Beziehungsstatus

Single

Freundschaft mit Sonderleistungen mit Frag doch ;)

Steckbrief

Geschlecht Mann
Alter 44
Beziehungsstatus Single
Größe 175cm
Gewicht 63kg
Figur schlank
Position/Rolle Eher bottom
Sexualität schwul
Safer Sex immer
Augenfarbe blau
Haarfarbe hellbraun
Haarlänge rasiert
Typ Europäer
Nationalität Deutsch
Persönlichkeit romantisch
Identität einfach ich
Outing nicht geoutet
Behaarung rasiert
Penislänge 19cm
Penisdicke 4cm
Sternzeichen Schütze
Brille Ja
Raucher ja
Tattoos Nein
Piercings keine
Behinderung Nein
Poppen.de bard40

Über mich

Ich suche nach

  • Chat
  • Freundschaft
  • One-Night-Stand
  • Sexfreundschaft
  • Dating
  • Neue Erfahrungen

Beschreibung

Nach ein Jahr muss ich mal ein Resümee ziehen

Zu meinen vergangenen Dates. Man wird besucht es wird sich ausgezogen und dann kommt es zum mehr oder weniger nettem Tête-à-Tête und das teilweise in Rekordzeit das einem schwindlig wird, kann mal geil sein wenn es zum Typen passt besondere Grüße gehen da nach Gladbeck.
Dann ziehen die Herren sich wieder an und verschwinden auf nimmer wiedersehen, dann seit doch wenigstens so ehrlich und sagt ok wir haben gevögelt aber mein Typ biste nicht. Da kann ich mit leben.

? Es gibt auch glorreiche Ausnahmen ?

Zur Beachtung ich betreibe keinen Puff manchmal ist eben etwas mehr besser als weniger.
Und das ich nicht jedermanns Geschmack bin oder treffe dazu kann ich ja nun auch nichts "Ich bin Ich" und werde mich nicht für euch verbiegen.

Hier wird ja auch nur die scheinbar glitzernde Fassade gesehen aber dahinter steckt halt ein Mann der schon einiges erlebt hat und das sieht man halt auch teilweise.

Also wer hier eine Paris Hilton mit Schwanz sucht macht das besser woanders bitte. Würde allen sehr viel Zeit und Mühen ersparen.

Apropos Zeit……Hallo meine lieben Dauerchatter es bringt nix sich über Wochen Nachrichten zu schicken wenn nix aber auch garnix passiert, lasst es doch einfach und geht anderen auf den Sack nicht mir.



Mal etwas persönlicheres zu mir falls es überhaupt wen interessieren sollte!

Ich bin auch ein ganz normaler Mensch mit Ecken und Kanten was leider hier anscheinend immer ausgeblendet wird in euren Köpfen.
Ich mag auch mal gute und fruchtbare Gespräche ebenso wie einfach nebeneinander liegen und zärtlich zu sein.
Ich kann äußerst witzig und charmant zugleich sein und bin für fast jeden Spaß der auch mal nix mit Poppen zutun hat zu haben.
Leute ich sage ausdrücklich ich sage alles was ich denke.
Also meldet euch einfach freue mich über jede Mail
Ich beantworte jede Mail wenn es auch mal länger dauert

Bin nicht immer am PC ,

Absolute Diskretion ist Bedingung!

Fantasien

Kein großer Mann weist auf sich, sondern immer über sich hinaus. Es ist besser, ein kleines Licht zu entzünden, als über große Dunkelheit zu klagen.

