Steckbrief

Geschlecht Mann
Alter 55
Beziehungsstatus Single
Sternzeichen Widder

Über mich

Ich suche

Ich suche nach

  • One Night Stand

Was ich sexy finde

Auf Gay.de findest du viele geile Kerle aus Erfurt und Umgebung. Auch bietet dir Gay.de ein schönes schwules Forum
hase4820622
icon-wio hase4820622 hat auf ein Thema in Gay Sex Forum geantwortet
  • 23.01.2018 17:41:00
  • Mann (55)
  • Erfurt
  • Single
Blasen und schlucken

Ich mache das sehr oft in Pornokino, da kann jeder in meinen Mund abspritzen.

hase4820622
icon-wio hase4820622 hat auf ein Thema in Gay Szene geantwortet
  • 02.11.2017 11:17:32
  • Mann (55)
  • Erfurt
  • Single
Oralsex

Es gibt auch im Pornokino die Möglichkeit Oralverkehr zu machen. In den Kabinen ( Glory Hole ). Da ist es Anonym.

hase4820622
icon-wio hase4820622 hat einen Status Update geschrieben
  • 31.08.2017 10:43:20
  • Mann (55)
  • Erfurt
  • Single
Am letzten Wochenende hatte ich bei Homo.net eine Anzeige rein gesetzt. Es haben sich sehr viele geile Männer gemeldet und drei Männer haben mich pervers gefickt.
hase4820622
icon-wio hase4820622 hat etwas kommentiert
  • 25.08.2017 9:57:55
  • Mann (55)
  • Erfurt
  • Single
hase4820622
hase4820622 Da hat man die Möglichkeit einen Schwanz zu blasen bis zum ende und das Sperma zu schlucken. Ich mache das sehr oft und es gibt auch Männer die einen Geldschein vorher durch das Loch stecken. Auch eine Art sein Geld zu verdienen. Da hat man die Möglichkeit einen Schwanz zu blasen bis zum ende und das Sperma zu schlucken. Ich mache das sehr oft und es gibt auch Männer die einen Geldschein vorher durch das Loch stecken. Auch eine Art sein Geld zu verdienen.
Gefällt mirElias0815 · 25.08.2017 9:57:55
hase4820622
icon-wio hase4820622 hat auf ein Thema in Gay Sex Forum geantwortet
  • 24.07.2017 17:28:21
  • Mann (55)
  • Erfurt
  • Single
worauf steht ihr so?

Hallo Leute!
Blasen und schlucken von Sperma gerne in Pornokino ( in den Videokabinen ) oder in freier Natur z.B. in Wald, Parkplätzen, dunklen Ecken. Auch XXL Schwänze.
Analverkehr ohne Gummi ( passiv ).
Gang Bang, Gruppensex auch ohne Gummi

Gefällt mirFeuerostfriese · Thema anzeigen
hase4820622
icon-wio hase4820622 hat das Geburtstagsgeschenk abgeholt
  • 19.04.2017 1:47:29
  • Mann (55)
  • Erfurt
  • Single
hase4820622
icon-wio hase4820622 hat auf ein Thema in Liebe & Beziehung geantwortet
  • 21.03.2017 18:02:52
  • Mann (55)
  • Erfurt
  • Single
Liebe Grüße aus Dresden

Hallo!
Du bist wohl auch Solo? Ich suche auch nach einen Sexpartner. Sehr oft gehe ich ins Pornokino. Dort sind sehr oft schwule Männer. Es gibt auch andere Möglichkeiten um Männer zu treffen. Vielleicht hast du glück.
Weil ich in Erfurt wohne, hatte ich bis jetzt wenig glück gehabt. Es sind nicht Mehr… viele Männer angemeldet bei Gay.de. Das kann bei dir anders sein.

hase4820622
icon-wio hase4820622 hat den Artikel kommentiert
  • 21.03.2017 11:10:07
  • Mann (55)
  • Erfurt
  • Single
Auf dem Strich gibt's schnellen Sex zum Dumpingpreis

