Jump to content
Blasebalg55

Ich möchte mal meinen Frust los werden...

Recommended Posts

Blasebalg55
Geschrieben (bearbeitet)

...Ich erlebe hier und auch anderswo sehr oft, dass ich Leute über Nachrichten oder eMail kennenlerne.
Wir schreiben uns lange und intensiv inkl. Bildertausch, Handynummertausch und Whatsapp, finden uns sehr sympatisch und verabreden ein Date.
Dann sitze ich zu Hause und warte umsonst, es kommt nicht mal eine Absage und dann herrscht Funkstille.
Ich glaube, bis auf Ausnahmen nicht, das es Faker sind.
Für mich ist es einfach nur deprimierend, wenn ich mich auf ein Date freue und zu 80% enttäuscht werde.
LG
Jürgen


bearbeitet von Blasebalg55

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Das muss man in seinem ganzen Zusammenhang verstehen lernen. Für sehr viele ist die Anmeldung in einem Chat schon ein großer Schritt und der nächste große Schritt ist das chatten. Kommt man seiner Phantasie dann nur näher, indem man sich mit anderen verabredet oder so tut als ob, dann ist das ein weiterer Schritt. Diese Verfahrensweise des langsamen heran tastens ist sehr verbreitet. Ich kenne da einige Storys, die sehr belustigend sogar sind, weil sie das recht gut widerspiegeln. Ein dominanter Kerl fährt zu einem Treffpunkt, um einen Devoten ins Auto aufzunehmen. Sie fahren ein paar km zu einem Spielort für SM. Der Devote sagt zum DOM, "ich hab da vorne einen Zigarettenautomaten gesehen, da geh ich schnell hin und hole mir paar Kippen". Er kehrte nie zurück! Das ist dann schon aller Mut zusammen genommen, von Leuten, die es zu gerne probieren wollen, aber dann so große Angst bekommen, es könnte was schief laufen, dass sie einfach keinen Mut mehr haben, es durch zu ziehen. Also es gibt so viele Möglichkeiten, warum man sich im Vorfeld so sicher ist, dass der Typ kein Faker ist und auch wirklich erscheinen wird, aber wenn ihn dann der Mut verlässt, dann führt es zu einer Enttäuschung. Leider nur all zu oft der Fall....


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Blasebalg55
Geschrieben

Ja, so ähnliche Erfahrungen, wie mit dem Zigarettenautomaten hab ich auch schon gemacht. Deine Erklärung mit der Angst vor dem Date trifft es glaube ich ganz gut. Es ist immer wieder traurig, dass man erst durch längeren Kontakt Vertrauen aufbaut und es dann nicht zum Treffen kommt.
Da habe ich immer tagelang dran zu knabbern.
LG


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Nach meinen Erfahrungen kommen von 10 Dates HÖCHSTENS 2 zustande ..! So langsam habe ich mich daran gewöhnt und habe auch meine Erwartungen " runter geschraubt ". - Ich gehe erst von einem Fake aus und kann mich dann freuen , wenn es wirklich mal klappt. - Warum diese Typen so handeln sei denen überlassen , - ICH werde keinen Gedanken daran verschwenden . Es ist einfach Realität .!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

na ja, es ist dennoch immer ärgerlich, wenn man z.B. ein Wochenende plant und auch das ganze ringsherum mit organisiert, sich drauf einstellt und dann kommt nicht mal ne Absage? Also das ist schon ganz schön schofig...


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Libra
Geschrieben

Wenn man besuchbar ist, hat man schon mal den Vorteil, nicht noch unnötig Sprit zu verplempern. Ich lehne mich da immer ganz entspannt zurück und lass das auf mich zukommen, investiere jedoch auch nicht allzu viele Gefühle oder Erwartungen und kann dann nicht enttäuscht werden. Ist aber glaube ich eine Sache der Einstellung.

