Jump to content

M Ä N N E R F R E U N D S C H A F T E N

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

:lol: Warum ist es denn soooo schwer, eine schwule Männerfreundschaft aufzubauen???
Immer wenn es darum geht, eine Freundschaft zu starten kommt entweder das Herz oder der Sex in's Spiel. Natürlich hört man ja gerne Komplimente, aber wenn man nur auf die Optik reduziert wird... Wäre doch einmal schön, wenn man mal gaymütlich abhängen könnte, ohne das da was an Sex oder Liebe hintersteckt..was meint Ihr ???


Geschrieben

Es ist nicht die schwule Männerfreundschaft sondern generell die Freundschaft... Freundschaften muß man sich erarbeiten und das braucht viel Zeit... und wer hat heute noch Zeit
Was die Schwulen angeht muß man einfach sagen, daß viele zu oberflächlich leben. Sich treffen, Party machen bischen ficken wenns paßt und schon hat man ein gutes Wochenende gehabt ist wohl eher zu wenig.
Dennoch es gibt viele Freundschaften auch im schwulen Bereich. Nur die finden sich nicht so häufig in Discos oder in Foren wie diesem.
Die schwule Kultur hat zwei Gesichter und das muß man wissen. Die Subkulur und die eher "normale" Welt des Zusammenlebens. Freunde zu finden mit denen man einfach mal losziehen kann um Party zu machen sind nicht so häufig anzutreffen. Es zeugt von Charakterstärke sich nicht in eine schwule Beziehung zu mischen nur weil der Typ so geil aussieht (vielleicht bekomme ich ihn ja rum usw) Da sind schon viele Freundschaften kaputt gegangen.

Junge Leute schätzen das halt häufig falsch ein.. siehe Beiträge im Forum klare Ansagen können hilfreich sein um Mißverständnisse zu vermeiden.

Gruß Ulli


Geschrieben

tja du - da stellste ne gute frage. aber ich denke, dass das, was ulli geschrieben hat, schon das meiste aussagt.
ich jedenfalls habe mit ein paar leutchen ne richtige männerfreundschaft schließen können. es sind natürlich auch einige versuche den bach runter gegangen, weil dann der andere doch wieder mit sex anfing. ist halt schon schwierig richtige freunde zu finden.
lg herbert


Geschrieben

hm, das mit den Männerfreundschaften oder sagen wir mal Freundschaften, das ist immer so eine Sache, auch wenn jeder eine eigene Meinung darüber hat was das Thema angeht, so kann ich für meine Person nur Ulli & Herbert zustimmen !!
Freundschaften sind was sehr schönes und wer jemanden seinen Freund nennen kann so ist er doch der reichste mensch der Welt, denn Freundschaften kann oder sollte man sich nicht erkaufen.

LG Jens (Bärchen)




P.S. es soll nicht so aussehen als würde ich jedem nach der Schnautze reden, aber es würde keinen Sinn machen alles nochmal zu schreiben, was schon geschrieben wurde oder ???


Happy_Hair
Geschrieben

Kenne ich leider nur zu gut

Wenn man nur auf die Optik reduziert wird dann geht garnichts

ES richtig schwer richtige schwule freunde zufinden

Naja wünsche dir viel glück dabei ^^


Joh4nn
Geschrieben

Dito. Kann all das nur bestätigen und bin selber ein wenig ratlos, warum das einfach nicht klappen will. Ich hatte mal eine Freundschaft, die sich dann schnell zu einer Affäre entwickeln sollte, was ich aber nicht wollte... Tja, und so verlor ich diesen Freund ganz schnell wieder.

Werd trotzdem weiter offen durch die Welt gehen :geek: und mal schauen, wer mir da so begegnet

LG und Guten Rutsch
Jo


Geschrieben

wie heisst der blöde spruch?
wahre liebe gibt es nur unter männern - treu und folgenlos....... grins

aus meiner erfahrung heraus hat das zwei haken: treu und folgenlos......
treue gehört für mich dazu, auch bei einer "reinen" freundschaft, denn wahre freunde erkennt man erst dann, wenn ma(n)n sie wirklich braucht -
und von wegen folgenlos...... geht eine freundschaft unter männern aus welchen gründen auch immer zu ende, dann sind die männer oft noch schlimmer als die frauen, was stalken, nerven, hasstiraden und unwahrheiten verbreiten betrifft.

ich für meine person kann meine freunde an den fingern einer hand abzählen - bekannte habe ich viele, aber den titel "freund" den muss man sich bei mir schwer erarbeiten......

und wenn eine freundschaft auf das rein sexuelle reduziert wird, na dann gute nacht - das ist zumindest meine erfahrung.....

in diesem dinne
allen einen guten rutsch ins neue jahr
joseph


Geschrieben

ja, kenne ich auch gut. klappt zwangsläufig mit heten besser. aber auf die wird man dann besonders heiß....weil man sie nicht kriegen kann. aber ich denke mit zunehmendem alter wird es einfacher ein stammtisch zu haben, da sex weniger die rolle spielt.


