Jump to content

Mein erstes Mal


Benny101

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ich hatte immer Angst davor, dass mich einer fickt. Die Phantasien hatte ich schon und wollte auch, dass das mal passiert. Als ich meine Angst überwunden hatte, ich es zugelassen habe, in mich einzudringen, habe ich erst mal gemerkt auf was ich alles vorher verzichtet habe und das nur aus Angst. Gefickt zu werden ist so geil, ich hätte das vorher nicht gedacht. Wie geht ihr mit Euren Ängsten um?

Geschrieben
finde es auch geil gefickt zu werden.mein erstes mal war mit 16 Jahren.
Geschrieben
Glückwunsch dass das dein erstes Mal deinen Fantasien entsprach. Ich denke es ist auch eine Schwierigkeit, ein passendes Gegenstück zu finden, wo sich die Angst in Vertrauen wandeln kann und man das erste Mal auch geniessen kann.
Geschrieben
Ich habe auch lange mit mir gehadert. Einerseits wollte ich unbedingt mal gefickt werden, andererseits hatte ich doch Bammel. Eines Tages habe ich dann mal im Netz ein Date mit einem entsprechenden Escort gemacht. Und da ich den Termin nicht platzen lassen wollte und eine schlechte Bewertung in dem betreffenden Portal riskieren wollte gab es dann auch kein Zurück mehr. Bei der Vorbereitung hat sich der angebliche Profi dann doch als Anfänger geoutet, aber als er dann endlich drin war stand für mich fest: Ich will mehr. Leider habe ich seit dem keine Gelegenheit mehr gehabt mich ficken zu lassen. Escortservice ist mir dann doch zu teuer, und privat habe ich bisher nur Pech gehabt. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf doch nochmal gefickt zu werden.
Geschrieben
Hatte mein erstes mal mit 14 . Hab's früh ausprobiert und es war mega
Geschrieben

Ich bin auch erst spät dahinter gekommen was ich da versäumt habe und möchte laufend gefickt werden

Geschrieben
Hatte auch bammel aber et war Wahnsinn Rest geleckt gefingert ind dann viel öl es war so irre
Geschrieben
Ich war 17 er 42 im urlaub war süchtig danach habe es in det woche dann 3 mal täglich genossen
Geschrieben

Mein erstes mal war mit 15 und ich wusste nicht was da passiert. Wurde vom Nachbar eingeladen. Porno gucken und dann hat er angefangen zu Fingern. Mir hat es gefallen und hab mich dann auch nicht gewehrt. Es war zwar schmerzhaft aber geil. Ich bin dan immer wieder zu ihm hin und hab mich ficken lassen. Leider wohnt er nicht mehr hier.

Geschrieben

Bei meinem ersten mal hatte ich richtig Angst und war sehr verkrampft, mein Partner war sehr geduldig. Als ich dann endlich so entspannt war und er mich ficken konnte, habe ich es sehr genossen und genieße es immer noch wenn jemand in mich eindringt!!!

 

  • 3 Jahre später...
Geschrieben
Ich war 13 und hab im Heim gewohnt mein bester Freund und Zimmer Nachbar und ich sind meistens nãchtelang bei ihm oder mir im Zimmer auf dem Bett gelegen eines nachts war er total notgeil und hat mir erzählt dass die júngeren Von den āltern die Sahne schluckt dann ist das völlig normal und so hat er mir tāglich paarmal seine Sahne in den Mund gespritzt und ich hab stolz geschluckt aber eines Tages ist er in meinem Zimmer gestanden und hat mich angebettelt mit seine Sahne in arsch spritzen wollen ich schlucke doch schon seit Monaten jede Ladung und das wirkt schneller und was ist dabei einmal geht nichts kaputt ich bin leider gegenūber Doms leider zu Devot und hab mich ūberreden lassen er hat mir ja nie etwas Böses gemacht und ich hab schon so oft seine Sahne geschluckt also ich ließ mich von im ficken und natürlich auch direkt besamen das war’s er hat mich von da an immer wieder besamt und ich hab mich total daran gewohnt also kam er jeden Abend rūber und meine Löcher nach Lust und Laune genommen eines abends ich hab geschlafen mein Zimmer war zu und er kam nicht rein das hindert ihn aber nicht wirklich wir konnten unsere Zimmer mit einem Buttermesser knacken als ich wach geworden bin ist mir Sperma ausgelaufen ich hab mich auch im Schlaf ficken lassen Als er dann nach knapp 5 Jahren auszog hab ich seine Besuche vermisst
Geschrieben
Am 5.12.2017 at 20:23, schrieb micha4569:

finde es auch geil gefickt zu werden.mein erstes mal war mit 16 Jahren.

Da war ich spät dran. Ich schätze, ich war schon über 20, als das endlich passierte. Der Partner war sehr verständnisvoll und vorsichtig, daher verlor ich die Angst vor dem AV.

Geschrieben

Ich war 37 und nach einer emotional schwierigen Zeit, zu Kur. Da ich kein Auto mitgenommen hatte wären die Wochenenden ziemlich öde gewesen wenn nicht ein in der Nähe wohnender  Tischnachbar mit dem ich mich in der ersten Woche angefreundet hatte das Angebot gemacht hätte mit ihm am Sonntag in ein Spaßbad zu fahren. Schon unter der Dusche viel mir auf das er mich beobachtete und mir auf den Schwanz sah.

Sein Angebot mir den Rücken ein zu seifen lehnte ich lachend ab riskierte aber auch den ein oder anderen Blick. Da wir Vormittags dort waren schlug er vor doch gleich zur Textilfreien Zone zu gehen. Was soll ich lang drum rum schreiben.... Ihn in der leeren Dampfsauna auf seine Blicke ansprechend. Antwortete er "Du ich bin Bi und stehe auch auf Männer da schau ich halt auch mal hin." Nachdem ich ihm gestanden habe das ich auch schon oft darüber nachgedacht habe wie es mit einem Mann wäre kam die erste Berührung in dem er vom wabernden Dampf geschützt nach meinen Genitalien griff und meine Brust streichelte.

Schwankend zwischen Hand wegschieben oder  gewähren lassen entschied ich mich für das letztere, schloss die Augen und träumte davon es wäre meine Frau die sanft aber bestimmt meinen Schwanz massierte. Sein geflüstertes „fühlt sich so geil an wie vermutet.“ riss mich zwar etwas zurück aber ich genoss es mal einen Hand-Job zu bekommen statt selbst zu wichsen bis sich die Tür öffnete und das unvermeidliche verhinderte.

Erst mal durch schnaufen und abwarten bis die Erektion verschwand dann schnell raus und möglichst kalt duschen folgte. Im Ruheraum wieder etwas ungestört unterhielten wir uns flüsternd und er schlug vor noch ein paar Saunagänge zu machen und dann zu ihm nach Hause zu fahren. Dort…. Nun ich denke jeder kann sich denken was passierte….

Aber zugegeben…. Er war sanft und bereitete mich so gut vor das es kaum schmerzte als er seine Eichel in meinen Muskel drückte nachdem er mich ausgiebig nass geleckt und gefingert hatte…..

Geschrieben
Am 11.8.2021 at 16:53, schrieb 0711-Sch____:

... Zimmer Nachbar und ich sind meistens nãchtelang bei ihm oder mir im Zimmer auf dem Bett gelegen eines nachts war er total notgeil und hat mir erzählt dass die júngeren Von den āltern die Sahne schluckt dann ist das völlig normal und so hat er mir tāglich paarmal seine Sahne in den Mund gespritzt und ich hab stolz geschluckt aber eines Tages ist er in meinem Zimmer gestanden ...

Geile Geschichte und interessanter Schreibstil (nicht böse gemeint!!!), so ganz ohne Punkt und Komma. Da liest man dann auch ohne Gedankenpause. Interessantes Stilmittel. Mit Satzzeichen liest es sich wieder ganz anders - vor allem auch leichter. ;)

×
×
  • Neu erstellen...