Meiner Erfahrung nach kommt es nicht zu einem Treffen, wenn zuvor tagelang oder gar über Wochen nur geschrieben wird. Das gehört in die Kategorie Kopfkino. Nur nach einer gewissen Zeit kommt derjenige nicht mehr so leicht aus der Nummer raus und geht zum Schein ein Date ein. Bei vielen überwiegt halt dann doch noch die Angst vor der Realität. Zuhause am Rechner fühlt man sich heimisch und sicher - anonym.

Wenn Vertrauen von Deiner Seite vorhanden ist, solltest Du das auch vom Gesprächspartner erwarten können. Demnach sollte es auch keine Probleme geben, z. B. Telefonnummern auszutauschen. Will er das nicht, hast Du schon mal ein klares Indiz dafür, dass er weiterhin unnahbar bleiben möchte. Und Du hast in dem Kontext die Definition Faker schon richtig erkannt. Denn die meisten, welche Bammel vor einem Date haben, geben sich nicht mit einer falschen Identität aus. Sie verschweigen eher mehr, als sie von sich preisgeben möchten.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Blasebalg55
Geschrieben

In einem Fall hatten wir unsere Handynummern ausgetauscht und über Whatsapp intensiv geplaudert und Bilder geschickt.
Ich war mir so sicher, dass es zum Treffen kommt und vielleicht der Beginn einer Freundschaft werden könnte.
Warscheinlich bin ich zu schnell mit meinen Gefühlen, werde aber meine Lehren aus dieser Erfahrung ziehen müssen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Ich habe in meinem ganzen Leben nur ein einziges Online-Date ausgemacht und das klappte zufällig wie im Bilderbuch. Doppelt bemerkenswert, weil der andere erst 16 war, doch er stand pünktlich wie ein Soldat am vereinbarten Treffpunkt, zu dem ich 50 km zu fahren hatte. Gut, sicher spielte es hier eine Rolle, dass er wußte, dass ich ausgesprochen devot und passiv bin. Viele andere Männer wollen ja doch gern ihren Schwanz irgendwo reinstecken, das wird im Vorfeld auch so besprochen, der Junge will das vielleicht auch und, wenns dann so weit ist, ist er sich dann doch nicht mehr so sicher und lässt den Treff platzen. Zudem hatte ich (das war mir selbstverständlich) unser Treffen gar nicht von vornherein als Sextreffen vorgeschlagen, sondern gesagt, wir machen uns einfach einen schönen Nachmittag in der Stadt und wenn ich ihm gefallen sollte und er Lust bekommt, soll er es dann sagen, das hatte also ausschließlich er zu entscheiden. So war also erstmal Imbiss angesagt, dann paar Straßen weiter Kaffee und Kuchen, quatschen über Gott und die Welt, als wäre das ein Treffen ohne jeglichen sexuellen Charakter. Also von meiner Seite nicht die Spur von irgendwelchem Druck dahinter. Vielleicht kann das als Beispiel gelten, dass andere Männer ihre Verabredungen auch mit weit weniger Druck ausmachen und sich dann auch ehrlich daran halten sollen.

Natürlich würde ich das trotzdem nicht machen, wenn ich 500 km fahren müsste. Der Aufwand muss schon in einem sinnvollen Verhältnis zu den Chancen stehen. Wenn andere sich hier beklagen, sie hätten (lediglich) zu Hause gewartet und der andere ließ die Verabredung platzen - es gibt ja wohl schlimmeres. Wenn man den Aufwand ganz und gar herunterschrauben will, kann man ja auch ganz normal seinen Beschäftigungen und Wegen nachgehen und demjenigen sagen, er soll sich doch bitte melden, sobald er vor Ort ist.

