zwei jungen Kerlen nach 3 Minuten, wenn der Eine fertig ist. Ich schreibe in vielen Foren mit jungen Typen. Dabei kommen die Erstkontakte fast ausschließlich von den Jungs. Die suchen Einfühlungsvermögen, Verständnis und natürlich auch Erklärungen zu Themen, die sie bisher nur im Kopf probiert haben. Natürlich sind auch ein paar Taschengeld-Bubis auf der Suche nach ihrem persönlichen Sugardaddy, das läßt sich nie vermeiden. Also kurz und knapp, es gibt genauso viele Gründe, warum junge Kerle auf ältere Semester stehen, wie junge Frauen auf ältere Kerle stehen. Da ist jeder Fall einzeln zu betrachten. Ödipuskomplex bis Geldgier, alles ist vertreten, aber nicht immer ist ein niedriger Beweggrund.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Umgekehrt gibt es auch junge Maenner die eine Beziehung zu einem Aelteren suchen. Es ist ein Geben und Nehmen. Nicht wie Nuwas es darstellt, der bei den Juengeren nur solche sieht, die auf Geld aus sind. Wahrscheinlich hat er nicht die richtigen Kontakte gefunden.
Natuerlich ist es fuer einen Juengeren von Vorteil einen Aeltern zu kennen. Meist hat dieser eine eigene Wohnung. Dort findet der Junge Anerkennung und Geborgenheit und darf Dinge tun, die ihm zuhause wahrscheinlich nich gestattet sind z.B. einen Joint rauchen.
Aeltere haben mehr Geduld, sind beim Sex einfuehlsamer und voll Tenderless. Manch junger Mann ist noch verunsichert und da ist es gut, wenn ihm jemand hilfreich zur Seite steht, der oft mehr Geduld hat, als die eigenen Eltern.
Ich war lange Jahre mit einem jungen Mann liiert, den ich liebevoll umsorgt habe. Den eigenen Eltern war er nur laestig.
Ein Anderer der stark alkoholabhaengig war, hat nachts nach mir gerufen, weil er im Delirium grosse, graue Voegel sah. Wegen der Angst die er dabei empfand suchte er die Geborgenheit eines Aelteren.
Als junger Student hatte ich selbst einen Aelteren Lebensgefaehrten. Er war ein bekannter Musiker und ich genoss das Prestige und den Umgang mit ihm.(Opernhaueser und Klassische Musik)
Waehrend meiner beruflichen Taetigkeit, hatte ich einen jungen Assistenten der mir als Dolmetscher und Fahrer diente. Es war ganz selbstverstaendlich, dass wir auch zusammen lebten.
So ist es also auch gar nichts Besonderes, wenn ein junger Mann einen Aeltern liebt. Mein jetziger junger Freund liebt es, wenn ich ihn bewunderdn anschaue, ihn fuer den schoensten Mann halte, zaertlich zu ihm bin.
Dabei lasse ich ihm die Freiheit alleine in die Disco zu gehen, wache nicht eifersuechtig ueber in.
Ausserdem gibt es noch den Alltag. wo es nuetzlich ist, wenn jeder seinen Teil zum gemeinsamen Leben beitraegt.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Hallo, mir ist das Alter egal. Ich hab Kerle geblasen die waren 25 und welche die sind 73. Was zählt ist Sympatie, ein paar körperliche Attribute und vor allem der Lümmel.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag

×