Jump to content
Omnibusserl

Busfahrererlebnisse

Recommended Posts

Omnibusserl
Geschrieben

Grüß Euch;
es vergeht kein Tag,an dem ich nicht von Schulkindern Worte höre wie:"Schwule Sau"
Die sagen das untereinander;da stieg neulich ein ca.11-jähriger ein;die anderen schrien:"Rein, mit Dir,Du schwule Sau"
Sogar als Begrüßung sagen manche von denen das:"Hey, Alter, Du schwule Sau",so hörte ich zwischen Schülern eine
"Begrüßung"
Mir fällt das schon sehr langer Zeit auf; und das nicht nur in meiner Region; als ich in Frankfurt war, war es genauso
unter den Schülern.
Komischerweise hört man den Begriff lesbisch so gut wie nicht;
immer schwul.
Ich muss sagen,das ab und zu in meiner Schulzeit ein paar Burschen auch das Wort schwul mal benutzten;
aber nicht in dem extremen Maß wie ich es heute höre von den Schülern.
Einmal habe ich erlebt,dass ein Schüler den die anderen als "Schwule Sau" titulierten am Heulen war; ich habe ein Machtwort gesprochen und denen gesagt,das es fies ist,einen Mitschüler so zu bezeichnen.
Ich bekam die trotzige Antwort,das der Mitschüler ja selber schuld sei, da er "so schwul aussehe"


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Der Sprachgebrauch des Wortes hat sich ein wenig erweitert. Das Wort "schwul" wird unter Kids eijnfach als Synonym für schlecht, blöd, langweilig, dämlich, schlapp benutzt: "Boah, jetzt schon wieder der schwule Schultze!" Dabei ist Englischlehrer Schultze gar nicht homosexuell, sondern macht nur entsetzlich eintönigen Unterricht. "Was hat der Dirk denn da wieder für schwule Klamotten an?" meint demnach nicht, dass Dirk tuntig aussieht, sondern seine Kleidung ist unmodisch, ohne Pfiff, einfach unmöglich. Einem Jugendlichen, der das Wort in dieser Weise benutzt, nun mit erhobenem Zeigefinger zu sagen "Vorsicht, du diskriminierst Menschen, die sexuell anders empfinden als die Mehrheit!" wäre ziemlich albern und würde bei dem Jungen (zurecht) einen Lachkrampf auslösen. Das ist eben Sprachwandel.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
jahn
Geschrieben

Hi Colin,
also deinen Worten nach,sind Menschen die sexuell anders sind oder denken und fühlen als die normale Mehrheit
also Eintönig, langweilig, unmodisch und unmöglich?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

@jahn, ich bin ganz überrascht, zu welchen Folgerungen du kommst. Kann ich vielleicht etwas dafür, wenn unsere Kids das Wörtchen "schwul" in dieser Weise benutzen? Nein? Machen sie aber. Das ist eben Jugendsprache. Ich war z. B. ganz überrascht, als ich nach der Maueröffnung hörte, wie die Jugendlichen im Westen das Wort "geil" benutzten, und zwar so wie wir drüben "toll". Bei uns hieß "geil" nämlich "sexuell erregt", was es hier auch hieß, aber diese Bedeutung war zurückgetreten zugunsten von "toll". Ein Vierzigjähriger wird das Wort kaum so benutzen, denn die Verschiebung hat gewiss etwas mit der Ursprungsbedeutung zu tun, und die Verwendung unter Erwachsenen wäre anstößig.

Man kann sich natürlich fragen, warum gerade "schwul" für "schlecht, blöd, langweilig, dämlich, schlapp" (s. o.) herhalten muss, und wird dann auf einen inneren Kern stoßen, der auf der heimlichen oder unbewussten Diffamierung von Schwulen beruht. Mit dem Schwulsein werden bestimmte negative Eigenschaften verknüpft, obwohl die Kids, die das Wort verwenden, gar keinen Schwulen persönlich kennen. Tja! Da müssen wir doch sofort mal einen Gleichstellungsbauftragten in die Schulen senden, der einen Vortrag hält, wie ungerecht der Sprachwandel ist.

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
jahn
Geschrieben

wiso bist du überrascht, du hast dich doch genau so ausgedrückt und das ist doch nur deine Interpretation zu diesem Wort.

Ich bin auch schon über vierzig und komme aus dem ehemaligen Osten,dennoch fand ich nix toll.Bei uns sagte man prima oder spitze.Nun sag ich geil und leite es ab von spitz.

Man kann sich das fragen, richtig aber wer fragt sich so etwas.
Viele von denen die ich kenne verknüpfen Schwule bzw schwul sein mit sehr viel positiven Eigenschaften.

Ich hoffe mal,das nicht du der Beauftragte in den Schulen bist,sonst würde es ja noch schlimmer.

