Ken Summers war 15, als er von zu Hause auszog, weil der Vater seine Homosexualität nicht akzeptieren konnte. Er ging nach New York und arbeitete als Tänzer in verschiedenen Gay-Clubs. Mehr oder weniger zufällig landete er vor ein paar Jahren in der Porno-Branche. Mittlerweile gehört der 26-jährige zu den bekanntesten Gay-Pornodarstellern der Welt. Wir haben den jungen Mann in seiner Wahlheimat Barcelona zum Interview getroffen.

 

 

Ein Beitrag geteilt von Ken Summers (@summers.ken) am

 

Du bist eines der bekanntesten Gesichter des Gay-Pornos. Wie häufig passiert es dir, dass du auf der Straße angesprochen und erkannt wirst?

[Lacht.] Es stimmt, ab und zu werde ich tatsächlich von Leuten auf der Straße oder in Clubs angesprochen. Erstaunlicherweise auch von vielen Frauen. Ich wusste gar nicht, dass Gay-Pornos unter den Mädels so beliebt sind.

 

Wie bist du denn im Porno-Business gelandet?

Das ist eine ziemlich lange Geschichte und es passierte eher zufällig. Mit 15 bin ich von zu Hause (Costa Rica, Anmerk. der Redaktion) ausgezogen, weil mein Vater nicht darauf klar kam, dass ich auf Männer stehe. Ich bin dann viel gereist und habe als Tänzer in zahlreichen Clubs gearbeitet. Als ich vor ein paar Jahren in einem Shopping Center in Panama unterwegs war, kam plötzlich ein Typ auf mich zu und fragte mich ganz direkt: „Hey, kannst du dir vorstellen, in einem Porno mitzuspielen?“ Kein Witz. Das ist genauso passiert! Er hat mir seine Visitenkarte in die Hand gedrückt und gesagt, ich solle mich doch mal bei seiner Agentur melden. Und das hab ich dann getan.

 

Wie ging es weiter?

Es dauerte Monate, bis ich eine Rückmeldung bekam. Ich hatte das Ganze schon aus den Augen verloren und war gerade in Hamburg, um Deutsch zu lernen, als ich einen Anruf von der Agentur aus Panama bekam. Sie hatten meine Unterlagen durchgesehen und wollten ein Shooting mit mir ansetzen. Da ich aber nun in Hamburg war, ging das nicht so einfach von jetzt auf gleich. Am Ende buchten sie mir einen Flug nach Barcelona, weil dort ihre Partneragentur war.

 

Wie viel verdient man als Porno-Darsteller? Kannst du davon leben?

Das ist sehr unterschiedlich. Als Anfänger bekommst du ein paar Hundert Euro pro Film, mehr nicht. Je bekannter du wirst, desto höher wird deine Vergütung. Das können dann schon mal ein paar Tausend Euro sein. Aber auch wenn das schnelle Geld verlockend ist, würde ich jedem empfehlen, nicht gleich zu viele Filme auf einmal zu drehen. 1-2 Filme pro Monat reichen vollkommen aus, und sorgen dafür, dass der Zuschauer nicht die Lust an dir verliert. Wer ständig im Porno zu sehen ist, wird schnell langweilig.

 

kensummers.jpg

 

Was machst du, wenn dir dein Filmpartner nicht gefällt?

Mittlerweile habe ich das Glück, dass ich mir meine Filmpartner mehr oder weniger aussuchen kann. Die Produktionsfirma schickt mir ein Skript mit den Fotos der potentiellen Filmpartner und ich entscheide dann, ob es von meiner Seite aus passt oder nicht. Wenn mir mal keiner gefallen sollte, sucht die Produktion eben einen neuen Partner.

 

Wie läuft ein Pornodreh generell ab?

Vor dem Dreh ist es wichtig, mit dem Filmpartner zu reden und sich auszutauschen: Was mögen wir, was mögen wir eher nicht und was macht uns besonders horny. Ich stehe zum Beispiel total auf Nippelplay und Ohrläppchen-Knabbern - das hilft mir sehr, um auch nach mehreren Stunden des Drehens zum Orgasmus zu kommen. Generell starten wir den Tag meistens mit einem Photo-Shooting der wichtigsten Sexstellungen und gehen anschließend zum richtigen Filmen über. Ein normaler Drehtag dauert in der Regel 6 Stunden. Auch wenn ein Porno auf dem Bildschirm sehr locker aussieht - das Drehen kann schon mal echt anstrengend sein. Doch egal, wie ungemütlich eine Szene oder Sexstellung für dich persönlich ist, du darfst dir vor der Kamera nichts anmerken lassen.

