Na? Fernseher schon programmiert? Heute ist Freitag der 13. - das passende Datum zum Start der 11. Staffel von Ich bin ein Star – holt mich hier raus! Um 21.15 Uhr ziehen wieder zwölf C-Promis, präsentiert vom Moderatorenduo aus Sonja Zietlow und Daniel Hartwich, an die Gold Coast im Osten Australiens. Und wie (fast) in jedem Jahr, gibt es unter den Kandidaten natürlich auch wieder einen Quotenschwulen: Mit Florian Wess zieht die Ex-Muse von Schauspieler Helmut Berger in das Dschungelcamp 2017. Aus dem Archiv haben wir mal die Gays der Vorjahre hervorgeholt, die sich in der grünen Hölle wie echte Kerle bewähren mussten.

dschungelcamp-2014-kandidaten_g-default.jpg  

Fotos: RTL

Die Karriere von Lorielle London blieb auch nach ihrem Gastspiel im Urwald eher überschaubar.

Es sollte eigentlich ein Junge werden: 2003 trat die transsexuelle Lorielle London noch mit eher mäßigem Erfolg als Lorenzo Woodard in der RTL-Show 'Deutschland sucht den Superstar' auf. Vom OP-Tisch – auch diese Verwandlung erfolgte natürlich vor laufender Kamera – ging es für die frischgebackene 'sie' dann 2009 in den Urwald. Nach dem Outing als Transsexuelle folgten Gastspiele im Promi-Dinner, der Einzug ins Big Brother-Haus und die Teilnahme als Promi-Shopping-Queen. Inzwischen ist es eher ruhig um Lorielle geworden.

Nach der Trennung der Gesangsgruppe Bro'Sis zog Ross Antony 2010 ins Dschungelcamp und wurde zum König gekürt.

2010 begab sich Ross Antony in Gefahr und gilt seitdem als die 'Heulsuse des Urwalds' schlechthin. Am Ende schlug sich das quietschige Multitalent aber dennoch gegen abgehalfterte Schlagerbarden und Porno-Pussis durch und erklomm den Thron nach Glanzleistungen, wie dem mutigen Verzehr von Känguru-Po und Krokodilpenis. Sein Einsatz hat sich gelohnt. Der Musical-Darsteller ist längst zum unverzichtbaren Bestandteil sämtlicher Quiz-, Spiel- und Unterhaltungssendungen geworden und erfindet sich ständig neu. So auch als Autor: Im Vorjahr wurde das erste Kinderbuch des Sängers veröffentlicht.

dschungelcamp-2013-diese-elf-stars-sind-dabei.jpg

Die schillernde Olivia Jones hatte in der TV-Show aus Australien bis zum Finale durchgehalten.

Wer ist eigentlich Oliver Knöbel? Unter seinem bürgerlichen Namen dürfte die berühmteste Drag Queen des Landes wohl nur den wenigsten bekannt sein. Doch als Olivia Jones mischte der schrille Künstler 2013 auch Australien auf. Wer es geschafft hat, sich im Rotlichtviertel von St. Pauli als feste Größe zu etablieren, der hatte natürlich auch keine Probleme mit Kakerlaken & Co. im Urwald. Als 'Camp-Mutti' und 'Lästermaul', aber auch mit vielen, mutig durchgestandenen Prüfungen erreichte der Paradiesvogel Platz 2 der Staffel.

"Partygesamtkunstwerk!" (RTL) und eine schillernde und extrovertierte Figur: Julian F.M. Stoeckel.

Auch der Name Julian F.M. Stoeckel war bis zum Dschungelcamp 2014 eher Insidern ein Begriff. Schon in jungen Jahren schätzte der Berliner die Gesellschaft der Schönen, Reichen und Promis. Der schillernde Mode- und Schmuckdesigner bezeichnet sich selbst als bisexuell. Julian Frederick Moritz flog ziemlich schnell raus aus der Staffel. Trotzdem hatte sich das Gastspiel natürlich bezahlt gemacht. Nach der Teilnahme ließ es sich das Klatschweib dann aber auch nicht nehmen, in der Öffentlichkeit mächtig über seine Mit-Kandidaten herzuziehen.

dschungelcamp-2015_0.jpg

Schluss mit dem Luxusleben für den It-Boy: Auf Florian Wess wartet die Wildnis. Foto: RTL / Ruprecht Stempell

Der aktuelle Gay-Kandidat ist ebenfalls durch fast sämtliche weiteren Trash-Shows des Fernsehens von 'Jung, pleite, verzweifelt' bis zur 'Shopping Queen' getourt. Heute zieht es mit Florian Wess den nächsten schwulen Teilnehmer in die grüne Hölle. Der 36-Jährige will „alles dafür tun, um Dschungelkönig 2017 zu werden.“ Und der Ex-Gespiele von Helmut Berger macht deutlich, dass er sich gnadenlos durchschlagen will: „Bei so einem Game ist jeder sich selbst am nächsten.“ Man darf also gespannt sein, wie sich der Botox-Boy in der Wildnis so macht...