Geschrieben

Ist doch ganz einfach Männerfreundschaften aufzubauen!
Es kommt auf die Signale an, die du sendest. Wenn du nur eine Freundschaft willst, bekommst du auch NUR eine :-)
Eine Freundschaft kommt nicht sofort; sie wächst mit der Zeit. Wichtig ist, dass du DEINE Gefühle zur Sprche bringst, damit der Andere weiss, was in dir vorgeht.
Ja, komplimende und begehrt zu werden, das mag jeder. Nur müssen die Grenzen klar feststehen!
Bei mir z.B. isses so, dass ich ihn umarmen kann, ohne dass irgendwelche sexuellen hintergedanken sind. Ich kann ihm alles anvertrauen und über Sex und unsere Problemchen sprechen; wo man einen Heterofreund nicht um Rat fragen kann.

Probiers doch erstmal mit Chatfreundschaften und wenn ihr euch gut kennt, dürftet ihr auch live gute Freunde bleiben!

Apropo; würde gern dein Freund werden! Bin ganz frisch angemeldet und blick hier noch nicht so ganz durch.

Freue mich auf reichlich Messages auch von anderen!

Geschrieben

Hallo Solo 24 und alle Anderen! Ich bin auch neu hier und suche auch nette Freundschaften oder auch nur nette Leute für Bekanntschaften, aus denen Freundschaften werden können. Wer mag, kann mir gerne schreiben. Entweder hier oder per Email an ***@***! Freue mich über jede Zuschrift! Gruß Thommy

mod-edit: Bitte keine Email Adressen im Forum


Geschrieben

Das schwule Terrarium
Wieso überhaupt "schwule Männerfreundschaften"? Wenn ich Freunde suche, dann halte ich Ausschau nach Leuten mit gleichen Interessen. Bei mir ist das z.B. Sport. Die Sportarten, die ich betreibe, gelten allgemein als "schwulenuntypisch". Wenn sich dort Freundschaften mit Männern oder auch Frauen ergeben, ist das schön. Da spielt doch keine Rolle, welche sexuelle Orientierung die haben. Wenn man den Weg aus der schwulen Isolation und dem selbstgebauten Ghetto findet, dann eröffnet sich eine neue Welt - vielleicht auch mit "Männerfreundschaften".


Geschrieben

Schwules Terrarium? Also bitte...[/color:2q9drhou]

Ich befinde mich tatsächlich in einer Welt, die ich nicht in schwul und anders orientiert aufteilen will.
Meine besten Freunde sind nicht schwul. Kein Problem für alle beteiligten...
Was zeichnet den sog. Männerfreundschaften aus? Am Tresen über die Elebnisse und Eroberungen des letzten Wochenendes zu tratschen, um dann in die nächste Budike aufzubrechen, um da - was auch immer - zu erleben?
Freundschaften wachsen m.E. aus drei wesentlichen Punkten heraus:
Verständnis, Vertrauen und Verlässlickkeit.
Da spielen weder Geschlecht noch sexuelle Orientierung eine Rolle.

Geschrieben

Schwule Freundschaften findet man durch Nichtbeachtung und Weglassen ;-)

Man beachtet nicht wie jemand aussieht,
Man beachtet nicht wie jemand lebt,
Man lässt alles weg, was mit Alter zu tun hat,
Man beachtet nicht was jemand im Bett machen will oder nicht.
Man beachtet nicht ob jemand 20 oder 75,2 km entfernt wohnt,
Man beachtet nicht, was jemand ist oder kann,
Man beachtet nicht, was einem der eigene Egoismus rät.

tja .. und dann gehts

liebe Grüße
Sean - nicht ganz ernst zu nehmen, oder doch ?


Geschrieben

Hallo,
viele der Teilnehmer an diesem Forum sind doch ausschließlich an Sexkontakte interessiert.
Das kann vielleicht auch später zu Freundschaften führen.
Doch ich bin enttäuscht darüber, daß keiner der Männer hier, ob jung oder alt, daran interessiert ist, auch einmal über Probleme, die uns alle angehen, zu diskutieren.
Z.B. Warum dürfen Homosexuelle kein Blut spenden?
Ich selbst habe leider eine sehr seltene Bluitgruppe und ich habe dreimal einen Aufruf im Radio gehört, daß diese Blutgruppe dringend gesucht wurde.
Oder über die Homo Ehe.
Warum werden wir im steuerlichem Sinn nicht Ehepaaren gleichgestellt?
Doch es gibt auch ganz alltägliche Probleme.
Mein asiatischer Freund ist häufig schlecht gelaunt, wenn ich sein englisch nicht gleich verstehe, weil es Asiaten schwerfällt das "R" auszusprechen. So kommt es häufig zu Mißverständnissen.
Ich liebe ihn, aber seine Launen gehen mir manchmal auf den Wecker.
Doch auch politische Themen interessieren mich, wie Umweltschutz, Biokost oder Erhaltung der Pflanzenvielfalt.
Ich liebe Tiere und kann manch lustige Geschichten darüber schreiben,
Doch es würde mich am meisten freuen, wenn ich hier Freunde finden würde, mit denen ich darüber sprechen kann.


