Jump to content
isa03

Freischaltung

Recommended Posts

isa03
Geschrieben

Hallo zusammen,

ich habe mich vor längerer Zeit bei gays.de angemeldet, der Gedanke war eigentlich die Suche nach einem Partner, vielleicht mal für etwas länger ) Bis jetzt konnte ich mich aber nicht dazu entschliessen mein Konto freizuschalten obwohl mir die Website gefällt. Dazu müsste ich entweder meine Mobile Nr. preisgeben, das habe ich bisher einmal gemacht und damit echt schlechte Erfahrungen gemacht ! Oder ich müsste meinen Realname und meine Adresse preisgeben, was ich im Internet, gay hin oder her, schon mal gar nicht machen möchte. Warum muss das denn sein ? Warum nicht eine Freischaltung über die Email-Adresse, ich würde erst mal gerne anonym bleiben, dann kann man ja weiter sehen.

ciao,
Isa


Sebastian
Geschrieben

Hallo,


eine Anmeldung per Handynummer bzw. per Post ist wichtig, denn das ist einer der Schritte, zur sichereren Community.

Denn E-Mail Adressen kann sich jeder in unbegrenzten mengen (kostenlos) Anlegen und somit im Prinzip unbegrenzt viele Accounts bei uns anlegen.
Weil wir aber wollen - das jeder nur einen Account hat und somit nicht andere Mitglieder mit seinen Fake Accounts nervt - haben wir uns für diese Möglichkeiten entschieden.

Weitere Informationen erhälst du hier:
http://www.gays.de/was-uns-anders-macht" onclick="window.open(this.href);return false;


Gruß
Sebastian von GAYS.DE


junction
Geschrieben

mh, mal nachdenk...

also, man ist im Netz des www eh durchsichtig, an der Supermarktkasse auch...man hantiert mit zig Cards rumme und gibt auch noch freudestrahlend seine "Payback"-Card bei Aral ab...mh...man geht zum Arzt und wieder ist da ne tolle Card die in der Tastatur verschwindet, von der Sozialversicherungsnr., der Tel. Nr. usw. ganz zu schweigen.
Jo WIR sind angekommen im Zeitalter des bio controlling , wo man hemmungslos fürn Pass in die Linse der Kamera lächelt und freizügig nen Fingerprint abgibt...ahja und dann ist da auch noch nach neusten Nachrichten SKL, die Daten an private Callcenter verkloppen und die Telekom ca. 30 Millionen Nutzer ihres Netzes freizügig in fremde Datenbanken speisst, inkl. aller Daten...willkommen im Jahr 2008...

Was ist da so schlimm dranne, wenn man eh durchsichtig wiene Glasscheibe ist, seine E-mail Addy einzutippseln, seine Addy preiszugeben oder ein Bild von sich einzustellen?

Es sei denn, das der nette Nachbar von nebenan net erfahren soll, dass man Gay ist, derweil man ja verpasst hat sich zu outen, was ich mit nichten unterstellen will, aber merkwürdig ist das schon.

Für meinen Teil, worldwide vollig geoutet, hatte ich bis dato noch nie Probs, dass auf einmal als Überraschung morgends mit DHL ne Waschmaschine anlandet oder mein Konto geplündert wurde.

Natürlich gibt es Bereiche im PRIVATEM Bereich, die ich der breiten Öffentlichkeit net preisgeben werde, das ist auch klar, aber ein wenig Vertrauen in ein "sicheres" Sytem sollte man schon haben, denn absolute Sicherheit, hier auf Erden, wo Du ja momentan wandelst, wird es nicht geben, hat es nie gegeben.

LG.
Sven


Geschrieben

:roll: was will den @isa03 :roll:
ich glaub der Jammerlappen ist hier bei GAYs.de falsch :lol:
sollte sein Profil entweder richtig ausfüllen mit TEXT / Foto
oder doch besser auf einer anderen Seite spielen.


posaune
Geschrieben

@isa03, was willst du eigentlich?
wenn dich nicht traust dann lass es einfach, dann findet dich auch keiner im netz .


