Steckbrief

Geschlecht Mann
Alter 50
Beziehungsstatus Single
Größe 183cm
Gewicht 75kg
Figur schlank
Sexualität bisexuell
Safer Sex immer
Augenfarbe braun
Haarfarbe schwarz
Haarlänge kurz
Bart Bartstoppeln Sauber
Typ Europäer
Nationalität Deutsch
Religion Protestant
Identität einfach ich
Outing nicht geoutet
Intimbehaarung behaart
Behaarung durchschnittlich
Sternzeichen Krebs
Raucher ja
Tattoos Nein
Piercings keine
Ich spreche Deutsch
Englisch

Über mich

Ich suche

Ich suche nach

  • Chat
  • Freundschaft
  • One-Night-Stand
  • Sexfreundschaft
  • Neue Erfahrungen

Beschreibung

Ich stehe auf ältere Männer, mit denen man Spaß haben kann. Wenn Sie allerdings nicht ihr bestes Stück zum Denken benutzen ist das sehr hilfreich!!! ;-)
Übrigens kann ich die Flirts nicht sehen, wer also was von mir will sollte mich schon anschreiben...

Fantasien

Ich verwöhne gerne mit der Hand, dem Mund und der Zunge und wenn Du anal genommen werden willst, mache ich das auch gerne!
Gegenseitigkeit ist keine Voraussetzung!