Was mir gerade noch einfiel... ich glaube, es war in Russland, dass dortige Neonazis öfters mal Online-Treffs mit Schwulen (oder mit Juden, Linken oder wem auch immer, den sie hassen) vereinbaren, um diese dann halb tot zu schlagen. Bei einer einzigen Chatanfrage hier hatte ich auch mal eine ganz leise Spur von so einem Gefühl. Was solche Typen zu ihrem eigenen Unglück vielleicht gar nicht bedenken: es gibt auch Schwule, die sind im wahrsten Sinne des Wortes Kämpfertypen. Wenn so einer dann wittert, dass ihm eine Falle gestellt werden soll und er sich dazu entscheidet, den Spieß umzudrehen, könnte so ein Treffen für die beteiligten Neonazis auch eine völlig unerwartete Wendung nehmen.


bearbeitet von Libra

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
cubafan
Geschrieben

Wenn ich für jedes geplatze Date, jeden umsonst gefahrenen Kilometer hier jammern wollte, dann bräuchte ich einen ganzen Server alleine :-)
Mittlerweile habe ich den Aktionsradius reduziert für neue Dates, damit nicht nur mein Tankwart sich freut.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Blasebalg55
Geschrieben (bearbeitet)

Hatte gestern ein geiles Date mit jemandem von hier, wenn man offen und ehrlich ist, klappt es auch ab und zu und wenn der Andere keine Ängste hat, kann das Treffen nur noch schön werden:-)


bearbeitet von Blasebalg55

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich habe inzwischen gut zwei Dutezend Dates durch gay.de erleben dürfen. (FAST) immer geil. Und drei gute Dauerfreundschfaten habe ich auch geschlossen. Da gehts auch schon mal (aber sehr selten!) ohne Sex. Man ist Freund, dass heißt, man vertraut sich auch sehr persönliche Dinge und Probleme an. Das gehört bei mir auch dazu. Vielleicht mehr, als der Sex. Dennoch bin ich gerne mit nackten Männern zusammen und lasse mich verwöhnen und verwöhne selbst sehr ausgiebig und mit Lust.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
fellatio
Geschrieben

Wie erfreulich,einen positiven Beitrag zu lesen--ich kann im wesentlichen deine Erfahrungen bestätigen-habe hier im Forum gute Freunde gefunden und jede Menge Dates--die heiß,geil und wundervoll waren.--ich bin noch nie versetzt worden..immer wurde,wenn der Termin nicht eingehalten werden konnte,rechtzeitig abgesagt,und ich bin seit 7 Jahren Mitglied der Community-
Sicherlich sind wir beide nicht die einzigen---die hier voll auf ihre Kosten kommen.Meine Überzeugung ist,der Mehrzahl geht es genau so,sie handeln aber nach dem Motto,ich lebe in einer befreiten,ungebrochenen Sexualität---schweige und genieße sie Schön wäre es,der eine oder andere würde Laut geben und den Pessimisten den Rücken stärken.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
biandy-goe
Geschrieben

Ich glaube devotskl hat Recht, man darf einfach nicht gleich für das erste Treffen tollen Sex planen, erst mal nurr ein normales Treffen planen um sich kennen zu lernen, wenn es doch mehr wird um so besser.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Durch gay.de habe ich auch meinen Partner kennengelernt. Er lebte in der Schweiz. Schrieb ihn durch Zufall an, da er sich für Gartenarbeiten und neue Herausforderungen stark fühlte. Wollte ihn testen und lud ihn ein. Am 17. April 2014 rief er mich an und bat um Abholung vom Bahnhof. War sprachlos und fuhr zum Bahnhof. Wollte nur 4 Monate bleiben und weiter nach Italien. Wo ist er heute ? Noch immer bei mir ! Trotz 30 J. Unterschied !!! Einen besseren Partner hätte ich nicht bekommen können. Wir beide hatten auch keine großen Erwartungen gehegt und keiner ist enttäuscht worden. Und das alles durch gay.de !!!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Amigo06
Geschrieben (bearbeitet)

Dann will ich mal etwas positives schreiben. Ich hatte mich am 9.Mai l. J. hier angemeldet, nur mal so zu Zeitvertreib. Einen Tag später stupste ich einen mal an und sofort kam Antwort. Wir verabredeten uns auf halber Strecke und das Ergebnis war am Ende, das wir heute noch zusammen sind und auch bleiben. Eines stört mich aber hier auf der Seite, die vielen Arsch- und Schwanz Bilder im Profil. So jetzt bin ich das auch los geworden. Also nicht aufgeben.


