Jump to content

Wo bleibt unserer eigener wachsamer Inst

Recommended Posts

Geschrieben

Wo bleibt unserer eigener wachsamer Instinkt?
von
Talamasca
Es ist nicht einfach, anhand eines subjektiv zusammen gezimmerten,
mit ein paar Bildern ausgestattetem Profil herauszufinden,
ob der Mensch, der sich hinter dem Profil verbirgt ehrlich und einem angenehm ist.
Was sagen diese Profile schon über uns aus?
Wie echt oder wie manipuliert sind sie?
Nach welchen Kriterien fällen wir unsere Entscheidungen,
ein Profil näher anzusehen oder es zu ignorieren?
Nach welchen Kriterien entscheidest Du, ob Du mich ansprichst oder mir antwortest??


…sind die Dinge,
die uns steuern und unsere Entscheidungen so maßgeblich beeinflussen
nicht tückisch und trügerisch in so vielen Fällen?
Wo bleibt unserer eigener wachsamer Instinkt?

Höre auf Deine eigene, innere Stimme!






ANTWORT
von
SYMPERO :

ein HALLO,
was heißt hier INSTINKT???
UNSER ererbter innerer Antrieb zu naturentsprechendem Verhalten,
UNSEREM SeXual -URTRIEB gefühlsmäßig zu folgen,
ist so unterschiedlich geprägt,
daß es bei den meisten in eine SCHWANZ - SUCHT ausgeartet ist !!!!
UND, daß ist wohl UNSER HAUPTPROBLEM!!!

WONACH gehst DU denn,
wenn DU ein Profil betrachtest?
es ist doch wie eine WERBUNG,
nur das PRODUKT ist der USER
hinter dem sich ein Mensch mit LEIB - GEIST - SEELE & PENIS verbirgt,
der wiederum nach "AUSTAUSCH" sucht!!!
und nun machen WIR uns doch niX vor,
eine gute WERBUNG entscheidet das AUGE
und daß ist in erster Linie ein gutes FOTO
da bleibt das Auge "hängen" = dann folgen die Kriterien die sich jeder stellt,
ein sogenanntes "Beuteraster" . . . .

DU hast aber ein WICHTIGES THEMA angesprochen,
daß solltest DU aber ins FORUM zu DISKUSSION stellen,
vielleicht erhältst DU dann eher eine ANTWORT auf DEINE FRAGE . . .

mit lieben Gruß
SEBASTIAN*



SCHREIBT EURE MEINUNG . . . .

Geschrieben

Tja, Instinkt ist das wohl nicht, ich würde eher sagen "Katalogdenken" ... ich kann mir aus einer Horde von Leuten denjenigen raussuchen, bei dem ich die geilsten Augen kriege. Nur ... was hab ich dann davon...? letztendlich nix.

Kontakte möchten wir wohl alle haben, ein Teil fürs Bett.. der andere Teil für Freundschaften. Die Frage ist doch aber, nach welchen Kriterien ich suchen muss um das zu bekommen, was ich eigentlich haben möchte. Bei den Leuten, die sich nur aufs Bett beschränkt haben ( was ja vollkommen in Ordnung ist ), ist die Entscheidung relativ einfach... man findet sich gegenseitig attraktiv, kann was miteinander anfangen .. und gut. Da kann man dann die üblichen Suchkriterien anwenden : Aussehen, Alter, Größe, Bart, bla bla

Wenn ich aber Freundschaften suche, Leute, mit denen ich für länger etwas zu tun haben möchte, muss ich meinen "Beutetrieb" gnadenlos abschalten. Ich kann mir zwar die Fotos ansehen, kann die auch interessant finden, muss mich aber eher danach richten, was in den Profilen steht ... was die Leute über sich selbst aussagen ... und muss das erstmal glauben, obs stimmt oder nicht sehe ich dann ja im Laufe der Zeit. Ich richte mich aber in erster Linie nicht nach Aussehen, Größe, Alter... in der "freien Wildbahn" finde ich ja meine Freunde auch nicht nach diesen Kriterien... sondern normalerweise nach gemeinsamen Interessen und gegenseitiger Sympathie.