Auf einem Parkplatz am Rande der Essener Innenstadt spielt sich Abend für Abend das ab, was hier offiziell nicht sein darf: Typen treffen sich zum schwulen Cruising und junge Männer gehen anschaffen auf dem Strich. Das Jungs hier schon seit rund 100 Jahren sexuelle Dienstleistungen anbieten ist Mehr… eigentlich ein offenes Geheimnis, doch nach wie vor ist die männliche Prostitution ein gesellschaftliches Tabuthema. Gay.de war vor Ort, sprach mit Strichern über deren Alltag und mit dem Team vom Projekt Nachtfalke der Aidshilfe Essen über ihren Einsatz für die 'Klienten', wie die Zielgruppe vom Team genannt wird.
Noch vor wenigen Jahren gab es drei Gaststätten im Bahnhofsumfeld, die als Treffpunkte zwischen Strichjungen und Freiern bekannt waren. Doch das Aussterben der Kneipenkultur machte auch vor diesen nicht Halt und so blieb keine einzige von ihnen erhalten. Der 'Wackel' aber, wie der Strich in der Szene genannt wird, hat sie alle überlebt. Zwischen Frühjahr und Herbst stehen die jungen Männer ab Einbruch der Dunkelheit vor den parkenden Autos. Hier warten sie auf Kunden, die sie mitnehmen an abgelegene Stellen, um im Schutz der Dunkelheit schnellen Sex für wenig Geld zu finden.
Während am anderen Ende der City für die weiblichen Prostituierten der ehemalige Kirmesplatz offiziell als Standort eingerichtet wurde, wird der schwule Strich, obwohl bei Polizei und Behörden bekannt, bestenfalls stillschweigend toleriert. Immerhin finanziert die Stadt das 2003 gegründete Nachtfalke-Projekt mit drei hauptamtlichen Mitarbeitern sowie die Kosten für die Räumlichkeiten, die als Anlaufstelle für die jungen Männer dienen, von denen viele häufig Drogen konsumieren. Kostenlose Arztbesuche, anonyme HIV-Tests, Begleitung bei Behördengängen, eine Duschgelegenheit und ein gemeinsames Essen sind einige Beispiele für die Angebote hier, aber auch Spielenachmittage oder Ausflüge stehen auf dem Programm. All das ist keine Selbstverständlichkeit, gibt es doch bundesweit gerade mal neun ähnliche Projekte – und keine einzige vergleichbare Einrichtung in den ostdeutschen Bundesländern.
Daniel (Name von der Redaktion geändert) gehört zu den Jungs, die diese Angebote annehmen. Der 22-Jährige hat weder eine Krankenversicherung, noch erhält er staatlichen Leistungen. Drei Termine am frühen Morgen beim Jobcenter stellen für ihn, wie für viele der jungen Männer, eine zu große Hürde dar. Dazu kommt, dass Daniel wohnungslos ist und sich auf der Straße durchschlägt. „Mal schlafe ich bei Freiern, manchmal auch bei Kumpels.“ Während die Callboys in einschlägigen Internetforen ihre Dienstleistungen mit Beträgen zwischen 70 und 100 Euro anbieten, liegen die Tarife auf der Straße deutlich niedriger. „Manchmal kriege ich 20 Euro fürs Blasen, oder auch mal 30 fürs Ficken.“ Oft genug ist es deutlich weniger oder es gibt als Honorar nur eine Übernachtungsgelegenheit im Gegengeschäft.
Etwa 250 junge Männer bieten nach Schätzung des Nachtfalke-Teams in Essen im Netz oder auf der Straße ihre Dienste an, rund 100 von ihnen erreicht das Team der Streetworker mit seinen Angeboten. „Die meisten sind etwa Mitte 20 bis Mitte 30“, beschreibt Stefan Schlarp die Altersstruktur der Mandanten. Der Sozialarbeiter ist seit 2012 im Projekt beschäftigt, zu dem er durch sein Praktikum bei der Aidshilfe Essen gestoßen ist. „Nicht alle Stricher brauchen auch Betreuung“, weiß Stefan, „alle anderen finden hier Unterstützung in allen Lebensfragen.
Zweimal wöchentlich stehen die Pädagogen in den spätem Abendstunden mit ihrem Bus auf dem Parkplatz. Hier gibt es heiße Getränke, eine Suppe, Kondome und Aufklärung über die Ansteckungsgefahr durch sexuell übertragbare Krankheiten. „Der Bus ist ein Schutzraum für die Jungs“, macht Fachbereichsleiter Manuel Hurschmann deutlich, „für Freier ist er tabu.“ Trotzdem sind auch die Kunden der Strichjungen manchmal wichtige Ansprechpartner für das Team, etwa wenn einer ihrer Klienten über einen längeren Zeitraum nicht aufgetaucht ist. Keine Seltenheit, denn Stricher gehen 'auf Tournee' und wechseln ihre Standorte im Ruhrgebiet, meistens entlang der Bahnverbindung zwischen Duisburg und Dortmund. Die Freier verlangen nach 'Frischfleisch', neuen Gesichtern im Sortiment.
Es gibt durchaus auch Erfolgserlebnisse in der harten und spannenden Straßensozialarbeit. Manchmal findet einer der Klienten beispielsweise dank der tatkräftigen Unterstützung eine Wohnung, umgekehrt verpassen die jungen Männer aber oft genug auch wichtige Termine und die engagierten Mitarbeiter warten vergeblich. „Es kostet manchmal sehr viel Kraft und es ist auch mit Enttäuschungen verbunden“, schließt Manuel Hurschmann, „aber eine hohe Frustrationsgrenze gehört in unserem Job einfach dazu.“ Es gibt inzwischen übrigens auch verschiedene Online Escort Seiten für Gays wie z.B. die Escort GalerieWeitere Beiträge zum Thema im Gay.de Magazin:Outdoor-Sex: Do´s und Dont´s für CruisingSexparty - Was kommt danach?"Cruise-control" - Kann man Intimität in Cruising-Areas und Saunen finden?"Bareback Sex? - Nein Danke!"
(Beitrag von Peter Dettmer im Auftrag für Gay.de)