Geschrieben

Meine Händy nummer ******** kommt bei der Aktivierung, nummer im System schonn vorhanden, Grund: Ich war vor längerer Zeit schon mal angemeldet unter dieser Nummer, möchte mich aber neu anmelden..

edit by admin: Keine Kontaktdaten öffentlich bitte, sende ein Ticket an den Support, dort wird Dir geholfen

junction
Geschrieben

dann musste ne Mail an die Administration schicken...somit wirst Du per sms deinen alten Nick und Dein PW wiederbekommen, nehme ich mal an, so funzt es jedenfalls bei uns

LG.
Sven


Geschrieben

Anonym warum warum Anonym ???? Steh zu dir zeig wer du bist und das leben wird Leichter!!


fellatio
Geschrieben

Hallo,junction Mit deinem "was ist schon so schlimm,drann.......durchsichtig zu sein" findest du unsere ankunft im zeitalter
von george orwell 1984 mit "big brother is watching you "und aldous huxley's " schöne neue welt " in ordnung ? Kein interesse
bürgerfreiheiten zu verteidigen ?
Was ist dann deiner meinung nach der richtige zeitpunkt zum outen ?Den man nicht verpassen darf ? Was ist merkwürdig daran,wenn männer sich nicht outen,weil sie ihre familie schützen,um den job fürchten müssen,wenn es bekannt würde,sie sind
schwul ? In unserer ach soo liberalen gesellschaft ist das immer noch ein makel,besonders in der sozialschwachen schicht
aber auch in christlichen bevölkerungsteilen.
Komm mir ja nicht damit,Klaus wowereit und ole von beust sind schwule,regierende bürgermeister,Volker beck von den grünen,der FDP parteivorsitzende und andere prominente,vorzeige schwule für unseren liberalen staat.Von den genannten hat sich nur klaus wowereit mit seinem spruch auf dem SPD parteitag...ich bin schwul,und das ist gut so,selbst geoutet.Bei vielen war es rosa von praunheim....wann ist,denn du als weltweit geouteter ,mußt es ja wissen,der richtige zeitpunkt ?


Geschrieben

mh - die kommentare hier sind allesamt schon sehr merkwürdig und ich denke die frage läßt sich doch auf eines reduzieren:
ob nun ungeoutet (warum auch immer man(n) dies tun soll, denn heten outen sich auch nicht :!: :!: ) oder geoutet, wer sich auf diesen und ähnlichen portalen bewegt hat sicher einen grund dafür.
das ist wie mit in einer schwulen kneipe gehen, da könnte ja einer drinnen sein der mich kennt und dann weiß, dass ich schwul bin (oder bi...) - nur wer stellt sich schon die frage warum der andere dann wohl da drinnen ist....
tja und der "Faker" der dann hier ist, muss sich dann wohl auch outen, dass er einer ist und sich auf schwulen portalen bewegt. da könnte erklärungsnot entstehen, warum er das wohl tut...
eines ist aber auf jedem fall sicher: anonymität fördert auf allen portalen das "fakertum" und das will keiner. deshalb finde ich persönlich wer anonymität will sollte sich eher ganz imk alten stil über zeitungsinserate versuchen.

im www gibt es letzlich keine anonymität :!:

Bernd

Cipher
Geschrieben

Ok, nur das ich die Diskussion richtig verstehe:

Man wird 100%ig geouted, wenn man seine Handynummer hier hinterlegt?! :shock:


Nun ja, kleine Ironische Einlage von mir, damit will ich nur sagen: Man kann sich auch anstellen.

Ich persönlich habe zum Beispiel nix von meinem Perso abgeklebt, wo ich den FakeCheck gemacht habe und was soll ich sagen? Seitdem hat sich nix verändert und vom Bankkonto hat auch keiner was abgebucht. :lol:


Also echt Leute, wie schon gesagt: Eine Paybackkarte hinterlegt da aber mehr Informationen über Euch, als wenn ihr hier Eure Handynummer o.ä. angebt.



×