Soviel von mir zu diesen Themen. Lesen und sich seinen teil dazu denken ist doch besser als so manche verschobene Weltanschauung noch ausdiskutieren zu müssen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben


Ich hoffe mal,das nicht du der Beauftragte in den Schulen bist,sonst würde es ja noch schlimmer.



Nö. Ich mag aber Jugendliche, finde sie häufig witzig und unverklemmt, daher lasse ich ihnen ihre Sprache. Fühlst du dich wirklich verletzt, wenn zwei Elfjährige einander "schwule Säue" nennen, und erhebst gleich den Zeigefinger? Dann frage ich mich, wie du überhaupt durch die Welt kommst.




Viele von denen die ich kenne verknüpfen Schwule bzw schwul sein mit sehr viel positiven Eigenschaften.



Da frage ich mich doch, was das für Eigenschaften sein sollen, die ein Schwuler einem Heterosexuellen voraus hat "kopfkratz*... Schönheitssinn? Empathie? Sensibilität? Geschmack? Haben die Heteros genauso oder genauso wenig. Die einzigen, die mit Schwulsein positive Eigenschaften verknüpfen, sind die Schwulen selbst.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
jahn
Geschrieben

Du wirst bestimmt nur die Jugendlichen mögen,welche die anderen mit Worten verletzen.Die verletzt(beleidigt)werden magst du bestimmt nicht solche sch.....Sä...aber auch.
Wo hab ich geschrieben das ich mich von dem Sprachgebrauch verletzt fühle und gleich den Zeigefinger erhebe?
Mir ist das vollkommen wurscht wie sich die Jugendlichen unter einander Titulieren.
Ich hatte bisher noch keine Probleme gut durch die Welt zu kommen.Dies wirst du aber bestimmt nicht verstehen und das ist auch gut so.
Wer hat wem was voraus?
Du machst dir wohl immer deine eigenen Texte?
Ach mir reichts.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

mir ist es nicht egal wie jugendliche reden. und die form in der sie das wort"schwul" nutzen finde ich entsetzlich.
es stellt dar, schwul sei das hinterletzte, das schlechteste vom schlechten. ich habe im jugendzentrum so manchen jugendlichen beobachten können, der sich innerlich gekrümmt hat, wenn er seine kumpels so reden gehört hat.auch wenn es viele ja nicht wahr haben wollen, es gibt sehr viel mehr schwule als irgendwelche dummen statistiken behaupten. unter 10 heranwachsenden jungen männern ist mindestens die hälfte schwul, doch höchstens einer von denen gesteht sich das ein. ein solcher sprachgebrauch sorgt mit dafür, dass dieses auch leider so bleibt. und mein "leider" bezieht sich darauf, dass so viele männer ihr lebenlang unglücklich bleiben, weil sie immer noch glauben, dass homosexualität etwas schlechtes, schlimmes oder gar krankes sei


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben


unter 10 heranwachsenden jungen männern ist mindestens die hälfte schwul



Da ist wohl der Wunsch der Vater des Gedanken. Obwohl du laut Profil ja 70jährige Opas favorisierst :-).

Man sollte doch homoerotische Neugier in der Pubertät von manifester Homosexualität mit entsprechender Identitätssuche unterscheiden. Bei mir war's ganz sicher keine homoerotische Neugier, bei einigen Altersgenossen schon. Das ging durchaus bis 18, 20 so weiter, bis die erste feste Freundin kam, und dann wurde darüber nie mehr gesprochen.

Wie Jugendliche reden, das folgt eigenen Gesetzen und Trends. Es hat bezüglich der "Weltanschauung" dieser Kids überhaupt nichts zu bedeuten. Sich darüber zu echauffieren, ist eine Aufgeregtheit alter Männer, über die die Jugendlichen sich kaputtlachen. "Was willst duuuu denn, du alter Sack?" Und sie haben recht, aus ihrer Perspektive.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

natürlich spiegelt wortwahl weltanschaung wieder. warum sollte das bei jugendlichen nicht so sein?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Kids reden so, wie sie's hören oder wie es trendy ist. Natürlich liegt diesem Sprachgebrauch, den sie sich ja nicht ausgedacht haben, eine bestimmte Wertung zugrunde. Diese Wertung ist aber nicht die ihre. Sie übernehmen einfach nur die Wortwahl und werden damit aufhören, wenn sie beginnen, kritisch zu denken. Insofern sind die Entgleisungen der Jugendsprache überhaupt kein Problem.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ja ich finde auch, daß @Rolfina Recht hat, wenn er sagt, daß die Kinder sehr wohl ganz genau wissen, was sie da sagen und, daß sie das mit der Absicht tun!!! Und das muß man ihnen aber austreiben weil das verletzt uns schwule Männer sehr und das soll man ihnen aber ganz deutlich klarmachen!!! Ich fahre jedenfalls immer scharf dazwischen, wenn die Kinder von der schwulen Schule sprechen oder von dem schwulen Acku in dem Mobiltelefon, der schon wieder leer ist!!! Weil sie wissen ganz genau was sie genau damit sagen, wie es @Rolfina gesagt hat und das müßen wir ihnen scharf verbieten, weil wenn wir das nicht machen dann lachen sie über uns aus nachher!!! Und @Jahn hat auch Recht, wenn er sagt, daß @Colin1963 das wieder alles nur sich zurechtgelegt hat und überhaupt nur seine eigenen Texte schreibt und deshalb stört!!!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

