Jump to content

Schufa-Selbstauskünfte-Kostenfrei


fellatio

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Verbraucher haben seit dem 1.April das Recht,einmal pro Jahr gratis alle über sich gespeicherten Daten abzurufen----und damit zu erfahren ,warum etwa ein Handy-Vertrag aus heiteren Himmel abgelehnt wurde,obwohl keine Schulden vorliegen Täglich gehen etwa 4000 Anfragen ein.Es sind Anfragen zum Verfahren an sich ,Andere verlangen,das unangenehme Daten gelöscht werden.Der Rest hat berechtigte Korrekturwünsche,Dabei geht es um Konten und Kreditarten,die nicht mehr existieren.Sie werden umgehend gelöscht.
Eine Neuregeung des Bundesdatenschutzgesetzes zwingt Schufa und andere Auskunftteien,auch Licht in das Dunkel des streng gehüteten und heftig umstrittenen Scoring-Systems zu bringen.Diese Geheimdaten entscheiden darüber mit,ob Millionen Bürger kreditwürdig sind .Laut Verbraucherschützer sind viele der gesammelten Einzeldaten falsch.Das ist Unsinn,sagt die Schufa.Allerdings lasse es sich bei rund 100 Millionen übermittelten Auskünften nicht völlig vermeiden
dass Daten auch mal falsch seien " im Sinne von: nicht richtig " Ich meine,Schlimm genug für die Betroffenen.


Geschrieben

´@ Silberblick " Schufa ist ein täglich brandaktuelles thema für die bundesbürger.Sie allein hat 65 millionen menschen gespeichert.Daß es dabei in allen fällen korrekt zuging,ist unvorstellbar.Meist steckt nicht einmal böser wille hinter den fehlern,deren existenz sogar der schufa-vorstand einräumt.Umso wichtiger ist es,die möglichkeiten der klärung zu nutzen,
statt wegen einer unbegründeteten kreditverweigerung frust zu schieben.Meine humanitären pflichten erfülle ich,aber in erster linie für meine landsleute.
Seit April sind bei der schufa 450 000 anfragen eingegangen Das sind 30 bis 40 % mehr,als in der Zeit. als die auskunft noch kostenpflichtig war.Jetzt ist der eingang von 4 000 anfragen täglich standard.Und diesen zustand,bei dem jeder fall ein drama sein kann,siehst du nicht als aktuell ?
Man wird schon ein fall für die schufa,wenn man einen zahlungsgtermin versäumt und dafür eine mahnung erhält oder wenn die rechnung pünktlich bezahlt wurde aber beim gläubiger falsch verbucht wurde.
Nachdem ich nun die community - mtglieder mit mit dem wissen versorgt habe,sich wehren zu können,hab ich ein gutes gefühl.....Du auch ?


Geschrieben

ich habe für so eine auskunft vor kurzem noch 10 euro bezahlt,.
aber was ich bekam war mehr als dürftig,ich solle informationen über mich liefen haben die vorgeschlagen,.
nun werde ich noch eine kostenlose auskunft holen,mal sehn ob die identisch ist,.
dank.
f.g.frederik


  • Moderator
Geschrieben

Ich scheisse einen dicken Haufen auf die SCHUFA
Warum kommt man überhaupt erst in eine Situation die einen Eintrag nach sich zieht ??
Die Antwort ist einfach. Beim Verbraucher wird unter anderem.auch durch geschickte Werbung ein Konsumdruck aufgebaut, der durch "normale" Einkünfte oft nicht mehr zu befriedigen ist. ( Mein Auto, mein Haus, meine Jacht ) Versandhäuser werben offen mit 0%-Finanzierungen und Banken mit günstigen Darlehen. Dabei werden von Kreditgebern und Verkäufern oft die finanziellen Verhältnisse der Verbraucher ausser Acht gelassen, vielfach sogar bewusst fehlerhaft oder auch garnicht dokumentiert, um so einen Auftrag an Land zu ziehen. Den Verkäufer interessiert es erst einmal nicht die Bohne, ob der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen nachkommen kann oder nicht. So tappen immer mehr Verbraucher in die Schuldenfalle. Sind erst einmal ein paar Raten geplatzt gibt es dann meisstens eine Art "Kettenreaktion". Es beginnt mit einem Schufa-Eintrag. Plötzlich gibt's dann auch keinen Handyvertrag mehr, und die Teilzahlungs-Bestellung beim Versandhaus wird mit einem "tut uns leid, aber" beantwortet.

Auch ich bin in die Falle getappt, und jaaa, ich stehe in der Schufa, aber wie ich bereits zu Beginn schrieb, ich scheiss drauf. Die Drecks-Banken haben meine Firma ruiniert. Jahrelang haben sie mir die Kreditlinie förmlich aufgezwungen, und als es wegen Auftragsmangel zu einer "Durststrecke" kam haben sie mich am ausgestreckten Arm verhungern lassen. Dabei habe ich dann auch meine Altersversorgung eingebüsst, zwei Lebensversicherungen, welche als Sicherheiten hinterlegt waren. Banken vergeben Kredite nur aus einem einzigen Grund: um zu verdienen, wobei sie - vorsichtig ausgedrückt - oft auch nicht vor moralisch höchst bedenklichen Methoden zurückschrecken.

Einmal in der Schuldenfalle gefangen ist es verdammt schwer dieser wieder zu entkommen. Am besten ist erst garnicht hineinzutappen, das heisst: nichts auf "Pump" kaufen sondern nur das, was man sich auch tatsächlich leisten kann


Geschrieben

hinter deinem letzten satz stehe ich voll und ganz.
grundsätzlich überlegen,was brauch ich eigentlich wirklich für mich,den meisten fummel kauft man um eindruck zu machen,später erkennt man dass man selbst zum opfer seiner eitelkeiten geworden ist,.
sorry das war nun etwas am thema vorbei.
f.g.frederik


×
×
  • Neu erstellen...