Auf Gay.de findest du viele geile Kerle aus Herrenberg und Umgebung. Auch bietet dir Gay.de ein schönes schwules Forum
old_man_lover
icon-wio old_man_lover hat ein Thema in Sex Geschichten erstellt
Warten auf die Bahn
Ich stand an der S-Bahn Haltestelle und wartete auf die Bahn. Ca. 2 Meter neben mir standen zwei Männer, die miteinander diskutierten – es schienen Arbeitskollegen zu sein, denn es ging bei der Diskussion darum, wer von Beiden besser war. Der Eine war jünger und sportlich, während der Andere Mehr…untersetzt und um die 60 war. Ich fand das Gehabe so lächerlich, dass ich irgendwann anfing vor mich hin zu grinsen und es dauerte nicht mehr lange, bis der Jüngere das Gespräch abbrach, indem er einfach ging. „Was ist denn so lustig?“ fragte mich der ältere Mann, der zu mir hergetreten war. „Ich finde es immer wieder belustigend, wenn Männer ihre Genitalien vergleichen müssen“ antwortete ich immer noch grinsend und erwartete eigentlich eine rüde Erwiederung, aber das passierte nicht – im Gegenteil. Der Mann fing ebenfalls an zu grinsen „Das war kein Schwanzvergleich, denn den hätte er gnadenlos verloren!“ provozierte er mich und ich stieg darauf ein indem ich ihm meinen erhobenen Daumen zeigte und mit „Klar, das sind ja auch 20 Zentimeter und die haben wir doch alle“ kommentierte und wieder überraschte er mich mit seiner Reaktion: „Ich kann es beweisen“ kam von ihm zurück „wenn Du kurz mitkommst, wirst Du es schon sehen“. Die Situation war so surreal, dass mein Interesse geweckt war und so ging ich mit. Wir gingen auf die Toilette und betraten zusammen eine Kabine, die wir hinter uns abschlossen. Kaum war die Tür zu, öffnete er seine Hose und schob sie zusammen mit dem Slip über seine Hüften, doch man konnte nichts sehen, da er einen Anzug mit Hemd und Krawatte trug und das Hemd über seine hüften reichte. Also hob er es ein bisschen hoch und zum Vorschein kam ein wirklich vorzeigbares Gerät. Lang, sehr dick und und von einem dichten Haarwuchs umschmeichelt hing es über dem ebenfalls beeindruckenden Sack und ich musste mich sehr zusammenreißen um nicht danach zu greifen. „Ok, Du hast mich überzeugt“ konnte ich nur von mir geben „wird er noch viel größer, wenn er in Stimmung ist?“ hörte ich mich dann auch noch fragen – ab und zu ist mein Mund einfach schneller als mein Gehirn und die Frage war draußen, bevor ich es noch verhindern hätte können. „Find’s doch raus“ lud er mich ein und ich nahm die Einladung sehr gerne an und nahm sein bestes Stück in die Hand als ich ein bisschen näher getreten war. Warm und weich lag er in meiner Hand als mein Daumen sanft über die empfindliche Haut strich und es dauerte nicht lange bis er sich mit Leben füllte und tatsächlich noch größer und dicker wurde bis er hart in meiner Hand geworden war. Ich verstärkte den Griff meiner Hand und rieb ihn mit festem Druck, was der Mann mit einem lustvollen „Hmmmm“ quittierte und auch ich war inzwischen geil geworden, was vermutlich offensichtlich war. „Komm, du sollst auch was davon haben“ keuchte er und entzog sich mir. Er beugte sich zu seinem Aktenkoffer und öffnete ihn um etwas herauszuholen, was ich nicht erkennen konnte. Doch kaum hatte er den Koffer wiederweggestellt, reichte er mir was er herausgeholt hatte: Es waren Kondome und ein Gleitgel und obwohl ich schon ahnte, was das zu bedeuten hatte, stellte er es noch mit „Steck mir Deinen rein, bevor Du michkommen lässt“. Klar. Während ich mir die Hose ebenfalls runterschob und mir das Kondom über meinen harten Schwanz rollte, drehte er sich um, beugte sich leicht nach vorne und stütze sich mit den Händen an der Wand ab. Einladend reckte er mir seine prallen Pobacken zu und ich fing an sie zu massieren. Dann ließ ich einen Finger dazwischen gleiten und wanderte die Ritze entlang, bis meine Fingerspitze das Portal seiner Lust erreicht hatte und ich fing an, sie mit leichtem Druck zu reiben und sein Aufstöhnen zeigte mir, dass es ihm gefiel – also machte ich weiter und drückte