Auf Gay.de findest du viele geile Kerle aus Gelsenkirchen und Umgebung. Auch bietet dir Gay.de ein schönes schwules Forum
fuchs1900
icon-wio fuchs1900 hat ein neues Foto hochgeladen
  • fuchs1900
fuchs1900
icon-wio fuchs1900 hat ein neues Foto hochgeladen
  • fuchs1900
fuchs1900
fuchs1900
icon-wio fuchs1900 hat das erste Versteck gefunden
fuchs1900
icon-wio fuchs1900 hat neue Fotos hochgeladen
  • fuchs1900
  • fuchs1900
  • fuchs1900
    +2
fuchs1900
fuchs1900
icon-wio fuchs1900 hat den Artikel kommentiert
Selbstrufmord: TV-Moderator Martin Tietjen packt aus

Martin Tietjen ist Backstage-Reporter bei "Let's Dance“, "Deutschland sucht den Superstar“ und „Ninja Warrior“. Nun hat der sympathische Wahlberliner mit "Selbstrufmord - Geschichten, die man eigentlich nicht erzählen sollte" sein Erstlingswerk veröffentlicht. Es geht um den mühsamen Weg des Mehr… Erwachsenwerdens, die Scheinheiligkeit der sozialen Medien und peinliche Pannen im Darkroom.
„Unbekannt aus Funk und Fernsehen“
Vor ein paar Jahren stand Martin Tietjen mal ganz kurz davor, im TV groß rauszukommen. Bei dem Musiksender „Viva“ (RIP) moderierte er in einer Reihe mit Klaas Heufer Umlauf, Stefan Raab und Gülcan (ok, die war zumindest früher mal sehr berühmt). Zum Durchbruch reichte es jedoch nicht - nach nur 6 Monaten musste Martin den Sender wieder verlassen. „Ich war viel zu unerfahren“, resümiert der 32-jährige heute, „ich habe geglaubt, ich könnte schon alles, wollte alles selbst machen und habe mich dabei natürlich sehr überschätzt. Bei meinen ersten Moderationen habe ich wie ein Irrer ins Mikro geschrien. Am Set glaubten alle, ich sei sternhagelvoll. Noch heute werde ich darauf angesprochen.“
Seit 10 Jahren im TV
Dabei war es ihm stets wichtig, als seriöser Fernsehmoderator wahrgenommen zu werden. Sein Privatleben hielt er genauso aus dem Beruf heraus, wie die kleine, aber nicht ganz unwichtige Tatsache, dass er auf Typen steht. Das eigene Outing vor sich herzuschieben, hätte vieles in seinem Beruf nicht unbedingt einfacher gemacht. Eine Kollegin habe ihm vor einiger Zeit jedoch die Augen geöffnet. „Du machst das Ganze nun schon seit zehn Jahren“, sagte sie, „und du bist noch immer weit davon entfernt, ein Star zu sein. Vielleicht solltest du den Weg, den du eingeschlagen hast, mal gründlich überdenken?“ Und tatsächlich erkannte Martin, dass sein bisheriger Weg ihn immer nur im Kreis führte, aber nicht zwingend einen Schritt weiter brachte.
Geschichten, die man eigentlich nicht erzählen sollte
Als seine TV-Karriere ins Stocken geriet, fing er an, ein Buch zu schreiben - über die lustigen und peinlichen Geschichten aus seinem Leben. Möglichst ehrlich sollte es sein. Möglichst ungeschminkt wollte er von seinen kleinen und großen Fauxpas und Jugendsünden erzählen. Und von diesen hat Martin (der eigentlich ganz, ganz lieb ist) tatsächlich so einige. Da wäre zum Beispiel sein erstes Mal Sex - das er zusammen mit einer Prostituierten erlebte. Zuerst hatte sein Kumpel („Er war der hübscheste Junge der Schule. Ich war ein bisschen verliebt in ihn.“) mit ihr geschlafen, danach traute sich Martin in ihr Zimmer. Bei der Frage, wie der Sex mit der Dame war, fängt er an zu lachen: „Technisch hat es zwar irgendwie funktioniert, aber mehr auch nicht. Ich dachte: Wenn das jetzt Sex ist, dann ist es ganz schön langweilig.“ Auch die Escortdame war wohl nicht so richtig angetan. Noch während der Nummer fragte sie in einem starken russischen Akzent: „Ist das erste Mal Sex für dich? Weil, es ist echt schlecht…“