bearbeitet von Amigo06

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Blasebalg55
Geschrieben

@ Arolsen und Amigo06, da hattet ihr ja wirklich Glück, wünsche euch alles Gute. :-)


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Dann will ich auch mal was dazu schreiben. Ich hatte bis jetzt eigentlich nur positive erfahrungen gemacht, habe zwar noch nicht meine Große liebe gefunden aber sehr nette Leute kennen gelernt, klar würde ich gern mit den ein oder anderen auch was für länger anfangen, habe aber Angst enttäuscht zu werden und deswegen werde ich nie den ersten Schritt machen, warscheinlich werde ich dadurch auch die oder andere change verpassen. Ich werde weiter warten und hoffen das der Richtige mich dann fragt. Und die Paar Faker die hier sind, hat man sehr schnell raus bein schreiben, so wie die antworten merkt man schon das die nuir Heiße Luft raus lassen


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Blasebalg 55 : Wünsche Dir auch alles gute und viel Erfolg bei der Suche und sortieren. Wenn einer nicht bereit ist,zu Dir zu kommen ,gleich abhaken. Wie schon geschrieben, kam meiner aus der Schweiz ohne ein Pfenning in der Tasche . Und das per Anhalter bis zum Bahnhof , wo er mich anrief. Seine Habseligkeiten steckten in einem Rucksack.Von seiner Bescheidenheit , hat er nur profitiert .


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Blasebalg55
Geschrieben

Danke dir, Arolsen, wird schon klappen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich möchte hier einmal meinen Frust los werden. Ich bin es leid ständig lesen zu müssen wie schlecht es Einigen geht. Uns Rentnern ist es noch nie so gut ergangen. Ich habe genügend Geld um davon angemessen leben zu können. Da muss ich es mir nicht antun das Gejammere hier zu lesen. Seid zufrieden, denn mit Jammern wird es auch nicht besser.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Libra
Geschrieben

Das ist hier gar nicht das Thema.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Hi,
um mal wieder zum Thema zu kommen: Dates, die platzen...

Nun, Dates platzen dann und wann. Meiner Erfahrung nach vor allem die, die nicht spontan ausgemacht werden. Dann ist einer von den beiden nicht 'termingerecht' geil und dann wird es nix. Da hilft weder wochenlanges Geschreibe noch sonst irgendeine Form der Hingabe und des Vertrauensaufbaus. Und was den Zigarettenautomat betrifft: die Menschen merken erst bei dem Date, ob die Chemie stimmt. Und wenn sie nicht stimmt, dann versucht man aus der Nummer rauszukommen....


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Blasebalg55
Geschrieben

Hab gestern wieder die Erfahrung machen müssen, dass es nach vielen schönen Mails nicht zum Treffen gekommen ist
Den hab ich nicht hier, sondern über ne Anzeige in unserer Lokalzeitung kennen gelernt.
Er hat nach seiner Aussage noch nie was mit einem Mann gehabt, er hat mir sehr ausführlich seine Phantasien und auch seine Ängste beschrieben.
Darauf bin ich gefühlvoll eingegangen, aber, wie so oft, für das reale Treffen fehlt der Mut.
Finde ich sehr schade, er wird weiterhin einsam bleiben.........


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Auch ich habe nur Positives zu vermelden. Ich habe den schönsten Sex meines Lebens gay.de zu verdanken. Kontakte gab es inzwischen viele und dafür bin ich dankbar.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Blasebalg55
Geschrieben


Auch ich habe nur Positives zu vermelden. Ich habe den schönsten Sex meines Lebens gay.de zu verdanken. Kontakte gab es inzwischen viele und dafür bin ich dankbar.




Auch ich habe schon einige nette und schöne reale Treffen dank Gay.de gehabt.
Der Mann, den ich über unsere Lokalzeitung kennen gelernt hab, schreibt mir wieder intensiv und ich glaube, dass es auch demnächst zu einem Treffen kommen wird.
LG


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag

×