Unser unvergessener 'Lieblingshomo' aus dem Urwald: Dirk Bach, hier mit Co-Moderatorin Sonja Zietlow, verstarb 2012. Der beliebten Ulknudel folgte als Moderator Daniel Hartwich.
Faltenfrei mit Botox: Florian macht hoffentlich auch im Urwald seinem Ruf als Giftspritze alle Ehre...

(Beitrag von Peter Dettmer im Auftrag für Gay.de) 


Vielleicht auch interessant?

13 Kommentare

Dieser Inhalt muss durch einen Moderator freigeschaltet werden

Gast
Du kommentierst gerade als Gast. Solltest du bereits einen Account haben, logge dich bitte ein.
Schreibe einen Kommentar …

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoticons maximum are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



jannie1973

Geschrieben (bearbeitet) · Melden

Ich hoffe mich erkennt keiner wenn ich mit meiner Rockband auf der Bühne stehe, obwohl mich Damewäsche und die Verwandlung in ein Mädchen sehr reizt. In Alltag und auf der Bühne spiele ich lieber den harten hetero Rocker, obwohl ich bi und gar nicht hart bin. Schon deshalb würde ich an so einer Sendung eher nicht teilnehmen, aber wenn diese Sternchen das brauchen, weil sie ja keine echten Stars sind und sich durch eine solche  Sendund ins Rampenlicht stellen möchten, Bitte.  Falls ich berühmt werden sollte, dann lieber deshalb, weil ich ein guter Künstler bin und nicht weil ich mich von andern veralbern lasse. Ich habe auf jeden Fall keine Lust mir stundenlang Webung anzugucken. Ich habe bessers zu tun. 🎸🎤

 

bearbeitet von jannie1973

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Tiger-Glaube

Geschrieben · Melden

Möchte mich gerne zu so einer Sendung auch äußern.

Benutze die Worte des Jacques Presert dafür.

Dieser sagt :Die Zeit macht es denen nicht leicht,die sie totschlagen wollen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Die561

Geschrieben · Melden

vor 13 Stunden, schrieb jason1961:

Endlich Dschungelcamp. Da kann man so richtig lästern über die angeblichen "Stars" Hinterher verschwinden die ja sowieso wieder von der Bildfläche. Wenn man bedenkt das die zwischen 40 - 180 Tausend Euro bekommen, ist das ein guter Stundenlohn. Traurig nur das viele Menschen auf der Erde wirklich so leben müssen wie diese Truppe mal bis zu 14 Tage spielen darf.

http://www.stern.de/kultur/tv/dschungelcamp/dschungelcamp-2017--so-viel-geld-bekommen-die-teilnehmer-7281136.html

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Aktivolder

Geschrieben · Melden

das ist doch wirklich köstliches TV. vor allem die Kommentare der Moderatoren. und an alle vermeintlichen Hater: das gucken über 8 Millionen, die Werbeblöcke sind die bestbezahlten im deutschen TV. einfach mal reingucken und das Haterbrett vom Kopf!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
cut-bln

Geschrieben · Melden

So langweilig kann mir nicht sein, dass ich mir sowas antue.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Christjane

Geschrieben · Melden

Das sind Menschen die einen leid tuen können die das machen und die das an schauen

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
jason1961

Geschrieben · Melden

Endlich Dschungelcamp. Da kann man so richtig lästern über die angeblichen "Stars" Hinterher verschwinden die ja sowieso wieder von der Bildfläche. Wenn man bedenkt das die zwischen 40 - 180 Tausend Euro bekommen, ist das ein guter Stundenlohn. Traurig nur das viele Menschen auf der Erde wirklich so leben müssen wie diese Truppe mal bis zu 14 Tage spielen darf.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · Melden

I love it ich liebe es wie die spinner sich anstellen einfach nur herrlich

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Ehrenfeld

Geschrieben · Melden

mich interessiert sowas absolut nicht. Was die Produzenten da immer unter Vertrag nehmen, die tuen alles, um wieder ins TV zu kommen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
matthiashh1

Geschrieben · Melden

null Interesse, ich schau mir das nicht an

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Lalo1970

Geschrieben · Melden

Ich finde es lustig. Aber es wird ja immer schwieriger C-Promis ti finden. Die Hälfte kenn ich nicht. Bin gespannt auf Hanka Rackwitz 😉

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Roney

Geschrieben · Melden

#Butterbeidiefische: Wer schaut es sich an, wer klatscht drüber und wen interessiert es überhaupt nicht?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aus unserem Magazin

Ähnliche Themen