fellatio
Geschrieben

Hallo,sean ,deine anleitung zur begründung von freundschaften ist ernst zu nehmen.Sie ist klug.Sie sagt doch nur,wenn du jemanden zum freund haben willst,mußt du ihn nehmen,so wie er ist..Mit all seinen vorzügen und fehlern..Du mußt dir dessen bewußt sein,daß man erwachsene menschen nicht mehr verändern kann.Dein beitrag war für mich anlaß,dein profil anzu-
schauen.Das dort von dir gesagte stimmt mit dem text hier überein und findet meine zustimmung.
Sunrise beitrag ist umfassender in den details,aber im gleichen tenor---ich pflichte seinen ansichten bei..Laßt uns etwas tun.Die lage verändern.Unter dem obigen oder einem neuen thema ,da heißen könnte,was uns auf den nägeln brennt !!!
Ich hab heute zwei männer in meinem geiste gefunden,die ich gern zu freunden hätte.


Geschrieben

Schön. das ich mit meiner Meinung nicht alleine bin

Themen wie Natur, Umweltschutz, Ernährung, Partnerschaft, Probleme etc. kann man doch einfach im Forum unter "Allgemeines" eröffnen, interessieren würden diese Themen mich auch, ich überlege aber grade, ob nicht ein Thread wie "Freundschaften" oder sowas in der Art etwas bringen würde.

Ich bin auch der Meinung, das man erwachsene Menschen nicht mehr ändern kann - warum auch. Entweder passt man zusammen oder nicht unnd warum sollte ich jemanden ändern wollen, wenn er mir doch eigentlich zuerst gefallen hat. Man kann und sollte zwar seine Meinung sagen können, was der Andere daraus aber macht, ist doch nicht meine Sache. Und sind wir mal ehrlich, wer will und vorallem kann sich schon ändern, nur weil ein Anderer das gerade möchte. Ausserdem habe ich die Erfahrung gemacht, das es zwar geht, jemandem eine Andere Person vorzuspielen - aber durchzuhalten ist das nicht dauerhaft.

Sunrise schreibt, das in diesem Forum viele Leute nur an Sexkontakten interessiert sind, der Meinung bin ich natürlich auch und das ist ja auch gut so und vollkommen in Ordnung. Ob sich Freundschaften auf einer Basis wie "erst sex - dann Freundschaft" bilden können, weiss ich nicht, wahrscheinlich ist es aber für eine Freundschaft -wie ich sie unter Männerfreundschaft verstehe - besser wenn es "erst Freundschaft, dann sex" oder "nur Freundschaft, überhaupt kein Sex" heißt. Oft ist ja auch der Altersunterschied eine Bremse für Freundschaften, meldet man sich bei einem bedeutend Jüngerem ist man ein Lustgreis, meldet man sich bei einem bedeutend Älterem hat man einen Vaterkomplex, leider wird da nach Alter getrennt obwohl sich beide eigentlich viel zu sagen haben könnten.


junction
Geschrieben

Hi zusammen,

Nun ja als erstes sollte man(n) mir dem Wort "Freundschaft" sorgfältig umgehen, für meinen Teil gibt es Familie, Partner, 3 Freunde, Bekannte und die die mich täglich am Ar*** lecken können.

Was Ihr schreibt trifft auch meistens zu, sicher, die meisten Gays sind schw***gesteuert, denken bei Freundschaft und Gays nur an Sex, nicht an einem gemütlichem zusammensitzen etc.

Für meinen Teil kann ich sagen, das sich bei uns eine Gruppe gebildet hat, die teils noch als den Eurogay Foren Zeiten des Forum 27 NRW besteht und ziemlich viele dazu gekommen sind, im Alter von 17 bis ca. 45, die sich, da auch, in anderen Bundesländern ansässig, sich ab und an in den Städten der User, die der Gemeinschaft beiwohnen, treffen.

Das ganze nennt sich "PartyMonster", nach dem gleichnamigen Film
Nun wird es für Euch sicher verwirrend...wir hatten einmal einen eigenen Chat, den wir aber schlossen und zu einem I-Net Radiosender + Chat gingen, wo sich unter anderem damals noch zu 99,5% Heteros aufhielten, sich nun aber die Waage hält und absolut tolerant ist, ob Gay, Hetero, Lesbian oder Transgender, es ist eine Community, die sich supi versteht und auch da alle Altersschichten zusammen/vertreten sind.

