Jump to content
G-Team

Eure Meinung: Sollen wir auf den "Ethnien-Filter" verzichten?

Empfohlener Beitrag

G-Team
Geschrieben

Liebe Community,

seit Tagen wird im ganzen Land und in der internationalen Gay Szene über Rassismus diskutiert. Aus Solidarität mit der "Black Lives Matter" Bewegung in den USA haben andere schwule Dating Anbieter beschlossen, die sogenannten Ethnien-Filter aus ihrer Suche zu entfernen. Mit diesen Filtern war es bisher möglich, speziell nach der Herkunft bzw. nach dem Abstammungstyp eines Menschen suchen / filtern. 

Wir haben im Team ausführlich über das Thema diskutiert - und möchten nun auch euch - die Community -  zu Wort kommen lassen. Die Fragen, die wir zusammen mit euch diskutieren möchten, lauten: Was bedeutet Rassismus für euch persönlich? Und ganz konkret: Soll die Filtermöglichkeit nach Herkunft / Ethnie aus der Mitglieder-Suche entfernt werden? 

 

QBT1.png  QBT2.png  QBT3.png

 

Wir freuen uns auf eine lebendige, respektvolle & faire Diskussion ❤️

Robert-2640
Geschrieben

Herkunft und Nationalität sollte entfernt werden.
Es geht um Sympathie und Gefallen da sollte die Herkunft eigentlich keine Rolle spielen

Muehlheimer
Geschrieben

Hhhmm, auf der einen Seite gebe ich Robert Recht aber andererseits stehen manche Männer nunmal auf Starkpigmentierte Menschen und suchen auch speziell nach diesen Männern. Mir persönlich ist es relativ egal welche Hautfarbe ein Mensch hat, ich will ihn ja nicht heiraten...

oldysuchtjungy
Geschrieben

Nun, ich bin bei dieser Frage auch etwas unsicher. Natürlich habe ich auch etwas gegen Rassismus und werde ebenso wie viele Andere mich gegen Rassismus engagieren, aber auf der anderen Seite kann ich auch den User @Muehlheimer beipflichten das manche Männer....

vor einer Stunde, schrieb Muehlheimer:

auf Starkpigmentierte Menschen und suchen auch speziell nach diesen Männern

kann man da von Rassismus sprechen?

Tom19
Geschrieben

Ich finde die Filter sollten entfernt werden

dwt34
Geschrieben

Hallo 

Das ist ein umstrittenes Thema und ich verstehe die Einwendungen die bereits gemacht wurden. Deshalb werde ich aufzeigen wie meine Suche verläuft, auch wenn ich nur eine Suche starte bei Aufenthalten in anderen Städten.

1. Sexuelle Ausrichtung, ich bin AV passiv und stehe auf AV....

2. Alter, da setze ich die unter Grenze meist bei 25 oder 30 Jahren

3. Spezielles, aber nur wenn ich auch spezielle Vorlieben oder sonstige Anforderungen in Betracht ziehe.

Für mich selbst braucht es keine "Ethien Filter" und ich finde es befremdend, Inserate zu lesen mit Suchkriterien wie "Black, Türken, Araber, etc."

@ G-Team: Besten Dank dass ihr dieses Thema zur Diskussion stellt.

 

Liebe Grüsse Raphaela

YoshiSiam
Geschrieben

Es waere gut, die Ethnien-Filter zu entfernen.

Sam25Bttm
Geschrieben

Ich bin gegen die Entfernung der Ethnien Filter, da ich nun mal Menschen nicht auf die Hautfarbe reduziere. Sie ist nichtsdestotrotz ein Teil jedes Menschen, der ihn besonders macht. Ohne Ethnien Filter braucht es wohl als nächstes keine Gewichtsangabe, oder wie soll ich das verstehen? Wenn jemand wirklich nicht mit bestimmten Typen aufgrund ihrer Hautfarbe ein Date möchte, dann findet es eh nicht statt. Nur meine Meinung

Bin übrigens kein Fan von gewalttätigen "Gegen Gewalt" - Bewegungen 😉

Geschrieben

Wo ist das bitte rassistisch, wenn man eune bestimmte Ethniengruppe aus einer Suche ausfiltern kann. Das ganze ist doch wieder zu einer vollkommenen Hysterie aufgebauscht. Jeden Tag, jede Minute,sterben alle möglichen Menschen auf die schrecklichste Art und Weise, es gab nie mehr Sklaverei als jetzt in diesem Moment und das sind zum allergrößten Teil keine Afroamerikaner. Tragisch aber was soll diese Pseudomoral???

