Jump to content
gaylerSatansbrate

nicht jugendfrei

Empfohlener Beitrag

gaylerSatansbrate

Der Text ist heiß!

Um weiterlesen zu können benötigst Du einen Account.
Jetzt kostenlos registrieren!

Jetzt registrieren
Geschrieben

wer kann sich nicht daran erinnern wie es war als mutti und vati den zugang zu gewissen filmischen werken versperrte das ist was für erwachsene das verstehst du noch nicht dder wie wir einst an der kinokasse abgewiesen wurden weil unser gefälschter schülerausweis nicht mal einen blinden überzeugen konnte und erst recht wird keiner von uns vergessen wie wir es das eine oder andere mal dann doch geschafft haben einen blick auf filme zu riskieren die uns entweder blutige schlachten oder nackte verschlungene körper präsentiert haben auf die wir in dieser art und weise noch gar nicht vorbereitet waren diese erlebnisse wollen wir heute miteinander teilen meine mutter war beim thema aufklärung immer sehr liberal und so gab es auch kaum filme wie wildwechsel die mir verboten wurden meine schmerzgrenze was nackte menschen auf dem bildschirm oder der leinwand anging war daher schon früh ziemlich hoch faßbinder war immer gefragt nacktbalett gabs damals im westfernsehen aber ein film der mich trotz allem ein wenig schockierte war pasolinis tolldreiste geschichten den hatte ich mir mitnichten selbst ausgesucht sondern er war sozusagen teil der elterlichen cineastischen erziehung herlich die haarigen dreiecke im schritt rückblickend hätte ich auf die explizite darstellung der erotischen erzählungen von geoffrey chaucer zu diesem Zeitpunkt doch lieber verzichtet ich habe mir den film übrigens nie wieder angesehen vielleicht ist’s ein trauma

Geschrieben

heute hast du ja sozusagen "freie Auswahl".


×