Sex im Darkroom
In einem Gay Club in Prag machte Martin dann seine erste Darkroom-Erfahrung. Mit einem süßen Tschechen zog er sich in eine schummerige, abschließbare Kabine zurück - die Glory Holes in der Wand (Spanneralarm!) deckte er sicherheitshalber mit Plastikbechern zu. „Ich dachte in diesem Moment einfach nur: Wenn meine Mutter wüsste, was ich hier gerade mache. Die Situation war irgendwie ganz schön strange.“ Jedenfalls endete die erste Darkroom-Erfahrung in einem blutigen Fiasko. Was genau passiert ist, das wollen wir an dieser Stelle lieber nicht vorwegnehmen ;)
Hey, Martin ist Single!
Aktuell ist Martin wieder (oder sollten wir besser sagen: immer noch?) Single und auf der Suche nach seinem Mr.Right. Was ihm bei Typen besonders wichtig ist, beschreibt er uns wie folgt: „Ich würde gerne jemanden an meiner Seite haben, der etwas zu erzählen hat. Klar, er sollte auch cute sein, aber mit diesen Instagram-Püppchen, die ausschließlich von ihrem Social Media Fame leben, kann ich nur wenig anfangen.“ Überhaupt ist Martin eher so der Typ Anti-Socia Media. Natürlich nutzt er selbst auch die großen, bekannten Social Media Plattformen wie Facebook und Instagram - doch lebt ansonsten ein eher unaufgeregtes Leben im Berliner Multikulti-Bezirk Wedding. Entspannte House-Partys statt Berghain. Gute Gespräche statt aufgeblasenes Tamtam. Ein sympathischer Kerl, dieser Herr Tietjen.
Selbstrufmord: Wir verlosen 2 Bücher!
Nimm an unserem großen Gay.de-Gewinnspiel teil und gewinne mit ein bisschen Glück Martins neues Buch "Selbstrufmord". Alles, was du dafür tun musst, ist unsere kleine Quizfrage richtig zu beantworten. Alle Mitglieder, die die richtige Lösung tippen und in den Kommentaren posten, nehmen automatisch der Verlosung teil.
Die Quizfrage lautet:
Wieviele Gay.de User teilen die Vorlliebe, die Martin in Prag erlebt hat?
Die Gewinner werden von uns schriftlich per PN benachrichtigt. Alle Teilnehmer erklären sich einverstanden, dass ihre Adressdaten im Falle eines Gewinnes ausschließlich zum Zwecke des Buchversandes an den S.Fischer Verlag übermittelt werden. Die Daten werden vom Verlag weder gespeichert noch anderweitig genutzt. Bei dem Gewinnspiel gelten die Datenschutzrichtlinien von Gay.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Einsendeschluss ist der 20.08.18 23:59 Uhr.

Gefällt mirKleinerNick, phobus911, flobock73und 8 weitere… · 34 Zum Arikel
fuchs1900
fuchs1900 80% 80%
Gefällt mir · 03.08.2018 18:19:00
fuchs1900
fuchs1900
fuchs1900 hat ein neues Foto im Wettbewerb Sexy Sommer Outfit hochgeladen
  • fuchs1900
fuchs1900
icon-wio fuchs1900 hat neue Fotos hochgeladen
  • fuchs1900
  • fuchs1900
fuchs1900
fuchs1900 hat neue Fotos im Wettbewerb Sexy Sommer Outfit hochgeladen
  • fuchs1900
  • fuchs1900
fuchs1900
icon-wio fuchs1900 hat neue Fotos hochgeladen
  • fuchs1900
  • fuchs1900
  • fuchs1900
    +3
fuchs1900
fuchs1900
icon-wio fuchs1900 hat neue Fotos hochgeladen
  • fuchs1900
  • fuchs1900
  • fuchs1900
fuchs1900
icon-wio fuchs1900 hat auf ein Thema in Dein Weg zum Date geantwortet