Jump to content
HaJo

Leben ohne Smartphone, ist das überhaupt noch möglich ?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben
Ich habe das auch schon oft genug beobachtet und kann dir nur zustimmen . Leider ist es so das heut zu Tage kein Mensch mehr ohne Handy mehr aus kommt und ich gucke auch gerne mal auf mein Handy,gehöre auch nicht gleich zu den Leuten die sofort aufs Handy gucken wenn man mal eine SMS oder E-Mail oder auch eine WhatsApp bekommen tut. LG die Geilemaus☺.
nick2017333
Geschrieben

Schlimm dran sind aber auch die Kinder der Smartphone-Eltern. Studien belegen, das die Kinder Probleme haben Emotionen in Gesichtern richtig zu deuten. Wie auch wenn sie Emotionen bei ihren Eltern nicht sehen können, weil diese beim Antworten nur aufs Smartephon schauen.

Und vom Handyverhalten beim Auto fahren ganz zu schweigen. Da sitzt das Kleinkind auf der Rückband und Mutti tippt während der Fahrt irgend welche Nachrichten.

nick2017333
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb Geilemaus:

Leider ist es so das heut zu Tage kein Mensch mehr ohne Handy mehr aus

Zum Glück bin ich davon nicht betroffen. Ich glaube es gibt auch schon ein Buch zum Thema: " Analog ist das neue Bio"

Was mich verblüfft, ist die Lebenszeit, die für so ein Smartphone geopfert wird.

(O.K. ich opfere zur Zeit etwas Zeit für diese Internetseite hier.)

HaJo
Geschrieben

Ich hab ja auch so'n DIng, also ein "HANDY"

Das hat schon etliche Jahre auf dem Zähler, funktioniert immer noch super, und ich kann damit von (fast) überall jemanden erreichen oder erreicht werden. Das finde ich MEGAAAAAA :$

Was ich aber definitiv NICHT brauche ist ein sogenanntes "Smartphone" mit allem Schnickschnack und PiPaPO
Zuhause hab ich meinen Rechner, und unterwegs weder Bock noch Zeit auf so einem Teil rumzuwischen.
Ich beobachte lieber was um mich herum passiert und unterhalte mich mit MENSCHEN :coffee_happy:

nick2017333
Geschrieben

Smartphone hab ich schon, aber in der Regel nur um erreichbar zu sein. Und whatsapp ist natürlich zum Absprechen von Terminen u.ä. auch nicht so schlecht.

Allerdings rate ich der jüngeren Generation oftm ruf lieber an und besprech das, dann seit ihr in 3 Minuten durch und musst nicht 3 Stunden tickern.

Vvv
Geschrieben
Handy ist gut, aber beim Sex brauchte ich kein Handy
Geschrieben
Ja, das ist wohl der Lauf der Zeit,dem man sich wohl oder übel anpassen sollte. Und mal davon abgesehen hat man sich vor dem Smartphone - Zeitalter in Bus und Bahn doch eigentlich auch nicht mit irgendwelchen Fremden unterhalten. Ich persönlich hab mich mit dieser Entwicklung mittlerweilen ganz gut arrangiert. Möchte fast sagen :Geniale Erfindung! Lästige Wartezeiten lassen sich sehr gut überbrücken. Nehmen wir nur mal diese meist nicht enden wollenden Wartezeiten beim Arzt, die man sich mit dem Lesen irgendwelcher Frauenzeitschriften, die einen nicht im geringsten interessiert haben, vertrieben hat. Da whatsappe ich doch schon lieber mit einem mir lieben Menschen oder lese ein interessantes Buch. Möglichkeiten sich die Zeit zu vertreiben hat man mit diesen Teilen ja echt genug. Aber in einem Punkt bin ich absolut bei Dir. Nämlich wenn es um die Sicherheit von einem selbst und vor allem der Sicherheit anderer geht. Hier sollten sehr viele noch sehr viel verantwortungsbewusster mit ihrem Mini - PC umgehen! Facebook, Youtube oder sonstiges haben während der Autofahrt z. B. nicht zu interessieren! Google nach den neuesten Trends zu fragen während ich mich zu Fuß, auf'im bike oder sonst wie im Straßenverkehr bewege, geht mal gar nicht!! Aber ansonsten kann ich nur raten sich mit dem Fortschritt der Technik zu bewegen, denn alles andere wäre ein Schritt in die falsche Richtung...
brummimi
Geschrieben
Andersrum erlebe ich es auch jeden Tag. Ich bin in einem Ort, bin fremd, aber sage trotzdem dem Nachbarn der Anlieferadresse höflich guten Tag, da werde ich blöd angeschaut. Leider verroht die Gesellschaft immer weiter und um nicht kommunizieren zu müssen wird unter anderem aufs Handy geschaut.
Tiger62
Geschrieben