Raumduft
Geschrieben

Filter nicht weg machen. Ich will wissen wie bunt einer ist.

SunFireX
Geschrieben

Bin auch dagegen den Filter zu entfernen.

Das eine hat doch nichts mit dem anderen zu tun!

Oder vergleicht das Gay Team inzwischen auch Äpfel mit Bananen?!

Mal ganz ehrlich, man kanns langsam auch echt übertreiben.

Will schon wissen von wo wer kommt, das hat nichts mit Rassismus zu tun.

Roci
Geschrieben (bearbeitet)

Ich finde es geil zu wissen ob der Lutscher nach Schoko oder vanille schmeckt. Manche stehen ja z. B. auch eher auf dunkel, andere lieber auf hell. 😂

bearbeitet von Roci
Pointerr
Geschrieben

Hi, Rassismus, fremdenhass, und die verfolgung von menschen die nicht dem mainstream entsprechen sind in der BRD alltägliche Praxis. Das beste Beispiel ist die menschenrechtskonvention zur Inklusion. Schätzungsweise haben nur ca 2% diese gelesen. Im GG sind entsprechende Artikel enthalten die minderheiten Schutz gewähren. Die allgemeine Erfahrung ist, dass der mainstream davon keine Ahnung hat und von daher sich auch nicht verfassungsgemäß und inklusionsmässig zu verhalten weiß. Inwieweit hier die gay Gemeinde og Normen und Werte verinnerlicht hat, weiß ich nicht. Jedenfalls kann jeder, der ein Profil erstellt, den Punkt seiner Herkunft auslassen, wenn er bedenken hat. Es ist aber auch erst möglich, bei einer Kontaktaufnahme mit einem netten Mann, wenn man sich Fotos schickt, feststellen zu können, der andere ist ja gelb, grün, blau... Zu entscheiden ob man sich kennen lernen möchte oder nicht. Filter hin oder her, ich für meinen Teil brauche ihn nicht und appelliere an die toleranz, jeden so zu akzeptieren, wie er ist. 

Caspar
Geschrieben
Am 13.6.2020 at 02:14, schrieb SunFireX:

Bin auch dagegen den Filter zu entfernen.

Das eine hat doch nichts mit dem anderen zu tun!

Oder vergleicht das Gay Team inzwischen auch Äpfel mit Bananen?!

Mal ganz ehrlich, man kanns langsam auch echt übertreiben.

Will schon wissen von wo wer kommt, das hat nichts mit Rassismus zu tun.

Auf den Punkt gebracht. Dem schließe ich mich an. :thumbsup:

Nils86
Geschrieben (bearbeitet)

Also meine persönliche Meinung

Filter sollten bleiben ABER es sollte jedem selbst überlassen sein ob er diese Filter anwenden will bzw ob man seine Ethnie oder ähnliches im Profil preisgeben möchte oder nicht.

 

Filter haben nix mit Rassismus zu tun, denn wenn im wahren Leben sucht man sich ja auch die Person aus die man im ersten Augenblick attraktiv findet und gibt es nunmal Menschen die nunmal ein Augenmerk auf Blonde haben. Ist man dann gleich ein Rassist weil man keine Menschen anziehend findet die zb Grüne Haare haben? Nein! Es ist eine Geschmackssache..

Man sollte auch immer bedenke das es auch Personen mit Afrikanischen Wurzeln gibt die auch NUR auf diese mit Afrikanischen Wurzeln stehen.

 

 

 

bearbeitet von Nils86
hasesh1
Geschrieben (bearbeitet)

Entweder diese Herkunfts/Ethnien (Rassen)-Filter drin lassen, weil es viele Männer gibt, die gerne nach solchen Männern suchen. [schlichter Dienstleistungsgedanke]

Oder konsequent alle Filter entfernen (Alter, sexuelle Vorlieben usw. usf.) weil jeder Filter gleichzeitig auch eine Diskrimnierung / ein Aussortieren zur Folge hat.

 

Ich selbst mag insbesondere Schwarze, Asiaten, Türken, Perser usw. usf. aber selbstverständlich finde ich auch biodeutsche Männer abziehend. Selbstverständlich immer auf den Einzelfall bezogen. Punkt.  ^^

 

 

 

bearbeitet von hasesh1
Ergänzung
jensxp
Geschrieben

Ich finde das Thema wichtig und kann Kommentare wie "so langsam reicht's mit dem Thema" nicht nachvollziehen. Für einen weißen mitteleuropäischen Mann mag das Thema "nervig" sein. Für einen Schwarzen, Südländer oder Asiaten ist es ein lebensbestimmendes Element. Du bist immer anders, egal, wohin du kommst. Du bist immer besonders, in jeder Gruppe, bei der jeder Veranstaltung, überall und immer. Ich nehme gern in Kauf, dass mich ein Thema eine Weile wegen seiner Präsenz nervt, wenn es im Gegenzug dafür sorgen kann, dass es anderen Menschen das Leben wesentlich erleichtert und für sie etwas tut.

