Ähnliche Vorlieben wie sexshop kino

Sex im Kino zählt zum Vögeln an besonderen Orten. Wer ein wenig exhibitionistisch veranlagt ist und auf Zuschauer oder das Gewagt steht, der sollte Sex im Kino probieren, sich aber nicht erwischen lassen. Wichtig ist, du musst leise sein. Denn du bist nicht in einem Pornokino, sondern in einem ganz normalen Kinosaal mit vielen anderen, die neben deinem Sexabenteuer ihre Cola schlürfen und ihr Poppcorn vernaschen.
Unter Voyeurismus versteht man das heimliche Betrachten einer nackten oder nur teilweise entkleideten fremden Person, um selbst in sexuelle Erregung zu geraten. Beim Voyeurismus spielt es dabei keine Rolle, ob die zu betrachtende Person dabei aktiv an sexuellen Handlungen teilnimmt oder nicht. Der Voyeur, umgangssprachlich auch “Spanner” genannt, wird dabei zusätzlich durch die Gefahr ertappt zu werden sexuell erregt. Auch die Anonymität des Betrachtenden ist ein Grund für die sexuelle Erregung des Voyeurs. Unter dem Begriff Voyeurismus versteht man aber auch das betrachten des Partners, zum Beispiel bei der Selbstbefriedigung oder ähnlich intimen Momenten. Im Gegensatz zum heimlichen Voyeurismus verletzt man hier auch nicht die Persönlichkeitsrechte der sehenden Personen und dringt nicht unerwünscht in fremde Privatsphäre ein.
Beim Natursekt dreht sich alles rund um die sexuelle Erregung durch Urin. Erotische Momente entstehen, wenn du selbst beim Pissen dabei bist oder mit dem Urin spielst. Bekannt ist die Urophilie beispielsweise auch als Golden Shower. Natursekt kannst du mit NS abkürzen. Es ist ein beliebter Fetisch unter Schwulen, aber auch bei Frauen nicht unbekannt.

Treffpunkte