 

6 Stunden Drehtag? Wie hältst du denn eine Erektion über einen so langen Zeitraum aufrecht?

Wenn du eine Erektion über mehrere Stunden haben willst, brauchst du natürlich das eine oder andere Hilfsmittel, entweder Viagra oder eine Prostaglandin-Injektion in den Penis. Nach der Injektion, hast du zwar eine Hammer-Erektion, aber es ist leider auch verdammt schwer, abzuspritzen. Mir persönlich ist Viagra deutlich lieber.

 

Safer Sex oder Bareback - Was ist dir lieber?

Ich mag beides gerne. Zuletzt mache ich allerdings fast nur noch in Safer Sex Produktionen mit. In jedem Fall ist es wichtig, sich regelmäßig testen zu lassen. Für Bareback-Produktionen musst du außerdem einen HIV-Test einreichen, der nicht älter als 5 Tage sein darf. Das Risiko, sich mit HIV zu infizieren, ist durch PrEP glücklicherweise ziemlich gesunken.

 

 

New scene at @mendotcom Chek it out :P

Ein Beitrag geteilt von Ken Summers (@summers.ken) am

 

Wie würdest Du deine Porno-Figur Ken Summers beschreiben?

Ken ist ein Twink, ein bisschen schüchtern, zurückhaltend und noch sehr unschuldig. Und er ist natürlich ein echter Power-Bottom - beim Sex ist er ausschließlich passiv.

 

Inwiefern stimmt Ken Summers mit dem Menschen überein, der gerade vor mir sitzt?

Gute Frage. Gewisse Parallelen sind bestimmt vorhanden, allerdings bin ich was den Sex angeht sehr viel flexibler. Ich stehe nicht nur auf den Bottom-Part, sondern bin auch ganz gerne mal aktiv.

 

Stimmt es, dass deine Familie von deinen Pornos aus der Zeitung erfahren hat?

[Grinst.] Ja, das ist richtig. Eine Zeitung aus Costa Rica wollte einen kleinen Bericht über mich und mein Leben als Pornodarsteller veröffentlichen. Es sollte nichts besonderes werden, bloß ein paar Zeilen. Das würde doch ohnehin kaum jemand lesen, dachte ich und stimmte dem Interview zu. Nun ja, am Ende landete ich dann auf der Titelseite der Zeitung und das ganze Land wusste über meine Pornos Bescheid. Natürlich auch meine Familie. Erfreut waren sie nicht gerade,  auch weil viele Menschen hinter ihrem Rücken redeten und über mich herzogen. Mir persönlich war das Gerede egal, aber ich war ja weit weg. Für meine Familie war diese Zeit alles andere als einfach. Mittlerweile  haben sie sich jedoch an meinen Job gewöhnt und kommen damit klar. Auch mit meinem Vater habe ich inzwischen ein gutes Verhältnis. Ein paar Jahre herrschte Funkstille zwischen uns, nun hat er aber akzeptiert, dass ich Sex mit Männern habe.

 

:eyes:  Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

13 Fragen an einen Porno-Darsteller | Valentin Braun im Interview

Gay-Porno 2.0 | Noel Alejandro im Gay.de-Talk

Kein normaler Gay-Porno | Noel Alejandro's "Call me a Ghost"

 


Vielleicht auch interessant?

6 Kommentare

Dieser Inhalt muss durch einen Moderator freigeschaltet werden

Gast
Du kommentierst gerade als Gast. Solltest du bereits einen Account haben, logge dich bitte ein.
Schreibe einen Kommentar …

×   Du hast einen formatierten Text eingefügt. .   Restore formatting

  Only 75 emoticons maximum are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Sweetlatin

Geschrieben · Melden

Ich finde es gut, dass man sich mit seinem Filmpartner austauschen kann, worauf man selbst steht und gerne mag, bevor der Dreh losgeht. Das wusste ich so garnicht. :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
schwanzmaedchen66

Geschrieben · Melden

das große Geld bleibt meistens aus. Für den Darsteller bleibt meistens sehr wenig. Die guten Zeiten wo man noch gutes Geld in der Pornoszene machte sind mit dem beginn des Internets verschwunden.Heute gibt es zuviele Amateure und Internetseiten und alle wollen das große Geld haben. das funktioniert leider nicht.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Crissy

Geschrieben · Melden

Na weiß nicht genau, aber meine das vom porno bis porno Star ein langer Weg ist ! Und sorry aber jung und lagen Schwanz! Mmmhhh Vielleicht für Menschen die mehr gesehen haben als in ihnen mit Zuspiel....

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Kevin_215

Geschrieben · Melden

Würde mich auch mal interessieren vorallem mit sex geld verdienen was will man mehr XD

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Karsten29

Geschrieben · Melden

Gibt auch Daddys als Pornodarsteller

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Loslassuns488

Geschrieben · Melden

Guten Morgen.jung musst du sein.gut aus sehend..endweder bist passiv.oder aktiv mit großen Schwanz

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aus unserem Magazin

Ähnliche Themen