sanft dagegen. Dann versorgte ich meinen Finger mit ein bisschen Gel und cremte ihn damit ein – erst äußerlich und schob dann meinen Finger mit leichtem Druck hinein um ihn auch inerlich für mich bereit zu machen. Ich zog den gFinger wieder heraus, versorgte ihn wieder mit dem kühlen Gel um ihn dann wieder in ihn hinein zu schieben. Vor und zurück bewegte ich meinen Finger und nach einer Weile, schob ich den Mittelfinger mit dazu hinein und bewegte mich weiter in ihm, bis er bereit für mich war. Ich zog mich aus ihm zurück, trat ganz dicht hinter ihn und dirigierte meinen Lustbolzen zu seiner Grotte. Kaum drückte er dagegen, glitt er auch schon hinein und ich verharrte kurz, als er meine Spitze fest umschloss; Doch er forderte mich auf weiter zu machen und so gehorchte ich ihm und drang tiefer in in ein, bis ich ganz in ihm war. Wieder blieb ich kurz bewegungslos und schob meine Hände unter sein Hemd. Ich ließ sie nach oben wandern, streichelte seine ebenfalls üppig behaarte Brust und ließ meine Hände dann über seinen wohlbeleibten Bauch wandern. Dann folgten sie der haarigen Spur von seinem Nabel zu seiner Männlichkeit, die darauf wartete bearbeitet zu werden. Die eine Hand umfasste ihn wieder und rieb ihn mit festem Druck, während meine andere Hand seinen _Sack kraulte und liebkoste. Immer wieder wanderte meine Hand zur Spitze seines Schwanzes und dann wieder zurück zum Schaft und als sie dann wieder an der Spitze angekommen war, zog ich die Vorhaut ein bisschen zurück und reizte mit der Fingerspitze seine Eichel. „Oh ja, mach weiter“ stöhnte er, doch ich folgte meinem eigenen Plan. Also fing ich wieder an ihn zu massieren, doch jetzt bewegte ich mich ganz langsam in ihm und zog mich fast ganz aus ihm zurück nur um dann wieder vorzudringen und im gleichen Rhythmus rieb ich seinen Schwanz. Sein Stöhnen und Keuchen wurde ein bisschen lauter und schneller, was mir seinen bevorstehenden Orgasmus ankündigte – also variierte ich ein bisschen mit der Geschwindigkeit und Intensität. Mal schnell und flach, dann wieder langsam und tief fickte und rieb ich ihn und dann war es soweit: Wir kamen beide fast gleichzeitig und pumpten den heißen Safgt aus uns heraus. Wahre Sturzbäche liefen über meine Hand, während ich das Kondom füllte… Ich behielt sein bestes Stück so lange in der Hand, bis es wieder weich und schlaff geworden war und auch ich war jetzt befriedigt, also zog ich ihn aus ihm heraus und streifte das Kondom ab, bevor wir uns beide wieder die Hose hochzogen und zum Gehen fertig machten. Wir verließen die Toilette und gingen zurück zum Bahngleis. „Ich hoffe wir sehen uns mal wieder“ verabschiedete er sich, als er in seine Bahn stieg „Ich bin fast immer um diese Zeit hier“ kam noch bevor sich die Türen schlossen und obwohl ich ormalerweise um diese Zeit nicht dort bin, werde ich bestimmt wiedermal „zufällig“ dort sein!
Gefällt mirbiber1971, MrP, Extrem-analund 21 weitere… · 3 Antworten
versauterpauli
versauterpauli Tolle Geschichte, toll geschrieben, ein reales "Ding" ! Tolle Geschichte, toll geschrieben, ein reales "Ding" !
Gefällt mir · 11.03.2018 10:47:57
rolli0408
rolli0408 nette geschichte über eine ganz zufällige sexnummer nette geschichte über eine ganz zufällige sexnummer
Gefällt mirTimm69, NiceToMeet, MrP · 11.03.2018 8:22:15
Jroschen
Jroschen Das ist ja eine geile Geschichte, da wäre ich doch gerne mal dabei gewesen. Das ist ja eine geile Geschichte, da wäre ich doch gerne mal dabei gewesen.
Gefällt mirTimm69, Manu3724 · 10.03.2018 23:24:30
old_man_lover
icon-wio old_man_lover ist mal wieder online, schicke doch einen Gruß
  • 16.11.2017 22:12:06
  • Mann (50)
  • Herrenberg
  • Single
old_man_lover
icon-wio old_man_lover ist mal wieder online, schicke doch einen Gruß
  • 14.10.2017 0:25:55
  • Mann (50)
  • Herrenberg
  • Single
old_man_lover
icon-wio old_man_lover hat auf ein Thema in Liebe, Sex & Phantasien geantwortet
  • 08.06.2017 21:33:36
  • Mann (50)
  • Herrenberg
  • Single
Jungfrau