Mein eigenes Profil habe ich so gebastelt, das man schon etwas über mich wissen kann, wenn man möchte. Es ist aber auch so geschrieben, das es mich für viele Leute unattraktiv und uninteressant macht. Ich kriege dann zwar weit weniger "Interessentenpost"... aber mit denen, die sich melden, kann ich in der Regel was anfangen.... ich muss dann aber auch so fair sein, das ich absage, wenn ich mit einem Gegenüber nun wirklich nichts anfangen kann.
Natürlich bin ich begeistert, wenn ich viele Zuschriften und Messages bekomme - wer nicht ? Es nutzt mir aber nichts, wenn ich dauernd neu Kontakten "muss", weil die Leute in meinem Profil "Sachen" finden, denen ich nicht gerecht werden kann ... und umgekehrt.

Profile sind natürlich erst einmal Eigenwerbung... weniger ist aber meist mehr, wer sucht schon nach Mogelpackungen oder möchte eine sein ?


Geschrieben

bei sehr vielen wird liebe mit etwas ganz anderem verglichen,
wo ist die liebe nur und was ist aus ihr nur geworden, das ist hier die frage?
vielen geht es vielleicht auch so, man weis es nicht, also währe schön wenn sich recht viele beteiligen würden und ihre meinung da lassen würden.
Beispiel:
Einer verspricht dir die Liebe, sagt zu Dir ,, Ich Liebe Dich" und meint aber deine Brieftasche.
ist Lieben den nur noch mit Geld verbunden, wo sind die schönen alten zeiten wo der liebste mit
einer roten Rose in der hand auf sein Liebsten wartet, gibt es so etwas heut zutage überhaupt noch oder hat das Geld die Liebe besiegt und man hat statt der Rose einen Geldschein in der hand, dann muss er aber sagen oh wie lieb ich dich mein geldschein. Hoffen wir das die Liebe weiterhin eine chance auf dieser Welt haben wird.

Also jetzt geb ich allen einmal die chance sich zu melden und zu antworten was ihre meinung zu diesem thema ist.


Geschrieben

trivialer geht es nicht mehr
die Wirklichkeit sieht aber anders aus,Du hast Wunschträume wie aus einem Hollywoodfilm
die Liebe kommt,die Liebe geht,eine neues Spiel,ein neues Glück
nichts ist für die Ewigkeit bestimmt
TV Diva Loreley


Geschrieben

"Die Liebe ist ein seltsames Spiel" sie kommt und geht von einem zum andern," so heißt es
in dem schönen Schlager-Oldie aus den 60er Jahren von Conny Francis. In einem anderem heißt
es "Liebe kommt, Liebe geht" so ist es tatsächlich im wahren, im realen Leben. Wer liebt hat keine
Wahl, d.h. wer verliebt ist sieht seinen Partner oft aus der rosaroten Brille und sieht ihm vieles
nach, so manchen Fehler, den ja jeder hat . Liebe macht blind, im wahrsten Sinne des Wortes, Liebe beginnt mit
verliebtheit, ja tiefe Liebe kommt erst später, wenn sie sich bewähren muss in Freud und Leid, Hier beweißt sich erst "wahre Liebe". Mit Geld hat Liebe überhaupt nichts zu tun - natürlich brauchen auch liebende Geld und viele verwechseln auch tatsächlich Liebe mit materiellen Dingen u.a. auch Geld, aber diese Liebe ist eine Lüge und die haben bekanntlich kurze Beine. Soll heißen sie ist zum scheitern verurteilt. So oder so geht jedoch die "heisse Phase "jeder Liebe" ein mal zu Ende.
Danach kann man dem Partner treu bleiben. ihn treu sein, ihn lieben, ein Leben lang. Das ist dann die "kamerad-
schaftliche Liebe - und wenn man einen Menschen gerne hat,ihn mag, das kann auch ein 100%iger Hetero sein,
dann ist das auch "Liebe" und Liebe hat viele Facetten. Wenn sich die Menschen mehr lieben würden, und nicht jeder
seinen Ego herausstellen würde, sähe es in der Welt bessser aus. Ich meine die Verlogenheit,
Scheinheiligheit und Charakterlosigkeit sind die Feinde der Liebe. Sex und Liebe paßt gut zusammen, aber Sex
hat mit Liebe nun wirklich nichts zu tun.
Ich wünsche allen Usern viel Glück, und dass gehört manchmal auch dazu, einen lieben Menschen zu finden,
der "Dich" wirklich liebt.