@Ruediger, wenn ein Elfjähriger "schwule Sau" sagt, warum fühlst du dich dann angesprochen? Bist du denn eine?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
jahn
Geschrieben

Du mit deinem Elfjährigen immer. meinst du dich etwa damit?lach nachdenk.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Libra
Geschrieben

Es interessiert doch zudem keinen, was die Jugend unter sich quatscht, oder? Die müssen ja damit klar kommen, Erwachsenen gegenüber drücken die sich ja auch respektive gewählter aus. Liegt natürlich auch an der Kinderstube, aber schlechte Erziehung ist natürlich kein Maßstab. Ich find´s stellenweise sogar amüsant, wie sie sich untereinander unterhalten, hin hören muss ich da aber noch lange nicht


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

doch mich interessiert was junge menschen so reden. sprachgebrauch offenbart die art zu denken
ein jugendlicher der eine sprache von freunden übernimmt um damit gruppenzugehörigkeit herzustellen verhält sich später auch als erwachsener so. er wird unkritisch übernehmen, was ihm vorgesetzt wird.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Libra
Geschrieben

Wenn´s Dich interessiert, dann doch wohl nur deshalb, weil Du damit zu tun hast, oder? Im Prinzip aber wollen die eh lieber unter sich bleiben


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

die dürfen ja unter sich bleiben, wenn sie wollen, doch wäre es doch dumm, sich nicht dafür zu interessieren was da so heranwächst. es geht nie darum sich über "die jugend" aufzuregen. es geht darum kritisch zu bleiben und wo es geht sich auch für kritisches und differenziertes denken einzusetzen. bisher hat sich bei mir noch kein jugendlicher negativ dazu geäußert, wenn ich ihn nett und humorvoll auf seinen evtl. etwas unüberlegten sprachgebrauch aufmerksam gemacht habe. im gegenteil die schienen mir immer dankbar


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ja @Colin1963 natürlich bin ich das wie ein jeder hier!!! Aber eine Sau natürlich nicht aber ein Schwuler genau wie du auch!!!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

@Ruediger, ja eben. Ich fühle mich mit "Sau" nicht angesprochen. Natürlich gibt es aber schwule Säue. Ein Blick in die Kontakt-Abteilung genügt :-).


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Omnibusserl
Geschrieben

Den Begriff "heterosexuelle Sau" habe ich noch nie gehört;
ich denke das es zwar sehr junge Jugendliche gibt,die nicht genau wissen,was sie da alles brüllen;
aber viele wollen auch bewußt andere verletzten und erniedrigen.

Ich selbst bezeichne keinen,der anders als ich lebt als "Sau";
es gibt hier in den Kontakten zwar sehr viele,die promiskuit leben;(oder auf andere Prakktiken stehen)
aber das ist jedem seine eigene Verantwortung;
eine "Sau" ist keiner, jeder ist ein MENSCH!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben


eine "Sau" ist keiner, jeder ist ein MENSCH!



Das sehe ich aber anders. Das Schwein ist ein intelligentes, sehr unterschätztes Tier, das als Schlachtvieh unter erbärmlichen Bedingungen leben muss. Manchen Menschen würde es insofern noch zur Ehre gereichen, wenn man sie als "Sau" bezeichnete, aber diese Bezeichnung wählt man ja, weil sich da einer ganz bewusst im Dreck suhlt. Und das machen hier viele. Darüber hinaus wagen sie es auch noch zu posten, um sich ihresgleichen zu präsentieren und anderen Leuten damit auf die Nerven zu gehen. Was ist schon ein Mensch? Mehr als ein Schwein? Ich habe gesehen, was Menschen einander antun können. Was sie sich für elende Praktiken einfalllen lassen, um einander zu beglücken, muss ich nicht sehen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Topi
Geschrieben

Colin, warum kannst Du nicht endlich mal Deine Angriffe sein lassen? Auch wenn Du es noch so nett und gekonnt umschreibst, ich bin nicht blöde.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

@Topi, habe ich jemanden angegriffen? Ist mir gar nicht bewusst. Das ist natürlich unbeabsichtigt und tut mir sehr leid. Oder kann es sein, dass sich jemand angegriffen fühlt, weil er sich angesprochen fühlt? Hmmmm?

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Topi
Geschrieben

Nein, ich weiß ganz genau, dass ich nicht gemeint bin und wenn Du Rückfragen hast, kannst Du mich jederzeit anschreiben, ich führe keine Offtopic-Diskussionen im Forum.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag

×