Ups, jetzt habe ich mich doch glatt verschrieben. Ich meinte natürlich dass Du Dich zu nichts zwingen lassen darfst

old_man_lover
icon-wio old_man_lover hat seinen Profiltext aktualisiert.
  • 06.06.2017 20:44:28
  • Mann (50)
  • Herrenberg
  • Single
Ich stehe auf ältere Männer, mit denen man Spaß haben kann. Wenn Sie allerdings nicht ihr bestes Stück zum Denken benutzen ist das sehr hilfreich!!! ;-)
Übrigens kann ich die Flirts nicht sehen, wer also was von mir will sollte mich schon anschreiben...
old_man_lover
icon-wio old_man_lover hat auf ein Thema in Liebe, Sex & Phantasien geantwortet
  • 04.06.2017 9:54:21
  • Mann (50)
  • Herrenberg
  • Single
Mit oder ohne Gummi

Klar gibt es keine 100%-ige Sicherheit, aber man kann das Risiko auf ein nimum reduzieren. Es geht nicht nur darum Dich selber zu schützen, sondern auch darum Andere zu schützen...
Wenn Du gerne russisches Roulette spielst, dann ist das Deine Sache, ich würde es nicht tun. Du schnallst dich doch Mehr… auch im Auto an und bestimmt nicht nur, weil es Geld kostet wenn man ohne erwischt wird, oder? Wenn du Deine Gesundheit aufs Spiel setzt ist das Deine Sache, aber wenn Du bewusst in Kauf nimmst, dass Du da auch andere mit reinziehst wird es ziemlich grenzwertig. Aber es wird ja keiner gezwungen mit Dir ins Bett zu gehen und wer sich nicht schützt muss nachher mit den Konsequenzen leben können!

old_man_lover
icon-wio old_man_lover hat auf ein Thema in Liebe, Sex & Phantasien geantwortet
  • 03.06.2017 20:30:51
  • Mann (50)
  • Herrenberg
  • Single
Mit oder ohne Gummi

HIV und Konsorten sind also reine Panikmache?Lass mich raten, du siehst es einem schonan ob man gesund ist oder nicht - richtig?
Warum stellst Du Dich nicht auch mitten auf eine gut befahrene Straße, es wird doch schon nichts passieren es ist doch auch nur Panikmache, dass Verkehrsufälle oftmals Mehr… tödlich enden!

old_man_lover
icon-wio old_man_lover hat auf ein Thema in Liebe, Sex & Phantasien geantwortet
  • 03.06.2017 20:15:38
  • Mann (50)
  • Herrenberg
  • Single
Mit oder ohne Gummi

Ist die Frage Dein ernst? Du kennst den Typ nicht und denkst darüber nach ob Du dich schützen sollst?!?
Falls Du die letzten Jahrzehnte verschlafen hast, solltest Du Dir vielleicht einmal Philadelphia anschauen. Nach dem Film dürfte Deine Frage beantwortet sein und falls nicht, ist dir nicht zu Mehr… helfen...