Liebe Grüße Jochen


Mandragor
Geschrieben

glaube kaum , dass das nur mit Instinkt zu tun hat. Jeder will sich doch so positiv wie nur möglich darstellen.
Ein bisschen hier und ein bisschen da wird schon retuschiert. Vermeintliche Schwächen werden positiv ins rechte Licht gerückt. So viele kleine Mogelpackungen. Reines Schubladendenken.

Oh, ihr selbstverliebte Gockel.
Durchschaut ist euer Selbstbetrug
Hineingetappt in die eigene Falle
Viele Selbstdarstellungen nichts anderes als autoerotische Selbstbespiegelungen
Der Unterleib mit seinem Anhang bereit zur totalen Befriedigung nur noch gestaffelt durch die Gigantonomie des erigierten Phallus.

Wo bleibt der Wunsch nach Geborgenkeit und Nähe, so sehr gewünscht, bringt sie doch die Auseinandersetzung mit dir selbst
so las ich doch zwischen den Zeilen.
Es ist die Gier, die vermaledeite, die das Herz versiegelt, das Gefühl blockiert
Umarmt euch selbst und fühlt: Ich bin
Sex ist wunderschön und für mich nicht die schönste Nebensächlichkeit der Welt
Sie ist ein Teil von mir, sie lebt mit mir und will sie teilen mit dir, wie die Luft die wir gemeinsam atmen.


pandabaer1982
Geschrieben

Ich bin in der Regel eher immer ein skeptischer Mensch. Gerade was die Fotos in Profilen anbelangt, da so ein Bild sich jeder reinsetzen kann. Man sollte generell Profile erstmal vorsichtig betrachten und ggf. erst mal so mit dem anderen schreiben.


Geschrieben

ALLE HABEN IRGENDWIE SCHON RECHT ; JEDOCH EINES IST DAS ALLER WICHTIGSTE ; DIE ZEIT UND DAS KENNEN LERNEN GEGENSEITIG ZU ACHTEN UND HERAUSFINDEN WIE ER TICKT ; KANN NUR DURCH UNZÄHLIGE GESPRÄCHE ; BEWÄHRUNGSPROBEN UND DAS ALLERWICHTIGSTE AUF DEN VERLASS ERPROBT WERDEN !
WEIL HÖHEN UND TIEFEN EINER FREUNDSCHAFT ; IST DER VERLASS UND DAS VERTRAUEN ; DAS WAS ZUR FREUNDSCHAFT GEHÖRT ; ZU WISSEN ICH HABE EINEN MENSCHEN GEFUNDEN ; DER WEISST MICH NICHT AB ! IN GUTEN WIE IN SCHLECHTEN ZEITEN !
ABER DAS BRAUCHT ZEIT UND BEWÄHRUNGSPROBEN ; UND SICHER IST MAN ERST WENN ES LANGE HÄLT ; DIE VERBUNDEN HEIT ZWISCHEN DEN PARTNERN ! und das was man miteinander schon durch gemacht hat ,
LEICHT GESCHRIEBEN ; JEDOCH ICH MACHE GERADE DIES AUCH JETZT GERADE DURCH ; WAS ABER HEISST ;
LEITSPRUCH ZU DIESEM ; WER NICHT BEREIT IST ZU VERÄNDERN ; DER WIRD VERLIEREN WAS ER BEWAHREN MÖCHTE !
STETS DEN VERÄNDERUNGEN DER ZEIT UND GEWOHNHEITEN ; MIT ZU DENKEN UND ZU FÜHLEN !!!!


Bodo1
Geschrieben

ich denke genau so wie fabianus auch die anderen liegen richtig

Geschrieben

ojee fabianus,

klar sollte sollte man sich ändern aber ,was nütz mir sich in seinem Alter nach einem Partner um zu sehen wenn man ihn nicht attraktive findet Ich würde was vor machen das bringt mir nix ,es ist nun mal so wie es ist ,aber das beste draus machen.


Geschrieben

Scheiße, wieder vertippt:

Statt Mit soll es Mut heißen.


Geschrieben

Profile ohne Bilder sind einfach MIst. - Diese Leute geilen sich doch nur an unseren Bildern auf.

Die Leute, die keine Fotos im Profil haben, sollen bitte Mit und GESICHT zeigen!!!



×