Hier in meinen Revier, haben die Laternen schon überall Dellen ! (griens)

Weil diese Handy-Menschen nicht schauen wo sie hinlaufen.

Es gibt da einen Klassiker aus den Bilderbuch der Struwwelpeter : Hans guck in die Luft (lach)

Dieser passt gut zu diesen Handy-Menschen !

Der große Zauber Technik hat diese alle in Griff !!!

Sollte bald The Waking Dead doch möglich sein ??!

Brauchbar
Geschrieben

Hajo da gebe ich dir Recht. Es sind sehr viele 

mit ihren Smartphone beschäftigt. 

Und nicht nur, im Bus und Bahn. 

Auch im Cafe und Kneipe. 

Gestern sogar im Supermarkt, an der Kasse. 

Früher waren schnell Kontakte möglich. 

Aber heute, ist schwer geworden Kontakte zu finden. Weil sie mit ihrem Smartphone beschäftigt sind. 

nick2017333
Geschrieben

Was waren das noch für Zeiten, als das nächste Telefon zwei Strassen weiter an der nächsten Strassenecke war. Wir haben uns mündlich verabredet und waren i.d.R. pünktlich am Treffpunkt. Und wenn uns langweilig war haben wir ein Buch gelesen. Und wenn wir jemanden kennen lernen wollten, sind wir ausgegangen.

Ushuaia369
Geschrieben

Ich hab in Singapur einen jungen Mann angesprochen, der zeitgleich mit zwei Smartphones hantierte. Auf meine Frage, warum hier so viele Leute mit zwei Handys rumlaufen, kam eine verblüffende Antwort: Mit dem Handy in der rechten Hand kommuniziere ich mit Freunden, auf dem Handy in der linken Hand habe ich eine App die mir signalisiert, wann sich eine Stolperfalle nähert.

Mir hat`s die Sprache verschlagen.

Übrigens kann man zumindest zeitweise mal die Finger vom Handy lassen, ich nehme meins z.B. nicht mit in den Urlaub. Ansonsten bin ich bei Shygay, ohne geht heutzutage einfach nicht mehr, sonst ist man abgekoppelt.

Raumduft
Geschrieben
ich habe noch ein tasten-handy. benutzung, maximal 2 mal pro woche.
nick2017333
Geschrieben
vor 14 Minuten, schrieb Raumduft:

ich habe noch ein tasten-handy. benutzung, maximal 2 mal pro woche.

Hast Du schon mal geckeckt, ob Du eine Rarität besitzt? Für viele der ersten Geräte gibt es bereits schon Sammlerpreise. Hier hab ich mal ein paar Bsp. als Link eingefügt. https://www.techbook.de/mobile/alte-handys-geld-wert

HaJo
Geschrieben

OHNE WORTE

 

 

nick2017333
Geschrieben

Ich war diese Jahr in Florenz in der Uffizien-Ausstellung. Da lief zum Schluss eine Video-Installation mit zwei Filmbeiträgen. Der eine zeigte einen FIlm aus den Ausstellungsräumen, wie die Besucher mit Smartphone und Tablet alles und in den unterschiedlichsten Posen fotografieren. Der zweite Film zeigt einen asiatisch aussehenden Touristen, der alleine auf einer Steinbank sass und die ganze Zeit nur auf sein Smartphone eintippte. Beides war schon zum Nachdenken. Mich stört auch das ganze Gefilme auf Konzerten. Jeder muss sofort wissen, das irgend einer irgendwo beim Konzert sit. Ich denke die sind, wenn sie filmen, nicht mehr richtig beim Konzert.