hase4820622
hase4820622 Das geht auch im Pornokino in den Videokabinen. Da kann man auch Geld verdienen. Da gibt es genug Kunden die für Sex Geld bezahlen. Das geht auch im Pornokino in den Videokabinen. Da kann man auch Geld verdienen. Da gibt es genug Kunden die für Sex Geld bezahlen.
Gefällt mir · 21.03.2017 11:10:07
hase4820622
icon-wio hase4820622 hat auf ein Thema in Gay Sex Forum geantwortet
  • 06.03.2017 14:04:52
  • Mann (55)
  • Erfurt
  • Single
glory hole in öffentlichen toilletten

Auf einen öffentlichen WC mit Glory Hole kann man Anonyme Sex machen. Man kennt keinen Name und keine Adresse wo der Sexpartner wohnt. Es gibt zum Glück genug perverse Kerle die darauf stehen. Das Glory Hole gibt es auch in den Sex Kinos. Die meisten machen dort Sex ohne Gummi.

hase4820622
icon-wio hase4820622 hat auf ein Thema in Gay Cruising geantwortet
  • 14.12.2016 17:49:09
  • Mann (55)
  • Erfurt
  • Single
Den ersten finden ist gar nicht so leicht

Darf ich dir einen Tipp geben. Geh doch mal ins Pornokino. Da gibt es auch junge Kerle die Sex haben wollen. Ich weis ja nicht in welchen Ort du wohnst. In Erfurt gibt es drei oder vier Pornokinos.

Mitglieder aus der Region

  • Axel102

    Axel102

  • Smetbo

    Smetbo

  • sevenup1979

    sevenup1979

  • dwt447

    dwt447

  • stauferian

    stauferian

  • BiMblaest

    BiMblaest

  • labello36

    labello36

  • grisu_lala

    grisu_lala

  • Christopher

    Christopher