Zur Frage: Es dreht sich bei Suchfiltern ja doch oft um Sex. Und da spielt es natürlich auch eine extrem wichtige Rolle, ob man jemanden attraktiv findet oder nicht. Und der persönliche Geschmack hat keine rationale Begründung. Man kann nicht sagen, warum man blau lieber mag als violett, warum der eine Lakritze mag und der andere nicht. Es ist Geschmack. Und so finden die einen den mitteleuropäischen Weißen attraktiv, andere Südamerikaner, andere wiederum Schwarze. Da kann man nix erkären, nichts ändern, ist aber auch gar nicht schlimm, es geht nur ums attraktiv Finden. Und da ist ein Filter okay.

Erlkönig_Eins
Geschrieben

Ich lehne Rassismus ebenfalls entschieden ab und akzeptiere jeden Menschen als Mensch, völlig unabhängig seiner Rasse oder Herkunft. Das bedeutet aber keinesfalls, dass ich jeden Mensch (Mann) gleich anziehend finde und mit ihm ein Date oder mehr (....) haben möchte (muss). (Sexuelle) Anziehungskraft ist nunmal so vielschichtig wie die Menschheit als Ganzes.

Die Filterfunktion sollte daher auf jeden Fall beibehalten werden, da es sich hier um eine gute Möglichkeit handelt, seinen ureigenen, speziellen Vorlieben für bestimmte Typen Vorzug zu geben. Dadurch werte ich niemanden ab, der mich, wenn es den Filter nicht gäbe, kontaktiert und ich aber die Vorliebe für diese Ethnie gar nicht habe.

Ich finde beispielsweise asiatische und dunkelhäutige Männer sehr attraktiv...

Terrortranse
Geschrieben

Hallo und ein Dankeschön für dieses Thema.

Ich bin absolut kein Rassist und verachte eine solche Weltanschauung zutiefst. Ich klatsche aber auch keinen Beifall bei jeder neuen Sau, die durchs Dorf getrieben wird. Und von blindem Aktionismus halte ich auch nichts. Nicht, daß ich dem GAY.DE-Team einen solchen vorwerfe, indem dieser Thread eröffnet wurde, ganz im Gegenteil, der Ethnien-Filter sollte schon einer Diskussion wert sein. Und ich finde auch, daß der Filter bleiben soll. Nicht für mich, ich mache eh keinen Gebrauch davon, doch wie hier ja schon mehrfach zu lesen ist, es gibt Leute die auf bestimmte Attribute besonders, oder eben gar nicht stehen. Das ist eben der persönliche Geschmack, der weder  rassistisch noch sonstwie diskriminierend ist. Im Gegenteil, Menschen, die nunmal einen bestimmten persönlichen Geschmack haben würden ja dann, sollte die Rassismusdiskussion weiter solche Blüten treiben, für eben jenen Geschmack diskriminiert werden. Zumindest birgt das Wetteifern (Spieglein Spieglein an der Wand, wer ist der Toleranteste im ganzen Land) genau diese Gefahr, wenn sich niemand mehr traut, seine Vorliebe oder auch Ablehnung von bestimmten Ethnien, die er Mehr oder auch weniger attraktiv findet, zu äußern.

Ich finde, eine Abschaffung des Ethnien-Filters ist der Sache nicht dienlich, sondern sorgt bei Teilen der User für Unsicherheit und Unzufriedenheit. Wer den Filter nicht nutzen möchte, der braucht es ja nicht. Wer ihn aber nutzen möchte, der sollte es weiterhin tun dürfen. Mit Abschaffung des Filters würde ja nicht der Rassismus abgeschafft, sondern es wäre Wasser auf die Mühlen derer, die dieses verquere Weltbild teilen. Ich denke nur daran, als so ein AfD-Hirni sich bei Facebook oder so sich darüber aufregte, als er auf seinem Maggi-Fläschchen die Bezeichnung "halal" entdeckte. Die Deppen werden durch Abschaffung des Filters ja nicht schlauer, die Schlauen nicht blöde.

Mein Voting, den Filter beibehalten. Ist aber nur meine persönliche Meinung.


×
×
  • Neu erstellen...