Jetzt, vor 2 Wochen, war ein Treff in Hartenholm, Schleswig-Holstein und es war einfach nur SUPER,. Aus allen Treffen entstanden viele "Freundschaften" zwischen Gays und Gays genauso wie Gays und Heteros etc., es ist das Verstehen und natürlich der Spassfaktor...
Ihr seht, es geht

LG.
Sven


Geschrieben

Hi Sven,

ja, genauso unterscheide ich zwischen Freunden, Bekannten und Sonstigen auch Allerdings nehme ich die Familie aus... nur weil man zufällig in die gleiche Familie reingeboren ist, muss man sich noch lange nichts zu sagen haben. Verwendbare Familienmitglieder fallen dann automatisch wieder in die Kategorie Freunde *G

Was Du über "Party Monster" schreibst, hört sich sehr interessant an, so sollte es ja auch sein und ich bin auch der Meinung, das Hetero-Freunde dazugehören.

Ich selbst habe auch - wenn auch im kleinem Rahmen Hetero - und Gay- Freunde und es klappt gut, wenn man auch zu Anfang einige der Klischees ausräumen musste. Aber es geht.... und sogar gut.

Ich werde mal versuchen hier unter "Gruppen" etwas in der Art aufzubauen, mal sehen was passiert, vielleicht besteht ja doch mehr Interesse als man denkt... auf der anderen Seite zählt man Freunde ja nicht in Massen ... und wenn auch nur eine Freundschaft dabei herauskommt ( egal wer oder mit wem ) ist das Ziel doch eigentlich erreicht.


Geschrieben

Wie in allen Beziehungen kann vertrauter Sex, guter Sex und das Salz in der Beziehungssuppe sein.
Doch ebenfalls wichtig sind echte Zuneigung, gegenseitiges Vertrauen und völlige Offenheit miteinander.
Wichtig auch, kein Zwang, keine Abhängigkeit, kein klammern.
All diese „Zutaten“ sind Voraussetzung für eine erfüllte Partnerschaft, mit etwas Glück sogar für Liebe.
LG
sophiea,


junction
Geschrieben

Hi Sean,

in Niedersachsen haben wir auch 2 PartyMonster rummlungern *lültz*




Hi Sven,

ja, genauso unterscheide ich zwischen Freunden, Bekannten und Sonstigen auch Allerdings nehme ich die Familie aus... nur weil man zufällig in die gleiche Familie reingeboren ist, muss man sich noch lange nichts zu sagen haben. Verwendbare Familienmitglieder fallen dann automatisch wieder in die Kategorie Freunde *G

Was Du über "Party Monster" schreibst, hört sich sehr interessant an, so sollte es ja auch sein und ich bin auch der Meinung, das Hetero-Freunde dazugehören.

Ich selbst habe auch - wenn auch im kleinem Rahmen Hetero - und Gay- Freunde und es klappt gut, wenn man auch zu Anfang einige der Klischees ausräumen musste. Aber es geht.... und sogar gut.

Ich werde mal versuchen hier unter "Gruppen" etwas in der Art aufzubauen, mal sehen was passiert, vielleicht besteht ja doch mehr Interesse als man denkt... auf der anderen Seite zählt man Freunde ja nicht in Massen ... und wenn auch nur eine Freundschaft dabei herauskommt ( egal wer oder mit wem ) ist das Ziel doch eigentlich erreicht.




Geschrieben

Hi,

na, dann werd ich mal bei den Partymonstern vorbeisehen, hört sich ja interessant an.

Ich hab jetzt auch eine Gruppe gebastelt : "Nur" Freunde ... unter Freizeit... vielleicht interessierts ja jemanden ..

Gruß
Sean


junction
Geschrieben

Huhu Sean,

ich bin jetzt in Deinem "Bastelraum" *zwinker*

LG.
Sven


Geschrieben

:roll: partymonster :roll: also @junction (sven) @sean das Thema hier ist MÄNNERFREUNDSCHAFTEN

wenn Du das Thema Partymonster behandeln willst dann mach doch bitte dieses neue Thema in einem gesonderten Beitrag zur Diskussion offen. Oder machst Du hier Schleichwerbung :roll: aber für was denn :roll:


Geschrieben

Vieleicht sind die meisten wirklich nur auf Eins aus und wechseln auch sehr gerne. Ich selbst bin zwar nicht Schwul, aber auch als BI hat man da so seine Schwierigkeiten, Freundschaft muß sich entwickeln aus gemeinsamen Interessen (nicht nur Sex), in der heutigen Zeit leider ein schweres Unterfangen, aber man sollte die Hoffnung nie Aufgeben!



×