old_man_lover
icon-wio old_man_lover hat ein Thema in Sex Geschichten erstellt
Der Hotelgast, der mich verführte...
Ich war gerade 18 Jahre alt und mitten in der Ausbildung zum Koch in einem Hotel.
Eines Abends kam die Rezeptionistin in die Küche und erzählte, dass ein Hotelgast Probleme mit seinem Videorekorder hätte. Da ich mich damit ganz gut ausgekannt habe, habe ich mich bereiterklärt mir das anzuschauen. Mehr…Also bin ich in das Zimmer des Gastes gegangen und er schilderte mir das Problem: Der eingelegte Film war auf dem Fernseher nicht zusehen und das Problem war mir sofort klar. Der Sendekanal des Videorekorders stimmte nicht mit dem Kanal auf dem Fernseher überein – also musste ich nur auf einem leeren Programmplatz den Kanal einstellen und der Gast konnte seinen Film anschauen!
Bei dem Gast hat es sich um einen Geschäftsmann gehandelt, der um die 50 war und eine stämmige figur hatte und als Dankeschön wollte er mich zu einem Getränk einladen. Da ich aber noch arbeiten musste, lehnte ich ab und bin wieder zurück in die Küche gegangen. Nachdem mein Dienst vorbei war, ich hatte eben geduscht, kam die Rezeptionistin noch einmal zu mir und meinte, dass der Gast von vorhin nochmal meine Hilfe brauchen würde, also ging ich nochmal hoch zu ihm.
Mein Anklopfen beantwortete er mit einem „herein“ und ich trat in das Zimmer. Er kam gerade aus dem Bad. Er trug nur eine Pyjamahose und hatte ein Handtuch um den Hals gelegt. Seine Brust war extrem üppig behaart und das Haar glänzte noch feucht. „Die Kassette geht nicht heraus“ erklärte er mir und auch dieses Problem war schnell beseitigt und die Kassette war draußen. „Sie sind umgezogen, dann haben Sie jetzt Feierabend, oder?“ meinte er und ich bestätigte seine Vermutung. „Dann können Sie ja jetzt etwas mit mir trinken“ stellte er fest und fragte mich, was ich haben wolle. Er trank ein Glas Wein und gab mir das gewünschte Wasser und setzte sich dann mir gegenüber auf das Sofa. Wir plauderten ein bisschen über den Job als Koch und über banale Dinge und ich erwischte mich ab und zu dabei, wie ich die behaarte Brust anschaute. Ich hatte so etwas noch nie gesehen, denn die ganze Brust und der Bauch waren so stark behaart, dass es fast wie ein Fell ausgesehen hat. Meine Blicke waren ihm anscheiend nicht entgangen, denn plötzlich fragte er mich, ob ich sie gerne anfassen möchte. „Was meinen sie?“ fragte ich irritiert und er fing an zu lachen „Meine Brusthaare, Ich habe Ihre Blicke durchaus bemerkt und es passiert mir öfter, dass jemand die Haare anfassen möchte“. Bisher hatte mich ein Mann nie erotisch angezogen, doch irgendwie wollte ich ihn unbedingt anfassen, also stand ich auf und setzte mich zu ihm auf das Sofa. Er nahm meine Hand und führte sie zu seiner Brust und ich ließ meine Finger durch das dichte Haar gleiten. Es war unfassbar und als meine Finger dabei leicht über seine Brustwarzen geglitten sind, richteten sie sich sofort auf und wurden hart. Dann wanderte meine Hand ein bisschen tiefer zu seinem Bauch und ich fühlte die Wölbung seines festen bauchs. Als meine finger seinen Bauchnabel gefunden hattren, legte er mir seinem Arm um die Schulter und zog mich ein bisschen näher zu sich heran und obwohl es mich sehr erregt hat, traute ich mich nicht noch tiefer zu gehen und er spürte meine verunsicherung. Er nahm meine Hand und schob sie langsam unter den Bund seiner Pyjamahose und sein Schamhaar ging nahtlos in die anderen Haare über und Dank seiner Führung fand meine Hand seine Männlichkeit. Groß, dick und weich fühlte sie sich an als meine Finger sich darum schlossen und selbst wenn ich gewollt hätte, ich hätte nicht mehr aufhören können und er ließ meine Hand los, schloß die Augen und atmete tief ein. Langsam und mit leichtem Druck fing ich an das weiche Fleisch zu reiben und es dauerte nicht lange, bis es sich mit Leben füllte, bis sein bestes Stück hart angeschwollen war und er aufstöhnte. Ich ließ meine finger nach oben wandern und streichelte sanft seine eichel, wanderte dann wieder nach unten und erkundete jetzt auch seine HHoden durch die dünne haut seines Sackes. Ich wollte mich gerade wieder seinem harten Stab widmen, als er meinte, dass wir es uns bequemer machen sollten. Er dreht sich zu mir, zog mein T-Shirt aus der Hose und zog es mir über den Kopf. Dann bat er mich aufzustehen und streifte mir die hose und den Slip ab, nachdem ich die Schuhe ausgezogen hatte. Dann zog er sich selber die Hose aus, warf das Handtuch auf das Sofa und zog mich zum Bett. Kaum lagen wir darin musste ich meinem Willen folgen und sofort wieder seinen Schwanz anfassen, denn ich hatte so ein großes Ding noch nie gesehen und es dauerte nicht lange, da wollte ich ihn auch einmal in den Mund nehmen. Also beugte ich mich über ihn, leckte seine Spitze und nahm in dann ein bisschen tiefer in den Mund und jeder Zentimeter wurde von ihm mit seinem lustvollen Stöhnen belohnt. Als ich ihn ein ganzes Stück im Mund hatte, umfasste er meinen Kopf und fing an ihn langsam auf und ab zu bewegen, während meine Lippen die empfindliche Haut umschlossen und durch die Bewegungen immer weiter reizten Rhythmisch hob er meinen Kopf an um ihn dann wieder herunter zu drücken, manchmal hatte ich nur noch seine Spitze in mir und manchmal hatte ich Angst an seinem prügel zu ersticken, aber er bewegte meinen Kopf unaufhörlich hoch und runter – hoch und runter – hoch und runter. Seine Führung meines Kopfes wurde immr schneller und flacher und dann kündigte er seinen bevorstehenden Höhepunkt an: „Ich spritz gleich“ meinte er mit keuchender und verzerrter Stimme und dann war es so weit: Er stöhnte noch einmal auf, drückte sich noch tief in meinen Mund und kam in einem gewaltigen Orgasmus. Sein Sperma schoß mir gegen den Gaumen und in den Rachen und wurde von einem erleichterten „Ahhhhhhhhhh“ begleitet und ich lutschte ihn bis zum letzten Tropfen aus, bis sein Liebeskolben, der inzwischen wieder schlaff geworden war, aus meinem Mund herausrutschte und auf seinem Oberschenkel erleichtert und befriedigt liegen geblieben ist und dann widmete er sich meiner Lust…
Später musste ich dann los, stand auf und zog mich an, während er mich vom Bett aus beobachtete. „Du warst toll und ich danke dir sehr“ sagte er, als er mir zum Abschied einen Kuss gab und ich dann das Zimmer verließ.
Am nächsten Tag dachte ich ständig daran und überlegte fieberhaft, wie ich nochmal zu dem Gast gehen könnte. Also fragte ich an der Rezeption nach, ob der Gast jetzt mit seinem Videorekorder zurechtkäme und die Antwort war, dass er heute Morgen ausgecheckt habe, denn er hatte nur für eine Nacht gebucht und ich sah ihn nie wieder!
Gefällt mirerkan332, leckfreund10, BiMz44und 25 weitere… · 4 Antworten
Frisbi83
Frisbi83 Dem mus ich mich anschliesen sehr schöne geschichte Dem mus ich mich anschliesen sehr schöne geschichte
Gefällt mirheimatlos · 03.06.2017 12:30:15
Ein Gay.de User Ja sehr gut geschrieben. Schöne Story-Danke sehr. Ja sehr gut geschrieben. Schöne Story-Danke sehr.
Gefällt mirheimatlos · 03.06.2017 11:19:29
Lalo1970
Lalo1970 Schöne Story,gut geschrieben 😎 Schöne Story,gut geschrieben 😎
Gefällt mirheimatlos · 03.06.2017 9:00:36
old_man_lover
icon-wio old_man_lover hat auf ein Thema in Liebe, Sex & Phantasien geantwortet
  • 13.05.2017 13:19:51
  • Mann (50)
  • Herrenberg
  • Single
Wie geht man mit "Schwulsein" um?