pitti52
Geschrieben

Meine Nichte war schon mal so abgelenkt dass auf die Straße lief und vom Bus angefahren wurde. Ärger gab's für mich als ich das ganze mit "armer Bus" kommentierte. Was soll ich sagen, habe selber weder Smartphone noch ein Handy. Ich will einfach nicht dauernd erreichbar sein. Ist so mein Begriff von Freiheit.

HaJo
Geschrieben

Ein ernstes Problem stellt für mich auch dar, dass in jedem modernen Smartphone eine hochauflösende Cam verbaut ist. Das verleitet den einen oder anderen auch schon mal dazu Dinge aufzunehmen, die ihn eigentlich garnichts angehen. Am schlimmsten aber finde ich, wenn jemand sich nicht entblödet bei einem Unfall oder einem Brand das Smartphone zu zücken, und die Rettungsarbeiten zu filmen. Solche Individuen finde ich einfach nur asozial.

Geschrieben
Da hast Du sowas von Recht.Die Augen kleben am Display,die rennen einen über den Haufen und gucken noch dumm,als müßte man sich entschuldigen,nicht aus dem Weg gegangen zu sein.
nick2017333
Geschrieben

 

HaJo
Geschrieben

@nick2017333

Vielen dank für diesen Beitrag !

Obwohl mir beim anschauen bewusst war dass es sich um nachgestellte Szenen handelt, spürte ich mit jeder Sekunde wachsende Fassungslosigkeit und Aggressionen in mir aufsteigen. Ich bin zwar kein Gewaltmensch, bei solchen hirnlosen Idioten aber, wie sie es leider nicht nur im Film sondern auch zur Genüge in der Realität gibt, würde ich dann doch schon mal ganz gerne meine Faust in deren grinsende Gesichter landen lassen, und das mit Schwung...

Solche asozialen Gaffer behindern oft genug die Rettungsarbeiten, und sind am Ende dann auch noch dafür verantwortlich, dass es Schwerverletzte vielleicht nicht mehr rechtzeitig in die Klinik schaffen. UNFASSBAR

Ich wäre dafür dass man Rettungskräften bei Zusicherung von Straffreiheit erlauben sollte solche Gaffer auch unter Einsatz von körperlicher Gewalt festzusetzen und der Polizei zu übergeben, denn "Gaffen" ist nicht tolerierbar. Das filmen und fotografieren von Unfällen ist sogar eine STRAFTAT, und wird mit Freiheitsstrafen von bis zu 2 Jahren oder Geldstrafen geahndet (finde ich definitiv zu wenig).

Dazu möchte ich nachreichen einen Auszug aus dem BUSSGELDKATALOG

und einen Artikel über dieses Thema bei FOCUS

Geschrieben

nun ich kann es auch nicht nachvollziehen was da leute machen die solches aufzeichnen und dann was auch immer damit machen!

ich nutze benutze mein handy nur sehr ungern und meistens höre ich es - gerade in der kalten jahreszeit nicht - da ich mehrere teile übereinander trage!

die sollten alle unner en auto, bahn, bus oder sonst was kommen und dann auf hilfe warten müssen da filmer den hilfskräften den weg versperren!

schönes ruhiges gesundes erstes advents W E !

nick2017333
Geschrieben

Ich weiß nichtwarum, aber mir fällt gerde Artikel 1 GG ein.

1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

(2) Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.

(3) Die nachfolgenden Grundrechte binden Gesetzgebung, vollziehende Gewalt und Rechtsprechung als unmittelbar geltendes Recht.

Solllten alle beim FIlmen mal dran denken.

HaJo
Geschrieben
vor 21 Minuten, schrieb nick2017333:

Solllten alle beim FIlmen mal dran denken.

wenn die denken KÖNNTEN würden sie's von vornherein sein lassen... :coffee_happy:


×