Ich weiß wie schwierig es ist sich zu finden und ich glaube nicht, dass Dir jemand helfen kann herauszufinden ob du schwul bist. Aber ich denke, dass es auch nicht so wichtig ist ob jemand schwul oder bi ist. Du hattest eine tolle Frau, denn so würden nicht viele reagieren und es ist sehr schade, Mehr… dass Deine Ehe nicht gunktioniert hat. Ich und die Anderen kennen Dich nicht, wir wissen nichts von dir und Deinem Leben und es gibt keine allgemeingültige Lösung. Ausprobieren und sich keine Gedanken machen kann funktionieren, kann aber auch genau der falsche Weg sein. Meine Richtlinie ist immer, Wenn dich etwas interessiert, dann probier es aus, achte aber immer darauf, dass niemand verletzt wird und schon gar nicht,k wenn er mir nahesteht. Wenn das Risiko besteht, dass ein Nahestehender verletzt wird, ist für mich der Verzicht die bessere Lösung, denn die Lust ist schneller beseitigt als ein Vertrauensbruch!

Gefällt mirleach1m, lissabel37 · Thema anzeigen
old_man_lover
icon-wio old_man_lover ist mal wieder online, schicke doch einen Gruß
  • 02.04.2017 19:24:53
  • Mann (50)
  • Herrenberg
  • Single
old_man_lover
icon-wio old_man_lover ist mal wieder online, schicke doch einen Gruß
  • 01.03.2017 17:20:31
  • Mann (50)
  • Herrenberg
  • Single

Mitglieder aus der Region